Schlagwort: rum aus kuba

Der Cocktail Daikiri

 TAGS:Einer der berühmtesten Rumcocktails ist ohne Zweifel der Daikiri. Dieser farbenfrohe Cocktail wird in seiner ursprünglichen Form aus weißem Rum und Zitronensaft zubereitet, aber heutzutage kann man an der Bar verschiedene Arten Daikiri bestellen, obwohl die Grundlage immer die Gleiche ist: Rum und Fruchtsaft.

Geschichte des Daikiri

Der Daikiri wurde an einem sonnigen Strand in Kuba, genauer gesagt in Santiago de Cuba, geboren, weshalb er mit kubanischem Rum zubereitet wird. In der Nähe von Santiago de Cuba gab es eine Eisenmine in der ein US- amerikanischer Ingenieur namens Jennings Cox arbeitete, der zum Vater des Daikiri wurde. Eines Tages als der Gin aufgebraucht war, war Rum das am einfachsten zu findende Getränk in dieser Gegend.  Eines Tages bekam der Ingenieur Cox Besuch aus deinem Land und da er keinen Gin hatte, kam er auf die Idee seinem Besuch Rum anzubieten, aber er fügte ein Bisschen Zitronensaft und Zucker, damit er nicht so stark war, hinzu und somit wurde der Daikiri geboren.

Daikiri heißt dieses Getränk, obwohl es an einigen Orten mit Akzent auf dem letzteren i geschrieben wird: Daikirí.

Aber der Cocktail hatte keinen Name, weshalb er einen italienischen Kameraden, der Kapitän Giacomo Pagliuchi, hinzuzog, der ihn auf den Name ?Daikiri? taufte. Dieses Getränk wurde einige Jahre später berühmt, als der Admiral Lucius W. Johnson, der dieses Getränk in Kuba probiert hatte, es in den Club der Armee und der Navy in Washington mitnahm, das Ganze im Jahre 1909. 4 Jahre später wurde das Getränk im Hotel Plaza in Habana von dem spanischen Wirt Emilio González zubereitet, der ihm seinen originalen Name Daikiri zurückgab.

Der berühmte US-amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway erwähnt den Cocktail Daikiri in einigen seiner Romane, in denen er sagt, dass er Stammgast in der Bar La Floridita war, wo er seine Aufzeichnungen mit diesem farbenfrohem Cocktail durchnässte.

Rezept des Cocktail Daikiri

Zutaten:

  • 5 Teile weißer Rum
  • 1 Teil Zitronensaft
  • 1 Teil Zucker
  • Eiswürfel nach Geschmack

Zubereitung

  • In einem Mixbecher oder Cocktailshaker den Rum, Zitronensaft und Zucker mischen, 20 Sekunden mixen oder schütteln.
  • In ein kaltes, hohes Glas oder Cocktailglas gießen.
  • Nach Geschmack Eis hinzufügen.

Ratschläge

  • Man kann auch die Mischung mit Eis mixen um einen Frappé- Effekt des Cocktails zu erzielen.
  • Man kann auch einige Tropfen Maraschino hinzufügen um ihm einen tropischeren Geschmack zu geben.
  • Es gibt viele Versionen des Daikiri mit Früchten, wie Ananas, Pfirsich, Erdbeeren, usw.

 Man sagt, dass mehr als 20 Cocktailarten des Daikiri esistieren

Also, gib deinem Cocktailshaker Rhythmus! Wir werden einen guten Daikiri zubereiten.   Hier empfehlen wir dir 2 der besten kubanischen Rums:

 TAGS:Ron Matusalem Gran Reserva 15 AñosRon Matusalem Gran Reserva 15 Años

Ron Matusalem Gran Reserva 15 Años: Der Cognac der Rums aufgrund seiner Weichheit, Eleganz und  aromatischer Vielfalt.

 

 

 TAGS:Legendario Elixir de Cuba 7 AñosLegendario Elixir de Cuba 7 Años

Legendario Elixir de Cuba 7 Años: Einer der weltbesten Rums wegen seinem guten Preis- Leistungsverhältnis.

Geschmack und Aromen des Rums

 TAGS:Der Rum ist einer der Destillate, die am meisten von der Mittelklasse und der High Society getrunken werden. Er fühlt sich wie ein Wunder an, nach einem guten und langen Abendessen oder einer anderen Mahlzeit, denn er erlöst uns von dem Völlegefühl im Magen.

Es gibt immer mehr Hersteller von Rum und ihr Erfolg hat sich in die halbe Welt übertragen, die seinen hohen Geschmack mit Persönlichkeit anerkennt. So wie andere Destillate besitzt der Rum einen hohen Alkoholgrad, was ihn nicht für jede Tageszeit passend macht und man ihn daher in kleineren Dosen trinken sollte, um ihn langsam und mäßig auszukosten.

Es gibt viele Arten von Rum, die sich durch ihr Aroma und durch verschiedenen Geschmack unterscheiden. Die allgemeinen Eigenschaften, die wir bei einem Schluck wahrnehmen, öffnen uns eine Welt der Entdeckungsmöglichkeiten. Seine Besonderheit stammt daher das er mild und mit starkem Aroma ist, das lange im Mund anhält.

Wenn der Rum z. B. in Eichenfässern hergestellt wird, erkennen wir diesen starken Geschmack, der dem Wein ähnelt. Er schmeckt nach Früchten, nach Geröstetem, nach Honig, nach süßem Zuckerrohr, kürzlich geschnitten und bietet einen Geschmack, der etwas süßer ist als andere ähnliche Getränke, mit ähnlichen Ansprüchen. In einigen Sachen, wie im Fall des Rums aus Venezuela, unterscheidet er sich durch sein Bananenaroma oder z. B. sind sie in Kuba einer der berühmtesten Orte für den Rum, eher dunkler und erinnern uns an Karamell.

Einige Beispiele für den Rum:

 TAGS:Ron Santa Teresa 1796Ron Santa Teresa 1796

Ron Santa Teresa 1796: Einer der ältesten Bodegas in der Herstellung dieser Schnäpse. Seine Rums sind sehr geschätzt und weltweit anerkannt. Seine starke Honigfarbe, sein eleganter Geschmack nach Eiche?!Einfach genial! Wir trinken ihn zu Schokolade oder zu süßen Nachtischen.

 

 

 TAGS:Ron Matusalem 10 AñosRon Matusalem 10 Años

Ron Matusalem 10 Años: Direkt aus Kuba, sein brisanter Geschmack schmeckt nach einigen Spezies wie Vanille oder Zimt ? und wie wir bereits vorher sagten, feine Schokolade so charakteristisch für die kubanischen Rums.