• Der größte Katalog Europas + 90.000 Produkte im Verkauf

  • Bester Online-Shop für Wein 2016 Mehr als 100.000 zufriedene Kunden

  • Wein Online kaufen geht schnell Weine und Liköre verschicken wir in 48 Stunden

Wein aus Italien

Sehen Sie alle Produkte in Wein aus Italien »

Italien zählt zu den ältesten Weinkulturen der Welt, deren geschichtliche Anfänge zurück in die Zeit der griechischen Kolonisation im 10. Jahrhundert v. Chr. reichen. Die Griechen begannen zunächst auf Sizilien und arbeiteetn sich vor bis ins heutige Kantabrien und Kalabrien. Die Halbinsel war nahezu perfekt für den Weinbau geeignet. Im 6. Jahrhundert v. Chr. begann zudem ein reger Handel mit den Kelten in Gallien und italienischer Wein wurde zu einem äußerst beliebten Importprodukt. Einen weiteren Beitrag zum Weinbau leisteten auch die Punier auf Sizilien und in Süditalien. Die Römer lernten die hohe Kunst der Weinbereitung von diesen Völkern und im 3. Jahrhundert v. Chr. war beinahe der ganze Stiefel bestockt.

Dass der Weinbau in Italien tief verwurzelt ist, sieht man auch an den unzähligen Schriftstücken und Dokumenten von römischen Autoren zum Thema Weinbau und -kultur. Dabei waren die Römer sehr experimentierfreudig, wenn es um die Weinbereitung ging. Erster perlender Wein entstand in Amphoren, aber auch in der Züchtung von Rebsorten schaffte sich das Volk viel Spielraum. Im 17. Jahrhundert legte Großherzog Cosimo III. aus dem Geschlecht der Medici Weinzonen für den Chianti in der Toskana fest. Somit ist Italien eines der ersten Länder mit einer offiziellen Ursprungsbezeichnung.

Ursprungsbezeichnungen in Italien:

Italien bietet von den Alpen über weite Ebenen und Flusstäler bis hin zum Süden eine unglaubliche Vielfalt an Klimazonen und Terroirs für den Weinbau. Trotzdem haben alle eines gemeinsam: die Einflüsse des Mittelmeers im Westen sowie die des Thyrrenischen Meeres im Osten. Im Norden ist das Land vom kalten Nordwind durch die Alpen geschützt und es herrschen allgemeine Durchschnittstemperaturen von 12-16ºC auf den relativ hoch angelegten Weingärten von durchschnittlich 1000 Meter Höhe. Insgesamt zählt Italien 20 Weinbauregionen, die allesamt mit den geopolitischen Grenzen übereinstimmen: Abruzzen, Aostatal, Apulien, Basilikata, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch-Venetien, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Molise, Piemont, Sardinien, Sizilien, Toskana, Trentino-Südtirol, Umbrien und Venetien.

Qualität der italienischen Weine

Ein Qualitätsbestreben entstand erst lange nach Ende des Zweiten Weltkrieges und ging vom Chianti-Classico in der Toskana aus. Dazu trugen unter anderem auch die berühmten Weingüter Antinori, Frescobaldi und Ricasoli sowie anschließend Ca’ del Bosco in der Lombardei bei.

Heute gelten laut EU-Gesetz folgende Qualitätskategorien:


  • Vino: Entspricht dem Tafelwein, 'Vino da Tavola' ist heute als Bezeichnung verboten

  • IGP: Indicazione Geografica Protetta entspricht der 'Geschützten geografischen Angabe' (g.g.A.)

  • DOP: Denominazione di Origine Protetta, entspricht der geschützten Ursprungsbezeichnung (g.U.)


Seit den 1980er Jahren erlebte der Weinbau in Italien einen starken Umbruch im Bestreben nach einer Erneuerung der Techniken und Instrumente, um dem modernen Geschmack der Weingenießer entgegenzukommen.

Die wichtigsten Rebsorten Italiens:

Viele der autochthonen Rebsorten, die heute eine wichtige Rolle spielen, stammen noch aus der Antike. Insgesamt bietet Italien ein Sortiment an 2000 verschiedenen Rebsorten, von denen allerdings lediglich 400 für die Erzeugung von Qualitätswein zugelassen sind. Italien ist vorwiegend ein Rotweinland. Daher sind die wichtigsten Rebsorten des Landes rote Sorten wie Sangiovese, Montepulciano, Basbera, Negroamaro, Nero d'Avola, Lambrusco sowie Primitivo.
Online Weine aus Italien kaufen.

Mehr sehen

Uvinum empfiehlt

Wein aus Italien: Top-Seller

Wein aus Italien: Top-Seller - Italien

Robert ParkerRobert Parker

Wein Aus Italien: Robert Parker Punktzahl

Wein Aus Italien: Falstaff Punktzahl

Uvinum también está disponible en tu idioma. Acceder a Uvinum en Español. » Cerrar [x]