Schlagwort: macabeo

Synonyme der Traubennamen

 TAGS:Bastardo, Periquito, Rabigato wir sprechen mal wieder über die Traubennamen

Es gibt unendlich viele Trauben, um den Wein herzustellen, viele davon weltweit bekannt. Aber diese Trauben haben mehr als einen Namen, der fast immer von den Ursprungsgegenden stammt, in denen sie aber einen anderen Namen haben. Daher haben wir für euch einige der berühmtesten Trauben und ihre anderen Namen gesammelt.

  • Tempranillo ?   Diese Traube mit spanischen Ursprung, erhält einige sehr ähnliche Namen und einige Anfügungen wie: rote Tempranillo, Tempranillo de Rioja, Tempranillo aus Perralta, Tempranillo aus Rioza und ein weibliches Synonym Tempranilla. Aber zweifellos sind die bekanntesten Synonyme de Tinto Fino (bei Ribera del Duero), Tinta del País (in Rioja und auch in Ribera del Duero) und Tinta de Toro  (in Toro). In Katalonien heißt er Ull de Llebre und in Portugal ist auch der Name Tinta Roriz sehr geläufig, teil der normalen Mischung der Oporto Weine. Etwas weniger häufig wird er auch Cencibel de la Mancha, Tinto de Toro, Rotwein aus Madrid, Rotwein Aragonesa, Arganda, Cencibel Chinchillana, Escobera, Garnacho, Foño, Jaciuera, Negra de Mesa, Grenache de Logroño, Arinha Tinto, Tinta Santiago, Tinta Montereiro, Tinto Riojano, Valdepeñas, Verdiell , und Vid de Aranda genannt.
  • Garnacha ? Die Garnacha stammt ursprünglich aus Spanien und heißt ?garnacha tintorera?, auch bekannt als: Alicante, Alicante bouschet, Moratón, Negral, Tinto basto und einfach nur Tintorera. Die Garnacha Tinta erhält ebenfalls viele Synonyme wie carignan rouge, carignane rosso, carinagne rosso, elegante, francese, schwarze Garnaccho, gewöhnliche Garnacha, schwarze Garnacha, aleante, aleante di rivalto, aleante poggiarelli, allgemeine Garnacha, schwarze Garnacha, schwarze Garnacho, rote Garnacha oder Garnacha grau in Castilla und León und Cataluña, schwarze Garnatxa, Garnatxa pais, Garnatxo oder Garnatjo in Maresme und in Katalonien im Norden, Giró oder Gironet in Mallorca, Granaccia, Toccai rosso,  und Traube di spagna unter anderem.
  • Cabernet Sauvignon ?  Zweifellos einer der meist benutzten Trauben in der Weinherstellung, eine Beliebtheit die viele Synonyme gibt wie: Bordeaux, Sauvignon Rouge, Petit Bouchet, Carbonet, Marchoupet, Vaucluse, Carmenet, roter Bordeos, Castet, veron, Bordo, Breton, Kaberne Sovinjon, Bidure, Navarre, lafet, Petit Cabernet und Petit Vidure unter anderem.
  • Syrah ?In anderen Ländern außerhalb Frankreichs, Ursprungsland dieser Traube, wird er auch: Shiraz (Australien und Neuseeland) und Petite Sirah (Amerika) genannt. Aber in Frankreich erhält er Namen wie: Candive Noir, Entournerein, Hignin Noir, Plan de la Biaune, Schiraz, Sérine, Séräne, Sirac, Syra, Syrac, und Petite Syrah
  • Macabeo ? Eine Traube ursprünglich aus Spanien, wo sie Alcañol, Alcañón, Blanca de Daroca, Charas Blanc, Forcalla, Gredelín, Lardot, Maccabeu, Perpignan, la cola de Renard, Rossan, und Viuna oder Viura genannt wird. Die letzten beiden sind die beliebtesten seiner Synonyme zusammen mit Alcañol.
  • Airén ?Die weiße Traube die am häufigsten in Spanien angebaut wird. Dort erhält er Namen wie: Lairén, Mantuo laeren, valdepeñas, laeren del rye, valdepenero, aidén, manchega, forcallada, forcallat, und lairén.  
  • Chardonnay ?Diese Traube stammt ursprünglich aus Borgoña und erhält viele Namen und darunter finden wir:  Ardone, Klevanjka Biela, Chatey petit, Sainte marie petite, Chaudenet, Rousseau, Rouci bile, Bargeois blanc, Arboisier, Chardennet, Arnaison blanc, Luisant, Aubaine, Auvernat blanc, Epinette blanche, Moulon, Plant de tonnerre, Maconnais, Auxois blanc, Noirien blanc, Melon blanc, Gentil blanc, Chablis, Arnoison, Beaumois, Pinot chardonnay, Clevner weiss, Auvernas blanc, Auxerrois blanc, Petit chatey, Petite saint-marie, Pinot blanc a cramant, melon d’arbois, gelber Weissburgunder, Feinburgunder, Roussot, Blanc de champagne, Breisgauer Süssling, Romeret, Morillon blanc, Feherburgundi, Pinot blanc chardonnay, Weissedler, Auvergnat blanc, Epinette de champagne, Ericey blanc, grosse Bourgogne, Lisant, Luizant, Luizannais, Luzannois, Maurillon blanc, Moreau blanc, Romere, Burgundi feher, Claevner, Klawner, Weiss silber, Rulander weiss, Feher chardonnay, Shardone, und Pino shardone.
  • Bonarda ?Diese Traube wird in Frankreich: Fouce noir genannt. Und in Italien: Dolcetto nero.

Trinken wir ein paar Weine? Wir empfehlen euch einige der Weine mit einer Mischung aus den geschmackvollsten Trauben (Coupage) des Markts.

Wie sind die Macabeo Weine?

 TAGS:Die Art der weißen Macabeo Traube ist sehr verbreitet in ganz Spanien. Er ist einer der bevorzugten Trauben der Genießer denn dank Ihnen stellt man die Weißweine von hoher Qualität her. Sie sind perfekt für die Sommerzeit und auch sonst für jeden Moment im Jahr geeignet, solange wir sie immer mit Meerestieren und schmackhaften Fischen kombinieren.

Aber nach was schmecken die Macabeo Weine wirklich? Ihr Aroma ist speziell, denn es erinnert uns an Zitrusfrüchte, wie Zitrone oder Mango und reinweißen Blüten. Im Mund sind sie zart, elegant und einem Hauch sauer durch die bitteren Früchte. Außerdem steuert er den Sekts Körper bei, denn ein guter Teil von ihnen wird ebenfalls mit dieser Art der Traube hergestellt.

Wir wir bereits gesagt haben, ist die beste Zeit ihn zu trinken im Sommer, wenn er sehr erfrischend wirkt. Wenn du wissen willst, mit welchen Lebensmitteln er am besten passt, geben wir dir einen kleinen Vermerk: Die Fische, der Reis, die Salate bis hin zum Käse?. geben ihn einen exquisiten Geschmack und harmonieren bis zur Perfektion sowohl beim Essen als auch bei einem leckeren Abendessen am Strand.

Wähle deinen Macabeo Wein

Elegant und gleichzeitig mit diesem Hauch von Schuft. Wir sprechen über den Torrelongares Blanco 2011, ein hervorragender Wein der D.O. Cariñena, der nach Zitrusfrüchten riecht und uns einige Blasen hinterlässt, die am Gaumen bleiben. Aber was am meisten Aufmerksamkeit erzeugt, ist sein besonderer Geschmack, stark, mit Körper, aber mit einem kurzen Nachgeschmack, von dem man nicht müde wird.

Du wirst wie ein Mann aussehen mit dem Sensum Macabeo 2012. Ein Macabeo Wein, der dadurch an Kraft gewinnt, das er sehr vollständig ist. Seine Farbe zwischen Grün und Gelb gefällt uns und im Mund schmeckt er nach intensivem Obst. Er lässt sich bei jeder Feier während des Sommers verwenden.

Intensives Grün. Hier haben wir den Blasón del Turra Afrutado, der uns in eine frische Welt bringt und die innere Erde aus Extremadura, wo er hergestellt wurde. Sein Geschmack ist intensiv nach weißen Blumen und einem Klacks Geröstetem.

Mehr Sorten der weissen Trauben

 TAGS:Viele von euch haben bereits den vorherigen Post in Twitter kommentiert, dass einige Arten der Weißen Trauben fehlen. Wie wir bereits sagten, erzählt der Post von einigen weißen Trauben. Aber eure Wünsche sind uns Befehl, hier kommen noch ein paar, damit Ihr auch den Wein mit dem Geschmack kaufen könnt, den ihr gesucht habt:

Verdejo

Die Verdejo Traube ist eine Traube, die in den letzten Jahren einen großen Aufschwung erhalten hat, daraus ist Rueda entstanden, dort kommt er ursprünglich her und war Königin, bis viele andere Gebiete ihn untersuchten und mit mäßigem Erfolg herstellen. Die Verdejo Weine haben meist eine klare Farbe, etwas von Tugendhaftigkeit und einen halb säuerlichen und bitteren Geschmack (säuerlich am Anfang und der Nachgeschmack ist leicht bitter). Daher identifizieren die Menschen die säuerlichen Aromen der Traube mit dem der grünen Äpfel, den Zitrusfrüchten (Zitrone, Limette, Grapefruit) sowie Ananas und Banane. Ein guter Wein aus Verdejo Trauben ist meist billig, im Vergleich mit anderen Trauben, wie z.B. der Afortunado 2009, der wirklich lecker ist.

Malvasía

Die Malvasia ist eine Traube die Weine mit stark gelb-goldener Farbe herstellt, mit Aroma des Pfirsichs, Litschi, Ananas? Genau wie der Verdejo ist er auf halbem Weg zwischen einem säuerlichen und einem bitteren Geschmack. Die Malvasia liegt ebenfalls zwischen einem säuerlichen und süßen Geschmack, auch wenn generell das letzere hervorsticht. Es ist eine wenig belastbare Pflanze, weswegen keine großen Weinberge mit der Malvasia Traube existieren, trotzdem wird sie benutzt, um einen Hauch von Süße für einige Weißweine hinzuzugeben, außer auf den Kanaren, wo man bedeutende Weine aus dieser Vielfalt herstellt, wie z. B. den Grifo Blanco Seco 2008.

Macabeo (oder Viura)

Die Macabeo/Viura Traube ist einer der meist verbreiteten Trauben, denn sie kann sehr gut Kälte ab und ist sensibel gegenüber dem Botytris, einen Pilz den man für bestimmte Süßweine benutzt, wie dem Tokaj. Sie produziert einen Wein mit einem zarten Aroma aus frischen Kräutern, Heu, weißen Blumen und hellgelben strohfarben mit grünlichen Tönen, wenig alkoholisch. Ideal für weißen Reis oder Gnocchi. Man benutzt sie viel für die Mischung bei der Sektherstellung. Man macht nicht viele Rebsorten aus Macabeo, da sie sehr trocken sind. Auch wenn es trotzdem gute Weißweine aus Macabeo gibt, wie den Albet I Noya 3 Macabeus 2009 ein Wein zart und bedeutend.

Moscatel

Machen wir weiter mit der Muskatellertraube, die sowohl rot als auch weiß sein kann, trotzdem benutzt man sie fast immer bei Weißweinen. Da es die Haut der Traube ist, die dem Wein Farbe gibt, wenn man die rote Muskatellertraube benutzt, muss man den Traubensaft sofort von der Schale trennen, damit sie die Farbe nicht annimmt. Sogar die Weine der Muskatellertraube sind amber- oder kupferfarben. Wie der Malvasía hatdie Muskatellertraube genügend Zucker, der meist den Lauf der Zeit gut aushält. Man kann die reifen Trauben nutzen, um süßen Wein (die Moscatelweine die wir kennen) herzustellen. Der Wein hat ein Aroma wie Honig, Pfirsich in Sirup, bereifte Früchte.. Ein guter junger Moscatel (weniger süß) zu einem fantastischen Preis ist der Reymos der Herkunftsbezeichnung Valencia.

Riesling

Zum Schluss, auch wenn noch viel bleibt, beenden wir zumindest für heute mit dem Riesling, eine Traube aus der viele Weine mit klaren Farben mit brillantem Abglanz und mit Aromen, wie grüner Apfel, Zitrusfrüchte und Blumen wie die Orangenblüte hervorgehen. Es ist ein Wein mit wenig Alkoholgehalt, der besonders in kälteren Zonen benutzt wird, wenn nicht, wird er weniger aromatisch. Wenn Ihr einen geschmackvollen Wein aus dieser Traube probieren wollt, Sumarroca macht den Sumarroca Riesling 2009, der ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Das Aroma der weissen Trauben

 TAGS:Die klassischen Fragen, um die sich die Weinprobe dreht, sind die Aromen des Weins. Nach was riecht dieser Wein? Nach was sollte er riechen? Ob es so oder so riecht, ist das gut oder schlecht?

Wenn Sie schon einmal im Fernsehen den klassischen Witz gesehen haben, in denen ein bewanderter Weinkenner in der Lage ist den Jahrgang, die Traube, die Region und die Marke zu erkenne sowie die Tatsache kennt, ob die Gutsbesitzer dieses Jahr im Oktober erkältet waren oder nicht, dann kommt man nicht umhin sich frustriert zu fühlen, wenn man einen Wein riecht und ihn nicht identifizieren kann. Am Anfang ist es normal, wenn man nicht weiß, nach was der Wein, denn man gerade probiert, genau riecht.

In meinem Fall war der Übergang viel natürlicher. Ich habe einen Wein probiert, und wenn er mir gefallen hat, habe ich mir das Etikett angeschaut und versucht mir den Namen zu merken. Später habe ich mir auch die Art der Traube angeschaut. In der Vielfalt der Weine habe ich nach und nach Übereinstimmungen zwischen zum Beispiel einem Chardonnay Wein und anderen mit derselben Traube gefunden. So habe ich die Aromen die jede Traube freisetzt kennengelernt. Ich war nicht in der Lage das Aroma zu benennen, aber ich konnte einen Macabeo von einem Riesling unterscheiden.

Ich empfehle bei Weinproben immer mit den Weißweinen anzufangen, weil das Angebot an Aromen sehr unterschiedlich untereinander ist, (blumig, fruchtig, Kräuter, Honig) anders als bei den Rotweinen, die auch noch die Aromen der Reifung in den Fässern mitbringen.

Am Ende wurden mir in einem Weinprobekurs die passenden Namen für die Eindrücke die ich wahrgenommen hatte, erläutert. Und so wurde ich als Weinkenner anerkannt, auch wenn ich in Wirklichkeit lieber sage, ich bin ein großer Anhänger des Weins.

Riechen Trauben verschieden? Ja, so wie eine Tomate Raf anders schmeckt als eine Birnentomate. Wenn Sie ein Gazpacho mit gemischten Tomaten essen, dann ist es schwierig bestimmte Sorten herauszuschmecken. Wenn Sie an Weinproben Interesse haben, dann versuchen Sie besser mit Rebsortenweinen anzufangen, um zu lernen, jede Traube separat zu erkennen.

Ob es so oder anders riecht? Ist das gut oder schlecht? Das hängt davon ab, ob man das Aroma mag oder nicht. Es gibt Weißweine getreu dem generischen Aroma der Trauben, da das Weingut das Beste aus der Traube herausholen möchte, aber andere Weinguts (oder Ihre Weinfachleute) machen den Wein komplett andersartig, daher können wir die Traube schwer erkennen, denn die Weinfachleute möchten einen einzigartigen und anderen Weingarten erreichen oder dazu in der Lage sein, neue Geschmacksrichtungen in diesem Bereich zu kreieren. Alles ist akzeptabel, solange Ihnen das Ergebnis gefällt.

Nach was sollte ein Weißwein riechen? Wer weiß. Im Laufe der Geschichte haben sich Standardaromen, das sind die Geschmäcker, die normalerweise in jeder Traube enthalten sind, etabliert. Ein Gewürztraminer, der in La Mancha angebaut wird, ist nicht der Gleiche wie einer aus Österreich. Sogar im gleichen Weinberg, gemessen an den alternden Rebstöcken oder an den sich ändernden, äußerlichen Bedingungen (globale Erwärmung, neue Press- und Quetschtechniken und Beiträge der Weinfachmänner/Frauen) die Weine werden Ihre Aromen ändern.

Als Letztes, sollte man darauf achten, dass ein Wein mit grünen Trauben nicht genauso riecht, wie ein Wein mit einer Traube die bereits gealtert ist, logisch oder?

Der Standard für die weißen Trauben ist mehr oder weniger wie folgt:

  • Chardonnay: Grüner Apfel, Zitrone, Pampelmuse, Ananas, Melone, Banane
  • Riesling: Grüner Apfel, Zitrusfrüchte, Quitte, geräuchert,Weinessig,
  • Gewürztraminer: Rose, Litchi, Gardenie, Mango, Pfirsich
  • Macabeo / Viura: Grüne Früchte, Apfel, weißen Blüten, Wein
  • Muskat / Muscat: Es existieren so viel Vielfalten des Moscatel wie Aromen. Außerdem wenn es um einen Rebsortenwein geht, werden oft überreifen Trauben verwendet, kandierte Früchte, Honig, getrocknete Rosenblätter, Orangenblüten, Pfirsich in Sirup
  • Sauvignon Blanc: Reife Früchte, geräuchert, Spargel, grüne Paprika, Maracuja
  • Albariño: Gereifter Apfel, Honig, Aprikose, Blüten
  • Airén: Banane, Ananas, Heu, Gerste, Lavendel
  • Malvasía: Weiße Früchte, Zitrone, Pfirsiche, Pflaume
  • Palomino: Limone, Bittermandeln, Anis, salzig, balsamisch
  • Verdejo: weiße Früchte, grüne Kräuter, Mango, Melone, Fenchel

Kann ein Wein aus einer dieser Trauben nach etwas anderem riechen? Na klar kann er das. Außerdem der Name des Geruchs sollte derjenige sein, der Sie an diesen Geruch erinnert. In einigen Notizen von Weinproben kann man von Aromen wie ?Tau an einem Oktobermorgen? lesen. Scheint absurd, aber wenn Sie sie gründlich lesen, dann fällt Ihnen bestimmt auch ein Aroma ein.

Woher wissen wir, ob ein Wein der nach Apfel riecht, aus einer Chardonnay,Riesling, Macabeo, Alabrinooder nach einer anderen Traube? Die Aromen sind nicht eindeutig. Ein einziger Wein präsentiert verschiedene Aromen auf einmal, wenn wir versuchen andere Aromen im Glas zu identifizieren die uns helfen, uns zu entscheiden. Mehr als ein Ratschlag, eher eine Pflicht für den Weinfreund: probieren, probieren, probieren und probieren..

Wenn Sie noch mehr darüber wissen möchten, dann können Sie in dem ausgezeichneten Beitrag von Yolanda Silva lernen, wie man einen Wein riecht.