Schlagwort: xavier monclus

Woher weiß man, ob der Whisky gut ist (I)

 TAGS:undefinedBezieht man sich auf den Whisky gibt es eine Reihe von Präferenzen aus denen man wählen kann und die man kaufen kann, zum Trinken und Genießen. Trotzdem schadet es nie zu hören, was die Experten sagen. Es kann nützlich sein, die Ratschläge zu kennen, um einen guten Whisky zu bestimmen und zu genießen.

Viele Personen genießen wenig von der Qualität des Whiskys, denn sie mischen ihn mit zuckerhaltigen Erfrischungen und können ihn nicht mehr schmecken und so nicht mehr die Eigenschaften des Getränks erhalten. Laut Xavier Monclus, Weinprobeleiter für Europa von Louis Vuitton Möet Hennesy Spanien (LVMH) gibt es einen Schlüssel, um einen guten Whisky zu differenzieren und zu genießen.

  • Geruch: Wenn man sich dem Whisky mit der Nase nähert, sollte dieser nicht zu übertrieben nach Alkohol riechen, an dem Punkt an dem die Wahrnehmung der anderen Aromen des Getränks vermieden wird. Falls du auf einen Whisky mit übermäßigem Geruch nach Alkohol triffst, können wir sofort die niedrige Qualität identifizieren. ?Wenn wir uns einem Whisky nähern, müssen wir zuerst beweisen, dass er eine gute alkoholische Integration hat; er sollte nicht zu offensiv nach Alkohol riechen?, bestätigt Monclús.
  • Geschmack: So ist das auch beim Aroma, der Geschmack des ersten Schlucks Whiskys ist der, den unsere Wahrnehmung am Gaumen spürt, unabhängig von seinem Alkoholwert, sollten wir uns nicht taub oder irritiert im Mund fühlen wegen des Alkohols. ?Obwohl der Alkohol im Mund mehr präsent ist, als in der Nase, sollten wir niemals Taubheit im Mund durch Alkohol fühlen. Wenn du einen Whisky trinkst und die Anwesenheit von Alkohol so wichtig ist, dass es deinen Mund irritiert und dich taub fühlen lässt, dann bedeutet dass, dass du den Whisky nicht mehr genießen können?, sagt Monclús.
  • Preis: Es ist ein allgemeiner Aberglauben, dass die teuersten Whiskys von hoher Qualität sind und eine höhere Empfehlung genießen, sodass man ruhig ein wenig mehr investieren kann, um einen richtigen Malz Whisky mit 10 bis 12 Jahre mit nach Hause zu nehmen. Es ist auch wichtig, unsere Gesundheit zu schützen, weswegen Monclús sagt: Es ist viel besser wenig und gutes zu trinken, als viel und günstiges. Wir haben nur eine Leber und wenn möglich, dann sollte alles was unserem Körper zugeführt wird von hoher Qualität sein. Die schlechten Produkte bringen nur Probleme, Leberprobleme und Probleme am Tag danach.?

Welches ist dein Lieblingswhisky? Welchen empfiehlst du uns? Wir zeigen euch heute 2 die man unbedingt probieren muss:

 TAGS:Monkey ShoulderMonkey Shoulder

Monkey Shoulder, einer der besten Whiskys unter den Sachkenner.

 

 

 TAGS:Laphroaig 10 JahreLaphroaig 10 Jahre

Laphroaig 10 Jahre:seine Noten nach Holz und Torf wandeln ihn in einen der aromatischsten Whiskys.