Schlagwort: burgund

Weine, die Ihr Jahresgehalt kosten

 TAGS:undefinedVor einigen Wochen wurden in Hong Kong 2.000 alte Weine aus dem Burgund versteigert, die dem renommierten Maison Bouchard Pere et Fils gehörten. Untern ihnen waren zwei Flaschen, die es dem Publikum besonders angetan haben, denn ihre Preise waren exorbitant.

Der Erste des verwegenen Duos ist ein weißer, als „sanft golden“ beschriebener Meursault Charmes aus dem Jahr 1846, eine von nur 16 Flaschen aus dem 19. Jahrhundert, die versteigert wurden. Der Preis: 134.750 Hong Kong Dollar oder rund 15.562 Euro. Der geschätzte Wert von 80.000 HK$ wurde damit deutlich übertroffen. Der Käufer blieb verständlicher Weise anonym.

Die zweite Flasche war ein Montrachet aus dem Jahr 1865. Sie wurde für 196.000 HK$ oder 22.636 Euro verkauft. Ein Verkaufspreis, der auch die Erwartungen des Auktionshauses Christies deutlich übertroffen hatten. Der erwartete Preis lag bei 60.000 HK$.

„Alte Burgunder sind sehr selten, werden aber weiterhin geschätzt, wie man an den Ergebnissen der Auktion sehen kann“, erklärte Tim Triptee, Director der Wein-Abteilung bei Christies, den die Ergebnisse der Auktion erfreut.

Das Ergebnis war zum Teil aber auch seinem Auktionsort geschuldet. Laut Gilles de Larouziére, Präsident der Grupo Henriot, der das Maison Bouchard gehört, wurde der Auktionsort im Süden Chinas bewusst ausgewählt. Das Interesse an französischen Weinen ist dort enorm.

Das Maison Bouchard P&F wurde bereits vor 21 Jahren von der Henriot Familie gekauft. Das 1731 gegründete Haus hat eine beeindruckende Sammlung von über 150.000 Flaschen.

 TAGS:Bouchard Père et Fils Meursault 1er Cru Les Perrières 2013Bouchard Père et Fils Meursault 1er Cru Les Perrières 2013

Bouchard Père et Fils Meursault 1er Cru Les Perrières 2013

 

 

 TAGS:Nuits St Georges Les Cailles Magnum 2010Nuits St Georges Les Cailles Magnum 2010

Nuits St Georges Les Cailles Magnum 2010

Die größten Chateaus des Weins, die Sie besuchen sollten

 TAGS:undefinedWein bewegt die Massen. Aber die exzentrischen, mistwissenden und strikten Weintrinker sind immer auf der Suche nach dem besten Weingut, das die besten Premium-Weine herstellt. Ein guter Startpunkt für die Suche ist ohne Frage Frankreich, wo einigen der besten Weine der Welt das Leben eingehaucht wird. Hier sind 3 Chateaus der wichtigsten Weinregionen:

  • Lafite-Rothschild: Heimat der legendären Familie Rotschild, ist einer der ältesten und am meisten respektierten Weinhersteller, die Kunst in der Flasche kreieren. Wie alles andere hatte das Chateau seine Höhen und Tiefen, ist aber immer mit festem Fuß nach vorne geschritten. Das erste Mal erhielt Lafite-Rothschild den Preis als führendes Weinhaus im Jahr 1855. Es hält den Titel noch heute stolz.
  • Angelus: Dieses Haus hält den Status „Premier Grand Cruz Clase A“ und zwar für nichts anderes als eine fortführende, exzeptionelle Qualität, die man in keinem anderen Teil Frankreichs findet. Ganz nebenbei: Der Name dieser Gruppe von Weingütern stammt von den anliegenden drei Kirchen der Region.
  • Margaux: Der Wert dieses Hauses stammt nicht nur von seinen Weinen, die mehrere hundert Euro pro Flasche kosten können sondern vor allem von seiner langen Tradition, die bis in 12. Jahrhundert zurückreicht. Die Lestonnac-Familie übernahm das Haus vor gut 400 Jahren, als es sich bereits großer Beleibtheit erfreute und wurde seitdem zu einer Ikone der Önologie. Es ging aber nicht immer hoch her: Während der Französischen Revolution hatte das Haus um 1870 große Probleme und wurde durch einen ambitionierten Marquis gerettet, der das Haus zurück auf die Karte brachte.

 TAGS:Whispering Angel Rose 2015Whispering Angel Rose 2015

Whispering Angel Rose 2015

 

 

 TAGS:Château Bergat 2009Château Bergat 2009

Château Bergat 2009

Wenn Sie eine Reise durch Frankreich planen, sollten Sie diese drei großartigen Chateaus nicht verpassen.

Bild: Wikimedia Commons