Schlagwort: winter

Mit gutem Essen gegen die Kälte

 TAGS:undefinedMit dem Beginn des neuen Jahres zieht auch die Kälte ein, eine gute Ernährung ist jetzt besonders wichtig um der kalten Jahreszeit gewappnet zu begegnen. Wie am besten das ganze Jahr hindurch, ist gesunde und ausgewogene Ernährung jetzt noch viel wichtiger.

Da im Winter unsere Abwehrkräfte sinken, müssen wir unser Immunsystem sowie Organismus stärken. Mit welchen Gerichten wärmen wir uns am besten auf?

Gemüse als zentraler Bestandteil

Um unserem Körper Vitalität und Kraft zu geben, müssen wir uns bestmöglich ernähren. Gemüse, wenn möglich frisch, ist sehr zu empfehlen, um daraus Suppe zu kochen. Auch im Ofen gelingt Gemüse hervorragend und ist eine gute Beilage zu Fleisch und Fisch. Damit geben wir unserem Körper die Vitamine, die er braucht.

Fisch

Fisch ist gesund und sollte während des ganzen Jahres auf dem Speiseplan stehen. Im Winter benötigen wir mehr Mineralstoffe und Vitamine, die uns der Fisch, vor allem Fettfisch, liefert. Besonders die guten Omega 3-Fettsäuren, die das schlechte Cholesterin senken und bei bestimmten Herzkrankheiten helfen, tragen zu Verbesserung unserer Gesundheit bei.

Produkte der Saison

Typische Saisonprodukte helfen unserem Körper. Rotes Fleisch, immer in Maßen, liefert uns besonders in der kalten Jahreszeit das benötigte Eisen. Dasselbe gilt für Wild, Hühnchen, Lamm und Schwein.

Obst, Obst, Obst

Obst punktet mit den Vitaminen A und C, die im Winter gegen Erkältungen vorbeugen. Wir sollten jeden Tag zwei bis drei Stück Obst essen. Orangen, Mandarinen und andere saisonale Früchte sind unerlässlich. Auch Nüsse spielen eine Schlüsselrolle im Kampf gegen typische Krankheiten dieser Jahreszeit.

Weniger Fett, mehr Ballaststoffe

Im Winter nehmen wir oft mehr Fette zu uns als gut tut. Eine ballaststoffreiche Nahrung hingegen ist schwer zu empfehlen, denn diese verbessert die Darmflora. Ein Glas Rotwein am Tag wärmt uns und ist gesund.

 

 TAGS:Barbazul 2012Barbazul 2012

Barbazul 2012: Mit jungem Geist und frischer Persönlichkeit ist Barbazul ein Wein, der an die unaufhörlichen Wellen der See erinnert, mit salzigem und mineralhaltigem Duft. 

 

 TAGS:Niepoort Colheita 2001Niepoort Colheita 2001

Niepoort Colheita 2001: Ein aus den Porto-Weinbergen stammender und von Niepoort kreierter Likörwein, der unter Verwendung von 2001er Trauben hergestellt wurde. 

 

 TAGS:Casa de la Ermita Dulce Tinto Monastrell 50clCasa de la Ermita Dulce Tinto Monastrell 50cl

Casa de la Ermita Dulce Tinto Monastrell 50cl ist ein Süßwein mit Ursprungsbezeichnung Jumilla aus dem Weinkeller Casa de la Ermita, der aus den Traubensorten Monastrell gekeltert wurde. 

Für kaltes Wetter: Winterweine

 TAGS:undefinedOb im Haus, im Restaurant, einer Bar oder der Weinbar ums Eck: Hauptsache warm. Der Winter ist die Jahreszeit der herzhaften Gerichte, der Eintöpfe und Gratins, für die ein guter Wein meist die beste Begleitung darstellt. 

Den Wein, den wir im Winter genießen, wird durch die Speisen der kalten Jahreszeit bestimmt. In der Regel bevorzugen wir daher einen Rotwein, vollmundig, kräftig und mit einem ordentlichen Alkoholgehalt, um uns warm zu halten.

Auch der Tanningehalt ist ein weiterer Faktor, den Sie bei der Weinwahl berücksichtigen sollten. Für starke Eintöpfe, Fleischgerichte und eigentlich alle Winterspeisen, die wir löffeln, ist ein lang gelagerter und in Fässern gereifter Wein mit kräftigen Tanninen eine gute Wahl. Zu manchen Speisen passen aber auch junge, aktuelle Weine mit kaum oder nur sehr sanften Tanninen gut.

Es muss im Winter aber nicht immer ein Roter sein. Auch ein weißer Tropfen oder Rosé kann entzücken. Natürlich haben auch diese Weine im Winter einen hohen Alkoholgehalt und sind verhältnismäßig lange gereift. Weißweine schmecken besonders zu Geflügel, bestimmten Fischarten, Meeresfrüchten und winterlichen Pastasalaten gut. Allerdings trinkt man Weißweine in der Regel sehr kalt bei einer Temperatur von ungefähr 9°. Das gilt auch für Weißweine, die wir im Winter genießen.

Die durchschnittliche Temperatur für Rotweine sollte im Winter bei 17°C liegen. Ziehen Sie Raumtemperatur immer einem Kühlschrank vor.

Folgende Rebsorten empfehlen wir Ihnen für den Wintergenuss: Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah bei den roten, Chardonnay oder Viognier bei den Weißen. Zu Rindfleisch oder Wild passt jedoch auch ein Malbec sehr gut.

 

 TAGS:Abadía Retuerta Selección Especial 2009Abadía Retuerta Selección Especial 2009

Abadía Retuerta Selección Especial 2009: Ausdrucksstark, harmonisch, fruchtbetont und würzig – und zweifelsohne einer der besten aus dem spanischen Duerotal. 

 

 TAGS:Barbazul 2012Barbazul 2012

Barbazul 2012: Mit jungem Geist und frischer Persönlichkeit ist Barbazul ein Wein, der an die unaufhörlichen Wellen der See erinnert, mit salzigem und mineralhaltigem Duft. 

 

 TAGS:Château Pellehaut Chardonnay Fruit 2014Château Pellehaut Chardonnay Fruit 2014

Château Pellehaut Chardonnay Fruit 2014: Der renommierte Wein-Führer Gilbert & Gaillard ist hellauf begeistert von dem goldgelben Edeltropfen aus Frankreich und hat diesen Château Pellehaut Chardonnay Fruit 2014 mehr als nur einmal verkostet. 

3 vegetarische Gerichte mit passender Weinbegleitung für den Winter

 TAGS:undefinedPünktlich, bevor die kältesten Tage des Jahres kommen, präsentieren wir Ihnen drei köstliche vegetarische Rezepte vor, für die Sie nicht stundenlang in der Küche stehen müssen. Dazu reichen wir Bio-Wein zu jedem Gericht, damit Sie Ihre Kreation richtig genießen können. Wir hoffen, Ihnen läuft das Wasser jetzt schon im Munde zusammen.

Rosenkohl mit Pistazien-Dukkah

Dieses Gericht ist der perfekte erste Gang oder ein geniales Topping für andere Rezepte, das Sie einfach zu Hause vorbereiten können. Auf Wunsch können Sie Ihren Rosenkohl mit Pistazien-Dukkah mit ein wenig Käse oder Bechamelsauce gratinieren.

Zutaten (4 Portionen)

  • 500 Gramm Rosenkohl
  • 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl (nativo extra)
  • Salz

Für das Pistazien-Dukkah

  • 2 EL geröstete Pistazien
  • 1 EL Mandelmehl
  • 1 EL geröstete Sesamsamen
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Senfsamen
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Pfeffer (optional)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Entfernen Sie die äußeren Blätter vom Kohl und Waschen Sie diese. Setzen Sie den Topf mit Wasser und Salz auf und kochen Sie den Kohl weich.
  2. Verreiben Sie Senfsamen, Koriander und Kreuzkümmel im Mörser zu einem Pulver. Geben Sie Sesamsamen, schwarzen Pfeffer, Mandelmehl und Salz dazu. Am Ende geben Sie dem Dukkah die gehackten Pistazien zu.
  3. Schälen Sie die Knoblauchzehen und schneiden Sie diese in dünne Scheiben. Braten Sie den Knoblauch in einer Pfanne mit Olivenöl leicht an und fügen Sie den abgetropften Rosenkohl und das Dukkah hinzu. Braten Sie alles zusammen durch.

Weinbegleitung:

 TAGS:Ratpenat 2013Ratpenat 2013

Ratpenat 2013 stammt aus der Vereinbarung zwischen der Weinkellerei Credo und dem Museu de Ciències Naturals de Granollers für den Umweltschutz und den Schutz der Lebewesen, die dort leben, einzutreten.

Tomatencurry

Eine ebenfalls ideale Vorspeise mit genügend Aromen, um den Gaumen zu wecken.

Zutaten

  • 2 Tassen Kichererbsen oder 400 g gekochte Kichererbsen
  • 5 Tomaten
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • 1 TL Curry
  • Ingwer nach Geschmack
  • Kümmel nach Geschmack
  • Koriander nach Geschmack
  • Olivenöl
  • Salz
  • Zucchini
  • Aubergine

Zubereitung

  1. Kochen Sie die Kichererbsen 15 Minuten lang in Salzwasser mit einer halben Zwiebel, die Sie zuvor eine Nacht in Wasser eingeweicht haben. Schneiden Sie die Kartoffeln in mittelgroße Stücke und geben Sie diese mit einer Knoblauchzehe, Olivenöl und einer Prise Salz hinzu. Fügen Sie zum Schluss auch Zucchini, Aubergine oder Kürbis hinzu.
  2. Reiben Sie die Tomaten und köcheln Sie sie für 30 Minuten mit einer halben Zwiebel in einer Pfanne. Geben Sie auch eine Knoblauchzehe und ein wenig Olivenöl und Salz hinzu.
  3. Vermengen Sie die Tomaten und das eingekochte Gemüse. Vermischen Sie alles gut mit den Gewürzen und kochen Sie für weitere 5 Minuten bei geschlossenem Topf.

Weinbegleitung: 

 TAGS:Terra Remota Caminito Rosat 2014Terra Remota Caminito Rosat 2014

Terra Remota Caminito Rosat 2014: Ein aus den Empordà-Weinbergen stammender und von Terra Remota kreierter Roséwein aus 2014-er Weinbeeren der Sorten Garnacha negra und Syrah. 

 

Maronencreme mit Pilzen

Diese feine Maronencreme ist wirklich sehr einfach und entzückt mit sautierten Pilzen noch den kritischsten Gaumen.

Zutaten

  • 200g frische Kastanien
  • 1 oder 2 Pilze
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kleiner Becher Sahne
  • ¾ Liter Gemüsebrühe
  • Wasser
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 oder 2 Sternanis
  • Vinaigrette

Zubereitung

  1. Setzen Sie das Wasser mit Salz an und legen Sie die zwei Sternanis hinein. Schneiden Sie die Schale der Kastanien an und geben Sie sie in den Topf. Kochen Sie alles mit geschlossenem Deckel für 15 Minuten.
  2. Schneiden Sie die Zwiebeln in Würfel und braten Sie sie mit Olivenöl in einer Pfanne an. Schälen Sie die gekochten Kastanien und geben Sie sie zu den Zwiebeln.
  3. Geben Sie die Gemüsebrühe hinzu und kochen Sie alles für weitere 15 Minuten. Geben Sie die Sahne hinzu und pürieren Sie die Mischung bis Sie eine feine Creme erhalten.
  4. Würzen Sie nach Geschmack mit Pfeffer und Olivenöl.
  5. Braten Sie die Pilze in Scheiben mit Salz in Olivenöl und einem Schuss Vinaigrette an.
  6. Füllen Sie die Creme in Teller und dekorieren Sie alles mit den sautierten Pilzen.

Weinbegleitung: 

 TAGS:AT Roca Brut Reserva 2013AT Roca Brut Reserva 2013

AT Roca Brut Reserva 2013: Ein Schaumwein aus dem Weinbaugebiet Clàssic Penedès (Wein ohne Herkunftsbezeichnung), dessen feiner Geschmack auf die Verwendung der Trauben Xarel·lo und Parellada des Erntejahrgangs 2013 zurückzuführen ist. 

 

*Bild: arsheffield (flickr)

Rezepte ganz nach Januar’s Geschmack

 TAGS:undefinedNach all den deftigen Mahlzeiten der Weihnachtszeit finden wir oft nur schwer den Weg zurück zu gesundem Essen. Dabei brauchen wir nur die richtigen Rezepte. Ein paar davon zeigen wir Ihnen heute.

Mangold à la Extremadura

Gekocht aus Hülsenfrüchten und Gemüse ist dieses Gericht Teil der traditionellen spanischen Küche und wird gerne als Vorspeise serviert.

Zutaten:

1 kg Mangold
1 Zwiebel
½ kg Kartoffel
4 Knoblauchzehen
1 Tasse Öl
1 EL Paprikapulver
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Waschen und hacken Sie das Mangold. Kochen Sie das Grünzeug für 30 Minuten in Salzwasser.
  2. Schälen und schneiden Sie die Kartoffeln und Zwiebeln. Braten Sie beides zusammen mit Olivenöl an. Lassen Sie das Öl abtropfen und stellen Sie Kartoffeln und Zwiebeln für später zur Seite.
  3. Dünsten Sie in der selben Pfanne den in Scheiben geschnittenen Knoblauch. Fügen Sie das gekochte Mangold hinzu.
  4. Geben Sie die Kartoffeln und Zwiebeln hinzu. Alles für 5 Minuten garen lassen und am Ende mit dem Paprikapulver würzen.

Conchas de pollo (Huhn im Schälchen)

Dieses Gericht kochen Sie aus frischen Hühnerfleisch. Eine ebenfalls typisch spanische Speise für den Hauptgang.

Zutaten:

200 g frisches Hühnchen
2 Eier
30 g Butter
1 EL Olivenöl
2 EL Mehl
½ l Milch
100 g geriebener Greyerzer Käse
½ Teelöffel Curry
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne. Rühren Sie das Mehl unter, bis alle Klümpchen verschwinden.
  2. Geben Sie unter ständigem Rühren die warme Milch hinzu. Würzen Sie mit Curry, Salz und Pfeffer.
  3. Geben Sie der Béchamelsauce die Eier und die Hälfte des Käses hinzu. Mischen Sie das in kleine Stücke geschnittene Hühnchen unter.
  4. Geben Sie alles zusammen in eine Backform. Bestreuen Sie alles vorm Backen mit dem restlichen Käse.

Patatas revolconas (Knoblauch-Kartoffelpüree)

Ein klassisches Herbst- und Wintergericht, ebenso sehr gut als Hauptspeise geeignet.

Zutaten:

½ kg rote Kartoffeln
2 Scheiben Speck
1 Wurst (z.B. Chorizo)
1 EL Paprikapulver
Olivenöl
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Schälen und kochen Sie die Kartoffeln in Salzwasser.
  2. Hacken Sie die Chorizo und schneiden Sie den Speck in Streifen. Braten Sie beides leicht in einer Pfanne an. Lassen Sie das Fett für später ab.
  3. Geben Sie in der gleichen Pfanne das Olivenöl und das Paprikapulver hinzu. Mischen Sie die Kartoffeln mit dem Fett unter.
  4. Servieren Sie alles zusammen in einer Schale.

Kartoffeln mit Reis und Kabeljau

Dieses Rezept ist kinderleicht und eine gute Quelle, um Ihren Haushalt mit Kohlenhydraten und Eiweiß wieder aufzupeppen.

Zutaten:

3 große Kartoffeln
½ Tasse Reis
150 g Kabeljau
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ grüne Paprika (italienisch)
Wasser oder Fischbrühe
Olivenöl nach Geschmack
1 TL Paprikapulver
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Braten Sie den Kabeljau in einer Pfanne (mittlere Hitze) mit einem Esslöffel Öl und Salz an. Legen Sie ihn beiseite.
  2. Hacken Sie Knoblauch, Zwiebel und Paprika in kleine Stücke und braten Sie alles im gleichen Öl an.
  3. Geben Sie den Reis und die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hinzu.
  4. Gießen Sie alles mit Wasser oder Fischbrühe auf, würzen Sie nach Geschmack mit etwas Salz und decken Sie die Pfanne ab. Kochen Sie alles für 20 Minuten. Bevor Sie die Pfanne vom Herd nehmen, geben Sie den Kabeljau hinzu.

Bild: JaulaDeArdilla(flickr)

 TAGS:Pruno 2013Pruno 2013

Pruno 2013: Kein anderer als der renommierte Weinkritiker Robert Parker hat den Pruno 2013 als einen der besten spanischen Weine seiner Preisklasse bezeichnet. 

 

 TAGS:Altos Ibéricos Crianza 2012Altos Ibéricos Crianza 2012

Altos Ibéricos Crianza 2012 erhält seinen Namen von Alto Otero, der schönen Region des Weinkellers Bodegas Torres im Norden der iberischen Halbinsel. Die Weinlage, Labastida, beheimatet die klassische Rioja-Rebsorte, Tempranillo, die in aller Welt Erfolge feiert.