Schlagwort: cocktails mit whisky

Der Irish Coffee

 TAGS:Der Irish Coffe ist eigentlich ein Cocktail, der im Jahr 1940 erschaffen wurde, dank einer Verspätung des Fluges Pan American. Sein Erschaffer Jose Sheridan wollte irischen Whisky in seinen Kaffee schütten wegen der Kälte an der die Passagiere litten und er präsentierte ihn als einen Irish Coffee.

Zutaten:

30ml Irish Whisky wie Jameson oder Bushmills Original.
1 Tasse Kaffee
Sahne
Brauner Zucker
Zimt gemahlen
Gemahlener Kaffee zum Dekorieren

Herstellung:

Schritt 1:

Wenn du  eine Kaffeekanne hast, dann wärme die Tasse mit einem Verdunster ansonsten kannst du heißes Wasser benutzen, und die Tasse ausreichend lange darin lassen damit es Temperatur annimmt.

Schritt 2:

Jetzt mische den Whisky und den braunen Zucker, schütte es in einen Topf und wärme es auf, wenn die Mischung sich anheizt solltest du aufpassen und wenn der Zucker sich im Whisky aufgelöst hat, kannst du die fertige Mischung in ein vorher gewärmtes Glas gießen. 

Schritt 3:

Fülle den Kaffee mit Vorsicht über den Whisky mit Zucker, gieße den Kaffee langsam über die Rückseite eines Löffels oder lasse den Kaffee an den Wänden des Glases hinuntergleiten.

Schritt 4:

Die Sahne kannst du vorher schlagen bevor du sie ins Glas tust, damit sie schaumiger ist. Wenn du nicht willst, dass sie sich mit dem Rest der Zutaten im Glas mischt. Wenn es keine Schlagsahne ist füllen wir es schrittweise mit der Rückseite des Löffels hinein und wenn es Schlagsahne ist schütten wir es vorsichtiger hinein.

Um den Irish Coffee zu dekorieren kannst du ein wenig gemahlenen Zimt an den nassen Rand der Tasse geben oder wenn du willst auch gemahlenen Kaffee, das hängt von dir ab.

 TAGS:Connemara Irish WhiskyConnemara Irish Whisky

Connemara Irish Whisky

 

 

 TAGS:Tullamore Dew 1LTullamore Dew 1L

Tullamore Dew 1L

Whisky sour – Cocktails mit Whisky

 TAGS:Der Whisky Sour ist ein Cocktail der aus Chile stammt, genauer gesagt aus der Gegend Iquique, die „Ort des Ruhens“ bedeutet. Während Sour dagegen bitter bedeutet und genutzt wird, um die Getränke mit Zitrone zu identfizieren. Einer der beliebtesten Cocktails mit Whisky.

Elliot Stubb ist der Erfinder des Whisky Sour und man sagt, dass er den Traum hatte eine eigene Bar zu besitzen. Aber er arbeitet auf einem Schiff und eines Tages legte das Schiff am Hafen von Iquique in Chile an und Elliot entschied, nachdem ihm der Ort gefallen hatte, dass das hier der Ort wäre, an dem er sich seinen Traum erfüllen würde. Er gründete seine Bar und erfand verschiedene Cocktails, bis er eines Tages Whisky mit ein wenig Zitronensaft mischte, anschließend fügte er eine Mischung aus Zucker hinzu, um den bitteren Geschmack zu mildern und daraus entstand der Whisky Sour wie wir ihn alle kennen.

Der Whisky Sour dient normalerweise als Aperitif vor dem Essen. Er sollte in einem altmodischen Glas oder niedrigem Glas serviert werden, geschmückt mit einer Zitronenscheibe am Rand.

Whisky Sour

Zutaten: 

  • Eis
  • 45 ml Whisky
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 30 ml Zitronensaft
  • Zitronenscheibe.

Schritt 1:

Mische das Eis, den Whisky, den Zitronensaft und den Zucker im Cocktailshaker.

Schritt 2:

Anschließend serviere es in einem Glas mit Eis.

Schritt 3

Dekoriere es mit einer Zitronenscheibe vor dem Servieren.

Einige Personen nutzen Bourbon anstatt Whisky für den Cocktail, aber die Mehrheit folgt dem Originalrezept.

Wir empfehlen dir diese Varianten von Whisky bei Uvinum zu probieren:

 TAGS:Nikka From The Barrel 50clNikka From The Barrel 50cl

Nikka From The Barrel 50cl: Mit einer kupfergoldenen Farbe, pikanten Aromen nach Vanille und Zitrusfrüchten und zartem Geschmack, ist dieser japanische Whisky eine Einladung für den Gaumen.

 

 

 TAGS:Johnnie Walker Platinum LabelJohnnie Walker Platinum Label

Johnnie Walker Platinum Label: Stammt aus John Walker&Sons, seine Farbe ist dunkelgelb, mit Geruch nach braunem Zucker und Geschmack nach Austern und eingemachten Zitronen ist er edel.