Schlagwort: herz

10 Vorteile des Bieres

 TAGS:undefinedWir haben schon immer gewusst, dass der Wein viele Nährstoffe und Vorteile für die Gesundheit bringt. Aber jetzt ist ein neuer Konkurrent gekommen, das Bier, das sich heute aufrichtet, als ein anderes Getränk mit mehreren Vorteilen für den Körper im Allgemeinen. Wir zeigen euch diese 10.

  1. Gut für das Herz. Eine gute Anzahl von Studien begründen, dass der Konsum von Bier, immer gemäßigt, die Herzkrankheiten um 30 % verringert.
  2. Gegen die Arthritis. Die Studien, die man mit Bier durchgeführt hat, zeigen, dass die Frauen, die auf moderaten Niveau Bier trinken, 22 % weniger anfällig dafür waren, eine rheumatische Arthritis zu entwickeln.
  3. Stimuliert das Gehirn. Es ist gut, um das Gehirn zu stimulieren, deswegen hilft ein Bier am Tag dabei, die Entstehung von einigen Krankheiten im Zusammenhang mit dem Gehirn und dem Gedächtnis zu reduzieren.
  4. Reich an Kalium. Das Bier ist reich an Kalium, das bietet einen guten harntreibenden Effekt.
  5. Vermindert den Blutdruck. Wenn man gemäßigt ein wenig Bier trinkt, sind die Chancen geringer, auf lange Dauer einen hohen Blutdruck zu haben.  
  6. Vitamin B. Unterstützt große Dosen von Vitamin B. Es ist gut für bestimmte Dinge, z. B. für die Regenerierung der Zellen.
  7. Gut für die Knochen. Weitere Mineralien die sich im Bier befinden, wie das Magnesium oder Phosphor helfen die Krankheiten im Zusammenhang mit den Knochen vorzubeugen.
  8. Antioxidans. Unterstützt natürliche Antioxidans, weswegen das Bier gut ist, um die Alterung der Haut zu verzögern. 
  9. Macht nicht dick. Im Unterschied dazu was man denken könnte, steht das Bier solange es gemäßigt getrunken wird, nicht im Zusammenhang mit dem Gewicht. Das zeigte eine Studie der Universität London mit fast 2.000 Bier Verbrauchern. 
  10. Feuchtigkeitsspendend. Ist mehr feuchtigkeitsspendend als andere Erfrischungsgetränke. Und außerdem enthält es viel weniger Zucker. 

Also weißt du Bescheid, auf zum Bier trinken! Natürlich immer gemäßigt. Heute empfehlen wir dir:

 TAGS:Delirium TremensDelirium Tremens

Delirium Tremens, cremig, mit Körper und einem leichten Geschmack

 

 

 TAGS:Innis & Gunn OriginalInnis & Gunn Original

Innis & Gunn Original, das am meisten verkaufte schottische Bier

 

Der Rotwein gegen den Infarkt und den Krebs

 TAGS:Unsere Studien bestätigen den schützenden Effekt der Trauben und des Rotweins gegen Herzkrankheiten und wir verraten Ihnen noch einen Verdienst: die Vorbeugung von Tumoren. Der Schlüssel? Die Flavonoide, Substanzen, die man auch im Tee oder in einigen Gemüsesorten findet.

Der Bacchusgott oder auch Dionisio genannt, würde vor Freude in die Luft springen, wenn er wüsste, dass die Wissenschaft endlich die Kraft der roten Trauben und die Vorbeugung des Rotweins gegenüber Infarkten, Gehirnschlägen und bestimmten Tumoren entdeckt hat. Man hat die Antioxidenten Eigenschaften der Samen der Traube, die für die Herstellung des Rotweins benutzt werden, entdeckt. Die Samen enthalten Flavonoide, die auch in einigen Gemüsesorten (besonders in Brokkoli, Kohl und Blumenkohl) enthalten sind sowie in den meisten Früchten und im Tee.

Die Flavonoide erklären, warum auf den Rotwein verwiesen wurde. Man trinkt immer höchstens 2 Gläser täglich, zum Schutz des Herzens, Gehirns und der Arterien. Diese Zusammensetzung kann Patienten mit Diabetes, Atherosklerose, Bypass Operationen und Lebertransplantationen mit seiner oxidationshemmenden und antitoxischen Wirkung helfen.

Sowohl Flavonoide und andere oxidationshemmende Mittel, wie Selen, Zink, Beta-Carotin, Vitamin C und E werden zurzeit verschrieben, um Herz-Kreislauf-Krankheiten zu verhindern und das Auftreten von Tumoren und grauem Star zu verzögern. Man kann es auch gegen akuten oder chronischen Stress anwenden, gegen übermäßige Sonnenbestrahlung und wenn die Leber von Medikamenten beeinflusst wurde.

In Bezug auf die oxidationshemmenden Mittel des Weins geht aus einer der neusten Untersuchungen hervor, dass das Trinken von 2 Gläsern pro Tag die Möglichkeit an Herzkreislaufproblemen zu sterben um 35%reduziert, sowie 20% Reduzierung von Krebs. 20% der Luft die wir atmen ist Sauerstoff und das 1% von Benzin, das vom Organismus aufgenommen wird, wandelt sich in freie Radikale, eine Zusammensetzung, die die Zellen bombardiert und verschiedene negative Änderungen verursacht, wie die Bildung des Cholesterins in der Grundsubstanz der Arterienwände. Das Antioxidans neutralisiert den Schaden der freien Radikalen aus Sauerstoff.

Aus diesem Grund verschreiben Ärzte oxidationshemmende Mittel ab einem Alter von 35 ? 40 Jahren, besonders für Personen mit Diabetes, Nikotinabhängigkeit, Fettleibigkeit, Sesshaftigkeit, Personen mit erblichenVeranlagung zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hohes Cholesterin. Es wird auch Patienten mit Anginapectoris, zerebrovaskulärer Insuffizienz, Schlaganfällen und Infarkten verschrieben.

Es scheint, dass aus Mangel an Zeit für eine ausgewogene Ernährung, oxidationshemmende Nahrungsergänzungsmittel beginnen, sich für eine erhöhte Lebenserwartung durchzusetzen. Also, auf zum Wein zu kaufen und ein Glas Rotwein trinken. Auf Ihr Wohl!