Unsere 3 Cocktail-Favoriten für den Herbst!

Und wieder neigt sich ein Sommer dem Ende zu… und die Zeit der dicken Socken, fallenden Blätter und der „Pumpkin Spice Latte“ von Starbucks bricht an. Wir hoffen, dass Sie das herbstliche Trübsal nicht überkommt, und stellen Ihnen heute ein paar Cocktails vor, die Sie hoffentlich aufmuntern. Werfen Sie doch einen Blick in unsere Auswahl an Herbstcocktails – zum Start in diese neue und farbenfrohe Saison!

Warmer Apfelwein mit scharfem Apfel

Dieser Cocktail ist ideal, wenn man es sich mit seinem Partner, oder auch mit Freunden, auf dem Sofa, unter einer warmen Decke, gemütlich machen möchte. Oder aber man genießt ihn zu einem Horrorfilm (Halloween steht ja praktisch schon vor der Tür!).

Zutaten

4 Gläser Apfelwein
1 Glas Rum
1 Apfel, in Scheiben geschnitten
1 Orangenscheibe
4 Zimtstangen
frischer, gewürfelter Ingwer

Zubereitung

Geben Sie den Apfelwein, sowie die Apfel- und Orangenscheiben, den Ingwer und den Zimt in einen großen Topf. Lassen Sie die Zutaten kurz aufkochen, verringern anschließend die Hitze und lassen Sie das Gebräu noch 5 Minuten köcheln. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und geben abschließend den Rum hinzu. Alles gut vermengen und servieren.

 

Der „rote Oktober“

Nachfolgend der klassische und schlichte „rote Oktober“, der direkt von Villa Schweppes entworfen wurde und perfekt für den Monat geeignet ist, dem er seinen Namen verdankt.

Zutaten

4 cl Vodka
1 cl Cassiscreme (oder schwarze Johannisbeere)
8 cl Schweppes Tonic Water
Eiswürfel

Zubereitung

Gießen Sie die Johannisbeercreme in ein Glas mit Eiswürfeln, gefolgt von dem Wodka. Warten Sie zunächst einen Moment lang, bis die Johannisbeercreme eiskalt ist und fügen dann das Schweppes Tonic Water hinzu. Dann kräftig mischen. Wenn Sie möchten, können Sie das Glas mit einer kleinen Limettenscheibe dekorieren.

 

Dankbarkeit

Diesen Cocktail mit originellem Namen verdanken wir den Kanadiern, genauer gesagt den Quebecern. Traditionell basiert dieser Cocktail auf dem Ungava Gin (Spirituose aus Quebec). Sollten Sie diesen nicht zur Hand haben, verwenden Sie gerne einen anderen.

Zutaten
4,5 cl Ungava Gin
1 cl Zitronensaft
1,5 cl Thymianhonig
Apfelmus, je nach Geschmack
ein Pale Ale Bier
frischer Thymian

Zubereitung

Etwas Malzbier in ein längliches Glas gießen und nachfolgend die restlichen Zutaten dazugeben, wobei das Apfelmus und der Thymian zum Schluss beigemengt werden. Vorsichtig mischen und schon können Sie den Cocktail „Dankbarkeit“ genießen!

Schreibe einen Kommentar Unsere 3 Cocktail-Favoriten für den Herbst!