Schlagwort: schwarzbier

Guinness: bekanntes Bier und bekannte Bierwerbung

 TAGS:undefined

Der Name der Biermarke Guinness ist weltweit bekannt. Ein Schwarzbier, aus purem Malz mit Sitz in Dublin, Irland, das Land das diese Art von Bier ausgezeichnet herstellt. Guinness ist ein Synonym für Qualität und eine Marke, die sich bei Werbung und Grafik auskennt, denn das Guinnessbierglas galt als Inspiration für andere Kampagnen von anderen Produkten.

Geschichte

Einige Daten erläutern die Wichtigkeit seines Logos, seines Namens und den Hinweis auf Dublin, wo die Harfe eines seiner zentralen Themen ist. Zum Beispiel hebt seine lange Geschichte hervor, dass die ersten Daten dieses Bieres aus dem Jahr 1759 stammen, als Arthur Guinness eine unbenutzte Bierbrauerei in Dublin kaufte, um sie zu restaurieren. Er hätte nicht gedacht, das er so erfolgreich wird.

Die Qualität des Bieres erklärt sich von selbst, wegen seinem unverkennbaren Geschmack, das das beste in seiner Werbung ist. Ein gerösteter, cremiger Geschmack mit Körper der uns Geschmack nach Kaffee und Lakritze bietet. Ein Datum hebt sich bei dem Entwurf des Guinness Logos hervor, denn das Symbol der Harfe wurde als ein heraldisches irisches Symbol gesehen, das dieses Bier aus dem Irland seit 1862 identifiziert.

Seitdem wurden das Symbol und die Grafik nicht groß verändert. Und es ist ein totaler Erfolg geworden. Guinness hat Zufriedenheitsumfragen bei seinen Kunden durchgeführt und hat ihre Worte auf diversen Logos und Slogans gedruckt, und hat so eine gute Wirkung unter den Konsumenten dieses Bieres hervorgerufen.

Design

Auch wenn sich über die Jahre die Grafik ihrer Kampagnen verändert hat, gibt es etwas was alles überdauert hat: das Logo und die Figur des Guinness Glas, immer mit brauner, dunkler Farbe in einem undurchsichtigen Glas, so wie ein englisches Pint aussehen sollte. Hervorzuheben ist, dass bei den Werbungen, das n ein große Rolle spielte in das Tiere eingefügt waren, die ein Pint Guinness hielten oder Sprüche wie „Meine Güte, mein Guinness“ zeigten. 

 

 TAGS:Guinness DraughtGuinness Draught

Guinness Draught: Schwarzbier Bier Guinness Draught kommt aus Irland und ist ein obergäriges Bier.

 

 

 TAGS:Guinness Special Export StoutGuinness Special Export Stout

Guinness Special Export Stout: Das Bier hat seine Herkunft in Irland und wird als untergäriges Bier klassifiziert.

 

 

Schwarzbier

 TAGS:Deutsches Schwarzbier ist ein undurchsichtiges, dunkles Lagerbier, das einen Schokoladen- oder Kaffeeartigen Geschmack aufweist. Obwohl sie ähnlich schmecken, sind sie leichter und weniger bitter als die britischen Stouts oder Porter, da sie wie Lagerbiere, und nicht wie Ale, fermentiert werden und keine behandelte Gerste beinhalten.

Dennoch ist nicht das deutsche Schwarzbier das bekannteste, sondern das irische: Guinness. Aber woher kommen diese Biere?

Die Schwarzbiere werden niedrig fermentiert obwohl sie ursprünglicher Weise mit Hefe hoher Fermentation hergestellt wurden.  Der Alkoholgehalt der deutschen Schwarzbiere liegt zwischen 4,8 und 5%.

Sie erhalten ihre dunkle Farbe durch die Nutzung spezieller dunkler Malzarten während ihres Herstellungsprozesses. Das Malz bekommt seine dunkle Farbe durch rösten, da der Verbrennungsgrad höher ist als bei normalen Malzarten, die die Bierfarbe bestimmen.

Die dunklen Biere sind einige der ursprünglich hergestellten, seit ca. 150 Jahren besteht die Möglichkeit hellere Farben dank eines leichteren Röstungsverfahrens zu erreichen.

Das Schwarzbier hat seinen Ursprung in Thüringen und Sachsen, das älteste bekannte ist die Braunschweiger Mumme, die seit dem Mittelalter (die erste Erwähnung dieses Bieres ist aus dem Jahre 1390) in Brunswick hergestellt wird. Die erste dokumentierte Erwähnung in Thüringen ist aus dem Jahre 1543 und es ist ein berühmtes Schwarzbier, das weiterhin hergestellt wird.

Im Osten Deutschlands gibt es viele einzigartige Varianten dieses Stils, die aus den lokalen Brauereien kommen. Schwarzbier wird mit Schwarzbrot und cremigem Käse serviert. Auuserdem lässt es sich gut mit eingelegtem Fleisch wie Rinderbrust kombinieren und ist eine exzellente Beilage zu deutschem Sauerbraten.

Zudem ist bewiesen, dass der Konsum von Schwarzbier in kleinen Mengen gut für die Gesundheit ist, da dieses gut für Herz und Kreislauf ist und dank seiner harntreibenden Wirkung den Organismus vor Oxidation und Zellalterung schützt.

Andere Schwarzbierarten sind:

  • Porter: Ist das kommerziellste Schwarzbier malzigen Geschmacks und starker Farbe.  
  • Cream Stout: Wird mit karamellisiertem Malz hergestellt, hat einen leicht süßlichen Geschmack und eine etwas hellere Farbe als Porter.
  • Imperial Stout: Ist eins der stärksten Schwarzbiere, hat ca. 10% Alkoholgehalt und einen robusten Geschmack.
  • Bockbier: Wird mit Malz hergestellt, hat einen leichten Geschmack und viel Körper. Es gibt zwei Arten Bockbier: das Traditionelle und Doppelbock.

Magst du gern Schwarzbier? Dann werden dir unsere heutigen Empfehlungen gefallen:

 TAGS:Guinness DraughtGuinness Draught

Guinness Draught: Potent, geschmackvoll, robust, ideal zum Essen sowie um einen ruhigen Moment zu genießen. Das meistgetrunkene Schwarzbier weltweit.

 

 

 TAGS:Leffe BruneLeffe Brune

Leffe Brune: Leffe ist eins der bekanntesten Klosterbiere weltweit und dieses schwarze Effe ist der beste Ausdruck der Leichtigkeit unter den Schwarzbieren.