Schlagwort: wodka

4 Cocktails für die Wintersaison

 TAGS:undefinedEs bleibt nicht aus. Die Kälte zieht durch viele Regionen Europas und es gibt zu dieser Jahreszeit nichts besseres, als gemütlich vor dem Kamin zu sitzen, am besten mit einem kräftigen Getränk. Heute zeigen wir Ihnen deshalb vier Rezepte für Getränke, die die Kälte aus Ihrem Körper vertreibt.

1. Wintersonne

Zutaten:

  • 60ml Mandarinensaft
  • 15ml Zitronensaft
  • 1 Teil Triple Sec (Cointreau)
  • 45ml Wodka
  • Zucker nach Geschmack
  • Ein Zweig Rosmarin

Zubereitung:

  1. Mixen Sie den Mandarinen- und Zitronensaft in einem Shaker.
  2. Fügen Sie Wodka und Triple Sec hinzu. Gut schütteln.
  3. Nehmen Sie ein breites Glas und verzieren Sie den Rand mit Zucker und Mandarinensaft.

2. Rothes Original

Zutaten:

  • 6 cl Glenrothes Select Reserve
  • 2 EL brauner Zucker oder Lebkuchen für eine würzige Note
  • 2 cl Dulce de Leche
  • 1 Tropfen Vanille-Extrakt
  • Saft einer halben Limette
  • 1 cl flüssiger Süßstoff

Zubereitung:

  1. Geben Sie alle Zutaten in einen Shaker und schütteln Sie alles mit etwas Eis gut durch.
  2. Servieren Sie den Cocktail in einem hohen Glas ohne Eis.
  3. Verzieren Sie nach Geschmack mit etwas Schlagsahne.

3. Champagner- und Granda-Punsch

Zutaten:

  • 1 ½ Tassen Saft Granatapfel
  • 1 Tasse Birnennektar
  • ¼ Tasse Orangenlikör
  • 1 Flasche Champagner

Zubereitung:

  1. Nehmen Sie ein großes Glas und gießen Sie den Granatapfelsaft, den Birnennektar und den Orangenlikör hinein.
  2. Gut schütteln und mit Champagner aufgießen.
  3. Servieren Sie den Cocktail in kurzen Gläser mit etwas Eis.

4. Der Monte Cristo

Zutaten:

  • 15ml Orangenlikör
  • 15ml Kaffeelikör
  • 120ml Kaffee
  • Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Gießen Sie den heißen Kaffee ein und fügen Sie die Geister hinzu: den Kaffee- und Orangenlikör.
  2. Bedecken Sie die Oberfläche mit Schlagsahne.
  3. Guten Durst!

 TAGS:The Glenrothes Select ReserveThe Glenrothes Select Reserve

The Glenrothes Select Reserve

 

 

 TAGS:The Yamazaki Distiller's ReserveThe Yamazaki Distiller’s Reserve

The Yamazaki Distiller’s Reserve

6 Vorzüge von Wodka, die Sie mit Sicherheit nicht kennen

 TAGS:undefinedDieses köstliche Getränk, weltbekannt für seinen starken Geschmack und seine Popularität in Cocktails ist die Lösung für viele Probleme, auch außerhalb der Bar. Wodka ist nicht so schlecht, wie man ihm nachspricht.

  1. Macht Schluss mit Schuppen und Kopfhautproblemen: Wenn Sie Probleme mit Ihren Haaren haben und nichts anderes zur Hand, dann greifen Sie zu Wasser und Wodka und ölen Sie Ihr Haar damit ein. Dank seiner starken Säure tötet der Wodka die Bakterien ab, die Schuppen verursachen. Beim nächsten Mal denken Sie zweimal darüber nach, ob Sie in der Bar den Kopf in den Nacken oder den Wodka legen.
  2. Schlechter Atem: Auch wenn es kein Schönheitsmittel wie das vorherige ist, ein bisschen Wodka in Wasser gemischt auf die Zunge gesprüht, tötet viele Bakterien, die Mundgeruch verursachen.
  3. Krumme Füße: Es ist nicht nur ein ästhetisches Problem sondern auch schlecht für die Gesundheit. Aber Wodka kommt zur Rettung Ihres armen Rückens – oder erst einmal Ihrer Füße. Gönnen Sie sich einfach ein warmes Fußbad und geben Sie etwas Wodka hinzu und Ihren platt gelaufenen Füßen geht es schnell besser.
  4. Mitesser: Wodka ist super, um Ihre Hautporen zu reinigen. Aber Vorsicht: leeren Sie nicht gleich die ganze Flasche auf Ihrem Gesicht. Verdünnen Sie den Wodka mit etwas Wasser und sprühen Sie Ihn auf Ihr Gesicht.
  5. Falten: Sie haben es bereits gelesen: Wodka ist gut für Ihre Haut. Wenn Sie etwas Wodka in Wasser verdünnen und damit Ihre Haut massieren, wird diese wieder elastisch. Aber Vorsicht: Für sensible Haut könnte der Wodka zu aggressiv sein.
  6. Brillantes Haar: Es geht ganz einfach: Geben Sie einfach ein paar Tropfen Wodka zu Ihrem Shampoo. Das Resultat wird Sie verblüffen. Da Wodka einen sehr geringen PH-Wert hat, hilft er dabei, den PH-Wert Ihres Haares zu stabilisieren. Dank seiner Säure hilft er zudem bei Kräuseln. Aber Achtung: Nur ein paar Tropfen, nicht mehr.

 TAGS:Absolut FacetAbsolut Facet

Absolut Facet

 

 

 TAGS:Crystal Head Aurora VodkaCrystal Head Aurora Vodka

Crystal Head Aurora Vodka

 

 

Photo: Maria Zaikina

3 Café-Cocktails für Weihnachten

 TAGS:undefinedKaffee: unbestreitbar eines der beliebtesten Getränke der Welt. Er hat einen exquisiten und angenehmen Geschmack, ist energievoll und nicht zu Unrecht ein Teil unseres täglichen Lebens. Für manche ein Morgenritual, für andere ein geschmackvoller Begleiter gemütlicher Unterhaltung; egal ob am Nachmittag oder nach dem Essen. Wann und wo auch immer Sie Ihren Kaffee am liebsten mögen, hier sind 3 Cocktails auf Kaffeebasis, die Sie lieben werden:

Gallo de la mañana (Der Morgehhahn)

Kräftig und stark wie die Kehle des morgendlich singenden Hahns. Ein Cocktail mexikanischer Machart.

Zutaten:

  • 40 ml Tequila Reposado
  • 15 ml Kaffee-Likör
  • 230 ml Kaffee
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Esslöffel Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Vermischen Sie den Agavendicksaft, die Schlagsahne und die Vanille zu einer Masse. Geben Sie den Tequila, Kaffee-Likör und Kaffee hinzu. Alles sanft verrühren und mit Muskatnuss abschmecken.

Urabá

Dieser Cocktail borgt sich seinen Namen von der kolumbianischen Region Urabá, eine Kreuzung zwischen dem pazifischen Ozean und dem Atlantik, der Ort, an dem Süd- und Zentralamerika verschmelzen. So macht es auch dieser Cocktail, der die karibische Essenz mit Rum und Bananen mit kolumbischem Kaffee vereint.

Zutaten:

Zubereitung:

Es könnte nicht einfacher sein: Geben Sie alle Zutaten in einen Shaker und schütteln Sie alles gut durch.

Espresso Martini

Martini, der bevorzugte Drink des allseits beliebten Superagenten James Bond. Elegant, klassisch und ein guter Begleiter für besondere Momente – genau wie ein guter Kaffee, weshalb auch eine Kaffee-Variante des Martinis nicht fehlen darf.

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in einen Cocktailshaker und schütteln Sie alles gut durch. Servieren Sie den Drink in einem Martini-Glas mit etwas Eis.

Jetzt wissen Sie, was zu tun ist, wenn Ihnen nach mehr als nur Kaffee ist. Prost!

 TAGS:IllyquoreIllyquore

Illyquore

 

 

 TAGS:De Kuyper Creme de CafeDe Kuyper Creme de Cafe

De Kuyper Creme de Cafe

 

 

Photo: Liliana Fuchs

3 leckere Cocktails mit wenig Kalorien

 TAGS:undefinedSie wollen Gewicht verlieren, ohne auf Ihren Lieblings-Drink zu verzichten? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie: Die besten Cocktail-Rezepte mit wenig Kalorien und viel Geschmack.

KiwiHito

Zucker ist der köstlichste, süchtige-machende Stoff den es gibt und es ist fast unmöglich, komplett auf ihn zu verzichten. Heute müssen Sie sich darum aber keine Sorgen machen, denn dieser Cocktail besteht aus Kiwis und Erdbeeren, natürlichen Süßmachern, die wir alle lieben.

Zutaten:

  • 1 Unze Rum White
  • 3 Minzblätter
  • 2 Scheiben Kiwi und Erdbeeren
  • ¾ Unze Zitronensaft
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser

Zubereitung:

  1. Verarbeiten Sie die Erdbeeren und Kiwi.
  2. Geben Sie die Minze, den Rum und Zitronensaft hinzu.
  3. Vermischen Sie alles gut in einem Shaker und servieren Sie in einem hohen Glas.
  4. Füllen Sie das Glas mit Mineralwasser auf und genießen Sie.

Garten-Chiller

Diesen Cocktail charakterisiert dank seiner Zutaten ein sehr transparenter und klarer Geschmack. Er ist extrem „Light“ und sorgt sich um Ihre Figur.

Zutaten:

  • 1,5 Unzen Wodka
  • 3 Scheiben Gurke
  • 3 Zweige frischen Basilikum
  • ¾ Unzen Zitronensaft
  • ½ Unze St. Germain
  • Whisky
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser

Zubereitung:

  1. Vermischen Sie Gurke, Basilikum, Wodka und St. Germain.
  2. Giessen Sie das Gemisch in ein Glas mit Whisky und Eis und schmecken Sie mit Mineralwasser ab.

Schutz-Sage

Mit diesem Cocktail vergessen Sie alle Ihre Sorgen, lassen den Stress hinter sich und entspannen vollkommen, so wie Sie es verdienen. Und natürlich: Er hat wenig Kalorien.

Zutaten:

  • 1,5 Unzen Wodka
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 Unzen Eistee (ungesüßt)
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser

Zubereitung:

  1. Verühren Sie Wodka, Eistee und Agavendicksaft gut.
  2. Gießen Sie alles in ein hohes Glas mit Eis.
  3. Gießen Sie das Glas mit Mineralwasser zum Rand voll.

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Egal ob im Urlaub oder nicht, mit Cocktails wie diesen können Sie Ihr Leben genießen ohne Ihrer Figur zu schädigen.

 TAGS:Havana Club RitualHavana Club Ritual

Havana Club Ritual

 

 

 TAGS:Grey Goose VodkaGrey Goose Vodka

Grey Goose Vodka

 

 

Die 10 besten Wodka-Marken der Welt

 TAGS:undefinedWodka ist eine der weltweit am meisten konsumierten Spirituosen und auch wenn Wodka auf den ersten Blick anders wirkt, jede Sorte hat seine Eigenheiten: aromatische und geschmackliche Nuancen die den Charakter und Ruf eines Wodkas schmieden. Zehn Wodkas, denen eine ganz besonderes Gesamtbild gelungen ist, stellen wir Ihnen heute vor. Stimmen Sie unserer Meinung zu?

  1. Smirnoff: Nicht nur die größte Wodka-Marke der Welt sondern die weltweit größte Marke der Alkohol-Industrie. Smirnoff hat eine ganze reihe von Geschmäckern, die sich hauptsächlich an Trends im US-amerikanischen Markt orientieren. Die Marke ist aber auch in Großbritannien, Südafrika, Kanada und Irland eine Größe.
  2. Absolut Vodka: Eine Marke ständiger Innovation, die ihre Geschmäcker und Flaschen-Designs regelmäßig weiterentwickelt und so seit langem stetig weiter wächst.
  3. Belenkaya: Ein russischer Star mit vielen Fans – nicht nur im Heimatmarkt Russland. Belenkaya gibt es in vier Variationen: Belenkay, Belenkaya Lux, Belenkay Gold und Belenkaya Cedar. Die Marke ist außerhalb Osteuropas kaum bekannt und trotzdem einer der weltweit größten Hersteller von Wodka.
  4. Pyat Ozer: Der Wodka dieser preisgekrönten siberischen Marke hält seit 2009 stabil seinen Wachstumstrend und ist mittlerweile die viertgrößte Wodka-Marke der Welt.
  5. Krupnik: Der Markeneigentümer Belvedere Group führt seinen weltweite Eroberung fort. Erhältlich in Deutschland, Österreich, China und den USA beginnt die Marke gerade auch ihr Debut in Italien, Spanien und Frankreich. ACHTUNG: ZWEIMAL DEUTSCHLAND
  6. Zoladkowa de Luxe: Nach einer plötzlichen Markteroberung in 2009 ist ?o??dkowa de Luxe noch immer einer der zehn besten Wodkas. Heimatmarkt ist Polen.
  7. Grey Goose Vodka: Seit 2004 der Super-Premium-Wodka Barcardis. Er wird in der Cognac-Region von Frankreich hergestellt und nutzt ausschließlich die besten Getreide, die auch für die beste Brote Frankreichs genutzt werden.
  8. Skyy Vodka: Teil der Campari-Gruppe, stammt dieser Wodka eigentlich aus San Franzisko, wo der Wodka vom stetigen Streben nach Innovation inspiriert wird. Heute ist Skyy Vodka die Nummer eins unter den Premium-Wodkas in den USA.
  9. Stolichnaya Vodka: Als Marke der SPI Group wächst sie dank der Werbekampagne „originellster Wodka“ stetig weiter. Solichnaya Vodka hat ein breites Sortiment an Geschmäckern und Produkten, die alle auf dem Original basieren, wie zum Beispiel Ingwer Bier, Stoli Ohranj oder Stoli Razberri.
  10. Vodka Finlandia: In Finnland aus Gletscherwasser hergestellt, ist einer der meist importiertesten Premium-Wodkas in Polen, Tschechien, Bulgarien, Ukraine, Weißrussland, Israel, Rumänien, Ungarn und Russland. Das Originalrezept beinhaltet viele verschiedene Aromen wie Grapefruit, Blaubeere, Zitrone, Mango, Wildbeeren, Johannisbeere.

Welchen Wodka bevorzugen Sie? Haben Sie einen Favoriten?

 TAGS:Crystal Head Aurora VodkaCrystal Head Aurora Vodka

Crystal Head Aurora Vodka

 

 

 TAGS:Crystal Head VodkaCrystal Head Vodka

Crystal Head Vodka

 

 

Von Roald Dahl inspirierte Cocktails

 TAGS:undefined

Mr. Fox

Beim Cocktail Mr. Fox haben sich die Cocktailmixer durch das 1968 erschienene Kinderbuch Der fantastische Mr. Fox inspirieren lassen. Er wird aus Dubrówka Wodka, Holunderblüten-Likör, Karotte, Zitrone und Apfelsaft gemischt.

The Witches

The Witches, auf Deutsch als Hexen hexen bekannt, soll an das 1983 veröffentlichte Buch erinnern. Neben Havana Club, Koko Kanu Kokosnuss-Rum und Schwarzbeeren-Cremelikör kommen noch Blaubeeren und Zitronensaft zum Einsatz.

Marvellous Medicine

Wer das Buch Goerge’s Marvellous Medicine, in Deutsch Das Wundermittel, mag, wird an diesem blau-glasierten Likör seine Freude haben. Er wird aus Blue Curacao, Pfirsichlikör, Zitronensaft und einfachem Zuckersirup gemixt.

Charlie and the Chocolate Factory

Zum Schluss darf dieser Cocktail nicht fehlen. Natürlich inspiriert durch den Klassiker Charlie und die Schokoladenfabrik. Für diesen süßen und köstlichen Cocktail kommt Chivas Regal, El Dorado Rum, Mozart Schokoladenlikör und Schokoladen-Eis zum Einsatz. Lecker.

Die Cocktails stammen aus der Frühlingskampagne „Literary Greats“ der Londoner Initiative Broadgate Circle. Broadgate Circle ist eine Londoner Kollaboration, die Restaurants, Cafés, Bars, Straßenverkäufer und Fitnessstudios zusammenbringt. Das Ziel: Gutes Essen und leckere Getränke mit literarischen Klassikern verbinden.

Wenn es Sie also nach London verschlagen sollte, verpassen Sie nicht, einer dieser Bars einen Besuch abzustatten, um sich von einem dieser köstlichen Cocktails verführen zu lassen. Und wenn Sie es nicht nach London schaffen, können Sie die Cocktails mit etwas Kreativität auch zu Hause nachmischen.

Uvinum-Weinempfehlungen:

 TAGS:Pruno 2014Pruno 2014

Pruno 2014 ist einer der bekanntesten und begehrtesten Weine Spaniens. Für Robert Parker ist er der Wein mit dem besten Preis-Leistungs-Verhähltnis der Welt.

 

 TAGS:Minuty Prestige Rosé 2014Minuty Prestige Rosé 2014

Minuty Prestige Rosé 2014: Ein Roséwein, der hervorragend zu Meeresfrüchte und Pflanzliche Mahlzeiten passt. Der Minuty Prestige Rosé 2014 wurde vom Uvinum-Kundenkreis mit 3,5 von 5 Punkten benotet .

 

 TAGS:Markus Pfaffmann Sauvignon Blanc Trocken 2015Markus Pfaffmann Sauvignon Blanc Trocken 2015

Markus Pfaffmann Sauvignon Blanc Trocken 2015 ist bereits der zehnte Jahrgang von Karl Pfaffmann. Pünktlich zu seinem runden Geburtstag zeigt sich dieser Weißwein zudem besonders saftig und aromatisch.

Bild: Inês Arnedo

2 Cocktails für Ihre Verdauung

 TAGS:undefinedKombination aus eisgekühlten Zitrusfrüchten

Dieser Cocktail lässt sich sehr einfach zubereiten und ist wunderbar erfrischend, köstlich und besonders gut als Digestif nach einer deftigen Mahlzeit geeignet.

Neben seiner sommerlichen Optik enthält dieser Cocktail viel Vitamin C und stärkt dank Orange, Mandarine und Zitrone die Abwehrkräfte. Der Clou: Auch die nicht-alkoholische Version schmeckt.

Zutaten für 2 Personen:

  • 10 Orangen
  • 10 Mandarinen
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • Wodka, Gin oder Rum zum abschmecken

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie aus den Früchten Eissorbet vor: Dazu pressen Sie den Saft aus und legen ihn für vier Stunden in einer Forme in den Gefrierschrank. Alternativ können Sie auch 12 Eiswürfel im Cocktail-Mixer zerkleinern und mit etwas Zucker versetzt in zwei Cocktailgläser gießen.
  2. Gießen Sie den flüssigen, gerade aufgetauten Saft von Orangen, Zitrone und Mandarinen in die Gläser.
  3. Vermischen Sie den Saft und das Eis vorsichtig in den Gläsern, um ein vorzeitiges Schmelzen zu verhindern.
  4. Geben Sie nach Geschmack Wodka, Gin oder Rum hinzu. Die Version ohne Alkohol können Sie auch mit einer Orangen- oder Zitronenscheibe abrunden.
  5. Sofort servieren und genießen.

 TAGS:Ron Opthimus 15 AñosRon Opthimus 15 Años

Ron Opthimus 15 Años stammt aus einer stark limitierten Auflage aus dem Jahr 2009. 

 

 TAGS:Vodka OrkiszVodka Orkisz

Vodka Orkisz: Der sorgfältig ausgewählte Weizen verleiht dem Destillat einen sanften und fruchtigen Geist. 

 

Champagner-Cocktail mit roten Früchten

Dieser Cocktail hat einen köstlichen, süßen Geschmack. Am besten hat uns die Variation mit Erdbeeren geschmeckt. Aber natürlich können Sie alle möglichen Waldbeeren ausprobieren.

Zutaten:

  • 6 Stück Würfelzucker
  • 6 EL Angostura (optional)
  • 1 Limettenschale
  • 200g rote Früchte (Erdbeeren, Himbeeren oder Brombeeren)
  • 750ml kalter Champagner

Zubereitung:

  1. Legen Sie einen Zuckerwürfel in ein Champagner- oder Sektglas und geben Sie einen Hauch des Angostura-Bitters hinzu.
  2. Schneiden Sie die Limettenschale in dünne Scheiben und geben Sie ein paar Stücke hinzu.
  3. Füllen Sie das Glas mit roten Früchten und gießen Sie am Ende alles mit Champagner auf.

Wenn Sie Cocktail-Rezepte mögen, verpassen Sie nicht diese köstlichen Cocktails auf Champagner- und Schaumweinbasis.

 TAGS:Moët & Chandon Ice ImpérialMoët & Chandon Ice Impérial

Moët & Chandon Ice Impérial: Mit diesem Champagner hat Moët & Chandon erneut den Pioniergeist gezeigt, der das Unternehmen seit bereits mehr als 200 Jahren antreibt.

Wodka im Cocktail: Mit 6 Rezepten ins Wochenende

 TAGS:undefined

Mütterchen Russland schickt uns diese Woche einen brandigen Gruß aus der Cocktail-Bar. Wenn Sie ein absoluter Wodka-Fan sind, wird Ihnen diese Sammlung von Cocktailrezepten gefallen. Für jeden Anlass geeignet – wobei Freitagabend nach einer harten Woche für mich bereits als Anlass zählt. 

Verwöhnen Sie sich und Ihre Freunde mit einem bunten, süßen, sauren oder herben Drink und stoßen auf den Tag der Arbeit am 1. Mai 2016 an.

1. Wodka Blue Beach

Zutaten:

  • 59 ml Wodka
  • 29 ml Triple sec
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 7 ml Sirup
  • 29 ml Blue Curaçao

Zubereitung:

  1. Geben Sie die Zutaten mit Crushed Eis in einen Shaker und füllen Sie alles nach dem Schütteln in ein langes Glas.
  2. Dekorieren Sie das Glas mit einer Scheibe Ananas.

2. Wodka Tonic

Zutaten:

  • Zitronensaft
  • 44 ml Wodka
  • Tonic Water Ihrer Wahl

Zubereitung:

  1. Füllen Sie den Wodka mit Eiswürfeln in ein hohes Glas. Gießen Sie mit Tonicwasser auf.
  2. Fügen Sie noch einen Schuss Zitronensaft hinzu.

3. 4th of July

Zutaten:

  • 1/3 Blue Curaçao
  • 1/3 Grenadine
  • 1/3 Wodka

Zubereitung:

  1. Wenn Sie alle Zutaten zuvor gut kühlen, erhalten Sie einen speziellen Regenbogen-Look.
  2. Gießen Sie die Zutaten nacheinander einen Löffel entlang behutsam in ein Cocktailglas. Beginnen Sie mit der Grenadine, gefolgt von Wodka und Blue Curaçao.

4. Green Eyes

Zutaten:

  • 44 ml Blue Curaçao
  • 88 ml Orangensaft
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • 44 ml Wodka

Zubereitung:

  1. Füllen Sie Wodka, Blue Curaçao und Orangensaft in ein Longdrinkglas.
  2. Schmecken Sie mit einem Schuss Zitronensaft ab, rühren Sie alles um und servieren Sie mit einem Strohalm.

5. Iguana

Zutaten:

  • Orangensaft
  • Zitronensaft
  • 15 ml brauner Rum
  • 15 ml Tequila Añejo
  • 15 ml Wodka

Zubereitung:

  1. Geben Sie den Tequila in ein Glas mit Eis. Fügen Sie Rum und Wodka hinzu und füllen Sie mit Orangensaft auf.
  2. Dekorieren Sie den Cocktail, indem Sie langsam 1/6 Zitronensaft hinzugeben und den Saft nach unten sinken lassen.

6. Chocolate Martini

Zutaten:

  • 44 ml Schokoladenlikör
  • 7 ml Schokoladensirup
  • 44 ml Wodka

Zubereitung:

  1. Geben Sie Wodka, Schokoladenlikör und Sirup in einen Cocktailmixer mit Eis.
  2. Schütteln Sie alles gut durch und füllen Sie den Cocktail in ein Martiniglas.
  3. Wenn Sie möchten, können Sie das Glas mit ein wenig geraspelter Schokolade verzieren.

Damit Ihnen auch am Tag der Arbeit der Wodka nicht ausgeht, haben wir hier noch eine tolle Auswahl an feinsten Brandwässerchen für Sie. 

Uvinum Wodka-Empfehlungen:

 TAGS:Absolut VodkaAbsolut Vodka

Absolut Vodka wird ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und enthält keinen zugesetzten Zucker . Vollmundig, komplex, glatt und geschmeidig – So rein wie kein zweiter Wodka.

 

 TAGS:Grey Goose Vodka 1LGrey Goose Vodka 1L

Grey Goose Vodka 1L wurde als Luxusprodukt von einem amerikanischen Multimillionär Sidney Frank entwickelt, der das Prestige der französichen Marke für seine Zwecke nutzen wollte. 

 

 TAGS:Vodka OrkiszVodka Orkisz

Vodka Orkisz: Der Weizen verleiht dem Destillat einen sanften und fruchtigen Geist. Allein durch seine besondere Flaschenform hebt sich dieser Wodka von anderen ab. 

 

 TAGS:Belvedere Vodka 1LBelvedere Vodka 1L

Belvedere Vodka 1L wird nach polnischer Tradition mit einer mehr als 600 Jahre alten Methode gebrannt. So erhält der Wodka die perfekte Balance zwischen Reinheit und Charakter. 

 

5 falsche Mythen über Wodka

 TAGS:undefined

So wie sich auch Wein, Bier oder Whisky gegen unzählige Alltagsmärchen verteidigen müssen, kommt auch der Wodka, das russische Wässerchen, nicht ganz ungeschoren davon. 

Beim Wodka muss man mit folgenden falschen Mythen aufräumen:

  1. Jeder Wodka schmeckt doch gleich: Das ist mehr als nur falsch. Jeder Wodka spiegelt wider, aus welcher Region er stammt und aus welchem Rohmaterial er besteht. Wodka aus Osteuropa beispielsweise ist deutlich stärker als der in Westeuropa hergestellte Wodka, der sich durch einen milderen Geschmack auszeichnet.
  2. Je stärker destilliert, desto besser: Experten sind sich einig, dass ein zu stark destillierter Wodka Gefahr läuft, seinen ganzen Geschmack, Aroma und Charakter zu verlieren.
  3. Wodka wird aus Kartoffeln gemacht: Auch das ist eine klare Verallgemeinerung. Wodka kann aus Kartoffeln destilliert werden, wie etwa der schwedische Wodka, er kann aber auch aus anderen Zutaten hergestellt werden. In Frankreich findet man sogar Wodkas auf Traubenbasis. Eine andere Marke stellt ihn aus Milch her. In Russland wird der Großteil der Wodkas aus Mais, Weizen und anderen Körnern gebrannt. Die wichtigsten Rohstoffe für klassische Wodkas sind Getreidesorten wie Roggen, Weizen oder Gerste, sowie Kartoffeln und Melasse.
  4. Für Cocktails braucht man keinen guten Wodka: Auch das entspricht nicht ganz der Wahrheit. Wer zuviel trinkt, hat am nächsten Tag bekanntlich einen Kater. Wer zusätzlich einen billigen und schlecht destillierten Wodka verwendet, genießt seine Cocktails nur halb so sehr und der Kater am nächsten Tag brummt noch lauter.
  5. Je teurer, desto besser: Wieder falsch. Wie bei anderen Getränken auch, bestimmt der Preis nicht notwendigerweise die Qualität. Was Geschmack angeht, gibt es keine Regel: Was für den einen gut ist, schmeckt dem anderen überhaupt nicht. Allerdings ist die Herstellung von Wodka nicht unbedingt billig, was sich auf die allgemeine Preisklasse des Wässerchens auswirkt. Ab 15€ bekommt man schon günstige und ausgezeichnete Wodkas. 

 TAGS:Vodka OrkiszVodka Orkisz

Vodka Orkisz: Das Rezept basiert hauptsächlich auf die Zutat Weizen, was im Wodka-Gürtel der osteuropäischen Länder besonders beliebt ist. Der Weizen verleiht dem Destillat einen sanften und fruchtigen Geist. 

 

 TAGS:Blackwood's Premium Nordic VodkaBlackwood’s Premium Nordic Vodka

Blackwood’s Premium Nordic Vodka: Ein hervorragender Wodka mit Ursprung in England, der 40 Grad Alkohol fasst. Vorangeganene Durchschnittsbewertung von Uvinum-Nutzern: 4 von 5 Punkte. 

 

 TAGS:Belvedere VodkaBelvedere Vodka

Belvedere Vodka wird nach polnischer Tradition mit einer mehr als 600 Jahre alten Methode gebrannt. So erhält der Wodka die perfekte Balance zwischen Reinheit und Charakter. Ein Wodka der Ausnahme! 

 

*Bild: Christian Senger

Cocktails für den Winter

 TAGS:undefinedSommercocktails gibt es viele. Mit ihren speziellen Aromen und tropischem Touch sind sie eine willkommene Erfrischung in der heißen Jahreszeit. Aber was trinken wir im Winter?

Cocktails, die uns in dieser kalten Jahreszeit die benötigte Energie geben, sind beispielsweise Frucht-Cocktails mit Martini oder Wodka. Sie wärmen uns und liefern  außerdem das Vitamin C, das wir gegen mögliche Erkältungen brauchen. Orange, Limette, Zitrone… machen sie lecker und selbstverständlich kann man diese Cocktails auch im Sommer hervorragend trinken.

Wein-Cocktails helfen uns auch gut über die kalten Monate hinweg. Sekt-Cocktails ebenfalls, einige davon auch mit Cidre kombiniert. Das Getränk wird traditionell im Winter getrunken.

Einige Cocktails aus dem Fernen Osten lösen die amerikanischen Klassiker ab. Wir sprechen hier von der Mischung verschiedener Zutaten, wo beispielsweise der Gin mit Sake ersetzt wird. Der Mischung können auch Gewürze zugesetzt werden.

Das Gin Tonic-Fieber ist ungebrochen und es scheint, dass sich dieser Drink in alten, aber reformierten Bars auch in den kälteren Monaten an Beliebtheit erfreut. Kombiniert mit Erdbeeren und verschiedenen Gewürzen wie Kardamom bringen Gin Tonics diesen Hauch Gourmet ins Glas, den die heutigen Gäste schätzen. Es gibt auch noch weitere Cocktails auf Gin Tonic-Basis.

Die Sache mit dem heißen Punsch  müssen wir Ihnen wohl nicht mehr erklären. Auch wenn die Punsch- und Glühweinjahreszeit 2015 auf sich warten ließ, bleibt uns Deutschen doch die Sehnsucht nach dem bauchwärmenden Wintercocktail. Darüberhinaus empfehlen sich in dieser kalten Jahreszeit Cocktails, die den starken Geschmack von Wodka oder Bourbon mit Kaffee, Kakao, Mandelmilch vereinen. Oder Tequila mit Zimt – besondere und sehr warme Aromen.

 TAGS:Aberlour 15 Years 1LAberlour 15 Years 1L

Aberlour 15 Years 1L: Der Scotch begeistert vor allem durch seinen mehrdimensionalen Abgang, in welchem sich neben den retronasalen Aromen auch Nuancen von Pfeffer und Leder entfalten.

 

 TAGS:The London Gin Nº1The London Gin Nº1

The London Gin Nº1 entsteht durch einen Herstellungsprozess, bei dem alle Komponente sorgfältig ausgewählt werden: von der Qualität der Zutaten über den Herstellungsprozess, der sorgfältig überwacht wird, bis hin zu seinem modernen, einfachen und eleganten Design.