Schlagwort: tequila

3 Café-Cocktails für Weihnachten

 TAGS:undefinedKaffee: unbestreitbar eines der beliebtesten Getränke der Welt. Er hat einen exquisiten und angenehmen Geschmack, ist energievoll und nicht zu Unrecht ein Teil unseres täglichen Lebens. Für manche ein Morgenritual, für andere ein geschmackvoller Begleiter gemütlicher Unterhaltung; egal ob am Nachmittag oder nach dem Essen. Wann und wo auch immer Sie Ihren Kaffee am liebsten mögen, hier sind 3 Cocktails auf Kaffeebasis, die Sie lieben werden:

Gallo de la mañana (Der Morgehhahn)

Kräftig und stark wie die Kehle des morgendlich singenden Hahns. Ein Cocktail mexikanischer Machart.

Zutaten:

  • 40 ml Tequila Reposado
  • 15 ml Kaffee-Likör
  • 230 ml Kaffee
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Esslöffel Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Vermischen Sie den Agavendicksaft, die Schlagsahne und die Vanille zu einer Masse. Geben Sie den Tequila, Kaffee-Likör und Kaffee hinzu. Alles sanft verrühren und mit Muskatnuss abschmecken.

Urabá

Dieser Cocktail borgt sich seinen Namen von der kolumbianischen Region Urabá, eine Kreuzung zwischen dem pazifischen Ozean und dem Atlantik, der Ort, an dem Süd- und Zentralamerika verschmelzen. So macht es auch dieser Cocktail, der die karibische Essenz mit Rum und Bananen mit kolumbischem Kaffee vereint.

Zutaten:

Zubereitung:

Es könnte nicht einfacher sein: Geben Sie alle Zutaten in einen Shaker und schütteln Sie alles gut durch.

Espresso Martini

Martini, der bevorzugte Drink des allseits beliebten Superagenten James Bond. Elegant, klassisch und ein guter Begleiter für besondere Momente – genau wie ein guter Kaffee, weshalb auch eine Kaffee-Variante des Martinis nicht fehlen darf.

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in einen Cocktailshaker und schütteln Sie alles gut durch. Servieren Sie den Drink in einem Martini-Glas mit etwas Eis.

Jetzt wissen Sie, was zu tun ist, wenn Ihnen nach mehr als nur Kaffee ist. Prost!

 TAGS:IllyquoreIllyquore

Illyquore

 

 

 TAGS:De Kuyper Creme de CafeDe Kuyper Creme de Cafe

De Kuyper Creme de Cafe

 

 

Photo: Liliana Fuchs

Cocktails für den Winter

 TAGS:undefinedSommercocktails gibt es viele. Mit ihren speziellen Aromen und tropischem Touch sind sie eine willkommene Erfrischung in der heißen Jahreszeit. Aber was trinken wir im Winter?

Cocktails, die uns in dieser kalten Jahreszeit die benötigte Energie geben, sind beispielsweise Frucht-Cocktails mit Martini oder Wodka. Sie wärmen uns und liefern  außerdem das Vitamin C, das wir gegen mögliche Erkältungen brauchen. Orange, Limette, Zitrone… machen sie lecker und selbstverständlich kann man diese Cocktails auch im Sommer hervorragend trinken.

Wein-Cocktails helfen uns auch gut über die kalten Monate hinweg. Sekt-Cocktails ebenfalls, einige davon auch mit Cidre kombiniert. Das Getränk wird traditionell im Winter getrunken.

Einige Cocktails aus dem Fernen Osten lösen die amerikanischen Klassiker ab. Wir sprechen hier von der Mischung verschiedener Zutaten, wo beispielsweise der Gin mit Sake ersetzt wird. Der Mischung können auch Gewürze zugesetzt werden.

Das Gin Tonic-Fieber ist ungebrochen und es scheint, dass sich dieser Drink in alten, aber reformierten Bars auch in den kälteren Monaten an Beliebtheit erfreut. Kombiniert mit Erdbeeren und verschiedenen Gewürzen wie Kardamom bringen Gin Tonics diesen Hauch Gourmet ins Glas, den die heutigen Gäste schätzen. Es gibt auch noch weitere Cocktails auf Gin Tonic-Basis.

Die Sache mit dem heißen Punsch  müssen wir Ihnen wohl nicht mehr erklären. Auch wenn die Punsch- und Glühweinjahreszeit 2015 auf sich warten ließ, bleibt uns Deutschen doch die Sehnsucht nach dem bauchwärmenden Wintercocktail. Darüberhinaus empfehlen sich in dieser kalten Jahreszeit Cocktails, die den starken Geschmack von Wodka oder Bourbon mit Kaffee, Kakao, Mandelmilch vereinen. Oder Tequila mit Zimt – besondere und sehr warme Aromen.

 TAGS:Aberlour 15 Years 1LAberlour 15 Years 1L

Aberlour 15 Years 1L: Der Scotch begeistert vor allem durch seinen mehrdimensionalen Abgang, in welchem sich neben den retronasalen Aromen auch Nuancen von Pfeffer und Leder entfalten.

 

 TAGS:The London Gin Nº1The London Gin Nº1

The London Gin Nº1 entsteht durch einen Herstellungsprozess, bei dem alle Komponente sorgfältig ausgewählt werden: von der Qualität der Zutaten über den Herstellungsprozess, der sorgfältig überwacht wird, bis hin zu seinem modernen, einfachen und eleganten Design. 

Tequila: Marktführer unter den Luxusschnäpsen

 TAGS:undefined

Schnäpse werden immer beliebter. Das liegt bestimmt auch daran, dass berühmte Stars wie etwa George Clooney für Luxusmarken werben. Auch der Tequila erlebt zur Zeit einen starken Aufschwung, vor allem in den Vereinigten Staaten. 

Der Umsatz von Tequila als Luxusschnaps erhöht sich weltweit, und lässt den Cognac sowie den Whiskey mit 45% Wertumsatz hinter sich. 

Tequila zu hohen Preisen

Laut Diageo stammen 65% des Verkaufswert vom Tequila auf dem amerikanischen Markt im letzten Jahr von Ultra und Super Premium-Marken. Diese neuen Luxustequilas sind alles andere als günstig und werden für rund 580 US Dollar pro Flasche verkauft.

Dank der Bewerbung durch Hollywood-Stars, wurden etwa Diageo-Tequilas 13 Mal mehr verkauft als zuvor.

Hergestellt durch berühmte Personen

So wie auch beim Wein stellen viele Stars ihren eigenen Schnaps her. George Clooney beispielsweise produziert seinen eigenen Tequila und verdient sich damit ein schönes Nebeneinkommen. 

Die Welt der Cocktails

Weitere Gründe für den Aufschwung des Luxustequilas sind eine neue Generation von Kunden, die gerne Cocktails oder andere innovative Luxusdrinks trinken. Viele Barkeeper ändern ihre klaren Schnäpse, um in ihren Cocktails und Longdrinks Tequila-Marken allerhöchster Qualität anzubieten.

 TAGS:Tequila Herradura Selección SupremaTequila Herradura Selección Suprema

Tequila Herradura Selección Suprema umgibt sich mit einer subtilen Essenz der von, trockenem Holz, Vanille, Zimt und Rosenblüten.

 

 

 TAGS:Maracame PlatinoMaracame Platino

Maracame Platino ist ein Tequila der Brennerei Maracame aus Mexiko. Uvinum-Nutzer bewerteten den Maracame Platino mit 4 von 5 Punkten.

 

 

 TAGS:Tequila Kah Extra Añejo Limited EditionTequila Kah Extra Añejo Limited Edition

Tequila Kah Extra Añejo Limited Edition Mit Ursprung in Mexiko und einem Alkoholgehalt von 40% erhält der Tequila 3,5 von 5 Punkten von den Uvinum-Nutzern.

 

 

 

 

 

Der Unterschied zwischen Likör und Schnaps

 TAGS:undefined

Viele Personen bezeichnen mit dem Wort „Likör“ alle Getränke mit hohem Alkoholgehalt. Allerdings gibt es ziwschen Likören und Schnäpsen große Unterschiede. 

Die Herstellung von Likören basiert auf aromatisierten Schnäpsen oder diversen Geschmacksverstärkern. Im Allgemeinen sind Liköre farbig sowie parfümiert und der Alkoholwert beträgt zwischen 25 und 55% Vol. Meistens enthalten diese Getränke Früchte oder Kräuter, aber Kaffee, Kakao und andere Lebensmittel sind weitere beliebte Zutaten.

Einen Likör trinkt man am besten in kleinen Gläsern bei kühler oder gemäßigter Raumtemperatur.

 TAGS:Esprit de JuneEsprit de June

Esprit de June: Esprit de June ist ein Fruchtlikör, der in Frankreich hergestellt wurde und einen Alkoholwert von 28° hat. 4,5 von 5 Punkten ist die Durchschnittsbewertung der Verbraucher von Esprit de June bei Uvinum.

Schnäpse dagegen sind das Ergebnis eines chemischen Prozesses, der Destillation. Daher nennt man Schnäpse auch oft Destillate. In diesem Prozess erhitzt man ein Getränk, das aus Wasser und Alkohol mit mehr als 78,3% Vol. und weniger als 100% Vol. besteht. Das enthaltene Wasser darf während der Destillierung nicht kochen.

Der Alkohol verdampft, trennt sich von der originalen Flüssigkeit und kondensiert anschließend zu einer neuen Flüssigkeit. So bildet sich ein starkes Destillat. Das Ergebnis erzeugt meist einen Alkoholwert zwischen 40 und 65% Vol.

Schnäpse werden auf Basis von Lebensmittel hergestellt, die natürlichen Zucker enthalten wie etwa Zuckerrohr oder Agave. Zu der Gruppe der Destillate zählen neben dem Schnaps auch Whisky, Rum, Wodka und Tequila.

 TAGS:Gin MareGin Mare

Gin Mare: Ein Gin, der ursprünglich aus Spanien stammt mit 42.7 Alkoholwert.

 

 

 TAGS:Absolut Pears 1LAbsolut Pears 1L

Absolut Pears 1L: Ein Wodka aus der Brennerei The Absolut Company, hergestellt in Schweden mit einem Alkoholwert von 40°.

 

Worin unterscheidet sich Tequila von Mezcal?

 TAGS:undefined

Obgleich der Tequila weltweit ein überaus beliebtes Getränk ist, so wissen doch nicht alle von uns, dass es sich dabei nur um eine besondere Form des Mezcal handelt. Der Tequila und der Mezcal unterscheiden sich in ihrer Herkunft, ihrem Herstellungsprozess und, wenn man es genau nimmt, sogar in ihrer Trinkweise.

Der Mezcal ist ein Getränk, bei dessen Herstellung Agave auf traditionelle Art verarbeitet wird, wobei man zwischen dem Klaren (Lagerdauer von weniger als zwei Monate), dem „Reposado“ (Lagerdauer zwischen zwei Monaten und einem Jahr) und dem Añejo (die Lagerdauer beträgt mindestens ein Jahr) differenziert. Im Gegensatz dazu wird der Tequila einzig und allein aus der Blauen Agave und in einem industriellen Verarbeitungsprozess erzeugt. Dabei grenzt man zwischen dem „puro“ (Reinen) und dem „mixto“ (Mischung) ab und die Reifezeit beläuft sich auf 2 Monate bis 7 Jahre.

Nachfolgend ein paar weitere bedeutende Unterschiede zwischen dem Mezcal und dem Tequila:

  • Ursprungsbezeichnung: Während der Mezcal in der Region um die Stadt Oaxaca im Süden Mexikos hergestellt wird (weitere offiziell anerkannte Staaten sind Durango, Guerrero, San Luis Potosí, Zacatecas, Guanajuato, Tamaulipas und Michoacá), so findet die Produktion des Tequila überwiegend in Jalisco, aber auch in Guanajuato, Michoacán, Nayarit und Tamaulipas statt.
  • Agavenart: Zur Erzeugung des Mezcal dürfen 14 verschiedene Agavensorten verwendet und sogar vermischt werden, während der Tequila allein aus der Blauen Agave, welche auch „tequilaza weber“ genannt wird, verarbeitet wird.
  • Zusammensetzung: Während der Mezcal zu 100% aus Agave und ohne Verwendung von chemischen Zusatzstoffen produziert wird, so dürfen dem Tequila bis zu 49% Zucker und andere Erzeugnisse zugesetzt werden.
  • Erzeugung: Der Mezcal wird in einem traditionellen Verfahren hergestellt, wobei man sich dabei die unterirdischen Stahlöfen zunutze macht. Der Tequila hingegen wird industriell unter Verwendung kupfener Destillierkolben erzeugt.
  • Geschmack: Der Mezcal ist stark und aromatisch, während der Tequila eher neutrale Geschmacksnuancen aufweist.
  • Aussehen: Der Mezcal ist auf Anhieb zu erkennen, da am Boden der Flasche ein Wurm ruht, während das beim Tequila nicht der Fall ist.
  • Trinkweise: Während der Tequila in einem Schnapsglas mit ein wenig Salz und Zitrone serviert wird, so wird der Mezcal traditionellerweise aus „Caballitos“ getrunken. Es waren die Jimadores (mexikanische Bauern), die das hornförmige Gefäss statt einem Glas verwendeten und dieses als „Pferdchen“ bezeichneten.
  • Export: Allein im Jahr 2013 importierten das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich und Spanien 126,6 Millionen Liter Tequila, während nur 617.000 Liter Mezcal überwiegend nach Chile, in die Vereinigten Staaten, in das Vereinigte Königreich, nach Australien und Frankreich ausgeführt wurden.

Jetzt fällt es Ihnen wahrscheinlich leichter, diese beiden Spirituosen zu unterscheiden und wir laden Sie gerne dazu ein, sie jetzt zu probieren. Prost!

 

 TAGS:Mezcal Alacran 75cl

Mezcal Alacran 75cl

Ein in Mexiko von Alacran erzeugter Mezcal. 

  

 

 TAGS:Mezcal Gusano RojoMezcal Gusano Rojo

Der Mezcal Gusano Rojo, ein aus Mexiko stammender, 38º-iger Mezcal, wird von Gusano Rojo erzeugt.

  

  

 TAGS:Camino Real TequilaCamino Real Tequila

Tequila Cascahuín wird von Camino Real Tequila, einem mexikanischen Tequilaproduzenten hergestellt.

  

  

 TAGS:Tequila Reserva 1800 AñejoTequila Reserva 1800 Añejo

Die Destilerias 1800 Tequila stellt den berühmten Tequila Reserva 1800 Añejo her, einen mexikanischen Tequila Añejo, der einen Alkoholgehalt von 38% Vol. aufweist.

Welches sind die 6 Getränke mit dem höchsten Alkoholwert?

 TAGS:undefined

Es stimmt, dass wir nicht alle dieselbe Toleranz gegenüber Alkohol haben, es gibt viele Getränke zum Probieren und viele die uns gefallen, daher stellen wir dir 6 Getränke mit höchstem Alkoholwert vor. Damit wird die sicherlich schnell warm, aber natürlich solltest du es nur in Maßen trinken.

Everclear: Im Guinessbuch der Rekorde im Jahr 1979 als alkoholhaltigste Getränk der Welt eingetragen, ein Schnaps auf Basis von Getreide, ähnlich genutzt wie der Wodka, mit 95% Alkohol.

Absinth: der zweite Platz gehört dem Absinth, das polemische Getränk mit beträchtlicher Geschichte, das sich in das Lieblingsgetränk der Künstler im XIX. Jahrhundert gewandelt hat. Es kann zwischen 70 und 90 Grad Alkohol haben.

Vodka Devils Spring: besitzt 80% Alkoholwert, das ist das Doppelte von jeden normalen Wodka. Hergestellt wird er in New Jersey, seine Erschaffer mischen ihn mit Wasser, um ihn zu trinken.

Rum Stroh 80: Dieser Rum wird in Österreich hergestellt, er ist Eigentum der Marke Stroh und besitzt 80% Alkohol, er wird in 30 Länder weltweit verteilt und zeichnet sich dadurch aus aromatisch und ausreichend gewürzt zu sein.

Rum Bacardi 151: Dieser Rum stammt ursprünglich aus Kuba, er kommt bei der Bewertung auf den fünften Platz der Getränke mit dem höchsten Alkoholwert. Hergestellt wird er zur Zeit in Puerto Rico, der Rest seiner Produkte haben einen geringeren Wert als die 75,5 Grad des Rum Bacardis 151.

Tequila Sierra Silver: von allen Tequila Marken besitzt dieser den höchsten Alkoholwert, mit 38% in der Originalversion besitzt dieses ursprünglich in Mexiko verkaufte Getränk 75% Alkohol. Seine Verpackung erregt aufsehen, dank des Verschlusses in Form eines roten Mariachi Hutes.

 TAGS:Absinth Jacques Senaux 80 BlackAbsinth Jacques Senaux 80 Black

Absinth Jacques Senaux 80 Black

 

 

 TAGS:Ron StrohRon Stroh

Ron Stroh

 

 

 TAGS:Sierra Silver TequilaSierra Silver Tequila

Sierra Silver Tequila

 

Stroh 80 Original 1L

 

Biologischer Tequila, 100% Naturell

 - Es ist kein Geheimnis wenn wir hervorheben, dass der Tequila das beliebteste Getränk von Mexiko ist, und dass es in dutzende Länder weltweit exportiert wird. Allerdings kann man das Bewusstsein für den Umweltschutz auch bereits in vielen anderen Bereichen sehen, wie in der Energie, der Kleidung, dem Bau, und auch in den Getränken.

Und konkret beim Tequila, sind die biologischen Tequila in Mode gekommen, bei denen man Agave benutzt, das normale bei allen Tequilas, aber sein Fermentierungsprozess ist total natürlich mit mehreren Destillationen. Letztendlich erhält man ein Getränkt mit authentischem Geschmack nach Agave, mehr süßlich.

Und in den mexikanischen Produkten hat die Durchführung von dieser Art des Tequilas immer mehr Erfolg, da es ein sehr interessanter Markt ist, der jedes Mal mehr Käufer vor allem in Europa hat, denn in Südamerika wird er recht wenig getrunken.

Diese Art des Tequilas wird eingeordnet nach Kräutern aller Art, mit fruchtigen Aromen, sehr frisch, süße, mit Farben, die von Gold nach Gelb gehen, pures Weiß, Bernsteinfarben, bis zu etwas dunkleren Farben. Alles hängt davon ab, ob sie milder und mit Aroma mit Zitrusfrüchten oder Jahrgänge sind, die uns immer den Geschmack nach Holz und samtartige Zusammensetzungen am Gaumen hinterlassen.

Tequila Clase blau

Diese Art des Tequilas ist komplett aus der blauen Agave hergestellt und 100% naturell, aus biologischem Anbau, man könnte den Zucker dieser Pflanze benutzen, die in ihrer Gesamtheit entwickelt ist und so einen natürlichen Prozess ermöglichen.

Unsere Empfehlungen:

 TAGS:Tequila Herradura ReposadoTequila Herradura Reposado

Tequila Herradura Reposado. Zum Zeitpunkt der Wahl dieses Tequilas sollten wir seinen süßen Geschmack nach Zimt und Vanille und einer Spezies beachten. Ideal, um eine geschmackvolle und lange Mahlzeit zu beenden.

 

 

 TAGS:Cuervo BlackCuervo Black

Cuervo Black: Die berühmteste Tequila Marke der Welt, bietet dir diesen schwarzen Tequila, mit geräuchertem und pflanzlichem Aroma. Exquisit.

 

Cocktail Blue Lagoon

 TAGS:Wenn wir von dem Cocktail Blue Lagoon sprechen, ist vielleicht das Erste was uns in den Sinn kommt der Film aus dem Jahr 1980 in dem eine junge Brooke Shields begleitet von dem blonden Christopher Atkins zum Vorschein kommt; dieser Kassenmagnet ist derjenige der die Grundlage dieses blauen Cocktails bietet, der richtigerweise Blue Lagoon heißt (Blaue Lagune in seiner Übersetzung ins Deutsche).

Geschichte des Cocktails Blue Lagoon

Aber dieser aus Wodka und Curaçao zubereitete Cocktail hat eine Geschichte, die weiter zurückgeht als bis auf den Film. Alles fing in der Dekade der ´80er an, in der Bar Harry New York in der Stadt Paris; der amerikanische Spezialist in Likören und Barmann Christopher Atkins schreibt einen Artikel über diesen Cocktail, in dem er die Urheberschaft der bereits erwähnten französischen Bar gibt, mit dem Titel ?Blue Lagoon? (Blaue Lagune).

Aber es scheint als ob nicht alles dort geblieben wäre, bereits im Jahr 1982 reklamierten zwei US- Amerikanische Bars seine Urheberschaft, zudem sagte einer von ihnen dass dieser gefärbte Cocktail  auf die Anfänge der ´70er datiert und sein Name nichts mit dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1980 zu tun hätte.

Rezept des Cocktails Blue Lagoon

Zutaten:

  • 1 Teil Wodka
  • 1 Teil des Likörs Blue Curaçao
  • 1 Teil Zitronensaft (oder Limonade)
  • Eis nach Geschmack

Zubereitung

  • Eis in ein Whiskyglas geben, den Wodka, Blue Curaçao und Zitronensaft hinzufügen, umrühren und genießen.
  • Viele ersetzen den Zitronensaft durch kohlensäurehaltige Zitronenlimonade, wenn dieses der Fall sein sollte ist das Maß: 3 Teile Wodka, 3 Teile Blue Curaçao, 4 Teile Zitronenlimonade und Eis nach Geschmack.
  • Außerdem kann man den Zitronensaft durch Ananassaft ersetzen, somit bekommt man eine Variation des Blue Lagoon
  • Man kann den Glas Rand mit einem Maraschino dekorieren.

Dies ist eins der ?romantischsten“ Getränke im Repertoire einer Bar, das eine klare Beziehung zu dem gleichnamigen Film herstellt.

Möchtest du eine Empfehlung um den Wodka auf der Höhe des Blue Lagoon auszusuchen? Wir empfehlen dir einige:

 TAGS:Vodka Wyborowa ExquisiteVodka Wyborowa Exquisite

Vodka Wyborowa Exquisite: Polen ist ein Land mit großer Tradition in der Wodkaherstellung und dort wurden einige Prachtstücke wie der Wyborowa Exquisite kreiert.


 

 TAGS:Vodka BelugaVodka Beluga

Vodka Beluga: Sein Name sagt alles: Beluga, der Kaviar der Wodkas.

 

 

 

Arten des Tequilas

 TAGS:Der Tequila ist ein Getränk mit viel Tradition, einer der Destillate der am meisten in Amerika getrunken wird, wo er ursprünglich auch herkommt. Sein Ruf erstreckt sich auf die ganze Welt. Zu wissen wie man ihn trinkt ist leicht, aber etwas mehr darüber zu lernen ist wichtig, deswegen haben wir eine interessante Zusammenfassung über die diversen Arten und Klassen des Tequila, die es gibt, gemacht.

Art des Tequila

Der Tequila teilt sich grundsätzlich in zwei Arten oder Kategorien; den adligen Tequila oder auch purer Tequila genannt; und der gemischte Tequila. Der pure oder adlige Tequila hat eine wichtige Eigenschaft, alle Zuckersorten die er enthält, kommen aus der Agave und werden in Alkohol gewandelt. Bei dem gemischten Tequila dagegen, wird wie der Name sagt, Zucker aus anderen Charakteren hinzugefügt. Das legale Limit des Zuckers in einem gemischten Tequila sollte seit dem Jahr 1995 bei 60% liegen.

Der Unterschied zwischen den beiden Tequilas ist nicht nur die Menge des Zuckers, sondern offensichtlich ist der pure Tequila auch mehr wertvoll, obwohl beide Tequilas eine Denominacion de Origen Tequila haben.

?Die Einstufung des Tequilas ist sehr ähnlich der, die es zwischen dem Whisky und dem Whiskey? gibt.

Vielleicht sind die Tequila mehr durch ihre Alterung bekannt als für Ihre Art. In dieser Einstufung finden wir die Tequila; weiß, gesetzt und alt, als grundlegende Arten sowie außerdem den jungen oder Gold und extraalt.

  • Weißer oder Platin Tequila (Silber) –  Diese Art des Tequila ist ein Produkt der ersten Destillation, er wird sofort nach der Herstellung abgefüllt. Er sollte einige Stunden oder als Minimum einige Tage (ohne das es eine Woche wird) in den Steineichenfässern bleiben, weil der Geschmack dieses Tequila mehr Neutro oder pur ist, je nachdem, wie man ihn einstufen möchte. Der weiße Tequila hat einen Mindestgrad von 35° und Maximalgrad von 55° Alkohol (55% Vol. oder wie man ihn in Mexico, GL bezeichnet).
  • Gesetzter Tequila ? Wie der Name sagt, muss dieser Tequila einige Monaten in Eichensteinfässern oder weißem Holz ruhen. Er ist von goldener Farbe sehr mild so wie der Geschmack, der außer das er mild ist, wie der weiße, einen Hauch von Holz hat. Genauso wie der weiße Tequila beträgt seine Mindestalkoholgrad 35° und Maximal 55° Alkohol (GL).
  • Alter Tequila ? Dieser Tequila hat eine Alterung von mindestens einem Jahr (von 1 ? 3 Jahren im Allgemeinen), er ist von dunkler Bernsteinfarbe und hat einen stärkeren Geschmack als die anderen Tequila. .
  • Junger Tequila oder Gold (Gold) ? Dieser Tequila ist das Produkt der Mischung aus weißem Tequila mit einem gesetzten Tequila. Er ist einer der berühmtesten der Tequila, wegen seinem ausgeglichenen Geschmack, er besitzt eine goldene Farbe.
  • Tequila extra alt ? Diese Kategorie gilt seit dem Jahr 2006, dieser Tequila hat eine Alterungszeit von mindestens 3 Jahren. Er scheint einer der teuersten unter den Tequila zu sein.

Hast du Lust Tequila zu kaufen? Wir helfen dir und empfehlen einige der besten Tequila:

 TAGS:Tequila Don Julio ReposadoTequila Don Julio Reposado

Tequila Don Julio Reposado,  Mild, elegant, hebt sich durch seine Holzaromen hervor (Vanille, Zimt) aber vor allem wegen seinem Hauch Wildfrucht, mit starken Noten von Zitrone und Pfirsich. Ein sehr frischer Tequila den man pur trinken kann, wird sehr kalt serviert.

 

 

 TAGS:Jose Cuervo Tradicional Reposado 50clJose Cuervo Tradicional Reposado 50cl

Jose Cuervo Tradicional Reposado 50cl, Ein Tequila der versucht die Essenz der Destillation zu respektieren, immer mit Noten nach Kräutern, bestens vereint beim Abfüllen ins Fass, mit einem Hauch lieblich und angenehmen Geschmack nach Karamell.

 

 

 TAGS:Tequila Patrón AñejoTequila Patrón Añejo

Tequila Patrón Añejo, Der exotischste aus den Dreien, teilt mit ihnen die Aromen der Fässer, aber in diesem Fall, bringen uns die Geschmäcker Erinnerungen an Birne, süße Äpfel mit einem langen und ausdauernden Ende, was uns eine Spur von trockenen Früchten und Nüssen hinterlässt.

 

Und du? Welchen Tequila magst du am liebsten? Probier mal!

Cocktails mit Tequila

 TAGS:Den Tequila kann man alleine oder mit einigen Tropfen Zitrone trinken und auf keinen Fall ohne Salz, aber sein starker und penetranter Geschmack kann auch die Hauptzutat für einen Cocktail sein. Deswegen haben wir eine Sammlung aus den beliebtesten Cocktails zusammengestellt, die auf Basis des Tequilas zubereitet werden.

Tequila Sunrise

Dieser farbenfrohe Cocktail wurde in den 30er Jahren im Hotel Arizona Biltmore von Gene Sulit kreiert, der Name stammt aus der Farbenpalette, die beim Servieren auftritt, sehr ähnlich die eines Sonnenaufgangs. (Sunrise)

Zutaten

  • 3 Tassen Tequila
  • 1 Tasse Grenadine Saft
  • 2 Tassen Orangensaft
  • 1 Scheibe Orange und eine Kirsche zum Dekorieren
  • Eis nach Geschmack

Da die Frucht dem Cocktail viel Geschmack gibt, braucht man keinen gealterten Tequila zu nutzen, der mehr Geschmack bringt. Eine gute Wahl könnte der Tequila Blanco Viuda de Romero sein, pur und frisch (und günstig).

Zubereitung

  • Kippe das Eis in ein großes Glas
  • Füge den Tequila hinzu und später den Orangensaft und zum Schluss den Grenadine Saft
  • Nicht umrühren
  • Schmücken das Glas am Rand mit einer Scheibe Orange und einer Kirsche

Margarita

Zweifellos der beliebteste Cocktail aus Tequila, dem man dem mexikanischen Barman Don Carlos Orozco zuschreibt, der den Cocktail in den 40er Jahren im Cantina Hussong (Ensenada ? Mexiko) erfand. Und in einer anderen Version stammt er aus einem Restaurant Plaza de La Jolla (San Diego, USA) aus den Händen des Kellners Alberto Hernández im Jahr 1947. Wir wissen nicht, welche Version richtig ist, aber wir sind sicher, dass das Ergebnis jenseits der Streitigkeiten von seinem Autor und der Erschaffung ist.

Zutaten

  • 7 Tassen Tequila
  • 4 Tassen Triple Sec
  • 3 Tassen Zitronensaft
  • Eis nach Geschmack
  • Eine Scheibe Zitrone zum Dekorieren

Zubereitung

  • Reibe am Rand des Glases oder  am Margaritaglas mit einer Zitronenscheibe.
  • Füge das Eis hinzu und anschließend den Tequila, den Triple sec und den Zitronensaft
  • Rühre leicht um.
  • Verziere den Rand mit einer Zitronenscheibe.

Ein klassischer Cocktail und man kann sowohl weißen Tequila als gesetzten Tequila benutzen. In diesem Fall empfehlen wir euch den Sauza Tequila Oro, ein goldener Tequila, sehr trocken und geeignet für die Kombination mit Zitrone.

México Lindo

Ein Cocktail der dem Land des Tequilas und seiner Schönheit Ehre erweist.

Zutaten

  • 1 Tasse Tequila
  • 1 Tasse Zitronensaft
  • Schuss Curacao
  • Eis nach Geschmack

Zubereitung

  • Kippe den Tequila, den Zitronensaft, den Curacao und das Eis in einen Shaker.
  • Schüttele für 20 Sekunden und serviere in einem großen Glas
  • Man kann es auch im Mixer zu bereiten.

Mexico Lindo ist ein ausreichend starker Cocktail und daher erfordert er einen Tequila mit Körper und Geschmack, der beste Tequila, den du finden kannst. Jeder hat seinen eigenen Favorit, aber klar ist, dass einer der besten der Tequilas der Tequila Jimador Añejo Edición Limitada  ist, einer der am meisten geschätzten Tequilas, nicht nur in Mexiko sondern auch weltweit.

Wenn du keinen Tequila mit Salz und Zitrone magst, probiere einer diesen Cocktails. Das wird deine Meinung über dieses mexikanische Elixier ändern. Und du? Wie schmeckt dir der Tequila?