• Der größte Katalog Europas + 90.000 Produkte im Verkauf

  • Bester Online-Shop für Wein 2016 Mehr als 100.000 zufriedene Kunden

  • Wein Online kaufen geht schnell Weine und Liköre verschicken wir in 48 Stunden

Süßwein

Sehen Sie alle Produkte in Süßwein »

Süßweine, oder Dessertweine, haben, wie es der Name bereits vermuten lässt, einen im Vergleich hohen Zuckergehalt. Das schließt die Gruppe der natürlichen oder konzentrierten Likörweine mit ein. Gespritete Likörweine mit einem Alkoholgehalt von über 15% Vol. bleiben von dieser Kategorie allerdings ausgeschlossen. Bei einem Mindestzuckergehalt laut EU-Verordnung von 40 g/l weist der Wein einen süßen und vollmundigen Geschmack auf. Der relativ hohe Alkoholgehalt beträgt zwischen 12,5 und 22% Vol.

Herstellung von Süßwein:

Typische Rebsorten für die Süßweinproduktion sind die Riesling, Chardonnay, Muskateller, Gewürztraminer, Silvaner, Scheurebe und Huxelrebe. Insgesamt baut die Weintradition auf vier verschiedene Herstellungsverfahren. Beim natürlichen Verfahren bezieht der Wein seine Süße ausschließlich vom natürlichen Zuckergehalt der Beeren. Im künstlichen Verfahren gibt der Winzer nach dem Gärprozess Zucker sowie süßen Most hinzu. Allerdings leidet die Qualität unter dieser Methode erheblich. Beim wasserentziehenden Verfahren werden die Beeren getrocknet, um so natürlich an Zucker zu gewinnen. Während die Trauben in südlichen Ländern gemütlich in der Sonne auf Stroh- oder Schilfmatten trocken, geht es in kälteren Ländern nur durch Kälteeinwirkung wie etwa beim Eiswein. Oder man lässt die Beeren mit Edelfäule befallen wie bei der Trockenbeerenauslese. Letztendlich gibt es noch das aufspritende Verfahren, bei dem der Gärprozess durch die Zufuhr von Alkohol unterbrochen wird. Letztere Gruppe fällt allerdings wieder in die Kategorie der Likörweine wie etwa Sherry oder Portwein.

In Deutschland und Österreich hat Süßwein durch die Qualitätsstufe der Prädikatsweine einen besonderen Stellenwert. So gehören etwa Weine der Prädikate Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese und Eiswein ebenso in die Kategorie der Süßweine. In Österreich zählt zusätzlich auch die Qualitätsstufe Strohwein dazu.

Süßweine findet manfast überall auf der Welt. Allerdings gibt es nur drei bedeutende Süßweinregionen. Der Seewinkel im österreichischen Burgenland, Tokaj in Ungarn sowie Sauterne in Frankreich, südöstlich von Bordeaux.

Eigenschaften von Süßwein:

Die Farbe von solchen Dessertweinen ist abhängig von der Rebsorte oft relativ dunkelgelb gefärbt und erinnert an Honig oder Bernstein. Darüberhinaus unterscheiden sich Süßweine von normalen Weinen durch ihre cremigere, dickflüssigere Textur sowie den namensgebenden süßen Geschmack.

Süßwein als Speisebegleiter:

Süßweine zum Dessert, lautet die allgemein gültige Devise. Doch immer mehr wendet sich die Gourmetwelt von dieser Kombination ab. Denn Süßes zu Süßem ist einfach insgesamt viel zu süß. Der Geschmack des Weins stiehlt der köstlichen Torte ihre Schau oder umgekehrt. Hingegen findet man immer öfter interessante Empfehlungen, wie etwa Süßwein zu etwas Salzigem wie Käse zu genießen. Auch zu besonders würzigen oder scharfen Gerichten bietet guter Süßwein eine herrliche Balance.
Online Süßwein kaufen.

Mehr sehen

Uvinum empfiehlt

Süßwein: Top-Seller

Robert ParkerRobert Parker

Süßwein: Robert Parker Punktzahl

Süßwein: Falstaff Punktzahl

Uvinum también está disponible en tu idioma. Acceder a Uvinum en Español. » Cerrar [x]