Terre Siciliane Wein

Sehen Sie alle Produkte in Terre Siciliane Wein »

Die D.O. Terre Siciliane IGT wurde 2011 gegründet und umfasst die Provinzen Agrigento, Catania, Enna, Messina, Palermo, Ragusa, Siracusa und Trapani, einschließlich der Äolischen Inseln und Pantelleria. Im Wesentlichen umfasst der Name das gesamte Verwaltungsgebiet der Region Sizilien.

Weingeschichte Siziliens

Sizilien hat eine uralte Weinbautradition, die nicht nur durch griechische und lateinische Literaturquellen belegt wird, sondern auch durch die Entdeckung von Rebenfossilien, Amphoren für Wein, Münzen mit Trauben und dionysischen Figuren.

Amphoren, Krüge und Tassen aus der Zeit der Phönizier (9. bis 4. Jahrhundert v. Chr.) zeugen vom florierenden Handel mit Öl und Wein und von den landwirtschaftlichen Aktivitäten, die die Gegend belebten. Einige Jahrhunderte später (9. bis 4. Jahrhundert v. Chr.) führten die Griechen Weinreben wie Grecanico ein, die bis heute erhalten geblieben sind. Auch in diesem Fall sind es die historischen Beweise, insbesondere einige Münzen mit Darstellungen von Weinszenen, die deutlich machen, welche Bedeutung die Weinproduktion in Sizilien schon immer hatte.

Die ersten Zeugnisse sizilianischer Weine stammen aus der Herrschaft der Römer (III. Jahrhundert v. Chr. - V. Jh. n. Chr.): Laut dem Philosophen Plinius prostete Caesar im dritten Konsulat mit dem Mamertino von Messina auf das Fest für seinen Triumph an. Während des Untergangs des Römischen Reiches etablierte sich in Sizilien die Klasse der großen Grundbesitzer, in deren Villen es nicht ungewöhnlich war, Mosaike mit Szenen der Weinlese zu finden. Aufgrund der aufeinanderfolgenden barbarischen Invasionen wurde jedoch der Anbau der Rebe aufgegeben und die Weinproduktion erlebte eine dunkle Zeit.

Unter der Herrschaft der Muslime (827-61) wurde die Weinproduktion dank des Anbaus von Tafeltrauben und der Einführung der Zebibib-Rebsorte (Zibibibbo oder Moscato di Alessandria) aus dem afrikanischen Kap Zebib, direkt vor der Insel Pantelleria, wieder aufgenommen. Die Weinrebe und der Olivenbaum nahmen ihre Expansion während der normannischen Herrschaft und während der Herrschaft der Aragonier wieder auf und erlangten großen Ruhm. Während der Herrschaft der Spanier (1512-1713) wuchsen die Weinberge, Olivenhaine und Mandelbäume. Die Bedeutung der Weinproduktion in dieser Zeit wird durch die Verfassung der Arbeiter der Böttcher in Salemi 1683 und Palermo bestätigt.

Während der folgenden Domäne der Piemontesen und Österreicher erlebte der sizilianische Weinbau eine Krisenzeit, von der er sich in der Bourbonenzeit erholte. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zerstörte die Invasion der Reblaus jedoch die meisten Weinberge der Insel und die Rebe wurde durch andere Kulturen ersetzt. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, dank der Technik der Veredelung von amerikanischen Rebstöcken, die gegen Reblaus resistent sind, kehrte die Rebe zu einer Kultur von größter Bedeutung zurück.

Die Reben von Sizilien

Sizilien ist vor allem für die Herstellung großer Weißweine bekannt, sowohl mit einheimischen Reben - Inzolia, Catarratto und Grillo - als auch mit internationalen Reben - Chardonnay, Müller Thurgau und Sauvignon.

In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts begann die Produktion von hochwertigen Rotweinen mit der einheimischen Traube Nero d'Avola und mit den nicht einheimischen Sorten Cabernet, Merlot, Syrah, Petit Verdot und Pinot Noir.

Heute sind es die berühmtesten sizilianischen Rebsorten:

  • Nero d'Avola: rote Rebsorte, ist im Südosten Siziliens weit verbreitet.
  • Nerello Mascalese: rote Rebsorte, mit Ursprung im Ätna.
  • Nerello Cappuccio: rote Rebsorte, ebenfalls vom Ätna.
  • Frappato: rote Rebsorten mit Ursprung im Südosten Siziliens (Vittoria).
  • Nocera: rote Rebsorten, die ihren Ursprung im Nordosten Siziliens hat.
  • Corinto Nero: rote Beere, ist auf der Insel Lipari weit verbreitet.
  • Perricone: rote Beeren, begrenzte Diffusion.
  • Catarratto: Weiße Rebsorte, ist die am weitesten verbreitete auf der Insel.
  • Grillo:Rote Rebsorte, geboren aus der Kreuzung von Zibibibbo und Catarratto.
  • Charricant: Weiße Rebsorte vom Ätna.
  • Inzolia: weiße Rebsorte; bildet zusammen mit Grillo und Catarratto die Mischung zur Herstellung des Weins Marsala
  • Zibibbo oder Moscato d'Alessandria: weiße Beere, wird zur Herstellung von Passito di Pantelleria verwendet
  • Malvasia:Weiße Beere, wird hauptsächlich zur Herstellung von Süßweinen verwendet.
  • Markt von Noto:Weiße Beeren, wird zur Herstellung von Süßweinen und Rosinenweinen aus Südost-Sizilien verwendet.

Darüber hinaus muss jeder Typ spezifische organoleptische Eigenschaften aufweisen:

  • Terre Siciliane blanco: strohgelbe Farbe mehr oder weniger intensiv; feines und elegantes Aroma; trocken bis süß, ausgewogener, charakteristischer Geschmack.
  • *Terre Siciliane weiße Spätlese: * Farbe von strohgelb bis golden; charakteristisches, feines und anhaltendes Aroma; Geschmack von trocken bis süß, typisch und harmonisch.
  • Terre Siciliane rot: rubinrote Farbe mehr oder weniger intensiv; angenehmes, feines Aroma; trockener bis süßer, harmonischer Geschmack.
  • Terre Siciliane rote Spätlese: rubinrote Farbe, Tendenz zum Granatrot mit zunehmendem Alter; charakteristisches, zartes, anhaltendes Aroma; Geschmack von trocken bis süß, typisch, harmonisch.
  • * Terre Siciliane Rosé: * mehr oder weniger intensive rosa Farbe; feines und elegantes Aroma; trocken bis süß, harmonisch, ausgewogener Geschmack.
  • Terre Siciliane spumante bianco: feiner und anhaltender Schaum; strohgelbe Farbe mehr oder weniger intensiv; charakteristisches und feines Aroma; Geschmack von extrabrut bis süß, frisch und harmonisch.
  • Terre Siciliane spumante Rosato: feiner und anhaltender Schaum; mehr oder weniger intensive rosa Farbe; charakteristisches und zartes Aroma; Geschmack von extrabrut bis süß, frisch und harmonisch.
  • Terre Siciliane weißer Passito: Gelb, das mit zunehmendem Alter zum Bernstein neigt; intensives, fruchtiges Aroma; trockener bis süßer, charakteristischer Geschmack.
  • Terre Siciliane Rosinenrot: mehr oder weniger intensives Rot, Tendenz zum Granatrot mit zunehmender Reife; charakteristisches und intensives Aroma; trockener bis süßer, harmonischer und samtiger Geschmack.**

Online Weine aus Terre Siciliane kaufen.

Mehr sehen

Uvinum empfiehlt

Terre Siciliane Wein: Top-Seller

Terre Siciliane Wein: Top-Seller - Italien

Robert ParkerRobert Parker

Terre Siciliane Wein: Robert Parker Punktzahl