Schlagwort: wein kaufen

Kritiker, Sommeliers und Weingurus…

 TAGS:undefinedWenn wir Entscheidungen treffen, halten wir uns gerne für objektiv und denken an uns selbst. Wir kaufen bestimmte Produkte nicht, nur „um die Marke nicht mitzubezahlen“. Besonders, wenn die Qualität gleich bleibt. Das gilt vor allem für Mode, Essen aber eben auch für Weine.

In Europa suchen immer mehr Kunden nach den Kronjuwelen, dem kleinen Winzer mit nachhaltigem Anbau, einen kleinen Garten auf dem Weingut kultiviert und eine limitierte Produktion anstrebt. Einen Wein, der nicht den Q.b.A.-Kriterien entspricht, uns aber vom kleinen Weingeschäft während unseres Urlaubs empfohlen wurde. Das Ganze natürlich zu Schnäppchenpreisen.

Amateure und Profis brüsten sich gerne mit demselben Anliegen. Aber am Ende verkaufen sich doch die hochbewerteten und empfohlenen Weine der Kritiker und Weinführer am besten. Natürlich widmen sich mittlerweile, wie beim Kochen, immer mehr Blogs dem Thema. Das Ergebnis ist dennoch ein und dasselbe: Die richtigen Noten verkaufen sich besser, in Vinotheken wie online.

Aber wer sind diese Kritiker und Weinführer, nach denen sich unser Geschmack und unser Einkauf richtet?

Der bekannteste Weinguru ist Robert Parker. Er ist ein amerikanischer Weinverkoster, der den Weinführer R. Parker Wine Advocate-Magazin herausgibt. Das Ziel für jeden Wein: Die 100. Parker vergleicht Weine der selben Kategorie blind, ohne Weingut oder Herkunft zu kennen. Die interessantesten Weine haben eine Wertung zwischen 80 und 100:

  • 96 – 100 (A+): Erstklassige Weine mit Tiefgang und Komplexität, ein Grand Cuvée
  • 90 – 95 (A): Ein ausgezeichneter Wein mit großer Komplexität
  • 80 – 89 (B): Ein sehr guter Wein mit einem interessanten Grad von Raffinesse und Parfüm

Natürlich ist Parker nicht allein. Denn alle Weine von Weltklasse werden für seinen Weinführer getestet. Er arbeitet dafür mit diversen Weinverkostern aus verschiedenen Ländern zusammen, die nach den selben Kriterien arbeiten.

In Frankreich gibt es mit La Revue du Vin de France, auch RVF genannt, eines der wichtigsten Weinmagazine Frankreichs. Jeden Monat und einmal im Jahr veröffentlicht es einen Weinführer der Topweine des Landes. Bis zu 20 Punkte kann ein Wein in einem Sternesystem erreichen. Die interessantesten Weine liegen zwischen 13,5 und 20.

  • 20: Sehr seltene Traumweine und eine unvergleichliche Interpretation ihres Territoriums.
  • 19,5 bis 17,5: Außergewöhnliche Weine mit einer starken Persönlichkeit. Sie bestechen durch ihre Eleganz, Komplexität und Mächtigkeit.
  • 17 bis 15,5: Die großen Weine für besondere Anlässe. Ihre Persönlichkeit basiert auf einer perfekten Balance zwischen Grund, Rebsorte und Herstellungstechnik, der Weinlese und den Menschen, die sie kreieren. Eine sichere Wette.
  • 15 bis 13,5: Gute Weine der Freude.

In Europa haben sich Weinführer und Kritiker auf ein 20-Punkte-System geeinigt, während man auf der anderen Seite des Atlantiks ein 100-Punkt-Scoring schätzt.

Aber ist eine gute Note ein Garant für einen Wein, den wir lieben? Oder heißt das bloß, dass der Wein trinkreif ist?

Meiner Meinung nach sind diese Richtwerte eher allgemeingültig, während die Empfehlungen Ihres Weinhändlers – Online wie Offline – sich mehr nach Ihrem persónlichen Geschmack richten.

Hier sehen Sie meine kleine Auswahl hoch bewerteter Weine:

 

 TAGS:Domaine Des Roches Neuves Terres Chaudes 2012Domaine Des Roches Neuves Terres Chaudes 2012

Domaine Des Roches Neuves Terres Chaudes 2012 ist ein Saumur-Champigny-Rebensaft des Weinguts Domaine des Roches Neuves, dessen Herstellung mit den Trauben Cabernet Franc des Erntejahrs 2012 erfolgte.

 

 TAGS:Château de Chantegrive 2008Château de Chantegrive 2008

Château de Chantegrive 2008: Ein Rotwein aus dem Weinbaugebiet Graves aus 2008-er Weinbeeren der Sorten Sémillon und Merlot. Robert Parker Punktzahl: 87.

 

 TAGS:Alain Graillot Crozes Hermitage 2011Alain Graillot Crozes Hermitage 2011

Alain Graillot Crozes Hermitage 2011 aus der Weinkellerei Domaine Alain Graillot: Ein ausgezeichneter Crozes-Hermitage-Rotwein aus 2011-er Weinbeeren der Sorten Syrah.

 

 TAGS:Domaine Ostertag Sylvaner Vieilles Vignes 2013Domaine Ostertag Sylvaner Vieilles Vignes 2013

Domaine Ostertag Sylvaner Vieilles Vignes 2013: Ein Weißwein mit Herkunft Elsass, der aus den Rebsorten Sylvaner des Jahrgangs 2013 gekeltert wurde.

 

 

Rotwein: 8 Vorteile für die Gesundheit

 TAGS:undefinedDer Wein ist einer der ältesten alkoholischen Getränke auf der Welt. Seine Geschichte reicht bis mehr als tausend Jahre zurück, obwohl das Trinken alkoholischer Getränke im Übermaß große gesundheitliche Probleme und Risiken mit sich bringen kann. Die aktuelle Forschung empfiehlt ein Glas Rotwein am Tag.

Geringere Todesgefahr bei fast allen Ursachen: Die europäischen Forscher fanden heraus, dass der tägliche und gemäßigte Rotweinkonsum (22-32 g Alkohol) einen wirkungsvollen Schutz für den Körper darstellt. Laut einigen Studien aus Frankreich, EnglandFinnland und Dänemark ist der gemäßigte Weinkonsum vorteilhafter als der von Bier oder anderen alkoholischen Getränken.

Tabakkonsum: Viel Rauch behindert die natürliche Kapazität der Blutgefäße zum Entspannen oder zur Gefäßerweiterung. Rotwein mit oder ohne Alkohol vermindert die negativen Auswirkungen des Tabakkonsums in der Zellschicht, welche eine Reduktion der Reibung in der Auskleidung der Lymphgefäße, Blutgefäße und des Herz liefern..

Herzkrankheiten: Einer der bekanntesten und meisterforschten Vorteile des Rotweins ist sein Schutzfaktor für das Herz. Der gemäßigte und reguläre Rotweinkonsum beugt gegen koronare Herzkrankheiten vor. Die Wissenschaftler glauben, dass der Rotwein das Risiko der Herzkrankheiten reduziert, durch die Reduzierung der Produktion der niedrigen Lipoproteine (LDL) und Einleitung von High-Density-Lipoproteinen (HDL).

Blutgerinnsel: Rotwein produziert eine gerinnungshemmende oder antithrombotische Wirkung. Gemäßigte Weinverbraucher haben ein niedriges Level von Fibrinogen-Proteinen, welche die Bildung von Blutgerinnseln fördern.

Arteriosklerose: Der Rotwein kann dem Anfang und den Fortschritt der Arteriosklerose (Verhärtung der Arterien) vorbeugen. Die Arteriosklerose beginnt, wenn die Blutgefäße Ihre Fähigkeit zum Entspannen zu verlieren beginnen. Sowohl Alkohol als auch die Polyphenole im Rotwein scheinen die Erhaltung der Blutgefäße durch die Förderung der Bildung der Stickstoffmonoxide (NO), eine wichtige chemische Substanz mit Entspannungsfaktor, die eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Gefäßtonus spielt, zu begünstigen.

Blutdruck: Der übermäßige Konsum von Alkohol wird allgemein als wichtiger Risikofaktor für zu hohen Blutdruck bezeichnet. Trotzdem gibt es einige Beweise der günstigen Wirkungen von Rotwein bei Bluthochdruck. Zwei Gläser Rotwein (250ml) zusammen mit Essen senken den Blutdruck bei hypertensiven Personen nach dem Essen.

Nierensteine: Die Aufnahme von Rotwein reduziert das Risiko der Bildung von Nierensteinen.

Alzheimer: Der gemäßigte Konsum von Wein wird mit einem geringeren Risiko an Alzheimer zu erkranken in Verbindung gebracht. Die Forscher fanden heraus, dass das Resveratrol, ein Polyphenol des Rotweins, diese neuroprotektiven Effekte produziert.

Am wichtigsten dabei gilt immer, das Maß der Dinge zu halten. Während ein Glas Rotwein pro Tag förderlich für Ihre Gesundheit sein kann, erhöht jedes weitere Glas gesundheitsschädigende Risiken. Trotzdem sei es Ihnen vergönnt, wenn Sie ab und zu einen über den Durst hinaus trinken, solange das nicht die Regel darstellt.

 TAGS:Macán Clásico 2011Macán Clásico 2011

Ein Jahrgang der erfolgreichen Produktreihe Macán Clásico kommt nur dann auf den Markt, wenn sich die gesamte Produktion nicht für die originalle Macán-Linie eignet. Erstmals veröffentlicht im Jahr 2009 erhielt der Wein sofort 95 Punkte vom spanischen Weinmagazin, Guía Peñín sowie 92 Punkte von Robert Parker.

 TAGS:Protos Crianza 2011

Protos Crianza 2011

Protos Crianza 2011 ist ein Klassiker unter den spanischen Rotweinen und Produkt von mehr als 25 Jahre alten Weinstöcken. Der Name der Bodega, Protos, stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Erster“. 

Wusstest du, dass wir ein neues Punktesystem einführen? Erhalte Euros für jeden Einkauf!

 TAGS:undefined

 

Wusstest du, dass wir heute ein neues Punktesystem einführen? Erhalte Euros für jeden Einkauf!

Glückwunsch! Heute am Montag den 17. November haben wir das Punkteprogramm bei Uvinum eingeführt. Woraus besteht das? Ganz einfach: Wir prämieren alle Personen, die auf unserer Seite einkaufen mit Punkten (=Euros) für den nächsten Einkauf, den ihr macht.

Wie viele Punkte kannst du für jeden Einkauf erhalten? Die Regel ist, dass wir 1 Euro für 75 Euro Einkauf verschenken und die Proportionalität werden auf verschiedene Importe angewandt: zum Beispiel, wenn du einen Einkauf im Wert von 150 Euro machst, erhältst du 2 Punkte (= 2 Euros); wenn der Kauf 37,50 Euro beträgt, erhältst du einen halben Punkt (=0,50 Euros). Alle Punkte die du erhalten wirst und sammelst, stehen dir auf deinem Konto bei Uvinum für deine nächsten Einkäufe zur Verfügung.

Überzeuge dich am Datum des Produkts und du wirst es noch klarer sehen: kaufe eine Flasche Pago de los Capellanes Joven Roble 2013 und erhalte 0,13 Punkte (0,13 Euros). Je weiter du deinen Einkaufskorb erweiterst, umso mehr Punkte bekommst du!

 TAGS:undefined

Beachte, dass die Punkte nach 6 Monaten ablaufen, ab dem Datum, an dem du sie erhältst, so hast du die perfekte Entschuldigung, damit du nicht so lange wartest, um deine Bodega neu zu füllen.

Es ist uns klar, dass was wir sind, sind wir dank euch, euch die ihr an uns glaubt. Und es gibt nichts Besseres, als euch für euer Vertrauen zu beschenken. Danke und Prost!

Wein im Internet kaufen

 TAGS:Wein im Internet kaufen, ist etwas was mehr als einen Nutzer überrascht. Viele der mir bekannten Weinliebhaber und normalen Käufer in Weinhandlungen oder Supermärkten sagen mir, dass Sie noch nie Wein übers Internet gekauft haben. Bei der täglichen Arbeit in Uvinum sind unseren Erfahrungen nach, die Vorteile die das Internet gegenüber der traditionellen Art des Weinkaufens hat, offen zu legen und bekannt zu machen.

Wein im Internet zu kaufen ist jetzt Wirklichkeit geworden. In Amerika ist es jetzt mit 8% des B2C Marktes vertreten, das entspricht mehr als 2.000 Million Dollar. In Europa steigen die Verkäufe im Internet jedes Jahr um mehr als 10% an, obwohl es stimmt, das in Spanien die Verbraucher die Vorteile (und die Unternehmen haben vermutlich nicht gewusst, die Nutzer gut zu unterrichten) des Kaufens im Internet nicht erkannt haben.

Deshalb denke ich, ist es gut einen Reflexionsprozess darüber zu machen welches die Schlüsselelemente zur Zeit der Entscheidung des Weinkaufs in einer Weinhandlung oder einem Supermarkt sind. Wir haben verschiedene Brainstormings mit den Leuten der Branche (und Leute die nicht aus dem Sektor stammen) gemacht und dieses sind die Elemente die sich zum Zeitpunkt der Entscheidung, welcher Wein zu kaufen ist, hervorheben:

  • Eine erhaltene Empfehlung
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die vollständige Information über den Wein
  • Die Marke
  • Einen Wein suchen
  • Verpackung/Design
  • Marke des Weins
  • Trauben
  • Und Herkunftsbezeichnung

Zu all dem füge ich hinzu:

  • Umfang des Katalogs
  • Empfehlungen werden nicht aus kommerziellen Interessen beeinflusst diesen Wein zu kaufen Vs. andere
  • Die Bequemlichkeit, Wein zu kaufen, wenn man Lust dazu hat (auf der Arbeit, zuhause)
  • Empfangen von persönlichen Empfehlungen
  • Die Möglichkeit zwischen verschiedenen Läden die Preise zu vergleichen und sich für den besten Preis zu entscheiden

Wenn Sie all diese Elemente zusammennehmen, dann verstehen sich alle als klare Argumente, um Wein im Internet zu kaufen. Das Internet bietet alle Möglichkeiten, die hier dargestellt wurden, aber bedauerlicherweise, istdas Weinkaufen im Internet nicht wirklich Realität in Spanien heutzutage. Worauf warten wir noch, um das zu ändern? Wenn in der Welt des Reisens, das Internet mit mehr als 25% des Umsatzes den klaren Vorteil(gegenüber einem traditionellen Reisebüro) hat, warum kann es mit dem Wein nicht dasselbe sein?

Außerdem gibt es mehrere Onlinegeschäfte in Deutschland die fantastische Arbeit leisten wie: Vinexus, Belvini, Weisbrod & Bath, 6000 weine usw. und andere im Ausland wie Wine.com, Chateauonline, 1855.com? Alle haben seit Langem Qualität im Service gezeigt und seinen Vorteil als Verkaufskanal bewiesen.

Auf der anderen Seite, wenn ich mit Leuten über das Thema der online Verkäufe von Weinen spreche und über die möglichen Nachteile des Internets sagen einige:

Im Internet kann man den Wein nicht kosten?

Und das stimmt im Netz kann man nicht kosten. Aber können Sie das vielleicht im Supermarkt oder in der Mehrzahl der Weinhandlungen?

Letztendlich hat jeder Einzelhandel seine Vorteile, so wie sie auch besondere Geschäfte haben können, Weinhandlungen, Supermärkte etc. Das einzig Wichtige ist die Kultur des Weins und den respektablen Verbrauch zu verbreiten, um ihn mit Familie oder Freunden zu teilen.

Anleitung zum Wein kaufen und trinken

 TAGS:Letzte Woche haben wir euch einige Angaben darüber wie man einen guten Wein auswählt vorgestellt, aber natürlich nicht alle. Also werden wir noch weitere Tipps geben.

Die Weine, die zum Aufheben gezüchtet werden, sind in der Minderheit. Der größte Teil der Etiketten auf dem Markt wurden entworfen, um auch innerhalb von max. 2 Jahren konsumiert zu werden. Das passiert auch mit der Mehrheit der Weißweine und den roten sogenannten jungen Weinen. Zum Beispiel, wenn die Hersteller Trauben herstellen und nur die Traube und das Datum der Ernte festsetzen, dann teilen Sie mit, dass der Wein hergestellt wurde, um in maximal 2 Jahren konsumiert zu werden.

Normalerweise sind diese sehr leicht, fruchtig und problemlos zu trinken. Außer dem Jahr und der Traube wird auf dem Weinetikett nochvermerkt, ob der Wein ein Reserve-Wein ist. Damit ist gemeint, dass der Wein mindestens 6 Monate in Holzbehältern aufbewahrt wurde, normalerweise in französischen oder amerikanischen Eichenfässern, bevor er vermarktet wird.

Je länger der Wein im Holz lagert, umso teurer wird der Wein. Diese Art der Aufzucht bringt eine längere Lebensdauer, da der Gerbstoffgehalt erhöht wird, Komponente bezogen auf die Sinnesempfindung im Mund.

Ein Reserve-Wein kann seine Eigenschaften zwischen 3 und 5 Jahren erhalten, auch wenn es dabei Ausnahmen gibt. Schließlich gibt es noch die lagerfähigen Weine, die man mindestens 6 Jahre nach seiner Produktion (manche entwerfen diese Weine mit ausreichender Reife, um den Konsum sofort nach dem Kauf möglich zu machen) konsumieren sollte.

In den sogenannten neuen weinanbauenden Ländern (unter anderem Amerika, Australien oder Südafrika) gibt es keine Regeln, zum rechtlichen Identifizieren der Wein Arten, die in den Regalen angeboten werden. Es gibt Begriffe, die sich wiederholen und die, dem Konsument ihren Entwicklungsweg näherbringen. Wenn eine Etikette ?Single-Varietals? angibt, bedeutet dass, das der Wein aus einer einzigen Rebsorte, wie z.B. Tannatoder Cabernet Sauvignon gemacht wurde. Die produzierten Flaschen mit 2 Rebsorten heißen ?Bi-Varietals?, während die Vinos de Corte (oder Assemblage oder Coupage) diejenigen sind, die 3 oder mehr Weinrebsorten mischen.

Regeln des Konsums: die Weingläser

Der Zweifel hängt immer im Raum. Welches Glas soll man zum Weintrinken benutzen und was ist das Limit ihrer Leistungen? Obwohl es entsprechende Gläser gibt, um das Beste aus dem Duft und dem Aroma herauszuholen (für Chardonnay, Merlot oder Svrah z. B.), ist es üblich, zwischen 3 Typen zu wählen:

  • Standard 125 ml
  • Mittel de 175 ml
  • groß de 250 ml

In allen Fällen ist es am Besten das Glas so voll zu füllen, bis es ein Viertel seines Volumens deckt. So bleibt genug Luftraum über dem Weinpegel und seine Gerüche verdampfen ohne das sie verschwendet werden.

In Bezug auf die Formen der Gläser benötigt jeder Wein Typ eine besondere Form, um sein Geschmack und sein Aroma am besten zu entfalten:

  • Für die Weißweine oder Roséweine (die man gekühlt trinken sollte), benutzt man hohe Gläser mit dünnem Stil.
  • Für die Rotweine mit Körper sind die Gläser mit kurzem Stil ideal.
  • Für die bekömmlichen Rotweine, sind die geeignetsten Gläser die dickbäuchigen die sich nach oben hin verengen.
  • Für Sekte und Champagner und Schaumweine sind die idealsten Gläser, hohe und enge Gläser.