Schlagwort: charles spence

Sag mir wo du trinkst und ich sage dir wonach es schmeckt

 TAGS:undefinedUmweltfaktoren können sich auf unsere Neigungen beim Wein hinsichtlich Geschmack und Aroma auswirken, das hat sich im Colour Lab gezeigt, der von einem Professor von der Universität von Oxford entworfen wurde.

Wir haben bereits vorher erwähnt, dass dieses Experiment durchgeführt wird, bei dem die Assistenten in der Lage wären Weine zu bewerten, die sie in völlig schwarzen Gläsern verkosten würden und unter den verschiedensten Umweltbedingungen, um ihre Eindrücke zu bewerten.

Charles Spence ist der Professor aus Oxford der dieses Labor in London konzipiert hat, um zu zeigen, wie die Musik und die Beleuchtung sich auf unsere Eindrücke über einen bestimmten Wein auswirken können. Nehmen wir mal an, dass wir beim Weinkauf auf einer Reise versuchen dadurch die Bedingungen, die wir beim ersten Probieren des Weins gefühlt haben wieder herzustellen, um den Wein so zu genießen können, wie wir es wünschen.

Vorher war es allgemein bekannt, dass Farben die Stimmung beeinflussen, deswegen nahm Felini die Schauspieler seiner Filme für gewöhnlich in einen roten Raum mit, um ihre Leidenschaft hervortreten zu lassen. Im Labor von Spence zeigt man, dass das rote Licht den Teilnehmern ermöglicht, fruchtige Noten im Wein zu fühlen, während beim grünen Licht die Eigenschaften des Weins schwieriger wahrzunehmen sind.

Etwas weiteres seltsames was im Labor von Spence mit 3000 Mitarbeitern entdeckt wurde wahr, dass bei einer grünen Färbung eines Rotweins, von den Teilnehmern stärkere Geschmäcker wahrgenommen wurden, im Angesicht des psychologischen Einflusses, den die besagte Farbe hervorruft.

Mit diesen Ergebnissen stellt Spence fest, dass das typische weiße Zimmer nicht das beste Ambiente ist, um einen Wein zu verköstigen, die professionellen Weintester sollten ein anderes Ambiente in Betracht ziehen, um zu urteilen und die Weine mit ihren eigenen Worten zu bewerten.

Außerdem fügte er hinzu, dass die Kneipen bereits überlegen, wie sie ihr Ambiente verbessern können, um die Wahrnehmung zu erhöhen und die Erfahrungen der Verbraucher durch die Beleuchtung zu verbessern.

Zudem arbeitet Spence bereits mit mehreren großen Herstellern zusammen, um den Geruch und die Geräusche in die Erfahrungen einer Weinprobe mit aufzunehmen, einer davon ist Roberto Vicente aus Campo Viejo.

Heute empfehlen wir 2 verschiedene Weine, damit du die Unterschiede erkennen kannst:

 TAGS:Juan Gil 12 Meses 2011Juan Gil 12 Meses 2011

Juan Gil 12 Meses 2011: geschmackvoll, fleischig, warm.

 

 

 TAGS:Viña Ardanza Reserva 2004Viña Ardanza Reserva 2004

Viña Ardanza Reserva 2004: delikat, lang, komplex