Schlagwort: gesundheit

Rotwein, ein Verbündeter gegen Prostatakrebs

Wir haben uns bereits des Öfteren den Vorteilen von Rotwein gewidmet. Neben den in ihm enthaltenen Traubenpolyphenolen, welche zu den für das Gedächtnis und das eigene Wohlfühlgefühl wichtigen Antioxidantien zählen, enthält er wirksame Waffen gegen Prostatakrebs.

Das enthüllt eine von Urologen durchgeführte Studie, welche zeigt, dass Rotwein das Prostatakrebsrisiko reduziert, Weißwein hingegen kann das Risiko für diese Krebsform erhöhen.

Die Befunde der Untersuchung ergaben, dass bei an der Studie teilnehmenden Männern durch einen gemäßigten Weinkonsum kein höheres Prostatakrebsrisiko besteht. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die Ergebnisse je nach Farbe des Weins stark variieren.

Bei Weißweintrinkern bestand ein leichter Anstieg des Prostatakrebsrisikos. Männer, welche Rotwein stets in moderatem maß zu sich nahmen, wiesen eine beachtliche Verringerung des Risikos um 12% auf, an dieser Krebsform zu erkranken auf.

Es ist nicht das erste Mal, dass Wein in Verbindung mit einer möglichen Vorbeugung vor diversen Krebserkrankungen gebracht werden kann und deshalb wollten die Ärzte dieses Thema vertiefen, weil es widersprüchliche globale Studien gibt.

Bei der Unterscheidung zwischen alkoholischen Getränken und Konsumarten, stellte sich insbesondere bei einem mäßigen oder sehr niedrigen Konsum von Rotwein heraus, dass das Risiko, an einigen Krebsarten zu erkranken, erheblich verringert werden kann.

Darüber hinaus zeigte eine in der Zeitschrift Cancer Science veröffentlichte Studie, dass der Restvetranol, eine im Rotwein, jedoch nicht im Weißwein vorhandene chemische Verbindung, die Wirksamkeit der Strahlung erhöhen kann, mit welcher die Prostatakrebszellen zerstört werden.

Es ist klar, dass eine der wichtigsten Schlussfolgerungen darin besteht, dass das Ausmaß der Vorbeugung und Reduzierung dieser Krankheit von der Art des Getränks abhängt, da nicht alle alkoholischen Getränke das gleiche Ergebnis liefern, wie die Forscher feststellten.

 TAGS:Feudo Arancio Nero d'Avola 2016Feudo Arancio Nero d’Avola 2016

Feudo Arancio Nero d’Avola 2016

 

 

 TAGS:Farnese Gran Sasso Sangiovese 2016Farnese Gran Sasso Sangiovese 2016

Farnese Gran Sasso Sangiovese 2016

4 Tipps für ein gesundes Leben mit Wein

 TAGS:undefined

Von Zeit zu Zeit erscheinen Studien über den Nutzen von Wein für die Gesundheit und kurz darauf erscheinen Studienergebnisse, welche die mit dem Weingenuss verbundenen Erkrankungen behandeln.

Der tägliche Genuss eines Glases Wein senkt den Cholesterinspiegel, hohen Blutdruck und das Risiko für Diabetes; Ein möglicherweise gesteigertes Krebsrisiko sowie mögliche Lebererkrankungen stehen dem gegenüber. Da stellt sich sehr schnell die Frage: Ist ein gesundes Leben überhaupt möglich, wenn man Wein trinkt? Die Antwort lautet ja. Einige Bestandteile von Wein sind erwiesenermaßen gesund, weshalb es sich empfiehlt, täglich ein Glas Wein zu trinken.

4 Tipps für ein gesundes Leben durch Weingenuss

Der moderate Konsum von Wein muss nicht gesundheitsschädlich sein. Er kann sogar von Vorteil sein, wenn er in Einklang mit einem gesunden Lebensstil stattfindet.

  1. Sich gesund und ausgewogen ernähren. Der Grundstein für ein gesundes Leben ist eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung mit einem hohen Anteil an Obst und Gemüse. Viele Weine schmecken besonders gut in Verbindung mit Salaten und Eintöpfen. Fleisch und Fisch sind wichtig für die Ernährung, allerdings sollten sie mager sein und es sollten nicht zu viele tierische Fette aufgenommen werden.
  2. Ein aktives Leben führen. Regelmäßige sportliche Aktivitäten kommen der Gesundheit zugute. Dabei sollte es sich nicht zwangsläufig um einen anstrengenden, sondern um einen regelmäßig durchgeführten Sport handeln. 
  3. Den Stress im Alltag senken. Genauso wichtig wie die Ernährung und der Sport ist das Gefühl des Ausgeruht seins, indem man Stress vermeidet. Das geschieht am besten mithilfe gelegentlicher entspannter Treffen mit Freunden, denen auch einmal eine Flasche Wein beiwohnt.
  4. Wein auf verantwortliche Art und Weise genießen. Wein kann der Begleiter eines gesunden Lebensstils sein. Er ist allerding auch ein guter Grund für ein Treffen mit Freunden oder ein angenehmer Begleiter für ein genussreiches Mahl. Dabei sollte jedoch stets auf die Menge geachtet werden – es empfiehlt sich ein Glas Wein von 125 ml. pro Tag – außerdem sollte er nicht auf nüchternem Magen getrunken werden.

Auf diesem Weg kann der Genuss von Wein mit einem gesunden Leben einhergehen. Obwohl die Allgemeinheit davon ausgeht, das Rotwein den größeren gesundheitlichen Nutzen bringt, ist Weißwein mit den gleichen positiven Effekten verbunden.

Das Geheimnis für ein 110 Jahre langes Leben? Ein Schluck Whiskey am Tag

 TAGS:undefinedAls Rezept für ein langes Leben gilt ja in der Regel ein gesunder Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung und viel Bewegung. Und auch wenn die Vorteile nicht außer Acht gelassen werden sollten, geben viele der ältesten Menschen gerne zu, dass auch Alkohol Teil ihrer Ernährung ist und Ihnen beim Altern geholfen hat.

Grace Jones aus Großbritannien ist mit 110 die zehntälteste Person des Landes und hat kürzlich gestanden, dass ihr Geheimnis für ihr langes Leben ein kleiner Schluck Whiskey vor dem Schlafengehen ist. „Ich verpasse niemals meinen Schlaftrunk und es ist das einzige, was ich trinke“, sagte Mrs. Jones, die dieser Praxis bereits seit 60 Jahren nachgeht. „Whiskey ist gut für ihre Gesundheit. Ich habe mit 50 mit dem Nachttrunk angefangen und habe seit 60 Jahren nicht damit aufgehört und werde es auch niemals tun. Auch mein Arzt empfiehlt mir, weiter zu machen, da Whiskey gut fürs Herz ist.“

Es ist auch nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Eine 102-jährige Frau machte bereits Bier für ihr langes Leben verantwortlich. Eine andere Frau über Hundert gestand, dass sie 6 Gin & Tonics am Tag fit halten, während eine 107 Jahre alte Spanierin auf 4 Flaschen Wein pro Tag schwört.

Jones hat Ihren 110. Geburtstag im September mit ihrer 78 Jahre alten Tochter mit Drinks, leckerem Essen und einem Glas des mythischen Whiskys gefeiert. Geboren am 16. September 1906 in Liverpool hat sie bereits sieben Briefe der Queen erhalten – es werden wohl nicht die letzten gewesen sein.

 TAGS:The Yamazaki Distiller's ReserveThe Yamazaki Distiller’s Reserve

The Yamazaki Distiller’s Reserve

 

 

 TAGS:The Yamazaki 12 YearsThe Yamazaki 12 Years

The Yamazaki 12 Years

Was essen die 5 gesündesten Länder der Erde?

 TAGS:undefinedIn einer neuen Studie, die im britischen Gesundheitsmagazin The Lancet veröffentlicht wurde, wird das Gesundheitsniveau von 188 Ländern dieser Erde verglichen. Ausgewertet wurden dazu Daten zur Entwicklung der Gesundheit, von Krankheiten und sonstige Risiken unter Berücksichtigung sozial-demographischer Besonderheiten jeder Region der vergangenen 25 Jahren. Herausgekommen ist ein Gesundheits-Ranking, angeführt von Island, Singapur, Schweden, Andorra und Großbritannien.

Neben externen Faktoren wie dem hohen Einkommen, das Bildungsniveau und der Fruchtbarkeit haben vor allem die Essgewohnheiten der 5 Länder fur den hohen Rang gesorgt. Das Ergebnis wird auch von Ernähurngswissenschaftlern unterstützt.

Wir haben Ihnen einmal die Essgewohnheiten der 5 Gewinner zusammengefasst, die aus einer Recherche des Business Insider stammen.

Platz 5: Großbritannien

Vorbei sind die Zeiten, in denen die Briten noch vornehmlich vorgekochtes Essen und frittierte Speisen wie Fish & Chips oder dem fetttriefendem britischen Frühstück zu sich nehmen. Große Teile der Bevölkerung setzen mittlerweile auf saisonale, lokale Produkte mit Bio-Zertifizierung, voller Vitamin C und Ballaststoffen wie Rosenkohl und Pastinaken.

Platz 4: Andorra

Gemessen am Pro Kopf Konsum ist Andorra der zweitgrößte Weinkonsument der Welt. Eine Sache, die man schnell vergisst, die diesem winzigen europäische Land aber gute Gesundheit beschert: Die gesundheitlichen Vorteil von rotem Wein durch die beinhalteten Antioxidantien helfen dabei, Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen und schützen auch vor hohem Cholesterin.

Platz 3: Schweden

Die Schwedische Küche besteht zu großen Teilen aus vergorenen Gerichten, die es leichter machen, die zugenommene Nahrung zu verdauen. Unter den lokalen Köstlichkeiten findet sich auch filmjölk, ein besonderer Joghurt, der sich auf nahezu jedem Frühstückstisch findet.

Platz 2: Singapur

In der traditionellen Küche Singapurs kocht man viel mit Ingwer und Gelbwurz. Neben ihrem hervorragendem Geschmack, bringen die beiden viele weitere Vorteile für die Gesundheit: sie sind entzündungshemmend, schützen vor Übelkeit und regen den Kreislauf an.

Platz 1: Island

Fisch ist ein fester Bestandteil der Ernährung des kleinen Landes im hohen Norden. Lachs und Hering serviert man in Island am liebsten, die durch den hohen Anteil an Omega 3-Fettsäuren besonders gesund sind. Eine weitere typische Speise ist Harðfiskur, der in der Regel mit Brot serviert wird.

 TAGS:Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015

Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015

 

 

 TAGS:Vigneti del Salento 'i Muri' Primitivo 2015Vigneti del Salento ‚i Muri‘ Primitivo 2015

Vigneti del Salento ‚i Muri‘ Primitivo 2015

Bar-Hocker leben länger

 TAGS:undefinedIn Spanien gibt es mehr Bars als andere Lokale. Denn die Spanier lieben es, für einen Happen auszugehen und bei einem guten Gläschen Wein zu plaudern – Damit machen sie alles richtig. Eine neue Studie der Universität Oxford bestätigt: In die Bar gehen macht uns entspannter, gesünder und glücklicher.

Bars sind ein Treffpunkt für persönliche Unterhaltungen und genau dieser soziale Kontakt ist wichtig, um Freundschaften aufrecht zu erhalten. Menschen, die regelmäßig in der Nähe ihrer Arbeit oder Wohnung in eine Bar gehen, haben der Studie nach mehr enge Freundschaften.

Pubs und Bars helfen somit, ein starkes soziales Netzwerk aufrecht zu halten, dass uns glücklicher und allgemein gesünder macht. Freundschaften aufbauen und pflegen ist, den Autoren der Studie nach, etwas, das wir für uns machen sollten. Soziale Netzwerke und die digitale Welt sind und bleiben nur eine Ergänzung und können den echten menschlichen Kontakt nicht ersetzen.

Mehr noch: Die Wissenschaftler am Institut für Experimentelle Psychologie an der Universität Oxford, von denen die Studie stammt, fanden heraus, dass Eckkneipen und kleine Bars in der Nachbarschaft und in kleinen Städten besser sind als hippe Bars in Großstadtzentren, da es dort schwieriger ist, enge Freundschaften zu pflegen.

Auch zum Alkohol gab es Erkenntnisse: Ein gemäßigter Alkoholkonsum verbessert einige (nicht alle) soziale Fähigkeiten. Allerdings verschwimmen diese Fähigkeiten bei steigender Alkoholzufuhr relativ rasch.

Einen guten Pub oder eine gute Bar definieren die Forscher daher so: Ein Lokal, in dem Sie den Eigentümer und andere Kunden kennen. Gerade kleine Bars bieten ein soziales Umfeld, in welchem wir einen Drink mit Freunden in einem stabilen, gesellschaftlichen Umfeld genießen. Die Forscher formulierten daraus einen einfachen Tipp: Suchen Sie sich eine Stammbar in der Nähe Ihrer Arbeit oder Wohnung und besuchen das Lokal regelmäßig. Achten Sie aber darauf, den Alkoholkonsum eingeschränkt zu halten. Die WHO empfiehlt maximal ein bis zwei Gläser Wein pro Tag. 

Uvinum-Empfehlungen:

 TAGS:M. Chapoutier Bila Haut Occultum Lapidem 2014Bila Haut Occultum Lapidem 2014

Bila Haut Occultum Lapidem 2014: Michel Chapoutier holt mittels biodynamischem Anbau alles aus seinen Weinen heraus, was den Süden Frankreichs in unseren Fantasien darstellt. Warme Farben sowie Düfte nach mediterranen Wäldern.

 

 TAGS:Glenmorangie SignetGlenmorangie Signet

Glenmorangie Signet: Aus einer Kombination einzigartiger und besonderer Elemente stammend, steht der Glenmorangie Signet mit 97 Punkten an der Spitze der Liste der preisgekrönten Whiskys bei der International Whisky Competition. 

 

 TAGS:Damm Inedit 75clDamm Inedit 75cl

Damm Inedit 75cl: Das Estrella Damm Inedit ist eine einzigartige Mischung aus Weizen- und Gerstenmalz, versetzt mit Koriander, Orangenzest und Lakritz. Ein Bier für die gehobene Küche und der perfekte Speisebegleiter. 

10 Lebensmittel, die in Wirklichkeit gesund sind

 TAGS:undefinedVor einigen Monaten hat die Ernährungswissenschaftlerin und Autorin Sarah Flower die Wahrheit über einige Lebensmittel aufgedeckt, die wir bislang als ungesund angesehen haben. Anders als der Volksmund glaubt, hat sie gezeigt, dass wir diese Getränke und das Essen ohne schlechtes Gewissen in unsere tägliche Ernährung aufnehmen können.

Von Kindesbeinen an haben wir gelernt, dass Lebensmittel wie Kaffee, Eier, Kokosnussmilch oder Vollmilch schlecht für unsere Gesundheit sind. Die Wahrheit sieht allerdings anders aus. Sie bringen viele Vorteile für uns. So ist zum Beispiel Vollmilch besser für unsere Gesundheit als Halbmilch und wer abnehmen möchte, sollte ein Auge auf Eier werfen.

Ein günstiger und kalorienarmer Snack für zu Hause, den wir jederzeit genießen können, ist beispielsweise Popcorn. Ein weiteres Lebensmittel mit vielen Vorteilen für den Körper, voll mit Vitamin C, B6, Kalium, Phosphor und Zink: Kartoffeln. Auch Kaffee in Maßen kann unsere Gehirnaktivitäten anregen und das allgemeine Wohlempfinden steigern.

“Viele Jahre lang hat man uns gesagt, dass Eier ungesund sind. Stattdessen wurde uns eine Ernährung voll von industriell verarbeiteten Lebensmitteln vorgesetzt. Es ist an der Zeit, echtes und authentisches Essen zu genießen – Eier, Vollmilch, Käse, Butter und Erdnussbutter sind alle gut, wenn wir eine einfache Regel befolgen: Iss sie in ihrer puren Form“, so Flower.

“Nicht die Nahrungsmittel selbst machen uns krank, sondern es sind die industriellen Verarbeitungsschritte, die schlecht sind. Es ist an der Zeit unsere Sicht auf unser Essen zu ändern. Wir müssen aufhören, nur paranoid an Fette und Kalorien zu denken. Wir brauchen eine Ernährung, die reich an Getreide und echten Lebensmitteln ist.“

Mit diesen Empfehlungen im Blick zeigen wir Ihnen heute 10 Lebensmittel, die in Wirklichkeit gut für unsere Gesundheit sind:

  1. Kaffee: Exzessiver Kaffeekonsum kann das Nervensystem schädigen, sorgt für Blähungen und wirkt abführend. In Maßen stimuliert Kaffee hingegen unser Gehirn, wir verlieren schneller Gewicht und das Alzheimer-Risiko sinkt.
  2. Kartoffeln: Als stärkereiches Gemüse, deren Stärke sich im Körper in Glukose umwandelt und so den Zuckerspiegel im Blut erhöht, ist die Kartoffel eigentlich verschrien. Neben der Stärke ist die Kartoffel aber auch voll mit anderen Nährstoffen. Eine durchschnittliche Kartoffel kann uns mit 50 Prozent unserer täglich notwendigen Dosis von Vitamin C versorgen, bringt 30 Prozent des Tageshausaltes von Vitamin B6 und 25 Prozent von Kalium. Sie enthält außerdem Magnesium, Vitamin B und Zink.
  3. Eier: Eier sind bekannt für Salmonellen, Cholesterin und Fett. Das Fett der Eier ist allerdings reich an Proteinen, die ein langanhaltendes Sättigungsgefühl bringen und damit gut für jeden sind, der Gewicht verlieren möchte.
  4. Erdnussbutter: Viele Menschen vermeiden Erdnussbutter wegen der enthaltenen Fette, dabei sind Erdnüsse reich an Proteinen, Magnesium, Vitamin E, Antioxidanten, Kalium und Ballaststoffen.
  5. Bohnen aus der Konserve: Die Flüßigkeit, in der Bohnen eingemacht werden, kann reich an Natrium sein, es ist daher wichtig, genau auf die Etiketten zu schauen. Bohnen sind aber auch eine gute Quelle für Proteine und Ballaststoffe.
  6. Popcorn: Gemeint ist köstliches, kalorienarmes, hausgemachtes Popcorn. Das Popcorn für die Mikrowelle, welches man häufig im Supermarkt kauft, kann hingegen Zuckerzusätze enthalten, die Sie vermeiden sollten.
  7. Vollmilch: Vollmilch wird häufig mit gesundheitsschädlichen Fetten in Verbindung gebracht, hat aber in Wirklichkeit einen höheren Anteil an Nährstoffen als Halbfett- oder Magermilch. Vollmilch bringt zudem ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.
  8. Joghurt: Viele verzichten heute wegen des vielen künstlich hinzugefügten Zuckers auf Joghurt. Fettarmer Joghurt, natürlicher Joghurt oder griechischer Joghurt sind hingegen eine exzellente Wahl für den Körper und reich an probiotischen Bakterien.
  9. Salz: Sie sollten Salz in großen Mengen vermeiden und in industriell verarbeiteten Lebensmitteln gibt es reichlich davon. Salz aus dem Himalaya ist wesentlich besser. Nutzen Sie es beim Kochen und profitieren Sie von den 84 enthaltenden Mineralien.
  10. Kokosnussmilch: Wegen des hohen Anteils an gesättigten Fettsäuren wird Kokosnussmilch häufig vermieden. Was die wenigsten wissen: Sie stimuliert auch unser Immunsystem und hilft beim Abnehmen.

Wie immer empfehlen wir Ihnen zudem den moderaten Genuss von Wein. Er stärkt Ihre Gesundheit und Lebensqualität! 

 TAGS:Malpaso 2014Malpaso 2014

Malpaso 2014: Wie ein treues Spiegelbild des Handwerks von Bodegas Canopy entsteht der Malpaso 2014 mit dem größten Respekt der Traube sowie der Umwelt gegenüber.

 

 TAGS:Barbazul 2012Barbazul 2012

Barbazul 2012: Mit jungem Geist und frischer Persönlichkeit ist Barbazul ein Wein, der an die unaufhörlichen Wellen der See erinnert, mit salzigem und mineralhaltigem Duft. 

 

 TAGS:Altos Ibéricos Crianza 2013Altos Ibéricos Crianza 2013

Altos Ibéricos Crianza 2013: Ein aus den Rioja-Weinbergen stammender und von Bodegas Torres kreierter Rotwein, der aus den Rebsorten Tempranillo des Jahrgangs 2013 gekeltert wurde.

Rotwein kann Impotenz verhindern

 TAGS:undefinedLaut einer aktuellen Studie aus Großbritannien und den USA sind Wein, Beeren und Trauben „sexuelle Super-Lebensmittel“, die erektile Dysfunktion verhindern helfen. Dieses Plus für die Gesundheit gesellt sich zu den bereits bekannten Vorteilen von Wein wie etwa der Schutz des kardiovaskulären System oder die Verbesserung des Gedächtnisses.

Die Studie haben Wissenschaftler aus Harvard und von der University of East Anglia durchgeführt und gerade im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht. Diese belegt, dass Männer im mittleren Alter, die regelmäßig Lebensmittel wie Rotwein, Beeren sowie Zitrusfrüchte essen und trinken, mit einer zehn Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit an erektiler Dysfunktion leiden dank der Anwesenheit von Flavonoiden.

Flavonoide sind natürliche Pigmente, die den Körper vor Schäden durch Oxidationsmittel wie UV- oder Umweltverschmutzung schützen und damit auch helfen können, einige Krankheiten zu verhindern. Getränke wie Wein und Tee enthalten hohe Mengen an Flavonoiden. Das gleiche gilt für Früchte und Gemüse.

Für die Studie wurden mehr als 50.000 Männer alle vier Jahr nach Ihrer Fähigkeit eine Erektion zu halten befragt. Zusätzlich wurden Informationen zu ihren Ernährungsgewohnheiten erhoben. Auch andere Daten wurden mit einbezogen: Körpergewicht, physische Aktivität, die Menge an konsumiertem Koffein und andere Gewohnheiten wie Schnupftabak.

Ein Drittel der Männer hat im Laufe der Studie von erektiler Dysfunktion berichtet. Aber bei jenen mit einer Ernährung reich an Anthocyanen, Flavonen und Flavanonen sank die Wahrscheinlichkeit an toter Hose, salopp gesagt. Außerdem: Männer, die sich jede Woche bis zu 5 Stunden körperlich betätigen und das mit einer flavonoidenreichen Ernährung kombinieren, hatten eine weitaus niedrigere Rate der erektilen Dysfunktion.

Zum Ausgang der Studie kommentierte Aedin Cassidy, Professor an der University of East Anglia: „Wir haben sechs Arten von häufig konsumierten Flavonoiden untersucht und drei gefunden – Anthocyanen, Flavonen und Flavanonen – die förderlich sind.“ Zusammenfassend haben wir festgestellt, dass „Männer, die regelmäßig Lebensmittel zu sich nehmen, die reich an Flavonoiden sind, mit einer zehn-prozentigen Wahrscheinlichkeit weniger häufig an erektiler Dysfunktion leiden.

 TAGS:M. Chapoutier Bila Haut Occultum Lapidem 2014M. Chapoutier Bila Haut Occultum Lapidem 2014

M. Chapoutier Bila Haut Occultum Lapidem 2014: Michel Chapoutier holt mittels biodynamischem Anbau alles aus seinen Weinen heraus, was den Süden Frankreichs in unseren Fantasien darstellt. Warme Farben sowie Düfte nach mediterranen Wäldern. 

 TAGS:Pruno 2014Pruno 2014

Der Pruno 2014 ist einer der bekanntesten und begehrtesten Weine Spaniens. Für Robert Parker ist er der Wein mit dem besten Preis-Leistungs-Verhähltnis der Welt. 

 

Bild: Robert Allen (flickr)

Mit gutem Gewissen ins neue Jahr

 TAGS:undefinedWieso beschweren sich denn eigentlich alle über die stressigen Feiertage zu Weihnachten? Jetzt geht’s doch erst so richtig los. Der Pullover, den man von Muttern zum Fest bekommen hat, passt nicht. Das Armband vom Liebsten ist schrecklich kitschig und Sie haben sowieso wieder einmal zu viel Geschenke gekauft. Da führt kein Weg zurück ins Einkaufszentrum. Die Umtausch-Saison ist eröffnet. Nebenher verbringen Sie auch gerne Stunden auf der Suche nach einem Fitnesscenter, denn Sie haben Sich für das neue Jahr 2016 viel vorgenommen. Der Weihnachtsspeck muss weg!

Die stressige Jahreszeit geht über in eine nervenaufreibende Saison voller Versprechen an sich selbst. Dabei wäre gerade das Thema „Abnehmen“ leichter gesagt als getan. 

Keine Angst, wir werden Ihnen jetzt keine wirre Steinzeit-Diät anschwatzen. Und wollen müssen Sie schließlich selbst. Aber wir verraten Ihnen die versteckten Vorteile in einem Glas Wein, die Ihnen auf dem Weg ins neue Jahr behilflich sein werden. Vergessen Sie die Weihnachtswehen, weg mit dem schlechten Gewissen. Der Truthahn war ausgezeichnet. Nur jetzt wird es eben Zeit, seinen Matabolismus wieder in Ordnung zu bringen. Und das ganz ohne auf Ihren edlen Lieblingstropfen zu verzichten. 

1. Nicht ohne Sport

Sorry, aber ohne geht’s eben nicht. Weintrauben enthalten Polyphenol, das auch in Himbeeren, Erdbeeren und Granatäpfeln zu finden ist. Polyphenol verlangsamt das Wachstum von Fettzellen und beschleunigt den Stoffwechsel in der Leber. Das bedeutet, wenn Sie eine Runde laufen waren, können Sie sich später ruhig ein Gläschen Rotwein gönnen. Dem Abnehmprozess wird das sogar gut tun. Allerdings sollte es unbedingt bei diesem einen Gläschen bleiben. Ansonsten verblasst der Effekt vom Polyphenol und das Laufen war völlig umsonst. 

2. Gut für Ihr Liebesleben

Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe schützt bis zu einem gewissen Grade vor Alter.“ (Jeanne Moreau). Sex ist, wie wir wissen, wie Sport. Gut für Herz, Seele und Körper. Und Wein ist gut für Sex. Eine der wichtigsten Erkenntnisse des Jahres ist, dass Wein durch das enthaltene Ethanol unser sexuelles Verlangen steigert. Der Stoff stimuliert den primitiven Teil des Gehirns, der sich um unseren Hormonhaushalt sowie Sexualtrieb kümmert. Dabei kann allein der Geruch von gutem Wein die Gemüter von Männern sowie Frauen ganz schön erhitzen. Das, allerdings, liegt an den Aromen. Während Frauen eher auf erdige, holzige Tropfen mit Moschus-, Lakritz und Kirscharomen ansprechen, springen die Herren der Schöpfung auf zarte Düfte von Lavendel, Karamell, Butter und Orange. In die Weinsprache übersetzt bedeutet das folgendes: Wenn Sie eine Dame verführen möchten, greifen Sie zu Grenache, Syrah, Mourvedre, Dornfelder, Sangiovese oder Spätburgunder. Wenn es Ihnen nach einem Manne sinnt, wählen Sie lieber Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder oder Viognier. 

3. Gesünderes Herz

Nach dem Sport und ganz viel praktischer Liebe haben Sie wahrscheinlich Hunger. Aber nach der endlosen Weihnachtsvöllerei wollen Sie lieber gesunde und leichte Speisen. Um das Fett der Weihnachtsgans durch die Adern zu befördern, eignet sich besonders Rotwein hervorragend. Eine alte Erkenntnis aus dem 18. Jahrhundert: Die Menschen in Frankreich aßen genauso fettig wie die Bewohner Deutschlands. Die Herzinfarktrate war allerdings weitaus geringer. Dieses Phänomen lag in der Annahme bei dem täglichen Glas Rotwein der Franzosen. Allerdings konnten Wissenschaftler Risiko und Effekte bis heute nicht genau ermitteln. Nur für alle Fälle, und falls Ihnen Rotwein pur nicht schmeckt, genießen Sie doch Gesunde Rezepte mit Wein aus unserem Artikel. So wird Ihre Kochkunst gleich viel gesünder, aber auch eleganter. 

Also, kein schlechtes Gewissen, wenn Sie weiterhin Wein trinken wollen. Die Dosis macht das Gift. Und wenn Sie sich ab jetzt viel bewegen oder Sport treiben, dann haben Sie sich das Schlückchen doch erst recht verdient. Das Wichtigste dabei ist, den Alkoholkonsum nach Weihnachten und Neujahr wieder einzuschränken. Trinken Sie aber wirklich nur höchstens ein Glas Rotwein pro Tag. Das, allerdings, genießen Sie so richtig, denn Sie haben sich das Schlückchen verdient.

Im Anschluss haben wir für Sie einige Empfehlungen mit leichten Rotweinen. Perfekt für nach dem Sport oder S…..ähem. Prost und noch einmal alles Gute im neuen Jahr wünscht Ihnen das komplette Uvinum-Team von ganzem Herzen. 

 TAGS:Meyer Näkel Spätburgunder 2010Meyer Näkel Spätburgunder 2010

Meyer Näkel Spätburgunder 2010 ist ein auf dem Weingut Meyer Näkel in der Weinregion Ahr verwurzelter Rotwein, dessen Herstellung mit den Trauben Spätburgunder des Erntejahrs 2010 erfolgte.

 

 TAGS:Penfolds Kalimna Shiraz Bin 28 2012Penfolds Kalimna Shiraz Bin 28 2012

Penfolds Kalimna Shiraz Bin 28 2012: Der erste Jahrgang kam im Jahr 1959 auf den Markt. Sein Name nimmt Bezug auf den Weinberg, Kalimna, im berühmten Barossa Valley, den das Weingut Penfolds im Jahr 1945 erstand. 

Cocktail-Rezepte für den Herbst

 TAGS:undefined

Nach einem Sommer voller Sex on the Beach und Mojitos machen wir Platz für die etwas kühlere Übergangszeit. Für viele von uns bedeutet das: „Achtung! Erkältung im Anmarsch!“. Mit den richtigen Vitaminen können Sie allerdings Ihr Immunsystem gegen die kleinen Feinde rüsten. Wir haben für Sie einige Cocktailrezepte – mit und ohne Alkohol – die hervorragend zum bunten Herbst passen.

Cocktailgrüße aus Moskau: Moscow Mule

2 cl Vodka
Saft einer halben Limette
2 Eiswürfel
Gurkenstreifen
Gingerbier

Geben Sie die Eiswürfel in ein Glas und leeren den Vodka und Limettensaft hinein. Anschließend mixen Sie das Gingerbier Ihrer Wahl hinzu und rühren kurz um. Geben Sie anschließend ein paar dünne Gurkenstreifen ins Glas zur Dekoration. Mit dem Ingwer halten Sie Ihre Körpertemperatur schön warm. 

Trauben-Holler-Punsch als Erkältungsschutz

300 ml Schwarzer Tee
300 ml Saft von gekochten Hollunderbeeren
300 ml roter Traubensaft
100 ml Orangensaft
1 Vanilleschote
4 TL Honig
4 TL Sahne (nach Geschmack)

Bereiten Sie als ersten Schritt den schwarzen Tee zu. Anschließend schneiden Sie die Vanilleschote längs auf und schaben das Mark heraus. Kochen Sie nun den Hollunderbeeren-, Orangen- und Traubensaft mit dem Vanillemark in einem Topf kurz auf, gießen dann den Tee dazu und schmecken den Punsch mit Honig ab. Dieser alkoholfreie Punsch schmeckt nicht nur ausgezeichnet, Holunder wirkt zudem auch gut bei Frauenbeschwerden und gegen Verstopfung. Die Trauben senken nebenher den Blutdruck und regulieren das Cholesterin. 

Alexander: Der große, sahnige Süße

3 cl Gin
3 cl Creme de Cacao 
3 cl Sahne
Muskatnuss
Tipp: Legen Sie das Cocktailglas eine Stunde vorher in die Gefriertruhe. 

Geben Sie alle Zutaten – bis auf die Muskatnuss – in einen Shaker, ein paar Eiswürfel dazu, und schütteln kraftig ein paar Sekunden, bis alles gut vermischt ist. Schütten Sie das Getränk dann durch ein Sieb hinein ins vorgekühlte Cocktailglas. Zur Dekoration reiben Sie etwas Muskatnuss darüber und fertig. Die kleine Nuss wirkt in geringer Dosierung als Blutverdünner gegen Gefäßverstopfung und schont somit das Herz. Aber Muskatnuss steht uns auch bei Magen- und Darmbeschwerden als Freund und Helfer zur Seite. Achtung: Bei zu hohen Mengen ist Muskatnuss giftig. 

Ein Naturtalent, Pear Bourbon Sage

5 cl Bourbon Whiskey
3 cl Zitronensaft
2 cl Zuckersirup
3 cl Birnensaft
6 Salbeiblätter

Geben Sie den Zitronensaft und Sirup zusammen mit dem Salbei in einen Shaker und zerstampfen alles mit einem Mörser. Anschließend fügen Sie ein paar Eiswürfel, Whiskey und Birnensaft hinzu und schütteln kräftig durch. Anschließend lassen Sie den Cocktail durch ein Sieb hinein ins Cocktailglas fließen. Geben Sie noch ein ganzes Salbeiblatt als Deko hinein. Salbei, der Alleskönner unter Großmutters Hausmittelchen, hat eine entzündungshemmende und desinfizierende Wirkung, also perfekt gegen Erkältungen und alltägliche Beschwerden.

Wir hoffen, Ihnen schmeckt unsere kleine Auswahl an Cocktail-Rezepten. Medizinische Wunderleistungen sollten Sie aber eher nicht erwarten. Sollten Sie daher wirklich erkranken, gehen Sie bitte zum Arzt und wir wünschen Ihnen gute Besserung. 

 TAGS:Bols Creme de Cacao Braun 50clBols Creme de Cacao Braun 50cl

Bols Creme de Cacao Braun 50cl ist ein Likör des Herstellers Lucas Bols. Gemäß unseren Uvinum-Nutzern verdient dieser Schokoladenlikör eine Bewertung von 4 von 5 Punkten .

 

 TAGS:Bushmills Malte 16 YearsBushmills Malte 16 Years

Bushmills Malte 16 Years: Der berühmte Liedermacher aus Nordirland, Iain Archer, sagt „Liebt Bushmills 16 Year old malt“. Ein ausgezeichneter Whisky: Der Bushmills Malte 16 Years aus Irland. Uvinum-Nutzer bewerteten den Bushmills Malte 16 Years mit 4,9 von 5 Punkten. 

 TAGS:TanquerayTanqueray

Der Tanqueray stammt aus der Brennerei Tanqueray Gordon’s & Co und ist ein weitverbreiteter London Dry Gin mit Wurzeln in England und mit 43º. Der Tanqueray wurde vom Uvinum-Kundenkreis mit 3,9 von 5 Punkten benotet.

Mit einem Glas Wein gegen Hautkrebs vorbeugen

 TAGS:undefined

Einer der großen Vorteile des Weines ist, dass er das Immunsystem stärkt und so den Körper gegen Krankheiten schützt. In gemä?igtem Rahmen macht der Wein die Haut elastischer und lässt den Genie?er jugendlicher aussehen. So können Sie sogar gegen Hautkrebs vorbeugen. Das bestätigen laut Webseite Vinetur vier wissenschaftliche und voneinander unabhängige Studien.

Konkret bedeutet das folgendes: Die Polyphenole im Wein reagieren aktiv auf gewisse Arten an Hautkrebszellen.

In einigen Studien hat sich beispielsweise herausgestellt, dass der Stoff Resveratrol das Wachstum einer bestimmten Krebsart mit schuppigen Hautzellen hemmt. Für diese Hautzellen sind vor allem die UV-Strahlen der Sonne verantwortlich.

Andere Studien belegen wiederum, dass das Resveratrol den Zelltod der Krebszellen des Typs A431 bewirken kann.

Eine Studie aus Spanien belegt die Verbindung zwischen Wein und seiner vorbeugenden Wirkung gegen Hautkrebs. Diese Studie besagt, dass drei Rotwein-Polyphenole das Wachstum von Melanomen aufhalten, eine der gefährlichsten Arten von Hautkrebs. Das Melanom ist deswegen so gefährlich, weil die Krebszellen bösartig sind und oft unbemerkt auftreten. Melanome vermehren sich und wachsen stetig, sobald sie Sonnenstrahlen ausgesetzt sind.

Eine weitere Studie belegte allerdings, dass die Polyphenol-Kombination im Wein eine starke therapeutische Wirkung in der Behandlung betroffener Patienten entfaltet. Zum Beispiel konnte man durch die Anwendung verschiedener Plyphenol-Arten auf dem Rücken von Mäusen mit Hautkrebs die Krebsentwicklung stoppen.

Solanera Viñas Viejas 2012

 TAGS:Solanera Viñas Viejas 2012Solanera Viñas Viejas 2012

Solanera Viñas Viejas 2012: ein Rotwein mit Herkunft Yecla, dessen Herstellung mit den Trauben Garnacha tintorera und Cabernet Sauvignon des Erntejahrs 2012 erfolgte.

 

 

 TAGS:Ferratus 2008Ferratus 2008

Ferratus 2008:  setzte den Ferratus 2008 ins Werk, einen Rotwein, der die Traubensorten Tempranillo des Jahrgangs 2008 enthält.