Schlagwort: alte weine

Dionysos, Gott des Weins und des Theaters

Gott der Ekstase, des Weins und der Befreiung der Sinne. Die Figur des Dionysos, die von den Römern als Bacchus identifiziert wurde, ist eng mit der Geburt des Theaters verbunden. Das Theater wurde als religiöses Fest zu Ehren des Gottes Dionysos, einem Liebhaber von Tanz und Musik, geboren.

 

Dionysos, Frucht der außerehelichen Beziehung zwischen Zeus und Semele, Schwiegertochter des Königs von Theben, wurde nach seiner Geburt nach Nyssa gebracht, einem Berg, dessen Lage niemand kannte, um ihn vor Heras Rache, der Frau des Herrschers der Götter, zu schützen. Dort lebte er mit seinem Meister Silenus und seinen Nymphen in einer Höhle mit wilden Reben.

Die Entdeckung des Weins

Dionysos war ein lautes und lebhaftes Kind, das sich für die Jagd und das Wandern im Wald und auf dem Land interessierte. Extrem fasziniert von diesen Pflanzen, die wild um seine Höhle herum wachsen, machte der Gott eine Entdeckung: Wein.

Eines Tages löste er einen Traubenbund, drückte ihn in eine Tasse und erhielt ein rot-violettes alkoholisches Getränk. Dieser Saft konnte Müdigkeit und Probleme überwinden und gab ein Gefühl der Euphorie. Der junge Mann bemerkte auch, dass, je länger der Wein ausruht, desto mehr nahm das Gefühl der Vergiftung zu: Er hatte gerade die Gärung entdeckt.

Dionysos stellte den Wein allen Wesen des Waldes, die Nymphen und Satyren vor, die ihn während ihrer Ferien als Getränk annahmen. Er begab sich auch auf eine Reise um die Welt, um seine kostbare Entdeckung mit der ganzen Menschheit zu teilen, lebte verschiedene Abenteuer, entkam aber immer dem Zorn von Hera.

Die Geburt des Theaters

Während der Feste des Dionysos, die im Herbst und Frühjahr gefeiert wurden, gab es Feste und Lieder – die Ditirambos -, die über die Handlungen und Abenteuer des Gottes Dionysos sprachen. Ditirambe, eine alte Form der griechischen Lyrik, die von einem Männerchor gesungen wurde, war zunächst vulgär, wurde aber schließlich zu einer wahren Kunstform, der sich wahre Dichter widmeten. Darüber hinaus wurde das Singen oft von Tänzen und Ritualen begleitet. Hier begann das Drama und damit die Geschichte des Theaters.

 TAGS:Feudi di San Marzano I Tratturi Primitivo Puglia 2018

Feudi di San Marzano I Tratturi Primitivo Puglia 2018

Der Wein wird in der wunderschönen Region von Salento hergestellt, wo die Rebsorte Primitivo viele Sonnenstrahlen aufsaugt und ausgezeichnet reifen kann.

 TAGS:Feudi di San Marzano Sud Primitivo di Manduria 2017

Feudi di San Marzano Sud Primitivo di Manduria 2017

Der Rotwein Feudi di San Marzano Sud Primitivo di Manduria 2017 besteht zu 100% aus der Rebsorte Primitivo

Tokaj: Ein Gruß vom König

 TAGS:undefined
In Tokaj beginnt die Geschichte eines der besten Weine der Welt mit der ältesten dokumentierten Ursprungsbezeichnung.

Im Nordosten Ungarns stehen ausgetrocknete Beeren und Schimmelbefall für Qualität und sorgen für eine höhere Preiskategorie beim Wein. Im Zentrum der gleichnamigen Weinregion steht die alte Stadt Tokaj. 1737 wurde die Region per königlichem Dekret offiziell zur Ursprungsbezeichnung gemacht. Allerdings reichen die Ursprünge bis ins Jahr 1413 zurück, wo die ersten Weinberge aus Disznókó dokumentiert sind.

Die Region, über die man selten liest, genießt unter Kennern und Historikern den ehrenvollen Titel als „König der Weine und Wein der Könige„. Diese Bezeichnung beruft sich allerdings nicht auf alle Weine des Gebietes, sondern einen ganz spezifischen. Der Tokaj Aszu, ein besonderer Süßwein, den es ausschließlich auf diesem Fleckchen Erde gibt. Ganz allgemein konzentriert sich die Region auf die Herstellung trockener Weißweine sowie edle Süßweine. Zwar findet man auch Rotweine, allerdings unter einem anderen Namen, von Tokaj keine Spur.

Qualitätsstufen der Tokajer Weine

Auch die Rebsorten der königlichen Tokaj sind von besonderem Ursprung. In der Weinbereitung sind lediglich die Sorten Furmint und Kövérsz?l? sowie gelber Muskateller, Zenit (Oremus) und Lindenblättriger zum Weinbau genehmigt. Ein Großteil der Süßweine besteht aus Furmint. Zieht man die Weinlese allerdings vor, entsteht ein trockener, leichter Weißwein mit Biss. Perfekt für warmes Wetter oder als Aperitif. Je nach Jahrgang schneiden die Winzer die Furmint mit der Hárslevelü-Sorte. Die Trauben, die unter Tokaj vertrieben werden, gliedert man in drei Qualitätsstufen:

Minöségi borok = Qualitätswein

Sortenreine Weine aus dem Anbaugebiet Tokaj-Hegyalja. Dazu gehören etwa der Tokaji Furmint und der Tokaju Muskotaly

Különleges minöségü borok = Wein besonderer Qualität

Sortenreine Weine aus Tokaj mit weiteren Qualitätsansprüchen wie etwa ein maximaler Hektarertrag von 75 Hektoliter. Die Weinlese findet erst bei sehr bzw. überreifen Trauben statt.

Borkülönlegességek = Weinspezialität

Der König der Könige. Diese Weine basieren ausschließlich auf den Sorten Furmint, Harslevelü und Muskotaly. Nach einer Reifung von mindestens zwei Jahren, kommen die Weine in Flaschen und in die Verkaufsregale.

Tokajer Weingüter

Zu den wichtigsten Weingütern der Region zählen das Château Dereszla mit einer mehr als 500 Jahre alten Geschichte. In der Zeit wanderte der Weinkeller von ungarischen über türkische, österreichische sowie transilvanische Händer bis das Weingut zu einem Château einer französischen Familie wurde. Trotzdem zeigt der Hersteller authentische Züge der Herkunft und Landeskultur. Als Gegenzug der historischen Marke präsentiert sich uns die frisch und jugendliche Marke Béres Szőlőbirtok. Diese bietet uns einen ganz zwangfreien Zugang zum majestätischen Tokaj. Beide Güter beliefern die Welt mit ihren heißbegehrten Kronjuwelen und beweisen uns die Vielseitigkeit der ungarischen Herkunftsbezeichnung.

Foto: Jerzy Kociatkiewicz

 TAGS:Tokaj Oremus Tokaji Furmint Mandolás Trocken 2015Tokaj Oremus Tokaji Furmint Mandolás Trocken 2015

Tokaj Oremus Tokaji Furmint Mandolás Trocken 2015 ist ein in der Weinregion Tokaj verwurzelter Süßwein, dessen Coupage sich aus Trauben aus dem Jahr 2015 zusammensetzt. 

 

 

 TAGS:Tokaj Oremus Mandolás Dry 2012Tokaj Oremus Mandolás Dry 2012

Tokaj Oremus Mandolás Dry 2012 ist ein Tokaj-Rebensaft des Weinguts Tokaj Oremus, der die Weintrauben, Furmint, des 2012 er Jahrgangs beinhaltet. 

In welchen Ländern ist es am teuersten, Wein zu kaufen?

Wenn wir verreisen, gehen wir gerne in Supermärkte, um exotische Produkte zu entdecken. Außerdem schauen wir uns gerne die Produktpreise im Ausland an und stellen schnell fest, dass einige Güter billiger sind als Zuhause, aber andere hingegen zum Luxuspreis verkauft werden. In diesem Artikel präsentieren wir, die teuerste Länder für Ihren Weineinkauf. Wir empfehlen Weinliebhabern, eine große Kurve um diese Länder zu machen. 😛

 

Vor kurzem hat das Unternehmen MoveHub eine Studie über den Durchschnittspreis einer Flasche Wein in verschiedenen Teilen der Welt durchgeführt, das auf der Grundlage der vom California Wine Institute übermittelten Daten ein Ranking der teuersten Länder erstellt hat.

Das Ergebnis zeigt eine deutliche Tendenz. Die teuersten Weine sind in luxuriösen Reisezielen, Steueroasen und ölreichen Ländern des Nahen Ostens zu finden, während in Europa im Allgemeinen Wein erschwinglicher ist, mit Ausnahme von Island, das mit einem Durchschnittspreis von 19,42 Pfund als drittteuerste Land der Welt gilt.

Nachfolgend finden Sie die Top 3 Länder, in denen der Genuss einer Flasche Wein sich als unerschwinglicher erweisen kann:

  1. Marshallinseln: Dieser Archipel mitten im Pazifischen Ozeans hat mit £18,57 den Rekord des Durchschnittspreises pro Flasche. In Anbetracht der Tatsache, dass man, um dorthin zu gelangen, buchstäblich die halbe Welt umreisen muss, glauben wir nicht, dass der Weinpreis für die Glücklichen, die es sich leisten können, eine große Rolle spielt.
  2. Indonesien: Etwas näher, aber auch weit von Europa entfernt, liegt dieser Inselstaat zwischen Südostasien und Ozeanien mit 17,49 £ an zweiter Stelle.
  3. Island: Wir kennen den isländischen Kabeljau, aber wir wussten nicht, dass ein passender Wein in Island ziemlich teuer sein kann. Hier hat Wein einen  Durchschnittspreis von 16,56 Pfund.

Die restlichen Länder bis Platz zehn sind Singapur mit 16,51£, Jordanien, 16,05 £, Katar, 15,61 £, Kaimaninseln, 15,18 £, Malediven, 14,9 £, Emirate Vereinigte Arabische Emirate, 14,46 £ und Aruba mit 14,18 £.

 

 TAGS:Mumm Cordon Rouge

Mumm Cordon Rouge

Der Mumm Cordon Rouge ist der Champagner für einzigartige Anlässe und große Veranstaltungen. Als weltberühmte, emblematische Cuvée hat der Cordon Rouge G.H. Mumm in das berühmteste Champagnerhaus verwandelt.

 TAGS:Pruno 2015

Pruno 2015

Entdecken Sie einen Wein unter 10€, der auch schon Robert Parker persönlich bezaubert hat.

Alte Weinberge

 TAGS:In vielen Etiketten von Weinen finden wir den Begriff ?alte Weinberge? oder im französischen ?Vieilles Vignes?, auf Deutsch ?Reben? oder auf Englisch ?alter Wein?. 

Die alten Weinberge beziehen sich direkt auf die Reben, mit denen der infrage kommende Wein hergestellt wurde, mit Bezug auf das Alter dieser Rebe, mit denen man uns sagen will, dass es eine alte Rebe ist. Diese Besonderheit soll uns sagen, dass ein alter Weinberg besser ist und eher bereit, uns einen besseren Wein zu bieten, denn er hat eine geringere Herstellung und mit mehr Geschmack und Aromen. Wir können auch sagen, dass einige Länder wie Frankreich oder Amerika in dieser Besonderheit nicht gelten oder akzeptiert werden.

Wir können einige interessante Beispiele der sogenannten ?alten Weinberge? geben. In Kanada existieren Weinberge mit einem Alter von 120 Jahren, 20 Jahre nach der Bepflanzung haben sie kleine Züchtungen produziert, die als Ergebnis intensive Weine brachten. Eines der erwähnenswerten Beispiele ist das der Weinberge, die sich im Valle de Barossa in Australien befinden, die der Weine Langemeil Shiraz, einer der Weine aus dem ältesten Weinberg der Welt, gepflanzt vor 168 Jahren (Das Jahr der Pflanzung 1843). Die Traube wird fermentiert und gibt als Ergebnis nur 100 kleine Flaschen Wein. Die Autoren dieses spektakulären Weins: Barossa Old Vine Charter, die man damit rühmen kann, den Wein aus den ältesten Weinbergeren der Welt herzustellen.

Aber den ältesten von allen findet man in Maribor in Slowenien, gepflanzt vor 400 Jahren, und der nur zwischen 35 bis 45 kg Trauben pro Jahr produziert.

Einige Weinfabrikaten bestätigen und bestehen drauf, dass der Wein aus Reben hergestellt werden sollte, die nicht älter als 30 oder 40 Jahre sind, und wenn es älter ist, ist es noch besser. Obwohl das von vielen Faktoren abhängt, wie die Qualität der Traube, die Art der Traube und der nachhaltigen Rendite, die er wirtschaftlich haben kann. Da das Alter auch ein Synonym der Investition ist, könnten Sie sich vorstellen 40 Jahre zu warten, um einen Wein zu produzieren?

Wir können nicht sagen, dass es keine legale Bestimmung dafür gibt, was ein ?alter Weinberg? ist und oft wird es mit dem Reserva Wein verwechselt. Wir sollten mit der Information zufrieden sein, die uns die Weinetikette bringt, um nicht missverstanden zu werden

Wollen Sie einen Wein aus alten Weinbergen probieren? Wir empfehlen Ihnen einige der Besten:

 

  • Baltasar Gracián Viñas Viejas 2009: Der berühmteste aus Spanien, hat auf internationalem Niveau viel Erfolg erreicht und veröffentlichten die Weine der alten Weinberge in Spanien. Ein Wein, denn man probieren muss.
  • Gran Feudo Edición Viñas Viejas Reserva 2006: Chivite hat sehr alte Weinreben, aus denen man diesen Wein mit großer Qualität herstellt. Was aus Chivite kommt ist Qualitätsgarantie, mit diesen alten Weinreben werden Sie geblendet sein.
  • Jorge Ordóñez Nº 3 Viñas Viejas 2007: Victoria Ordonez stellt in Málaga einige fantastische Weine her, natürlich süß mit Muskateller aus Alexandria ,jeder einzelne mit einem einzigartigen Charakter. Diese alten Weinreben sind seidig und genial.

Haben Sie Lust auf alte Weinreben? Man sagt die Erfahrung ist die Mutter aller Wissenschaften?.