Schlagwort: getränk

Die perfekten Drinks fürs Picknick mit Freunden

 TAGS:undefinedMit dem Sommer kommt auch die Lust auf Wanderungen und Picknicks an der frischen Luft. Und wenn wir uns dazu entscheiden, Energie in der Natur zu tanken, ist das richtige Getränk eine essentielle Zutat.

Im Park und auf der Wiese eignet sich Bier als gutes Mitbringsel. Kühl und blond und auf jeden Fall lecker sollte es sein. Um das Bier kühl zu halten, können Sie eine Kühlbox mit Eis füllen. Es gibt aber auch einen anderen Trick: Wickeln Sie die Bierdosen oder -flaschen in nasses Zeitungspapier ein – das verdunstende Wasser kühlt das Bier.

Auch Wein ist eine gute Empfehlung. Sollten Sie sich für Wein entscheiden, nehmen Sie roten mit – er muss nämlich nicht kühl sein. Aber auch wenn Rotwein den Weißen und Rosés vorzuziehen ist, hängt es auch immer davon ab, was für Essen Sie mit aufs Land nehmen. So passen letztere besonders gut zu sommerlichen Gerichten wie Salaten, Fisch, Pute, Reis und Paella-Gerichten. Wenn ein Bach oder Fluss in der Nähe ist, stellen Sie die Flaschen in eine ruhige Stelle – so halten Sie die Weine kühl.

Fruchtsäfte sind reich an Vitaminen und haben die gute Eigenschaft, den Durst zu stillen. Gruppieren Sie beim Picknick am besten verschiedene Geschmäcker. Und natürlich sollten Sie an heißen Tagen das Wasser nicht vergessen.

Wenn Sie mit dem Essen fertig sind und ein echter Genießer sind, empfehlen wir Ihnen Gin Tonic. Sie sollten immer einige Premium-Gins im Kühlschrank haben. Bringen Sie für den Gin auch immer Eis mit und mischen Sie ihn mit einem speziellen Tonicwasser, welches die anderen Gewürze für einen Gin Tonic bereits enthält – das macht die Zubereitung auf der Picknickdecke viel einfacher.

Uvinum-Empfehlungen fürs Picknick:

 TAGS:Tongerlo BlondeTongerlo Blonde

Tongerlo Blonde: Das Bier gilt als untergäriges Bier und ist in Belgien beheimatet. Es hat 6% Vol. Alkohol. 4 von 5 Punkten lautet die Durchschnittsbewertung des Tongerlo Blonde laut unserem Uvinum-Kundenkreis.

 

 TAGS:Protos Roble 2014Protos Roble 2014

Protos Roble 2014: Ein aus den Ribera del Duero-Weinbergen stammender und von Bodegas Protos kreierter Rotwein aus 2014-er Weinbeeren der Sorten Tinta del País. D

 

 TAGS:The London Gin Nº1The London Gin Nº1

The London Gin Nº1 entsteht durch einen Herstellungsprozess, bei dem alle Komponente sorgfältig ausgewählt werden: von der Qualität der Zutaten über den Herstellungsprozess, der sorgfältig überwacht wird, bis hin zu seinem modernen, einfachen und eleganten Design. 

Die 10 Lieblingsdrinks der Schwulencommunity

 TAGS:Vor kurzem wurde bekannt, dass die Gay Community in Grossbritannien zwischen 6 und 8 Millionen Euro im Jahr für Drinks ausgibt und somit wurde diese Gesellschaftsschicht interessanter für Getränkehersteller, die diesen exklusiven und stylishen Markt ins Auge gefasst haben. Möchtest du erfahren, welche die 10 am häufigsten konsumierten Drinks sind? Hier findest du eine Auflistung:

10 – Margarita: Einer der Lieblingscocktails der Homosexuellen, das Geheimnis liegt daran, sie mit einem guten Tequila herzustellen.

9 – Granatmartini: Die Gay Webpage Queerty hat seine Beliebtheit betont, nicht zuletzt aufgrund der Ähnlichkeit mit dem Cosmopolitan und seiner Farbe.

8 – Mojito: Viele behaupten, dass es sehr schwierig sei, ihn herzustellen, dennoch ist er sehr beliebt. Er ist der „Latino“ Cocktail und er erscheint exotisch und schafft die Routine zu durchbrechen. Er ist absolut „in“ bei Latinos und auch in der Schwulenszene beliebt.

7- Égalité: Wir haben schon mal von diesem Crémant de Bourgogne berichtet, der bei Schwulenhochzeiten beliebt ist und seine Beliebtheit ist im Laufe der Zeit nicht weniger geworden. Dieses Getränk von New York Wine ist bekannt aufgrund seiner herzförmigen Etikette in Regenbogenfarben. Es eignet sich hervorragend um an besonderen Anlässen anzustossen.

6 – Dirty Martini: er besteht aus einem Schuss Olivensaft und wird mit Oliven verziert. Sein Geschmack ist ausgezeichnet und er bietet eine neue Facette des normalen Martini. Es gibt ja schliesslich auch einen Grund, weshalb die Gaycommunity diesen Martini liebt, die ja auch stets auf die beste Qualität bedacht ist.

5 – Appletini: Es handelt sich um einen Drink für Schwule und Lesben aufgrund des delikaten Geschmacks und des Fruchtgeschmacks. In Wirklichkeit ist er hervorragend für jeden, unabhängig von den sexuellen Preferenzen.

4 – Purple Hand Beer: Dieses Bier wurde im Jahr 2011 in Mexiko erfunden und richtet sich exklusiv an ein schwules Publikum. Man erkennt es leicht an der lila Etikette und es wird von der Brauerei Minerva produziert.

3 – Roséwein: Das Lieblingsgetränk der Lesben, seine Farbe und Geschmack kommen bei denjenigen, die ihn probieren gut an. Er wird von der Firma Santa Ynes produziert und wird nur von Frauen hergestellt.

2 – Manhattan: Wenige Cocktails haben soviel Persönlichkeit wie dieser, sein Name und Geschmack entsprechen genau dem Geschmack der Schwulenszene. 

1- Cosmopolitan: Der Gaydrink par excellence ist der Cosmopolitan Cocktail, seine Popularität reicht von Miami bis New York und seit er 1980 erschaffen wurde, ist er nicht aus der Mode geraten, auch aufgrund einiger Fernsehserien wie Sex and the City und andere.

Denkst du, dass es eigene Drinks für Schwule gibt? Oder handelt es sich bloss um Marketingstrategien? In jedem Fall empfehlen wir dir heute 2 gute Destillate, um einen ausgezeichneten Cosmopolitan herzustellen:

 TAGS:Licor de Mora LialLicor de Mora Lial

Licor de Mora Lial, spanischer Beerenlikör

 

  

 TAGS:Cork Dry Gin 1LCork Dry Gin 1L

Cork Dry Gin 1L, ein beliebter irischer Gin

2 Cocktails mit Bourbon für eine Party im amerikanischen Stil

 TAGS:Bourbon gehört zur Familie des Whiskys, er wird mit Mais hergestellt und ist ein Martktleader, der wohl nie aus der Mode kommt, aufgrund seines Karamellgeschmacks und der Vielseitigkeit.

Bourbon wird ausserdem mit Hafer, Braugerste oder Roggen hergestellt und muss mindestens 2 Jahre altern, bevor er auf den Markt kommt, da so der typische Geschmack und das spezielle Aroma garantiert sind.

Die Cocktails, die Bourbon enthalten, sind diesem auch sehr ähnlich und zusammen mit verschiedenen anderen Zutaten haben sie einen typischen Geschmack, der sowohl Liebhabern von Zitrusfrüchten als auch Liebhabern von Süssem zusagt.

Einige fragwürdige Fakten, die beim Bourbon aufkommen, sind zum Beispiel die Destillieranlage, die sich in Pennsilvanien befindet, wo er ursprünglich hergestellt wurde. Diese musste allerdings aufgrund von zu hohen Auflagen und Steuern umziehen, was für viele Experten ein Mythos ist. 1945 wurder der Bourbon im Kongress der Vereinigten Staaten zu einem amerikanischen Nationalgetränk erklärt.

Cocktail Bourbon Satin: Dieser Cocktail wird mit einer Creme aus weisser Schokolade hergestellt, was ihm Dickflüssigkeit verleiht und einen süssen Geschmack

– 1 Unze Half and Half Creme

– 1 Unze Kakaocreme

– 1 Unze Bourbon

– zerkleinertes Eis

In einem Cocktailbecher fügt man alle Zutaten hinzu und mischt heftig, danach serviert man es in einem Cocktailglas.

Bourbon Punch: Dieser Cocktail wird mit rosa Limonade und Maraschinokirschen hergestellt, was ihm den Zitronengeschmack verleiht und vor allem Frauen schmeckt.

– 1 Tasse Bourbon

– 1 Flakon Maraschinokirschen

– 1 Tasse rosa Limonade

Mische alle Zutaten in einem Krug und serviere ihn kalt, du kannst ihn mit einer Maraschinokirsche am Glasrand dekorieren.

Bestimmt kommen beide Optionen in Frage, wenn es darum geht in guter Gesellschaft einen Cocktail zu geniessen, in jedem wirst du etwas Besonderes bemerken. Lust Bourbon zu kaufen? Wir empfehlen dir 2:

 TAGS:Jack Daniel's Scenes Lynchburg 1LJack Daniel’s Scenes Lynchburg 1L

Jack Daniel’s Scenes Lynchburg 1L, ein typisch amerikanischer Bourbon

 

 

 

 TAGS:Maker's Mark Mint Julep 1LMaker’s Mark Mint Julep 1L

Maker’s Mark Mint Julep 1L, ein Bourbon für jeden Zweck

Die Geschichte des Wermuts

Wermut oder Vermouth bezeichnet eines der ältesten alkoholischen Getränke. Es  TAGS:ist mit dem Wein verwandt und gilt als das ideale Getränk für erfrischende Aperitive und als Mixgetränk für  leichte Cocktails. Hinter dem Wermut steckt aber auch eine lange Geschichte.

Weisst du Bescheid über die Geschichte des Wermuts? Hier findest du einige historische Daten und Vorschläge ihn zu probieren.

  • Man sagt, dass der Wermut von Hypokrates erfunden wurde, dem bekannten griechischen Arzt, nachdem er einige Pflanzen wie Wermut und Oregano mit Wein mischte und dabei ihre medizinische Wirksamkeit testen wollte.
  • Der Name Wermut is deutschen Ursprungs und bezeichnet die gleichnamige Pflanze bereits seit dem Mittelalter.
  • In Frankreich war das Getränk sehr beliebt und wurde  als Vermouth bekannt.
  • Wermut ist ein mediterraner Strauch, der auch als Heilpflanze bekannt ist und er ist auch die Grundlage eines bekannten Distillats, dem Absinth.
  • Wermut gehört nicht zur Familie der Distillate, es handelt sich um ein mazeriertes Getränk, das aus dem Mischen verschiedener Kräuter in Wein entsteht, der ihnen Geschmack verleiht.
  • Die Inhaltsstoffe von Wermut sind: Wein, Wasser, Alkohol, Zucker, konzentrierter Most, Kräuter und meist Farbstoffe, die aus Karamell stammen.
  • Ausserdem ist es ratsam auch andere Kräuter hinzuzufügen wie zerschmetterter Anis, grüner Anis und Fenchel
  • Einige dieser Pflanzen und andere, die man ursprünglich verwendete, wurden aus Asien importiert, während andere wiederum aus den Alpen kommen. Daher begannen die Zonen in der französischen und italienischen Alpengegend ihn zu produzieren und sie blicken heute noch auf die grösste Tradition zurück.
  • Der Alkoholgehalt schwankt zwischen 15 und 22 Grad.
  • Je nach verwendetem Inhaltsstoff kann man verschiedene Wermuts unterscheiden. Wir unterscheiden zwischen dem aus Quinarinde, den bitteren Wermut oder Bitter, der Enzian enthält oder dem Americano, der vor allem Artemisie enthält.
  • Da die Mischung der Grundprozess für die Wermutherstellung ist, wurde der Wermut aus dem Fass in vielen Bars und Tavernen beliebt. Er stammt aus einem Lager aus derselben Bar, indem der Wein vermischt wird und somit ist ein frisches und authentisches Endprodukt garantiert.

 Lust auf Wermut? Kennst du die Unterschiede? Welche Art Wermut schmeckt dir am besten? Wir geben dir einen Überblick über verschiedene Arten, damit du auswählen kannt:

  • Vermouth Perucchi Blanco: Der Vermouth Perucci ist weiss weil für seine Zubereitung weder Farbstoffe noch Karamel verwendet wurde und er somit der ältesten Alpentradition entspricht. Leicht und erfrischend.
  • Quina Sansón 1L: .Quina Sansón ist eines der traditionellsten Produkte der Marke Barceló und ist auch in Amerika bekannt.
  • Bagnoli Red Sweet Bitter: Es handelt sich um einen komplexen Wermut, der am Anfang bitter ist, allerdings ein  langes und leicht süsses Finale hat. Einer der besten Bitter auf dem Markt, auch wenn am unbekanntesten.
  • Americano Gancia: Der amerikanische Wermut, der auf der ganzen Welt bekannt ist, hat einen italienischen Ursprung. Diese Marke ist in Argentinien sehr beliebt, gemeinsam mit Fernet Branca. Genial.

Und welcher Wermut schmeckt dir am Besten? Hast du auch andere probiert? Welchen kannst du uns empfehlen?

 

Vodka oder Wodka?

 TAGS:Vodka ist der häufigste Name für ein Distillat, das oft auf unterschiedliche Weise geschrieben wird: Vodka, Wodka, Vodca,…Was allerdings niemand bestreitet, ist, dass es sich um eines der verbreitesten alkoholischen Getränke handelt.

Auch der Ursprung des Vodkas gibt oft Anlass zu Diskussionen. Man ist sich nicht sicher ob er aus Polen oder Russland kommt, die Ursprungsbezeichung war allerdings „Lebenswasser“. Von daher stammt auch der Diminutiv „Vodca“, der wortwörtlich „Wässerchen“ bedeutete. Erst danach hat man ihn mit „K“ geschrieben und das wahrscheinlich um seinen russischen Ursprung zu betonen.

Vodka ist ein Alkoholkonzentrat, das mit Wasser verdünnt ist. Am Anfang wurde es nicht durch Destillation sondern durch Gärung unterschiedlicher Produkte mit Wasser gewonnen, wie zum Beispiel mit Kartoffeln, Weizen und Rübe. Nach der Gärung  filterte man es in Holzkohle um den Grossteil des Wassers aufzulösen und den alkoholischen Grad zu erhöhen.

Ausserdem wurde jede Art von Weizendestillat Vodca genannt, im Unterschied zum Whisky. Aber als der Vodka in Europa und den USA Erfolg hatte, verwendete man die Destillation um den Vodka herzustellen, als eine Art Erleichterung für den Prozess und Vergrösserung der Produktion.

Welcher ist der beste Vodka?

Die  Geschmacksneutralität, die bei anderen Getränken unerwünscht ist, zeichnet den Vodka aus. Bei der Herstellung von Vodka möchte man ein Destillat mit hohem Alkoholgrad herstellen, das aus pflanzlichen Produkten stammt, die keinerlei Geschmack verleihen sollen. Aus diesem Grund befinden sich keine gealterten,  mit Kräutern oder Geschmackstoffen aromatisierten Vodkas auf dem Markt. Eine Ausnahme bildet die polnische Zubrowka, die mit Gärungspaste gemischt ist um einen leicht gelben Vodka mit einem bestimmten Geschmack zu bekommen.

Das ist auch der grosse Vorteil des Vodkas. Da dieser keinerlei Aromen und Geschmack hat, gibt er Antrieb, macht aber nicht müde, wie etwa Schnäpse. Daher ist er auch das perfekte Getränk zum Mischen von Cocktails und anderen alkoholischen Getränken. Er weist einen Alkoholgrad auf, der allerdings keinen Einfluss auf den Geschmack der Mischung hat. Es ist eines der geeigneten Destillate zum Kombinieren mit Säften und unterschiedlichen pflanzlichen Mischungen wie der Bloody Mary.

Heutzutage ist Vodka eines der weltweit beliebtesten Getränke. Obwohl er im Baltikum und in Russland alleine und sehr kühl getrunken wird, damit er nicht allzu stark erscheint, wurde er im Rest der Welt zu einem Universalgetränk. Es gibt sehr viele Hersteller, die die Herstellungstechnik verändert und verbessert haben. Die aktuellsten Vodkas haben nicht viel mit denen von vor 10 Jahren gemeinsam.

Sollen wir dir  einen Vodka oder Vodca raten? Wir empfehlen dir hier einige der modernsten:

  • Vodka Grey Goose: Dieser französische Vodka ist heutzutage einer der beliebtesten, er wurde von einem Meister der Cognacherstellung produziert mittels einer neuen Art der Destillation in 5 Schritten, die aus diesem Vodka einen der weltweit reinsten macht.
  • Purity Vodka: Hergestellt von Thomas Kuuttanen, einem der prestigereichsten Vodkaproduzenten. Allein sein Name in Verbindung mit diesem Vodka ist eine Garantie für Qualität und Prestige.
  • Vodka Ketel One: Die Marktrevolution. Vor allem weil er aus Holland kommt und auch weil er einen leichten Geschmack hat, der etwas pikant und würzig ist. Weisse Magie.

Und hast du einen Lieblingsvodka?