Schlagwort: sachsen

Deutschlands Weinbaugebiete: Sachsen

 TAGS:undefined

Dass die Deutschen gerne Bier trinken, ist allgemein bekannt. Allerdings konzentriert sich der Biergenuss hauptsächlich im südlichen Bayern. Der Rest Deutschlands greift eigentlich lieber zu einem Glas Wein. Zwar ist der Weinkonsum in den letzten Jahren stabil geblieben, allerdings geben die Deutschen heute im Vergleich zu den vergangenen Jahren mehr Geld für Wein aus. Und wenn man schon einmal investiert, sollte man zumindest über heimische Weinbauregionen Bescheid wissen. Daher stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen eines der insgesamt 13 deutschen Weinanbaugebiete vor.

S wie Sachsen

Die Weinstraße von Sachsen beginnt bei Pirna und streckt sich 55 km die Elbe entlang über Dresden, Radebeul, Coswig, Meißen bis nach Diesbar-Seußlitz. Somit qualifiziert sich unsere letzte Weinbauregion als das östlichste bestimmte Weinland Deutschlands

Die Geschichte des Weinbaugebietes Sachsen reicht mehr als 850 Jahre zurück. So besagt ein Bericht des Bischofs Thietmar von Merseburg, dass man um 929 n. Chr. bereits beim Eindringen der Truppen von Heinrich I. in den Gau Nisan Weinstöcke im Elbtal vorfand. Die 470 ha große Rebfläche dehnt ihre Finger auch in die Bundesländer Sachsen-Anhalt (Schieben) und Brandenburg (Jessen) aus. Diese außerhalb gelgenen Weingebiete von Sachsen nehmen allerdings lediglich 20 ha ein. Mehr als die Hälfte der sächsischen Weinlagen befinden sich auf Hang- und Steillagen. Somit ist die Weinlandschaft von Terrassierung geprägt. Durch die Nähe zur Elbe genießen diese ein mildes, fast südländisches Klima. Davon profitieren widerum die Weinstöcke, welche hauptsächlich aus weißen Sorten bestehen. Die sächsischen Winzer widmen lediglich 13% der Rebfläche dem Anbau von roten Sorten. Zu den wichtigsten Weißwein-Sorten gehören die Müller-Thurgau, Riesling, Weiß- und Grauburgunder sowie die Traminer. Unter den Rotwein-Sorten wachsen vor allem Spätburgunder und Dornfelder. Vorwiegend erhalten die Weinberge eine manuelle Bewirtschaftung, was den Wein aus Sachsen zu etwas Besonderem macht. Hinzu kommt, das mehr als 90% der rund 2.500 Weinbauern Kleinwinzer sind und ihrer Sache nur nebeberuflich nachgehen. Nur 37 Weingüter betreiben den Weinbau hauptgewerblich. Zu den größten Betrieben gehören das Staatsweingut Schloss Wackerbarth und die Winzergenossenschaft Meißen

Uvinum-Empfehlungen für Weine aus Sachsen:

 TAGS:Schloss Proschwitz Müller-Thurgau Trocken 2013Schloss Proschwitz Müller-Thurgau Trocken 2013

Der Müller-Thurgau Trocken 2013 ist ein auf dem Weingut Schloss Proschwitz in der Weinregion Sachsen verwurzelter Weißwein, dessen Herstellung mit den Trauben Müller-Thurgau des Erntejahrs 2013 erfolgte. 

 

 TAGS:Martin Schwarz Riesling & Traminer Trocken 2013Martin Schwarz Riesling & Traminer Trocken 2013

Martin Schwarz Riesling & Traminer Trocken 2013: Ein ausgezeichneter Sachsen-Weißwein, dessen Herstellung mit den Trauben Traminer des Erntejahrs 2013 erfolgte.

 

 TAGS:Martin Schwarz Spätburgunder & Ugieser Trocken 2011Martin Schwarz Spätburgunder & Ugieser Trocken 2011

Martin Schwarz Spätburgunder & Ugieser Trocken 2011: Ein in der Weinregion Sachsen verwurzelter Rotwein, dessen feiner Geschmack auf die Verwendung der Trauben Spätburgunder des Erntejahrgangs 2011 zurückzuführen ist.

 Foto: Von Olaf1541 – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0