Schlagwort: französische küche

Essen in Europa I

 TAGS:Europa kann auf eine jahrelange gastronomische Tradition zurückblicken und viele hochwertige Lebensmittel, die eine Küche mit großem Reichtum profilieren. Von der fantastischen Mediterranen Diät aus den südlichen Ländern bis zu den Fischen und Geräucherten aus dem Norden. Wir geben euch einen Überblick über die wichtigsten Gerichte, begleitet von Fotos der australischen Agentur WhybinTBWA, welche die Fotoarbeiten ausgeführt haben, um Länder ihre typischen Gerichte zuzuordnen (zumindest aus der Sicht eines Australiers).

Seit ewigen Zeiten ist die französische Küche exquisit und bevorzugt von den Tischgästen aus aller Welt. Der Käse, ihre Pasteten sind geschmackvoll und ihre raffinierte Weise zu kochen ist einzigartig. Hinsichtlich der Weine, werden die Bordeaux Weine oder die Weißweine aus Burgund bevorzugt.

 TAGS:Griechenland als Land am Mittelmeer hebt sich durch seine frischen Gerichte in Form von Salaten, Käsen, Feta und zubereiteter Pasta hervor, sowie auch durch seine Joghurt Soßen. Bei den Weinen sind die Samos sehr gut.

Die kulinarische Vielfalt in Italien ist unendlich. Beginnend mit der Qualität ihrer Pastas, die Fische und das Fleisch und der Nachtisch, wie Mascarpone oder Tiramisu. Seine wichtigsten Weinregionen sind Piamonte, Lombardia, Toskana. 

Portugal besitzt Fische von hoher Qualität. Das ist der Fall bei den gegrillten Sardinien oder die vielen Arten der Zubereitung des Kabeljaus. Der Vinho verde ist typisch und hat einen besonderen Geschmack.

 TAGS:Deutschland ist der König der Bratwürstchen. Man stellt sie auf verschiedene Arten her, aber das ist nicht die einzige Spezialität, Schweinshaxe mit Krautsalat ist ebenfalls sehr typisch. Baden, Mosel oder Pfalz sind einige der DO ihrer Weine, der größte Teil davon wird im Rhein und seinen Nebenflüssen.

Österreich ist ein Land der Geschichte. Und als das bietet es hausgemache Kuchen, wie die berühmte Sachertorte an, die man auf jeden Fall probieren muss, wenn man dort hin kommt. Auch die Wiener Schnitzel und der gekochte Ochse sind berühmt. Kremstal ist ein Wein, der in diesem Land hervorsticht.

Die nordischen Länder hinterlassen uns ein Vermächtnis von leckeren Gerichten aus geschmackvollen Fischen, wie der Kabeljau oder der Lachs. Die Weine sind nicht so bekannt, obwohl es wie in anderen nördlichen Regionen heiße Weine wie den Glögg gibt.

Welche europäische Gastronomie gefällt euch am besten? Welche sind herausragend? Wir empfehlen euch heute ein paar internationale Weine, die man zu diesen Gerichten trinken kann.

 TAGS:Terras Gauda 2012Terras Gauda 2012

Terras Gauda 2012

 

 

 TAGS:Château Beychevelle 2007Château Beychevelle 2007

Château Beychevelle 2007

Weine und mehr aus Languedoc-Rousillon

 TAGS:Im Herzen des Bezirks Pyrénées-Orientales zwischen dem Mittelmeer und Corbiéres (Bergland) flankiert von den Bergen des Canigou und Les Albéres wachsen die Rebstöcke aus Languedoc-Roussillon in einer großen Vielfalt von Landschaften, Böden und Mikroklima.

Das Weinproduktionsgebiet wird von 3 Dörfern und einigen Arten von Grundstücken, Hügeln, Berghänge und Terrassen gekreuzt, wo die Böden aus Pizarra, Gneis, Granit, Kies und Kalk den berühmten Weinen aus Roussillon den Charakter verleihen. Sieben Weine natürlich trocken und süß mit Herkunftsbezeichnung findet man auf mehr als 38.000 Hektar Weinberge die diese Länder durchlaufen.

Roussillon lässt sich gemäß der Produktion in trockene Weine und natürlich süße Weine aufteilen. Die ersten kamen aus Cotes du Roussillon, vorwiegend die Rotweine; Cotes du Roussillon, ausschließlich Rotweine; und Collioure mit Produktion von Rotweinen und Roséweinen. Gleichzeitig bei den natürlichen Süßen, kann man Rivesaltes, Maury, Banyuls, Banyuls Grands Crus und Muskat benennen.

Von 4 Arten Granaten, jungen Rotweinen, Ambres, reifen Weißweinen, Tuilés, Tinto Anejo und ?hors d?age? im Alter von 5 oder mehr Jahren, sind die süßen Weine von Riversaltes ideal als Aperitif sowie als Begleiter für einen Hauptgang geeignet. Die Experten sind der Meinung, dass die starken Geschmäcker der Weine gut zu Mandelsalaten, Pistazien oder Erdnüssen passen, während die fruchtigen und die Taninen der Granaten den Appetit anregen. Die Kombinationen mit Zubereitungen wie Ente mit Kirsche, Feige oder Nektarine können ein überraschendes Ergebnis bieten.

Die Gastronomie ist einer der großen Anziehungspunkte des Languedoc-Rousillon, nicht nur wegen seiner Produkte, sondern auch wegen seiner Tradition seiner sinnbildlichen Gerichte. Die Grundzutaten dieser Regionentsprechen Ihrer Geografie sowohl mediterran als auch provenzalisch. Hier sind das Olivenöl, der Knoblauch und das Basilikum wesentliche Gewürze, während die Aromen des Garrigue (Strauch) wie der Thymian, Rosmarin, Lorbeer usw. hervorzuheben sind. Natürlich fehlen auch die Klassiker Käse, Milch und Obst nicht.

Einer seiner berühmten Ausarbeitungen ist die Cassoulet (südfranzösischer Bohneneintopf), ursprünglich aus Aude in Languedoc, obwohl dies von mehreren Personen umstritten ist. Die Cassoulet besteht aus jüdischem ?lingot? gemischt mit Enten-confit, Knoblauch, Paprikawurst und Schweinefett. Eventuell wird bei der Zubereitung auch Feldhuhn oder Lamm hinzugefügt. Später werden alle Zutaten bei mäßigem Feuer in einer Kasserrolle(Schmortopf) gekocht. Bezüglich der Süßigkeiten, ist es die Familie Villaret die man für das Verzaubern der Naschkatzen mit seinen Croquants aus Villaret verantwortlich macht. Ein Geheimnis, das generationsbedingt nur in Nimes hergestellt wird. Diese glasierte und knusprige Süßigkeit wird aus Orangenblüten, Mandeln und Essenz der Zitrone hergestellt.