Pernod Ricard bringt seinen ersten mit Tee versetzten Wein auf den Markt

Pernod Ricard Winemakers hat sein neues Sortiment „Tea & Wine“ angekündigt und bereits die ersten beiden mit Tee angesetzten Weine auf den Markt gebracht. Das Sortiment umfasst insbesondere einen mit srilankischem Chai angereicherten Cabernet Sauvignon, sowie einen weiteren Chardonnay, vermengt mit Kamillenblättern.

Diese mit Bedacht gewählte (und ausgefallene) Kombination ist das Ergebnis aus jahrelangem, von Experimenten geprägtem, Schaffen, das letztendlich eine perfekte Geschmacksbalance hervorbrachte. Die ersten Herstellungsversuche zur Erlangung des Tea & Wine sahen so aus, dass man Wein und Tee auf verschiedenste Art und Weise vermischte – beide Getränke wurden sozusagen zwangskombiniert. So wurde Wein beispielsweise in mit Tee geräucherten Fässern zur Reife gebracht, oder die Trauben wurden sogar direkt auf Teeblättern getrocknet (gemäß „Amarone“). Schließlich stieß man auf DAS Mischverfahren, welches noch immer streng geheim gehalten wird:

„Wir haben verschiedene Möglichkeiten erprobt, um die delikaten Teenoten in den Wein einzubringen. Nach jahrelanger Forschungsarbeit hat sich nun schließlich die beste Fusionsmethode herauskristallisiert“, sagt die Markensprecherin, Helene Herges.

Das Grundkonzept von Tea & Wine, die beiden bekanntesten Getränke der Welt miteinander zu paaren, entstand spontan während eines Gesprächs zwischen mehreren Mitarbeitern von Pernod Ricard Winemakers, in welchem es darum ging, was diese gerne am Wochenende tranken.

Neue, durch die junge Generation angestoßene Trends enthüllen auch der Weinwelt bisher unentdeckte Geschmacksrichtungen und vielschichtigere Stilelemente, und verdeutlichen, dass ein neues Publikum mit unkonventionellen Vorlieben Interesse an der Intensivierung des Weinmarktes hegt.

Tea & Wine wird derzeit ausschließlich in Australien vertrieben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist auch nicht bekannt, ob Pernod Ricard die Überlegung anstellt, den Verkauf seiner Neukreation auf internationaler Ebene auszuweiten.

 

 

Schreibe einen Kommentar Pernod Ricard bringt seinen ersten mit Tee versetzten Wein auf den Markt