Schlagwort: chateau lafite rothschild

Die Premier Cru aus Pauillac

 TAGS:Gestern haben wir über die Pauillac Weine gesprochen, als maximalen Ausdruck von Qualität innerhalb der Wein Welt. Wir heben hervor, dass 3 seiner Bodegas als einer der 5 besten aus Bordeaux gezählt werden (eingestuft als Premier Cru) und wir präsentieren den ersten Château Mouton Rothschild, der neuste der als Premier Cru bezeichnet wird und eine der wenigen, dessen Qualifikation sich seit 1855 verändert hat.

Heute wollen wir euch 2 Bdoegas Premier Cru, Château Lafite Rothschild und Château Latour vorstellen.

Château Lafite Rothschild

Die Familie Rothschild, enthalten in den Namen vieler der wichtigsten Bodegas aus Bordeaux, war grundlegend bei der Erhaltung der Kraft der großen Bodegas, aber wenn wir auf die Zeit der wichtigen Förderer aus Bordeaux und Château Lafite Rothschild zurückblicken, war es Marquis aus Segur.

Dieser Marques war gleichzeitig Eigentümer der 3 Kolosse Pauillac, Château Mouton Rothschild, Château Lafite Rothschild und Château Latour. Natürlich waren die ersten beiden Bodegas (Château Mouton Rothschild und Château Lafite Rothschild) einziges Eigentum, denn die Weinberge sind benachbart und er hat sie getrennt und so die Grenzen unter anderem verringert, basierend auf den raffinierten Unterschieden, der Böden unter sich.

1868 wurde Château Lafite Rothschild Eigentum der Familie Rothschild, und ihre Weine verloren Jahrzehnt für Jahrzehnt an Qualität, bis ins Jahr 1974 sich Eric de Rothschild persönlich um die Bodega mit großem Erfolg kümmerte. Die Château Lafite-Rothschild waren in den 80er Jahren die besten Weine der Welt, die aus den großen Jahrgängen und seitdem haben sie einen privilegierten Platz in der Rangliste der Welt eingenommen.

Château Latour

Château Latour ist die dritte Bodega die als Premier Cru in Pauillac bezeichnet wird und wie die 2 vorherigen waren sie Eigentum des Marquess von Segur. Seine Weine sind auch aus dem klassischen Coupage von Pauillac (Cabernet Sauvignon als Hauptdarsteller und Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot) erstellt. Aber hier hören die Parallelen auch schon auf.

Château Latour ist das Gegenstück zur Denominación Pauillac, und hat eine langlebigere Geschichte als der Château Mouton Rothschild und der Château Lafite Rothschild. Natürlich waren im Mittelalter die Latour Weine berühmt, eine Bodega gekrönt durch einen großen Turm, dessen Blick auf die schiffbare Passage Gironde bis zum Meer geht.

Die Anbringung der Weinberge, die viel kleiner sind, als die von Lafite oder Mouton, sind perfekt zum Anbau, denn sie sind geschützt durch Kieshügel, die den Ausfluss von Wasser ableiten und die Nähe der Gironda schwächt die klimatische Strenge, sowohl im Winter als auch im Sommer. Daher hat man die Weine aus Latour als ?die besten Weine der schlechtesten Jahrgängen? bezeichnet, denn sein besonderes Mikroklima rettet ihn vor einer schlechten Ernte, wenn die anderen untergehen.

Aber es ist nicht nur eine Bodega mit einer hohen Qualität, sondern in seinen besten Jahrgängen, wie es bei dem Chateau Latour 2010 der Fall war, bietet er auch spektakuläre Weine.

Willst du einige dieser Weine probieren? Hier gibt es unsere Vorschläge:

 TAGS:Château Lafite Rothschild 2008Château Lafite Rothschild 2008

Château Lafite Rothschild 2008: Eine leichter Jahrgang sehr erschwinglicher als der Rest, der es uns ermöglicht einen ausgezeichneten Lafite zu genießen.

 

 

 TAGS:Grand vin de Château Latour 2007Grand vin de Château Latour 2007

Grand vin de Château Latour 2007: Ausschließlich aus alten Reben hergestellt, ein außergewöhnlicher Wein.

 

Pauillac Weine

 TAGS:Weine Pauillac, Weine Margaux, Weine Saint-Emilion … sind Namen, die manchmal auftauchen, wenn man über Weine liest und die sich innerhalb der Anziehungskraft des Namen Bordeaux verlieren. Aber jede dieser Gegenden hat seine eigene Körperschaft und deswegen wollen wir euch heute einer der wichtigsten vorstellen: Pauillac.

Pauillac ist einer der kleinsten Wein Herstellungsgebiete innerhalb der Region von Bordeaux. Trotzdem und auch wenn das Gebiet nur 12km2 brauchbare Weinberge zählt, ist es die Wiege einer der größten Weine aus Bordeaux, um genau zu sagen, einige der größten Weine der Welt.

Das Dorf Pauillac ist dennoch nicht weniger beeindruckend. Pauillac ist ein kleines Dorf mit weniger als 1.500 Einwohner, im hohen Gebiet von Médoc (Haut-Medoc) inmitten einer Flussmündung, wo dieser Fluss ins Meer mündet.

Hier erinnert alles an den Wein. Das ist die ?noble Zone? in Bordeaux, wenn das nicht unfair ist zu sagen, gegenüber den Dörfern Denominacion die bereits Geschichte geschrieben haben: Saint-Estèphe und Margaux.

Aber Pauillac verliert nicht an Wert bei seinen Nachbarn, denn in seiner kleinen Verbreitung findet man einige der angesehensten Bodegas weltweit. Die ?Schuld? daran hat unter anderem der Anspruch der Regulatoren dieses Gebiets, zum Zeitpunkt der Benotung, welche sich zum Anbau von Trauben eignen, die den Namen Pauillac verdient haben. Innerhalb der Gemeinde haben einige Weingüter mit einem weniger risikoreichen Boden für die Traube nicht die Qualifikation der Pauillac erreicht, so gibt es einige Weingüter außerhalb der Gemeinde.

Hier markiert die Rechentabelle die Qualität, nicht die Umgebung oder der Druck der einheimischen Landwirtschaftler.

Und welche sind die wunderbaren Weingüter der Pauillac? Zum Beginnen 3 der Mitglieder der Sammlung der wichtigsten Bodegas der Weinwelt, die von Premier Cru aus Bordeaux: Château Lafite RothschildChâteau Latour y Château Mouton Rothschild.

Château Mouton Rothschild

Château Mouton Rothschild ist eine tolle Bodega von Pauillac, so groß wie das Glück der Besitzer, zwischen denen der Baron Philipe de Rothschild hervorsticht. Und sein Einfluss. Die Bodega wurde, als sie die Klassifizierung von 1855 von Bordeaux machte, als Richtweiser für die Beurteilung der Bodegas und ihre Weine benutzt, sie wurde nicht als Premier Cru betrachtet.

Man sagt, dass das Motiv dieser Ausschließung daher kommt, das die Besitzer der Château Mouton Rothschild  in dem Moment nicht Franzosen sondern Engländern waren, weswegen sie nicht gleich betrachtet werden. Dieses Argument ob wahr oder nicht, war es, was der Baron benutzte, zusammen mit allem Druck, den er ausüben konnte, um die Bewertung der Bodega zu ändern und Zugang zum Premier Cru zu erhalten, etwas wirklich Ungewöhnliches wenn man bedenkt, dass die Bewertung von 1855 als unabsetzbar galt.

Ob es der Druck oder die Qualität von Château Mouton Rothschild war, es fehlte an Bedeutung, weil Weine wie Château Mouton Rothschild 2003 einzigartig und bedeutend sind, sagt ein Ausschuss.

Eine weitere Besonderheit der Weine Château Mouton Rothschild ist sein Etikett. Seit Jahren wurden einige der besten Maler der Zeit dafür ausgesucht, das Etikett der Weine zu erstellen, bis das ganze offiziell wurde und seitdem wird es jedes Jahr von einigen der besten Maler der Welt gemalt. Zu den besagten Malern zählen einige spanischen wie Dali oder Picasso.

Aktuell sind es 15 kelleren die Pauillac bilden:

Schritt für Schritt sprechen wir darüber, aber damit dir schon mal der Mund wässrig wird haben wir bereits begonnen die Geschichte von Château Mouton Rothschild zu erzählen, Wir empfehlen euch 2 der besten Weine:

 TAGS:Château Mouton Rothschild 2009Château Mouton Rothschild 2009

Château Mouton Rothschild 2009: Mit einem Etikett das vom großen Künstler Xu Lei hergestellt wurde, 2008 ist der Beginn einer Trilogie, die unwiederholbar ist (2008, 2009 und 2010) durch die Qualität dieses Jahrgang.

 

 

 TAGS:Château Mouton Rothschild 2006Château Mouton Rothschild 2006

Château Mouton Rothschild 2006: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot y Petit Verdot..Vier Trauben für einen legendären Wein.