Schlagwort: etikett

Wie man das Etikett des Weines liest

Auf einer Weinflasche gibt es viele Informationen zum Interpretieren. Das Etikett des Weins ist einer der wichtigsten Bestandsteile, zusammen mit der Gegenetikette, der Art der Flasche, die Kapsel und der Korken ebenso wie die Kennzeichnung des Weins und sein Identitätsmerkmal. Auf diesem finden Sie ? neben dem Design (Marke und Handel) auch die wichtigsten Bestandteile des Weins: die Reben, der Hersteller oder das Weingut und der Jahrgang.

  1. Die Rebsorte, damit können Sie sofort entscheiden ob es ein Wein ist den Sie trinken möchten.
  2. Der Hersteller, Weingut, Weinfachmann, einige sind sehr gut, andere wiederum nicht.
  3. Der Jahrgang, einige sind besser als andere, abhängig von den klimatischen Umständen von denen der Wein umgeben war (in einem Restaurant z. B. überprüfe ich immer, ob das Datum der Weinlese auch das ist, was ich bestellt habe ? er kann sehr teuer sein oder auch eine geringere Qualität haben.

Außer diesen drei Informationen, finden sie noch den Alkoholgehalt, die Füllmenge, die Benennung und den Ort des Weinguts, die Registrierung des Abfüllers, die ursprüngliche Bezeichnung sowie die Gesundheitsaufzeichnungen und der Export, die Fälschung oder Angaben die zu falschen Schlussforderungen führen können, sind ausdrücklich verboten.

In Bezug auf die Kontraetiketten des Weins, hier findet man das offizielle Siegel mit der Information der Ursprungsbezeichnungen, Notiz einer Weinprobe, Serviervorschläge oder Empfehlungen zum passenden Essen sowie den Jahrgang des Weins, die Reifezeit, Reserve oder privat Reserve.

Das Lesen des Weinetiketts kann so leicht wie das Alphabet sein oder so schwer wie der Versuch eine fremde Sprache zu entschlüsseln. Es hängt alles davon ab, von wem die Etikette ist und woher sie stammt. Die Geheimnisse herauszubekommen die eine Weinflasche enthält, bevor man sie öffnet, ist das Etikett zu lesen, darüber kann man ein ganzes Buch schreiben, aber wir versuchen die wichtigsten Dinge zu vermitteln.

Die Etiketten der neuen Welt neigen dazu, die Frage von ?das ist, worum es geht? mit der Vielfalt der Trauben oder der Mischungen ganz klar zu kennzeichnen, der Hersteller, das Anbauland und der Alkoholgehalt sind leicht zu erkennen. Die Weine der alten Welt haben den Ruf ihre Information verschlüsselt wiederzugeben, aber das ist nicht der Fall. Wenn Sie wissen, was Sie suchen können Sie die Information auf dem dazugehörigen Etikett mit wenig Aufwand entschlüsseln. Statt der Vielfalt, ist der Ort die wichtigste Information auf dem Weinetikett ? woher kommt der Wein. Die Weine der alten Welt sind Weine mit hoher Investition in die Heimaterde und nicht unbedingt auf bestimmte Trauben. Wenn sie also die Region kennen, dann haben sie auch die Information der möglichen Trauben, die in der Weinflasche stecken.

Ich gebe Ihnen noch einige Beispiele, die ich in der Interpretation der Weinetiketten in anderen Ländern (auf Englisch) gefunden habe: Italien, Deutschland, Frankreich (Borgona), Frankreich (Alsacia), Neue Welt?Haben Sie noch mehr Beispiele? Irgendwelche Zweifel in der Hinsicht? Ich erwarte Ihre Kommentare. ?

 TAGS:

Ano de la cosecha – Erntejahr: zeigt uns das Jahr der Ernte der Traube an

Embotellador – Abfüller: Gibt den Erzeuger oder Abfüller des Weins an

Contenido Alcoholico – Alkoholgehalt: gibt den Alkoholgehalt des Weins an

Nombre Comercial – Handelsname: erscheint auf allen Flaschen, daran erkennt man den einzelnen Wein

Denominacion de origen – Ursprungsbezeichnung: Zeigt die Herkunft

Cantidad – Menge: Gibt die Menge in Zentiliter an