Schlagwort: whisky

Die 5 am meisten verkauften Produkte von Jack Daniel’s

 TAGS:Die Jack Daniel’s Distillery ist eine der berühmtesten (und berüchtigsten) Destillerien der Welt.

Die Tatsache, dass viel darüber diskutiert wird, ob sein berühmtestes Erzeugnis, der Jack Daniel’s, ein Whisky oder Bourbon ist, hat dazu geführt, dass die berühmte Marke aus Tennesssee weltweite Berühmtheit erlangte.

Aber welche denkst du sind die am meisten verkauften Jack Daniels auf Uvinum? Lies weiter und du wirst sehen wie du überrascht sein wirst…

Die Antwort ist ganz einfach: Ein Bourbon muss im County Bourbon, im Staat Kentucky hergestellt werden, während ein Jack Daniel’s aus Lynchburg, im Staat Tennessee stammt. Ausserdem wird der Bourbon einmal destilliert, während der Jacky zweimal destilliert wird.

Demnach ist der Jack Daniels kein Bourbon sondern ein Whisky aus Tennessee. Diese Verwechslung, die von der Destillerie nicht beabsichtigt ist (die auch klar angibt, dass der Whisky aus Tennessee kommt), entsteht aus unserer Angewohnheit alle amerikanischen Whiskys Bourbon zu nennen, egal ob sie es wirklich sind. Denn eigentlich sollte es „Whiskey“ und nicht „Whisky“ heissen, wie auf der Etikette steht und wie amerikanische und irische Whiskies benannt werden, im Unterschied zu schottischen, kanadischen und japanischen Whiskys.

Und jetzt wo wir den Zweifel aus dem Weg geräumt haben: Was denkst du welche die 5 am meisten verkauften Produkte von Jack Daniel’s sind? Die Uvinum User sind echte Kenner und sie bevorzugen diese 5 Produkte eher als den klassischen Jack Daniel’s.

5. Der Klassiker

 TAGS:Jack Daniel's 1.5LJack Daniel’s 1.5L

Jack Daniel’s 1.5L

 

 

4. Sanfter Charakter

 TAGS:Jack Daniel's Scenes Lynchburg 1LJack Daniel’s Scenes Lynchburg 1L

Jack Daniel’s Scenes Lynchburg 1L

 

 

3. Special Edition

 TAGS:Jack Daniel's 2011 Birthday EditionJack Daniel’s 2011 Birthday Edition

Jack Daniel’s 2011 Birthday Edition

 

 

2. Honiggeschmack

 TAGS:Jack Daniel's HoneyJack Daniel’s Honey

Jack Daniel’s Honey

 

 

1. Der am meisten verkaufte

 TAGS:Jack Daniel's Gold Medal 1L 1954Jack Daniel’s Gold Medal 1L 1954

Jack Daniel’s Gold Medal 1L 1954

 

 

Der Cocktail Daikiri

 TAGS:Einer der berühmtesten Rumcocktails ist ohne Zweifel der Daikiri. Dieser farbenfrohe Cocktail wird in seiner ursprünglichen Form aus weißem Rum und Zitronensaft zubereitet, aber heutzutage kann man an der Bar verschiedene Arten Daikiri bestellen, obwohl die Grundlage immer die Gleiche ist: Rum und Fruchtsaft.

Geschichte des Daikiri

Der Daikiri wurde an einem sonnigen Strand in Kuba, genauer gesagt in Santiago de Cuba, geboren, weshalb er mit kubanischem Rum zubereitet wird. In der Nähe von Santiago de Cuba gab es eine Eisenmine in der ein US- amerikanischer Ingenieur namens Jennings Cox arbeitete, der zum Vater des Daikiri wurde. Eines Tages als der Gin aufgebraucht war, war Rum das am einfachsten zu findende Getränk in dieser Gegend.  Eines Tages bekam der Ingenieur Cox Besuch aus deinem Land und da er keinen Gin hatte, kam er auf die Idee seinem Besuch Rum anzubieten, aber er fügte ein Bisschen Zitronensaft und Zucker, damit er nicht so stark war, hinzu und somit wurde der Daikiri geboren.

Daikiri heißt dieses Getränk, obwohl es an einigen Orten mit Akzent auf dem letzteren i geschrieben wird: Daikirí.

Aber der Cocktail hatte keinen Name, weshalb er einen italienischen Kameraden, der Kapitän Giacomo Pagliuchi, hinzuzog, der ihn auf den Name ?Daikiri? taufte. Dieses Getränk wurde einige Jahre später berühmt, als der Admiral Lucius W. Johnson, der dieses Getränk in Kuba probiert hatte, es in den Club der Armee und der Navy in Washington mitnahm, das Ganze im Jahre 1909. 4 Jahre später wurde das Getränk im Hotel Plaza in Habana von dem spanischen Wirt Emilio González zubereitet, der ihm seinen originalen Name Daikiri zurückgab.

Der berühmte US-amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway erwähnt den Cocktail Daikiri in einigen seiner Romane, in denen er sagt, dass er Stammgast in der Bar La Floridita war, wo er seine Aufzeichnungen mit diesem farbenfrohem Cocktail durchnässte.

Rezept des Cocktail Daikiri

Zutaten:

  • 5 Teile weißer Rum
  • 1 Teil Zitronensaft
  • 1 Teil Zucker
  • Eiswürfel nach Geschmack

Zubereitung

  • In einem Mixbecher oder Cocktailshaker den Rum, Zitronensaft und Zucker mischen, 20 Sekunden mixen oder schütteln.
  • In ein kaltes, hohes Glas oder Cocktailglas gießen.
  • Nach Geschmack Eis hinzufügen.

Ratschläge

  • Man kann auch die Mischung mit Eis mixen um einen Frappé- Effekt des Cocktails zu erzielen.
  • Man kann auch einige Tropfen Maraschino hinzufügen um ihm einen tropischeren Geschmack zu geben.
  • Es gibt viele Versionen des Daikiri mit Früchten, wie Ananas, Pfirsich, Erdbeeren, usw.

 Man sagt, dass mehr als 20 Cocktailarten des Daikiri esistieren

Also, gib deinem Cocktailshaker Rhythmus! Wir werden einen guten Daikiri zubereiten.   Hier empfehlen wir dir 2 der besten kubanischen Rums:

 TAGS:Ron Matusalem Gran Reserva 15 AñosRon Matusalem Gran Reserva 15 Años

Ron Matusalem Gran Reserva 15 Años: Der Cognac der Rums aufgrund seiner Weichheit, Eleganz und  aromatischer Vielfalt.

 

 

 TAGS:Legendario Elixir de Cuba 7 AñosLegendario Elixir de Cuba 7 Años

Legendario Elixir de Cuba 7 Años: Einer der weltbesten Rums wegen seinem guten Preis- Leistungsverhältnis.

Single Malt Whisky

 TAGS:Der Single Malt Whisky, oder auch bekannt unter seinem englischen Namen ? Single Malt?, ist ein Whisky dessen Hauptmerkmal aus seinen Zutaten liegen, da er nur aus Gerstenmalz hergestellt wird, dasin anderen Whiskeys Gerste wäre. Diese spezielle Mischung macht diesen Whiskyeinzigartig. Der Single Malt Whisky wird im allgemeinen mit Schottland assoziiert, dem Land das die größte Produktion dieses Getränks aufweist, aber man findet in anderen Ländern auch Single Malt Whisky nur in viel kleineren Mengen.

Hauptmerkmale des Single Malt Whiskeys

Der Single Malt Whisky verdankt seinen einzigartigen Geschmack der gemälzten Gerste, aber das ist nicht das einzige Merkmal das ihn definiert. Der Single Malt wird nur in Destillierkolben destilliert, zudem reift er mindestens 3 Jahre in Eichenfässern, die nicht mehr als 700 Liter Fassungsvermögen aufweisen dürfen. Diese Norm der Ursprungsbezeichnung beschränkt sich auf Whiskys aus Schottland, da nun einige andere Länder ihn auch herstellentun sie dem zugleich aber nicht auf dieselbe Weise. Zudem sollte man E150A Karamell (lösliche Zuckercouleur) erwähnen, da diese mit Erlaubnis der geschützten Ursprungsbezeichnung zur Herstellung dieser Art von Whiskey verwendet wird.

Aufbereitung des Single Malt Whiskys

Der Single Malt Whisky hat ein singuläres Herstellungsverfahren, dass man folgendermaßen beschreiben könnte: Wasser, Mälzung, Trocknung, Einweichung, Fermentation, Destillation,Gärung, Reifung und Abfüllung. Es ist ein anderen Whiskyarten ähnlicher Prozess, aber es sind die kleinen Unterschiede die ihn anders und einzigartig machen. Aber man muss betonen, dass die Mischung des Malzes einen fundamentalen Teil der Aufbereitung ausmacht, ferner einiger alter Nuancen die man bei seiner Reifung benutzt.

Heute bekommt man den Single Malt Whisky oder Single Malt von verschiedenen Nationalitäten, wobei der schottische der berühmtere und mit besserer Tradition bleibt, aber wir schließen die Zubereitungen der USA, Kanada, England, Japan, Australien, Indien und der größten europäischen Whiskyproduzenten nicht aus.

Hier finden sie eine Liste der besten Beispiele eines guten Single Malt Whiskeys. Wir können mit dem Slyrs Bavarian Single Malt anfangen, danach haben wir unseren Top der japanischen Whiskys Nikka Yoichi Single Malt. Der Glen Breton 10 Years Single Malt darf natürlich nicht fehlen, und zuletzt aber nicht weniger speziell, den Scotch` Kilchoman Islay Single Malt.

Hast du Lust auf einen guten Whisky? Hier hast du unsere 2 Empfehlungen des Tages:

 TAGS:Jameson 12 JahreJameson 12 Jahre

Jameson 12 Jahre

 

 

 TAGS:Aberlour 15 Years 1LAberlour 15 Years 1L

Aberlour 15 Years 1L

Tendenzen in der Welt des Whiskys

 TAGS:Bei sozialen Events wie dem Whisky Lounge London Festival, der im Jahr 2012 stattfand, werden Whisky Liebhaber über neue Tendenzen auf dem Markt und Whiskymischungen informiert.Trends werden diskutiert, Whiskyliebhaber erhalten Informationen zu neuen Destillerien in London und werden über die beliebtesten Marken und Herstellungsvorgänge aufgeklärt.

Der Whisky aus Japan ist ein Produkt, das vor allem in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen ist und er ist auch international sehr beliebt. Wir alle erinnern uns an die japanische  Getränkemarke Suntory aufgrund des Werbespots mit dem Hauptdarsteller aus „Lost in Translation“. Diese Marke ist zu einem Symbol des Whiskys geworden, mit Varianten wie Hakoshu, Yamazaki und Hibiki.

Auch für Frauen bieten sich Optionen, die auf dem Markt sehr gut angekommen sind,  aufgrund des fruchtigen und leichten Geschmacks. Der schottische Malz Whisky zum Beispiel ist einer der Lieblingswhiskys der Frauen aufgrund des Vanillegeschmacks und leichten Schärfe. Ausserdem brachte die irische Marke Jameson eine neue Marke im schwarzen Holzfass hervor, der zwei Mal gebrannt wurde, um den verkohlten Geschmack zu verstärken.

Nur selten hat man vom „indischen Whisky“ gehört, allerdings ist dieser durch die Marke Seven Islands bekannt geworden. Es handelt sich um einen schottischen Single Malt Whisky, den man unbedingt probieren sollte, wenn man die Gelegenheit dazu hat. Ausserdem gibt es Whiskys aus einer einzigen Destillerie, die keinen Weizen beinhalten, um zu den Ursprüngen des irischen Whiskys zurückzukehren.  The Scotch Malt Whisky Society und dreifach destillierte Whiskys sind ebenfalls sehr beliebt bei den Verbrauchern.

Eine Konstante unter diesen Tendenzen ist stets der Versuch traditionelle Methoden anzuwenden, um Whisky herzustellen, die in der Qualität unschlagbar sind.

Eine weitere Entdeckung ist die Erscheinung von Whiskyapps für Smart Phones, die dir hilft zu entdecken, wo es die besten Whiskys gibt, um sie direkt zu kaufen und so Zeit zu sparen.

Bist du ein Whiskyliebhaber? Wir empfehlen dir:

 TAGS:Jack Daniel's Gold Medal 1L 1954Jack Daniel’s Gold Medal 1L 1954

Jack Daniel’s Gold Medal 1L 1954, ein Klassiker des Bourbon

 

 

 TAGS:Benrinnes 17 Years Hart BrothersBenrinnes 17 Years Hart Brothers

Benrinnes 17 Years Hart Brothers, Whisky aus der Benrinnes Distillery

Whisky blend

 TAGS:Der Whisky Blend ist wie sein Name sagt ?gemischt? in seiner traditionellen Zusammensetzung in Spanien wäre es ein ?gemischter Whisky?. Das bedeutet, dass der Whisky Blend mit anderen Whiskys oder mit neutralem Alkohol gemischt wurde.

Unter den anderen Whisky Blend finden wir eine große Vielzahl und viele Ursprünge, so können wir hier den Whisky Blend aus Irland, Schottland, Amerika und weiteren Ländern mit der Whisky Tradition finden.

?Oftmals tragen die Whisky Blend den Namen ihres Herstellers, wie Johnnie Walker, Jameson, Chivas usw.

Ein weiteres Detail was sich ergibt ist, dass nicht alle Länder die gleiche Regelung haben, bei denen man sich auf Whiskies Blend bezieht, auch wenn sie nicht mit derselben Formel oder Hergang hergestellt worden sind.

?Auf dem Etikett des Whiskys, den wir zu trinken gedenken, steht immer die Spezifikation, worum es sich bei einem Whisky Blend handelt?.

Whiskies blend weltweit

Wir können bei Irland anfangen, wo die Whiskies Blend ausreichend Bekanntheit in den letzten Jahren erlangt haben, woran die Brennerei Cooley einer der Schuldigen ist. Die irischen Whiskies Blend werden aus einem einzigen Malz hergestellt mit Getreide, fast immer gemischt aus zwei Arten.

Schottland, das Land der Spitzenreiter der Whiskie Blend. Hier wird die Sorte des Whiskys von den meisten der Brennereien hergestellt. Im Gegensatz zu anderen Ländern werden in Schottland Zehner von Malzgetreide benutzt, was die Herstellung von großen Mengen dieses Whiskys ermöglicht. In Schottland findet man die Whiskies Blend mit mehr Ruf wie unter anderem Johnnie Walker, J&B, William Grant, The Famous Grouse, Jameson, Cutty Sark, Ballantines, Chivas.

In Amerika werden die Whiskies Blend in kleineren Mengen herstellt.  Hergestellt zwischen der Mischung des puren Whiskys und des Getreides. Ein weiteres Detail ist dass die Destillation des Alkohols bei über 80% liegt. In Kanada passiert etwas Ähnliches wie in Amerika, aber einige der Whiskies Blend haben Geschmacksverstärker.

?Mehr als 90% des Whiskys den man weltweit trinkt sind Whiskies Blend?.

Wie historische Daten bestätigen, haben viele Brennereien die heute Whiskies Blend herstellen, das nicht von Anfang an getan.  Der Anspruch und die geringeren Kosten im Vergleich zum ?traditionellen Whisky? sind ausreichende Gründe, um diese Art des Whiskys herzustellen, der weltweit akzeptiert wird.

Und wenn heute das Wochenende beginnt, können wir einen Glas Whisky genießen. Hast du Lust?

 TAGS:100 Pipers100 Pipers

100 Pipers: 100 Pipers ist eine der klassischen schottischen Whiskymarken und einer der am meist geschätzten.

 

 

 TAGS:Jim BeamJim Beam

Jim Beam: Ein amerikanisches Bourbon das der Inbegriff der Vereinigten Staaten ist. Stark mit einem Hauch Süße und mildem Ende. Sehr gut.

 

Aromen und Geschmack des Whiskys

 - Der Whisky ist einer der führenden Schnäpse in der Geschichte. Er gewinnt weltweit an Bedeutung und ist für Kenner, die seine Farbe und seinen Geschmack zu schätzen wissen.

Bei einer Whiskyprobe, ähnlich wie bei einer Weinprobe, müssen wir das Aussehen, die gelbe Farbe, die dunkler ist und das Jahr oder das Land beachten. Man sollte immer aus einem kleineren Glas trinken mit weißem Grund, um besser den Glanz bewundern zu können.

Ein weiterer Blick gilt dem Aroma. Man mischt den Whisky mit einigen Tropfen Wasser, um den Geruch besser aufnehmen zu können. Es ist immer besser 5 oder 6 verschiedene Whisky zu probieren, um von nah die verschiedenen Kennzeichen jedes einzelnen unterscheiden zu können.

Unter seinen Aromen, erinnern uns die von hoher Qualität an Früchte und an Holz, mit viel Milde, obwohl es auch stärkere gibt, die man mit Kräutern kombiniert, die beim Malen hinzugefügt werden, um sowohl das Aroma als auch den Geschmack zu stärken.

1000 und 1 Geschmack

Unter den Geschmäckern, gibt es eine enorme Unübersichtlichkeit, abhängig von der Stärke des Alkoholgrads, der angewendet wird. Und im Gegensatz zum Wein, nehmen wir einen Schluck (niemals ausspucken), um ihn einige Sekunden im Mund ruhen zulassen. Dann können wir ihn runterschlucken und einen weiteren Schluck nehmen, um andere Nuancen zu schmecken und sie auf unsere Zunge wirken zu lassen. Ein Wunder!

Frisch, intensiv, mild, süß, stärker ? der Geschmack ist anders, wo die milde Vanille hervorsticht, die geräucherten, die Frucht wie Äpfel oder Orange, die trockenen Früchte wie Nüsse, Karamell, Eichenholz und die passend gerösteten vom Malz.

Wie wir sehen, ein großes Sortiment immer mit höchster Persönlichkeit.

Unsere Empfehlungen:

 TAGS:Whisky Nikka Miyagikyo 12 JahreWhisky Nikka Miyagikyo 12 Jahre

Whisky Nikka Miyagikyo 12 Jahre: Eine große Anschaffung aus  Japan. Bei Weinproben sticht seine starke Farbe und ein starker Geruch nach Kaffee und Holz hervor. Im Mund erhalten der Kaffee und das Karamell mit einigen Nuancen nach Schokolade, ausreichende Eigenschaften aus vielen Whiskyarten.

 

 

 TAGS:Lagavulin 16 JahreLagavulin 16 Jahre

Lagavulin 16 Jahre: Einer unserer führenden Whiskys. Lagavulin besitzt einige sehr unterschiedliche Aromen und Geschmäcker nach Petroleum und Meer, was ihn einzigartig und anders macht.

 

Whiskys mit langer Reifung

 TAGS:Kennen Sie den Spruch Gutes Ding braucht Weile? So wie fast alles auf sich warten lässt, so trifft das auch auf den Whisky zu.

Wahre Kenner wissen Whiskys zu schätzen, die viele Jahre in Fässen herangereift sind, um dann ihren authentischen Geschmack zu entfalten. Eine Versuchung, der man wohl nicht widerstehen kann. Doch was macht Whiskys mit langer Reifung so besonders und wie werden sie hergestellt? Diesem Punkt möchte ich heute auf die Spur kommen.

Zunächst einmal sollte man sich bewusst sein, dass ein Grossteil der Whiskys in Ländern wie den Vereinigten Staaten, Kanada, Irland und Schottland produziert wird, in Brennereien, die sich auf der ganzen Welt einen Namen gemacht haben. Innerhalb Europas gilt vor allem Schottland als Pionier in der Produktion und jedes Jahr kommen Durstige und Interessierte hierher um verschiedene Arten zu verkosten. Wer einmal die eisigen Winde und die kupferne Wärme der Brennereien in den schottischen Highlands miterlebt hat, wird dies sicher nicht so bald vergessen.

Einige Whiskys reifen bis zu 60 Jahren, andere sogar jahrzehntelang. Diese lange Reifung macht sich allerdings auch im Preis bemerkbar, der stolze 10.000 Euro pro Flasche erreichen kann. Lang gereifte Whiskys sind aufgrund des weicheren Geschmacks beliebter, weil sie im Laufe der Jahre an Schärfe und Kantigkeit verlieren und der Abgang deutlich besser ist.

Der wichtigste Faktor bei der Alterung (dem Ageing) ist die Lagerung in Holzfässern, da es zu einer Interaktion des Destillats mit dem Holz kommt. So werden unerwünschte Eigenschaften entfernt und erwünschte Eigenschaften hinzugefügt, wie etwas Süss und Geschmacksstoffe aus dem Holz. Wichtig in der Geschmacksausrichtung ist auch um welche Art Holz es sich handelt. Grundsätzlich werden entweder amerikanische oder europäische Eiche verwendet. Letztere gibt ein intensiveres Aroma ab, sie wächst allerdings viel langsamer, in der Regel muss sie um 100 Jahre länger wachsen als die amerikanische.

Single -Malt Whiskys sind Whiskys von besonders langer Reifung und sie sind demnach besonders hochwertig. Die Bezeichung Single-Malt besagt ausserdem, dass es sich um Whiskys aus einer einzigen Brennerei handelt und als Getreide nur gemälzte Gerste verwendet wird.

Um bestimmte Geschmacksrichtungen zu erzielen, werden die Destillate nach einigen Jahren Lagerzeit in andere Fässer umgefüllt, in denen vorher Sherry, Rum, Portwein, Wein oder gelegentlich auch stark rauchige Whiskys lagerten, um dort ihre endgültige Reife zu erlangen.

Werden Whiskys dann in Flaschen abgefüllt, so geht auch der Reifungsprozess verloren. So wird auch aus einem 10 jahre alten Whisky nach weiteren 10 Jahren Flaschenlagerung kein 20-jähriger Whisky.

Lust auf ein paar gute Whiskys? Hier einige Vorschläge:

 TAGS:Tomatin Single Malt 12 YearsTomatin Single Malt 12 Years

Tomatin Single Malt 12 Years mit attraktiven Aromen

 

 

 

 TAGS:Aberlour 15 Years 1LAberlour 15 Years 1L

Aberlour 15 Years 1L, mit Hauch von Karamell und Honig

Speyside, das Herz des Whiskys

 TAGS:Schottland ist die Hauptstadt des Whiskys. Einige dieser geschätzten Marken werden in bestimmten Gebieten des Landes hergestellt, bekannt für seine grünen Landschaften, den Weinstuben und dieses klassische Getränk, das einen neu belebt und gleichzeitig Tradition und Herrschaft bringt.

Einige der Whiskys mit großer internationaler Anerkennung werden in Speyside produziert, einem Gebiet im Land am Fluß Spey, der die spektakulären Berge erahnen lässt. In der Tat sind die Reiserouten in diesem Gebiet ein Favorit bei den Schlemmern, die ins Land kommen, hier findest du 40 Brennereien, die dieses pure Malzgetränk herstellen.

Unter den Qualitäten dieses Whiskys hebt sich sein etwas süßer Geschmack hervor und der tiefe Geruch nach Waldblumen, wie die Rosen und die Veilchen. Die Fruchtaromen findet man auch in anderen Destillaten, wie Äpfel oder die Zitronen.

Lerne unsere Empfehlungen kennen:

 TAGS:Ye Franciscan Whisky 1LYe Franciscan Whisky 1L

Ye Franciscan Whisky 1L: Einer der erschwinglichsten im Preis und wenn wir den Geschmack beachten, der von hoher Qualität ist, ist es eine runde Kombination. Er schmeckt auch nach Früchten und hat blumige Noten. Alles macht Sinn mit diesem so besonderen Geschmack. Mit viel Eis wird er während den heißen Nachmittagen im Sommer geschätzt, bei einem guten Essen mit Freunden.

 



 TAGS:Whisky Wemyss Vintage Malts - Angels & Devils - Speyside 1986Whisky Wemyss Vintage Malts – Angels & Devils – Speyside 1986

Whisky Wemyss Vintage Malts – Angels & Devils – Speyside 1986: Aus starkem Charakter und mit großer Persönlichkeit strömt er Kaffearoma aus. Das geröstete und geräucherte findet man unter seinen Geschmack. Diese Erlesenheit ist ideal für Nachttische, da er einen Hauch Bitter Haselnuss präsentiert.



 TAGS:Glen Garioch 12 YearsGlen Garioch 12 Years

Glen Garioch 12 Years: Die Exklusivität präsentiert sich in dieser Flasche. Die ganze Magie von Speyside liegt in diesem fantastischen  Destillat mit süßem Geschmack, wie die Mehrheit der Whiskys aus dieser Kategorie. Die Flasche besitzt ein erhabenes Design und ist auch ein besonderes Stück, gemacht für Sammler.

 

Der Whiskey aus Irland

 TAGS:Der Whisky aus Irland wird ?Whiskey? genannt, genauso machen es die Amerikaner mit ihrem Whiskey. Dieser Whiskey wird mit Gerste hergestellt und zeichnet sich durch seine Dreifachdestillation aus, die ihn in ein milderes und zartes Getränk wandelt, im Vergleich mit anderen seiner Klasse. Dieser Whisky findet seinen besten Konsum, in seinem Herstellungsland, in Irland, obwohl in den letzten Jahren sein Export merklich gewachsen ist.

?Whiskey auf Irisch gälisch heißt ?uisce beata?, was man mit ?Wasser des Lebens? übersetzt und aktuell kennt man ihn als Whiskey?.

Herstellung des irischen Whiskeys

Der irische Whiskey hat einen großen Unterschied im Vergleich zu anderen Whiskeys insbesondere bei der Herstellung.  Dieser Whiskey wird aus dem Traubensaft hergestellt, den man aus einigen Getreiden wie Weizen, Hafer, Roggen gewinnt, das ist die Hauptgerste oder die am meisten benutzten Zutaten bei der Herstellung, egal ob gemälzt oder nicht gemälzt.

Obwohl die Zutaten im Vergleich zu anderen Whiskys einigen Änderungen unterliegen, ist die Herstellung recht ähnlich. Zuerst macht man eine Auswahl der Getreidesorten, die man benutzten wird,  dann beginnt man sofort damit die Gerste zu mischen, um sie dann einzuweichen in einem Vorgang der Hydratation genannt wird; anschließend werden sie ihrer eigenen Keimung unterzogen. Dieser Prozess geht hervor aus der Umwandlung der Stärke der eigenen Gerste in unlösbaren Zucker.

Sind diese Anfangsprozesse beendet, wird die Gerste gemahlen, ausgeschlossen der die gemälzt werden, daraus erreicht man eine Pastaspezie, die dann zur Gärung für ca. 72 Stunden zur Gärung übergeht. Das Ergebnis dieses Vorgangs wird 3 Mal destilliert und wird anschließend in Eichenfässer zum Altern oder zum Reifen gelagert. In den Eichenfässern bleiben sie dann 7 Jahre oder mehr. (4 Jahre mehr als der schottische Whiskey altert).

Um mit unserem Abenteuer irischer Whiskey zu starten, werden wir mit einigen Marken beginnen, die nicht übersehen werden sollten. Wir beginnen mit dem Jameson, das ist wahrscheinlich einer der irischen Whiskys mit der meisten Geschichte und Tradition, den man seit dem Jahr 1780 produziert, heute ist er der meist verkaufte Whisky weltweit.

Darunter heben sich hervor:

 TAGS:Jameson Vintage ReserveJameson Vintage Reserve

Jameson Vintage Reserve: Einer der besten Reservas der Marke.

 

 

 TAGS:Jameson 4.5LJameson 4.5L

Jameson 4.5L: Wir empfehlen auch diese Produkt, große Flasche mit großem Inhalt, der Inbegriff des besten irischen Whiskeys.

 

 

Die 10 wichtigsten Whiskydestillerien zum Besichtigen

Heute werden wir einige der bekanntesten Whisky Destillerien besuchen, die einen  TAGS:Besuch wert sind wenn du in Schottland bist. Schottland bietet ausser wunderschönen Seen und Küstenlandschaften eine der grössten und bekanntesten Produktionen und Exportationen von Whisky. Der Whisky, eines der wichtigsten Produkte des Landes, bringt jährlich Einnahmen von cirka 800 Millionen Euro. Natürlich ist ein Besuch der Spiritusbrennerien Pflicht.

  • Glenmorangie: In den Highlands, in der Ortschaft Tain befindet sich die Spiritusbrennerei Glenmorangie. Sie öffnet ihre Türen für Touristen und Besucher im Allgemeinen, zusätzlich kan man auch die Keller besichtigen und sogar dort übernachten
  • Balblair Distillery: Diese Destillerie befindet sich in der Nähe der Gewässer von Dornoch Tain und existiert bereits seit 4000 Jahren. Es handelt sich um ein historisches Spektakel, das man sich bei einem Schottlandbesuch nicht entgehen lassen darf.
  • Ardbeg Distillery: Sie befindet sich auf der Insel Islay, gemeinsam mit einigen anderen der Gegend erscheint diese Destillerie pitoresk und ihre Lage ist ideal für einen Spaziergang, bei dem man die Landschaft geniessen kann.
  • Isle Of Jura Distillery: 30 Meilen lang und 7 Kilometer breit, befindet sich bei dieser Destillerie auch ein Hotel wo man die Nacht verbringen kann, nach einem Rundgang durch die Anlagen
  • The Glenlivet Distillery:  Sie befindet sich auf den Hügeln von Speyside und wurde im Jahr 2010 wieder eröffnet. Seitdem kann man täglich von April bis Oktober die Anlagen besichtigen
  • Speyburn (Inver House Distillers): Diese Destillerie befindet sich in einem Tal ganz im Norden von Rothes, es ist eine der am meisten fotografierten in Schottland dank der schönen und beeindruckenden Landschaft, die sie umgibt und der riesigen Fassade.
  • Talisker Distillery: Die einzige Destillerie der Insel Skye, sie kann von den Fähren und anderen Booten der Gegend  besichtigt werden.
  • Aberlour Destillery: Destillerie, die sich im Zentrum von Speyside befindet, ihr Besucherzentrum wurde mit 5 Sternen aufgrund ihres Services und Anlagen vom schottischen Tourismusverein ausgezeichnet
  • Glenfiddich: Diese Destillerie im Zentrum der Highlands ist die Heimat von mehr als einer der bakanntesten Whiskymarken. Ihr Name bedeutet „Hirschtal“ auf Gaelisch und es ist ein hervorragender Ausgangspunkt um Schottland kennenzulernen.
  • Lagavulin Distillery: eine weitere Destillerie auf der Insel Islay, ihre Whiskys sind geräuchert und die Anlagen und Zonen der Umgebung erscheinen pitoresk.

 Bist du Fan des schottischen Whiskys? Möchtest du uns eine Destillerie zur Besichtigung empfehlen? Während du darüber nachdenkst, möchten wir dir ein paar gute Whiskys empfehlen. (natürlich aus Schottland):

 

 TAGS:100 Pipers100 Pipers

100 Pipers, eine Refrenz für schottischen Whisky

 
 
 
 

 TAGS:Whisky Johnnie Walker Swing ReserveWhisky Johnnie Walker Swing Reserve

Whisky Johnnie Walker Swing Reserve, Marke des Blend Whiskys.