Marlborough Wein

Sehen Sie alle Produkte in Marlborough Wein »

Neuseeland ist nicht nur dank der einzigartigen Natur eines der schönsten Länder der Welt, sondern dieses Land im Pazifischen Ozean stellt auch aussergewöhnliche Qualitätsweine her, die weltweit immer beliebter werden. Marlborough ist die bekannteste neuseeländische Weinregion, in der 77% des Weines dieses Landes hergestellt wird.

Geschichte von Marlborough

Schon im 19. Jahrhundert wurden Weine in der Region von Marlborough angebaut und verkauft. Die ersten Weinberge wurde 1873 von David Herd in der Region von Fairhall/Brancott angelegt, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 1905 Muskateller-Trauben anbaute. Nach seinem Tod führte sein Schwiegersohn das Weingeschäft bis 1931 weiter, welches aber später aufgegeben wurde.

1973 entdeckte die Firma Montana Wines die einzigartigen Charakteristika der Landschaft für sich und begann in Marlborough mit der Bepflanzung von Weinbergen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich diese neuseeländische Region zum wichtigsten Exporteur von Weinen.

Die Weinbaufläche hat sich seit den frühen Pflanzungen der 1970er Jahre deutlich vergrößert. In den letzten zehn Jahren hat sich die Rate der Neuanpflanzungen verlangsamt, aber die durchschnittliche Produktion ist aufgrund des Klimawandels und neuerer Weinberge, die die volle Produktion erreichen und eine große Menge an Trauben herstellen, deutlich gestiegen.

Zum Gedanke an den Pionier des Weinbaues wurde 2008 eine Statue von David Herd, dem ersten Winzer in Neuseeland, am Flughafen von Blenheim aufgestellt.

Geografische Eigenschaften von Marlborough

Marlborough gilt heute als eine Premium Weinregion und ist unter den Weinkennern weltweit sehr gefragt. Dieses Weingebiet befindet sich auf der neuseeländischen Südinsel und ist mit Abstand das größte Weinbaugebiet des Landes. Marlborough besteht aus den folgenden Weinregionen:

  • Wairau Valley
  • Awatere Valley
  • Southern Valleys

Besonders bekannt ist das Wairau Valley, das durch ein breites Flusstal charakterisiert wird und von den Spenser Mountains bis zum Pazifik reicht. Das Tal hat eine Länge von 170 Kilometer. Die Richmond Mountains im Norden trennen das Tal von der sonnigen Region Nelson und die Wither Hills im Süden schützen das Tal vor rauen Wettersystemen aus dem Südosten. Die Region lässt sich gut in zwei Teile unterteilen: das Tiefland am Wairau River bei Rapaura und Renwick und das etwas hügeligere Land im Süden, wo man die Teilregionen Brancott, Omaka und das Waihopai Valley findet. “Wairau” ist ein Wort der Maoris und bedeutet “viel Wasser”. In diesem Tal findet man die wichtigsten Weinberge der Region wie Renwick, Blenheim und Cloudy Bay und ungefähr 50% der Weinherstellung wird in dieser Region durchgeführt. In den letzten Jahren wird der Weintourismus in dieser Gegend immer beliebter und viele internationale Besucher reisen an, um dieses einzigartige Weingebiet zu entdecken.

Die Täler von Omaka, Fairhall, Brancott, Ben Morvan und Waihopai bilden die wichtige Subregion von den neuseeländischen Southern Valleys. Die Böden dieser Region enthalten sehr viel Ton, in dem viel Wasser gespeichert werden kann. Aufgrund des Klimas werden hier gerne Rotweine der Rebsorte Pinot Noir hergestellt.

Das Awatere Valley ist die geografisch ausgeprägteste Unterregion, die südlich des Wairau-Tals liegt und sich vom Meer ins Landesinnere erstreckt und in Richtung der Kaikoura-Berge im Landesinneren steigt. Dieses Tal ist um einiges kälter, trockener und windiger als die anderen Region. Hier werden vor allem unverwechselbare Sauvignons und Pinot Noir Weine produziert, die in die ganze Welt exportiert werden. Die ausgeprägte Mineralität von Awateres Sauvignon Blanc hat zu unvermeidlichen Vergleichen mit den berühmten Weißweinen von Sancerre im Loiretal geführt.

Böden von Marlborough

Eine sehr wichtige Eigenschaft und der Schlüssel zum Erfolg von Marlborough ist der alte, eiszeitliche Boden. Die ausgedehnten, geflochtenen Flusssysteme hinterließen steinigen und sandigen Lehm und sehr tiefe, steinige Kieselsteine. Rapaura, wo man auch einige einzigartige Weingüter findet, ist am steinigsten, die untere Region von Wairau hat mehr Lehm und kann dadurch viel mehr Wasser aufnehmen. In den südlichen Tälern ist Ton weit verbreitet, der perfekt für die Rebsorte Pinot Noir geeignet ist.

Klima von Marlborough

Marlborough befindet sich auf einen Breitengrad von 41,3 Grad und befindet sich somit am sogenannten Weingürtel, dem Breitengrad, in dem man die besten Weinregionen der Welt finden kann. Aufgrund der Nähe zum Pazifik hat diese Region ein ausgeprägtes Meeresklima mit kühlen Sommern und milderen Wintern.

Die neuseeländische Region hat die meisten Sonnenstunden in Neuseeland und gehört außerdem zu den trockensten Zonen des Landes. Vor allem die Trauben der Rebsorte Sauvignon Blanc lieben diese Eigenschaften der Region. Die Tage sind mild und bieten viel Sonne und die Nächte sind kühl. Es handelt sich um ein perfektes Klima, damit diese Rebsorte ihre besten Eigenschaften entfalten können.

Rebsorten von Marlborough

Die wichtigsten Rebsorten sind die folgenden:

  • Sauvignon Blanc: Aromatisch, krautig und exotisch tropisch. Aufgrund der hohen Temperaturschwankungen in Marlborough hat diese Rebsorte einen einzigartigen frischen Charakter. Diese Sorte wird auf eine Fläche von 19.000ha angebaut.
  • Pinot Noir: Wird immer beliebter in dieser neuseeländische Region und weißt Aromen von Kirsche und Pflaumen auf. Pinot Noir wird auf eine Fläche von 2.500ha angebaut.
  • Chardonnay: Diese Rebsorte zeigt eine ausgezeichnete Intensität und viel Komplexität. Der Geschmack von Steinobst und Zitrusfrüchte besticht in dieser Rebsorte. Auf einer Fläche von 1000ha wird diese Rebsorte angebaut.

Online Weine aus Marlborough kaufen.

Mehr sehen

Uvinum empfiehlt

Marlborough Wein: Top-Seller

Robert ParkerRobert Parker

Marlborough Wein: Robert Parker Punktzahl