Schlagwort: biodynamischer wein

Biodynamische Weine

 TAGS:In der Welt des Weins existieren verschiedene Arten von Weinen, die grundsätzlich wegen ihrer Herstellung, ihrem Konzept, dem  Endprodukt und  anderen Details variieren. Zwischen dieser großen Menge an Weinarten finden wir die sogenannten biodynamischen Weine, ein Begriff, der sich für viele merkwürdig und neu anhören kann. Aber ohne zu tief in die Materie einzudringen oder sich in technischen Erklärungen zu verlieren, die am Ende nur noch mehr verwirren, können wir sagen, das biodynamische Weine mit biodynamischer Agrikultur durchgeführt werden das bedeutet, dass die Reben in einem ökologischen und natürlichen Prozess angebaut werden.

Biodynamisch?

Um zu wissen, was ein biodynamischer Wein ist, beschäftigen wir uns ein wenig mehr mit dem Thema, das leichter ist, als es sich anhört. Die biodynamische Agrikultur hat einen ausgeglichen Prozess der Ernteentwicklung, im Falle der Weine sprechen wir von der Rebe. Sie ist völlig frei von Kunstdünger, Pestiziden und giftigen Herbiziden. In einem vom Beginn bis zum Ende ökologischen Prozess, sehr ähnlich dem, den wir als organische oder ökologische Agrikultur kennen.

Ein weiteres Detail in der biodynamischen Agrikultur ist der Nachdruck bei der Nutzung des Düngers und Kompost sowie die Durchführung auf einem Boden, völlig frei von chemischen Produkten. Ein weiteres Detail, das sich aus der biodynamischen Agrikultur ergibt, ist die Nutzung von exakten Daten für das Säen und die Ernte, das einen straffen Zeitplan bildet, der Jahreszeiten, Zeiten und die Natur selber respektiert.

Das Ergebnis all dieser Grundlagen, Methoden und Faktoren ist eine biodynamische Agrikultur, wenn wir dieses direkt auf den Weinbau anwenden, erhalten wir als Resultat den sogenannten biodynamischen Wein

Vorteile und Nutzen des biodynamischen Weins

Eine biodynamische Frucht, ist eine Frucht im perfekten Gleichgewicht mit der Natur, d. h., dass es eine bessere Frucht wäre, mit besserem Geschmack und in der wir seine natürliche Nutzung zur Geltung bringen. Das bedeutet, dass ein Wein der mit biodynamisch angebauten Reben hergestellt wird, ein Wein mit besserem Geschmack und besserer Gradeinteilung ist und all das wegen seinem besseren Prozess. 

Die biodynamischen Weine sind relativ neue Weine, die Kosten sind ein wenig höher als bei einem traditionellen Wein, denn der biodynamische Prozess ist kostenspieliger. Natürlich glauben wir, dass sich das mit der Zeit schrittweise ändert. Ich kann es nicht mehr erwarten einen guten biodynamischen Wein zu probieren, um mein eigenes Urteil und Vergleiche zu bilden, wir sind sicher, dass Sie es auch tun. Vergessen Sie nicht, dass immer Sie das letzte Wort dabei haben, welcher Wein Ihnen am besten gefällt.  

Von hier aus empfehlen wir Ihnen einige ökologische Weine:

  • Absum Chardonnay Ecológico 2006: Irius nähert sich uns von Somontano, ein sehr komplexer Weißer, elegant und von erster Minute bis zur letzten gepflegt. Außergewöhnlich.
  • Viña Zaco Ecológico 2009: Ein roter aus Rioja mit sehr natürlichem Geschmack nach Früchten, gemischt mit einem Hauch persönlicher Note, die ihm die Reifung im Holz verleiht. Sehr gut.