Schlagwort: barometer

Günther Jauch: Steil bergauf – in jeder Hinsicht!

 TAGS:undefined

 

Sie haben also den Entschluss gefasst, diesen Artikel zu lesen. Sehr gut. Denn das lässt uns darauf schließen, dass Sie zu dem Personenkreis zählen, der gerne einmal an der Oberfläche kratzt, um die eigene Wissbegier zu stillen. So weit, so gut. Lassen Sie uns nun also kurz genau davon ausgehen, unser Augenmerk auf Ihre Interessen legen und die deutschen Medien ins Boot holen. Wie lange sind Sie bereit, auf einen Arzttermin zu warten? Wie stehen Sie zum Mindestlohn? Denken Sie, dass Kinderkriegen Chefsache ist? Weckt Putins Handeln Ihre Aufmerksamkeit? Und ziehen auch Sie einen fundierten Polittalk der Bild am Sonntag vor? Dann darf einer nicht fehlen: Günther Jauch!

Sollten Sie sich nun fragen, wie wir gedenken, eine Brücke zurück zur Weinwelt zu schlagen, dann halten wir mit diesem Post vermutlich eine Überraschung für Sie bereit, denn Deutschlands bekanntester Showmaster ist nicht nur ein begnadeter TV-Moderator, eine Koryphäe der Gesprächslenkung, sondern auch ein Mann, dem es nun gelungen ist, uns auch mit seinen Fähigkeiten als Winzer den Wind aus den Segeln zu nehmen. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel kein anderes als das Weingut von Othegraven vorstellen. Obgleich dessen Wurzeln bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen, feiert es dieses Jahr seinen 5. Geburtstag im Besitz des smarten, seriösen Multitalents mit Format.

Die unabhängige Bewertung des Anwesens von Othegraven als Spitzenweingut löst bei uns keine Verwunderung aus. Ebensowenig wie die Tatsache, dass der vierfache Familienvater und seine Frau Dorothea Sihler nach dem Relaunch des Rebenreichs den renommierten Design-Preis erhalten haben. Und dennoch könnte sich Ihnen die Frage aufwerfen, weshalb sich der bekannte deutsche Talkmaster bei der Namensgebung seines Weinguts seinen Namen nicht zunutze gemacht hat. Ein Fauxpas im Marketingkonzept? Keineswegs! Denn „…die mehrhundertjährige Geschichte eines Weinguts sollte man niemals ohne Not über Bord werfen“, erklärt Herr Jauch in einem Experteninterview. Eine weise Entscheidung, wie sie auch anders kaum zu erwarten war.

So setzt Herr Jauch auf den Anbau der facettenreichen Riesling-Traube und wird dabei von seinem Expertenteam tatkräftig unterstützt. Die Weinberge, die sich seit 1805 in Familienbesitz befinden, zählen mit einer Steigung von 65% zu den steilsten und längsten Steillagen der Welt. Und auch der Schieferboden und das Kleinklima leisten ihren Beitrag zur Gewinnung der Spitzenweine. Wenngleich Herr Jauch seine Gäste im Berliner Gasometer so manches Mal an den Zeitrahmen erinnern muss, so gleicht er dies bei dem Reifeprozess seiner Weine aus, denn auf dem Weingut von Othegraven wird dem Wein „Zeit gegeben“, damit dieser seinen besonderen Charakter entfalten kann. Laut dem britischen Weinkritiker Stuart Pigott handle es sich um „…eine neue Dimension des Saarweins!“.

Sollten also auch Sie diese Woche mit dem „Der Polittalk aus dem Herzen der Hauptstadt“ abschließen, so tun Sie das doch am besten mit einem Schlückchen Herzblut von Deutschlands Talkmaster Nr. 1!

 

 TAGS:Von Othegraven 'Max' Trocken 2012

Von Othegraven ‚Max‘ Trocken 2012

Eine Hommage an den Gründer des Weingutes Maximilian von Othegraven

 

 

 TAGS:Von Othegraven Kanzemer Ausles 2002

Von Othegraven Kanzemer Ausles 2002

92 Punkte vom Wine Spectator – kaum zu übertreffen!

 

 

 

 TAGS:Von Othegraven Kanzemer Altenberg Riesling Trocken Großes Gewächs 2012Von Othegraven Kanzemer Altenberg Riesling Trocken Großes Gewächs 2012

 Aristokratische Eleganz, Vielschichtigkeit und würzige Mineralität. Die „Deutsche Spitze!“ 

Von Othegraven Kanzemer Altenberg Riesling Trocken Großes Gewächs 2012 Kaufen