• Der größte Katalog Europas + 90.000 Produkte im Verkauf

  • Bester Online-Shop für Wein 2016 Mehr als 100.000 zufriedene Kunden

  • Wein online kaufen geht schnell Weine und Liköre verschicken wir in 48 Stunden

Weine ohne Herkunftsbezeichnung (Portugal) Wein

Sehen Sie alle Produkte in Weine ohne Herkunftsbezeichnung (Portugal) Wein »

Vinhos (Tafelwein) sind die elementarsten Weine Portugals. Sie dürfen keine Vorschriften über Qualitäts- oder Regionalweine einhalten. Im Gegensatz zu dem, was man denken mag, sind dies in der Regel keine mittelmäßigen oder unbedeutenden Weine. Sie stammen aus dem Willen ehrgeiziger Winzer, die sich für eine Produktion außerhalb der offiziellen Regeln entschieden haben und ihren Wein bewusst als Tafelwein eingestuft haben.

Da diese Weine nicht unter eingetragene Ursprungsbezeichnungen, "regionale Weine" und Herkunftsbezeichnungen fallen, ist es angebracht, diese verschiedenen Kategorien zu überprüfen, um diese Kategorie der Weine ohne Ursprungsbezeichnung zu verstehen.

Appellationen in Portugal

Das portugiesische System der Appellationen ist mit dem französischen zu vergleichen, mit dem Unterschied, dass es hier zwei Kontrollorgane gibt: das Instituto da Vinha und do Vinho für klassische Weine, das Instituto do Vinho do Porto, das sich ausschließlich dem Portwein widmet.

Auf der höchsten Ebene der europäischen Weinhierarchie hat Portugal 31 DOC/DOP. Diese beiden Namen werden derzeit in Portugal verwendet, wobei die traditionelle "DOC" (Denominação de Origem Controlada) für die Ursprungsbezeichnung steht, während die jüngste europäische "DOP" (Denominação de Origem Protegida) für geschützte Ursprungsbezeichnungen steht. Jede dieser Regionen ist durch ihre eigenen sehr strengen geografischen Grenzen definiert. Die DOC-Verordnung schreibt insbesondere die Höchstwerte für den Traubenertrag sowie die empfohlenen und zugelassenen Rebsorten vor. Alle Weine sollten unter strengster Vertraulichkeit verkostet, getestet und freigegeben werden.

Seit der Einführung des Appellationssystems in den 90er Jahren hat sich die Qualität der portugiesischen Weine wirklich verbessert. Sie hatten jedoch zuvor unter mangelnder Anerkennung gelitten, die als hohle oder zu schwere Weine ohne Finesse galt.

15 Regionen sind unter der Bezeichnung D.O.C.(Denominaçao de Origem Controlada) anerkannt:

  • Alentejo
  • Algarve
  • Bairrada
  • Bucelas
  • Carcavelos
  • Colares
  • Dão
  • Douro
  • Estremadure
  • Madère
  • Oeste
  • Palmela
  • Ribatejo
  • Setubal Muscat
  • Vinho Verde

Die "vinhos regionals".

Vinhos Regionals sind portugiesische Weine **, die mit einer bestimmten geografischen Region verbunden sind. Dieser Name gibt es schon seit Jahren. Es handelt sich um Qualitätsweine, die jedoch nicht mindestens einer der Regeln der portugiesischen DOC-Bezeichnungen entsprechen. Sie haben daher weniger strenge Bezeichnungen als die für DOC-Weine. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von angesehenen portugiesischen Weinen, die als Vinho Regional klassifiziert sind. Die flexibleren Regelungen geben den Erzeugern hier einen größeren Spielraum für Individualität, auch wenn diese Weine bestimmte Kriterien erfüllen müssen, unter anderem hinsichtlich Rebsorte und Mindestalkoholgehalt.

Besonders hervorzuheben sind die ausgezeichneten "Vinhos Regionals" des Terras do Sado. 

Von den 10 Regionen Portugals haben 8 diesen Namen : Alentejano, Algarve, Beiras, Estremadura, Minho, Ribatejano, Terras do Sado, Trás-os-Montes.

Geregelte Herkunftsangaben

Weine von ”minderwertiger Qualität " (ein Begriff, der in keiner Weise in einem abwertenden Sinne verstanden werden sollte) werden als I.P.R. (Indicacao de Provenienca Regulamentada) bezeichnet, was der europäischen Gesetzgebung über VQPRD (Qualitätsweine, die in bestimmten Regionen hergestellt werden) entspricht.

DOC-Bezeichnung: Diese portugiesischen Weine müssen einer ganzen Reihe von Vorschriften entsprechen und werden für einen Zeitraum von 5 Jahren "überwacht", um diese Bezeichnung möglicherweise zu erhalten.

Die wichtigsten Weine mit regulierter Herkunftsbezeichnung (Indicação de Proveniência Regulamentada) sind: Alcobaça, Biscoitos, Cartaxo, Castelo Rodrigo, Chamusca, Chaves, Coruche, Cova da Beira, Encostas de Aire, Encostas da Nave, Graciosa, Lafões, Pinhel, Planalto Mirandês, Pico, Santarém, Tomar, Valpaços und Varosa.

Online Weine aus Weine ohne Herkunftsbezeichnung (Portugal) kaufen.

Mehr sehen

Uvinum empfiehlt

Weine ohne Herkunftsbezeichnung (Portugal) Wein: Top-Seller