Katalonische Weine: Lleida durch seine Weine entdecken

 TAGS:undefinedLleida (Katalonien) ist eine der größten Agrarregionen Spaniens. Dazu zählen natürlich auch zahlreiche Weingüter von exzellenter Qualität, die mit Kusshand in die D.O. Costers del Segre aufgenommen wurden.

Die größten Weingebiete sind Segrià Raimat, Artesa de Segre, Urgell, Pallars, Valls del Riu Corb und Les Garrigue. Gebiete, in denen sich der Weinanbau die Flächen mit Birnen-, Apfel- oder Pfirsichbauern teilt. Wer Lleida kennen lernen will, sollte diese Fruchtgebiete nicht auslassen, wenn man auf Weintour geht. Sie sind genauso Teil der tief verwurzelten Tradition der Region wie der Wein. Lleida ist Farmland, Industrien oder der Servicesektor spielen nur eine Nebenrolle.

In den westlichen Gebieten Lleidas wurden vor nicht allzu langer Zeit viele Rebsorten wie Pinós, Samso, Sumoll und Garnacha durch die Reblaus zerstört. Ersetzt wurden Sie durch amerikanische Trauben wie Monastrell, Macabeo, Trepat, Garnacha und Sumolll. Auch französische Weine werden mittlerweile angebaut, darunter Cabernet Sauvignon.

Was viele nicht über Lleida wissen: Der Wein wird hier noch traditionell ausgebaut und reift somit ein zweites Mal in der Flasche, wo er 9 Monate lang ausgebaut wird. Das Weingut Raimat ist eines der traditionellen und vor allem weltberühmten Weingüter der Region, das noch heute im Familienbesitz ist. Wein wird hier auf über 2.000 Hektar land angebaut und ist zertifiziert gemäß des nachhaltigen Weinanbaus.

Wenn man tiefer einsteigt in die Region von Lleida, kommt man nach Les Garrigues und stößt dort schnell auf das Weingut Vinya es Vilars, das seinen Namen dem iberischen Waldgebiet von Vilars aus dem Jahre 750 vor Christus entnimmt. Tipp: Wenn Sie schon einmal in der Gegend sind, verpassen Sie nicht die Gelegenheit auf ein hervorragendes Olivenöl, das DO Garrigues.

In Tarrega, einer der größten Städte der Region, finden Sie wichtige Weingüter wie das Casa Pardet. In Verdú sollten Sie die Weinkeller Celler Cercavins und Celler Mas de Móra sowie das stolze alte Schloss aus dem 12. Jahrhundert nicht verpassen.

 TAGS:Raimat Clamor Rosat 2015Raimat Clamor Rosat 2015

Raimat Clamor Rosat 2015

 

 

 TAGS:Baldomà Selecció 2014Baldomà Selecció 2014

Baldomà Selecció 2014

Ist Wein vegan ?

 TAGS:undefined

Wir kennen die Bio-Begeisterung für den Wein aber die vegane Weine werden immer mehr nachgefragt, besonders bei unseren nördlichen Nachbarn von Europa. Sie müssen jetzt sicherlich sich fragen, was ist eigentlich ein vegane Wein und welche Unterschied mit Bio-Wein ? Ein veganer Wein sicn passt zu Ernährungsgewohnheiten von Veganern sowie Vegetarien an.  Aber Sie werden nun sagen, worin bestehet eigentlich Ernährungsgewohnheiten von Veganern ? Eine Ehänerungstradition ausschließt Tierprodukten wie die Fleische, Fische, Krebstier und Weichtier, sowie die ganze Nebenprodukte aus Tier, das heißt Milchprodukt, Eier, Gelatine, Honig, usw. Veganer wird sich nur die pflanzliche Lebensmittel nehmen, also Gemüse, Früchte, Samen oder Pilze.

Und Wein in allem, was Sie sagen ? Warum ist er nicht für Vegan geeignet ?

Im Allgemein viele kennen nicht, dass es möglich die Tierprodukte bei der Herstellung des Wein finden ist. Das kommt zwar aus den Trauben, daher der Wein vegan. Jedoch eine schritt oft mit diesen Tierprodukten verwendet.

Die Weinklärung oder Kleben: Bei der Klärung von Wein werden eventuelle Rückstände und Ablagerungen entfernt, was dem Wein eine klarere Struktur gibt. Die Winzer benutzen einige Zutaten, damit die Weinsteine sammeln und dann können sie leichter filtern. Diese enthalten oft tierische Zutaten sind:

  • Eiweiß (am häugisten verwendete Zutat)
  • Fischleim (aus Fischaut- Knorpel): Die Haut und das Knorpel wird in Wasser geschmolzen
  • Die Gelatine aus Schwein- oder Rindfleisch
  • Milch-Casein (nicht für Veganer, sondern passt gut zu Vegetarier)

Vegane Alternativen ?

Anstatt tierischer Inhaltsstoff zu verwenden, viele Weinbauer klaren lieber den Wein mit Pflanzenproteinen (Soja, Weizen, Erbsen), Algenpulver oder Bentonit (Naturton).

Woher weiß ich, ob ein Wein vegan ist?

Nach der europaïschen Vorschriften, die Winzers sollen auf ihre Etikette oder Rückenetikette nennen, wenn es darin Milch, Eies oder Produkt gibt. Diese Vorschriften ist geltend seit dem Jahr 2012, erlaubt Allergierisiken für die Verbraucher zu warnen. Aber Vorsicht, weder die Fischleim, noch die Gelatine sind nicht  in diesem Ordnung betroffen. Das Lesen von Etikett ist nicht reichen zu kennen, ob der Wein vereinbar mit der vegan Ernährung ist. Die Biowein mit einem Biolabel sind nicht unbedingt vereinbar auch nicht mit Wein vegan denn die Eier oder andere Bestand kommen aus die biologisch Landwirschaft und haben die Erlaubnis. Um sicherzugehen, dass der Wein vegan ist, sollten Sie prüfen, ob er mit Bentonit geklärt wurde. Wo das steht?

  • Häufig direkt auf dem Etikett. Gerade Bio-Weine erwähnen häufig, ob der Wein auch für eine vegane oder vegetarische Diät geeignet ist.
  • Korscherer Wein: für die Klärung von kosherem Wein ist nur Bentonit erlaubt. Es ist also einfach, aber diese Weine sind nicht üblich.

  • Natürliche Weine: sind in der Regel überhaupt nicht gefiltert. Allerdings gibt es keine spezifischen Regelungen.

 TAGS:Marques de Caceres Bio Eco 2015Marques de Caceres Bio Eco 2015

Marques de Caceres Bio Eco 2015

 

 

 TAGS:Château Couronneau Certifié Bio 2015Château Couronneau Certifié Bio 2015

Château Couronneau Certifié Bio 2015

5 Indikatoren für den Weingeschmack junger Menschen

 TAGS:undefinedWas trinken junge Menschen gerne? Das Movimiento D.O. Vino, eine Initiative der Spanischen Weinregulierung (CECRV), wollte das herausfinden. Das Ziel des Movimiento D.O. Vino: Die Werte des D.O. auch jungen Menschen schmackhaft machen. In sozialen Netzwerken hat die Initiative daher 1.000 junge Menschen zu ihren Präferenzen und Tendenzen zur Weinkultur befragt. Die Ergebnisse lassen sich in 5 Schlüssel-Indikatoren zusammenfassen:

1. Qualität über alles

Der wichtigste Faktor für junge Menschen ist die Qualität der Produkte, die sie konsumieren, das sagten 93% aller Befragten. An zweiter Stelle, laut 74% aller Befragten: Wein sollte aus einer D.O. stammen. Der Preis ist hingegen nur wenigen wichtig und ist gerade einmal für 16% der Befragten ausschlaggebend.

2. D.O.

Wie bereits zuvor gesagt: Die Herkunft und das Label des D.O. ist für junge Menschen von großer Bedeutung. Für 49% der Befragten ist es sogar ein Kriterium, was kaufentscheidend ist.

3. Rotwein, Rotwein, Rotwein

Rotwein ist der König unter den Königen und die favorisierte Wahl junger Konsumenten. Auch wenn alle Weine getrunken werden, der Rotwein übernimmt bei jungen Menschen die Führung unter den Vorlieben, gefolgt von Weißwein, Sekt, Rose und anderen Sorten wie Likör oder süße Weine.

4. Wein wird in Gesellschaft getrunken

Der Hauptgrund, Wein zu trinken ist für junge Menschen die Gesellschaft von Freunden. 74% trinken vornehmlich mit Freunden, 71% gerne auch mit ihrem Partner. Es steht außer Frage: Ein gutes Glas Wein schmeckt in guter Gesellschaft immer noch am besten.

5. Mit welchem Politiker würden Sie gerne einen Trinken?

Die letzte Frage der Befragung sollte die Parteien dieser Welt aufhorchen lassen. Denn die beliebteste Antwort unter allen Optionen war: Mit keinem. Wie sieht es bei Ihnen aus?

 TAGS:Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015

Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015

 

 

 TAGS:Cordero Di Montezemolo Langhe Arneis 2015Cordero Di Montezemolo Langhe Arneis 2015

Cordero Di Montezemolo Langhe Arneis 2015

Wie mache ich eine Weinprobe?

 TAGS:undefinedBei einer Weinprobe versucht man, Geruch, Geschmack und Farbe von Weinen einzuordnen, um ein geschmackliches und visuelles Urteil zu ziehen. Üblicherweise durchgeführt von Experten und Winzern haben Weinproben ein immer größer werdendes Publikum. Darunter Weinkenner, -liebhaber und einfach interessierte Menschen, die mehr über Weinkultur wissen möchten.

Bei einer Weinprobe untersucht man normalerweise fünf verschiedene Weine auf Nuancen, Farbe, Geschmack, Aromen und mehr und gibt dabei jedem Wein eine Wertung sowie eine Note. Weinproben finden an Orten mit viel Licht, neutralem Geruch und unter guten Temperaturbedingungen statt. Die verwendeten Gläser sind durchsichtig und besonders für Weinproben geeignet.

Phasen der Weinprobe

Eine Weinprobe durchläuft grundsätzlich drei Phasen: Eine visuelle, olfaktorische und geschmackliche Phase. Die Probe beginnt mit theoretischen Erklärungen durch die Winzer oder Experten, bevor man zum praktischen Teil übergeht. In jeder Phase erläutert man die verschiedenen Eigenschaften. Sie können die Weine auch mit verschiedenen Lebensmitteln probieren, um die Stärke des Geschmacks zu messen.

  • Visuelle Phase. In der Regel untersuchen Sie die Farbe vor einem weißen oder natürlichen Hintergrundlicht. Der Farbton sagt viel über die Qualität und das Alter des Weins aus.
  • Olfaktorische Phase. Sie führen das Glas dicht an die Nase, um die Weinaromen zu bestimmen. Zuerst spüren Sie die Primäraromen auf. Danach schwenken Sie das Glas, um die Sekundäraromen zu riechen. Bei wiederholtem oder längerem Schwenken bemerken Sie die Tertiäraromen, welche häufig für Weine von hoher Qualität sprechen.
  • Geschmacksphase. Die vermutliche wichtigste Phase der Weinprobe. Sie behalten den Wein im Mund und spucken ihn danach in einen Behälter. Danach wiederholen Sie den Vorgang und schlucken den Wein, um den Effekt im Mund zu beobachten. Ob Schlucken oder Spucken, die Summe der Eindrücke ist das Ergebnis.

Sehen Sie hier einige Empfehlungen, die besonders gut zu Ihrer Weinverkostung zu Hause passen:

 TAGS:Viña Ardanza Reserva 2005Viña Ardanza Reserva 2005

Viña Ardanza Reserva 2005 ist ein Rotwein mit Ursprungsbezeichnung Rioja aus dem Weinkeller La Rioja Alta, der aus den Rebsorten Tempranillo und Garnacha des Jahrgangs 2005 gekeltert wurde.

 

 TAGS:Luis Cañas Crianza 2011Luis Cañas Crianza 2011

Luis Cañas Crianza 2011 ist ein Rioja-Rebensaft des Weinguts Luis Cañas, dessen Herstellung mit den Trauben Garnacha Tinta und Graciano des Erntejahrs 2011 erfolgte. Robert Parker Punktzahl: 91 und Peñín Punktzahl: 91 .

 

 TAGS:Laya 2013Laya 2013

Laya 2013 einen Rotwein, dessen feiner Geschmack auf die Verwendung der Trauben Monastrell und Garnacha tintorera des Erntejahrgangs 2013 zurückzuführen ist. Peñín Punktzahl: 89.

Prosecco: Italiens meistexportierter Wein

 TAGS:undefinedDie Entwicklung von Schaumweinen, ganz besonders Prosecco, hat 2014 zu einer Steigerung des italienischen Exports geführt. Prosecco ist außerhalb Italiens der am meisten verkaufte Wein des Landes. Alleine in Großbritannien sind die Verkäufe um 40 Prozent gestiegen. Aber was macht Prosecco aus?

  • Prosecco ist ein Schaumwein aus der Region Veneto und kostet nicht mehr als andere Schaumweine. Die Verkäufe sprudeln, insbesondere im Anglo-Sächsischen Markt. 
  • Prosecco gärt nicht in Flaschen sondern in einem Tank. Er wird aus der Rebsorte Glera hergestellt, die lange Zeit ebenfalls Prosecco genannt wurde und bis vor 10 Jahren praktisch noch unbekannt war.
  • Die wichtigsten Eigenschaften sind seine Leichtigkeit und der fruchtige Geschmack. Prosecco ist insbesondere im Anglo-Sächsischen Raum beliebt und wird unter jungen Leuten ebenso gerne getrunken wir ein kaltes Bier.

Es heißt, der Erfolg des sprudelnden Getränkes, das zur Consorzio per la Tutela del Prosecco gehört, kommt von dem Image, welches man dem Schaumwein verpasst hat: Eine Option für den täglichen Genuss beim Essen und formlosem Zusammentreffen. Was zuerst als Markenbildung für die Rebsorte gedacht war, übertrug sich schnell als Bild auf die gesamte Weinregion. Mittlerweile ist das Getränk so beliebt, dass Verbraucher wie selbstverständlich nach Prosecco fragen.

Anerkennung für den Erfolg kommt auch von spanischer Seite: Pedro Bonet, Vorsitzender der katalanischen Consejo Regulador del Cava, sagt, dass der sprudelnde Venezianer „ein weltweiter Erfolg ist. Die Italiener haben einen guten Start hingelegt, unterstützt von einem weitreichenden Netzwerk an Restaurants, Shops und Vertriebsnetzwerken, welche die Verbreitung befeuern.“

 

 TAGS:Follador ProseccoFollador Prosecco

Follador Prosecco: Ein aus den Prosecco Di Conegliano-Valdobbiadene-Weinbergen stammender und von Follador kreierter Schaumwein aus den Rebsorten Glera und Prosecco.  – leicht, fruchtig und harmonisch zu einer guten Vorspeise. 

 

 TAGS:Villa Sandi Prosecco Spumante Brut Villa Sandi Prosecco Spumante Brut „il Fresco“

Villa Sandi Prosecco Spumante Brut „il Fresco“ ist ein Prosecco-Rebensaft des Weinguts Villa Sandi aus den Rebsorten Prosecco und wurde vom Uvinum-Kundenkreis mit 4 von 5 Punkten benotet.

Die schönsten Heurigen Österreichs

 TAGS:undefined

Was gibt es Schöneres im Sommer, als auf einer Heurigenbank im Schatten eines alten Baums zu sitzen und an seinem Weißen Spritzer zu nippen. Egal ob in Wien, im Weinviertel oder in der Wachau – sie finden überall nette Heurigen mit dem besonderen Etwas. Hier sind unsere Juwelen aus der Heurigen-Schatztruhe

Heuriger Sirbu. Der Heuriger Sirbu zählt mit seiner einzigartigen Geschichte zu einem der romantischsten Weinlokale in Wien. Das Stammhaus der Familie ist noch von der Türkenbelagerung übrig geblieben. Vielleicht gerade wegen dieser historischen Verbindung sieht die Familie Sirbu ihre Mission darin, einen Drehpunkt zwischen Vergangenheit und Gegenwart herzustellen. Vom Weingarten auf dem Kahlenberg aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick von den Weingärten über die Dächer Wiens bis hin zum Schloss Korneuburg.

Windmühle Retz. Die Windmühle in Retz bietet einen ganz besonderen Augenschmaus für seine Gäste und ist nicht umsonst das Wahrzeichen der Stadt. Die Mühle steht 1772 und mahlte sich durch die Geschichte über den ersten Weltkrieg bis ins Jahr 1925. Der letzte Windmüller, Josef Bergmann, lebte allerdings bereits vom Weinbau. So verwandelte sich die Mühle in einen Heurigen mit traumhaftem Blick auf das Retzer Weinland. Der Heurigen befindet sich bis heute im Besitz der Familie Bergmann. 

Pulker’s Heuriger. Während die Donau an uns vorüber rauscht, sitzen wir in der Wachau im Schatten eines Marillenbaums und genießen den Ausblick auf das Weingut Ried Achleiten und die Ruine Dürnstein hoch oben auf dem höchsten Punkt der Stadt. Übrigens zählt auch das Gourmetmagazin Falstaff Pulker’s Heuriger zu den besten in ganz Österreich. 

Heurigen Matthiaskeller. Der Heurigen der Familie Liszt im Burgenland hat vieles mitgemacht. Anfänglich ein Kino, funktionierte der Keller dann als Kuhstall und fand seine Erfüllung schließlich im Heuriger-Dasein. Der Weinkeller hat dabei viel zu bieten. Kulinarische Genüsse dank eines international renommierten Küchenchefs und eigens angebauter Wein von hoher Qualität warten dort auf Sie. 

Altes Zechhaus. Urige Stunden in romantischer Atmosphäre verspricht das Alte Zechhaus in Gumpoldskirchen. Das Winzerhaus stammt ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich seit mehr als 100 Jahren im Besitz der Familie Krug, die sich liebevoll um die alte Schatzkiste von Heuriger kümmert. 

 TAGS:Markowitsch Grüner Veltliner Alte Reben Carnuntum 2015Markowitsch Grüner Veltliner Alte Reben Carnuntum 2015

Markowitsch Grüner Veltliner Alte Reben Carnuntum 2015

 

 

 TAGS:Esterházy Zweigelt Classic 2015Esterházy Zweigelt Classic 2015

Esterházy Zweigelt Classic 2015

Geliebter Wein: Getränk, Freund, Therapeut

 TAGS:undefined

Nein, das ist keine Ausrede, um sich jeden Tag einen unverschämt hinter die Binde zu kippen. Vinotherapie ist nicht die Bacchus-Version von Sigmund Freuds Psychotherapie. 

Schon in der Antike war die heilende Kraft der Traube und des Weins bekannt. Konkret handelt es sich dabei um den in der Traube enthaltenen Wirkstoff, Polyphenol. Der Stoff hemmt unter anderem die Bakterien, die für schlechten Zahnbelag und sogenannten Biofilmen verantwortlich sind. Auf Deutsch: Polyphenol schützt vor Karies. Darüber hinaus stärkt er unser Immunsystem, kurbelt den Stoffwechsel an und fördert die Durchblutung, was widerum zu straffer Haut und Muskulatur führt. Bereits der berühmte griechische Arzt Hippokrates setzte Wein gegen Fieber Augenkrankheiten und Magenbeschwerden ein, aber auch als Schlaf-, Schmerz- und Beruhigungsmittel sowie als Helfer bei Augen. Die Römer schätzten die Wirkung hauptsächlich als Antiseptikum bei Wunden und Hautinfektionen. Aber auch die Ägypter wussten um die magische Kraft es edlen Tropfens und wendeten Wein im Kampf gegen Rheuma und Wunden an. 

Der antike Trend setzte schließlich 1995 in Frankreich ein. Als die Familie Cathiard-Thomas das Potenzial der Traubenkerne erkannte, die bisher einfach nur weggeworfen wurden, gründete sie eine Firma (Caudalie) und stellte Traubenkernprodukte her: Öle, Badesalze, Cremen und Pasten – eben alles, was dazu gehört. Es dauerte nicht mehr lange, bis die Vinotherapie auch in Deutschland, später in Österreich, Einzug hielt. 

In Spas und Wellness-Hotels werden ganz unterschiedliche Therapien angeboten, jede mit einem anderen Ziel. So gönnt man sich beispielsweise ein Traubenkernpeeling, um alte Hautschuppen zu lösen und die Haut zu straffen. Oder man lässt sich mit Traubenkernöl massieren, was der Haut viel Feuchtigkeit spendet und wieder zur Straffung der Hautzellen beiträgt. Wer möchte findet auch die Möglichkeit, in Wein zu baden. Manche Weine sollen dabei eher beruhigend wirken, andere wiederum sollen Geist und Körper anregen. Die günstige Version für zu Hause findet man in Badesalzen mit Traubenkernextrakten in diversen Drogeriegeschäften. 

Zwar lasst sich eine medizinische oder therapeutische Wirkung wissenschaftlich nicht nachweisen. Aber zumindest entspannen Sie einmal wieder so richtig bei einer Traubenkernöl-Massage oder einem Weinbad.

Bis dahin gönnen Sie sich doch ein Glas aus unserem Katalog. Denn schon Hippokrates sagte: „Der Wein ist ein Ding, in wunderbarer Weise für den Menschen geeignet, vorausgesetzt, dass er – bei guter und schlechter Gesundheit – sinnvoll und in rechtem Maße verwandt wird, übereinstimmend mit der Verfassung der einzelnen Person.“

 

 TAGS:Abadia Retuerta Rivola 2009Abadia Retuerta Rivola 2009

Abadia Retuerta Rivola 2009 ist eine feine Komposition aus mediterranem Flair und Exotik. Vielseitig, dicht, zugleich weich und mit langanhaltenden Aromen untermalt.

 

 

 TAGS:Pruno 2013Pruno 2013

Pruno 2013: Ein aus den Ribera del Duero-Weinbergen stammender und von Finca Villacreces kreierter Rotwein, dessen feiner Geschmack auf die Verwendung der Trauben Tempranillo und Cabernet Sauvignon des Erntejahrgangs 2013 zurückzuführen ist. 

Die Besonderheiten des Kärntner Weins

 TAGS:undefined„Wein aus Kärnten?“, fragen Sie sich, „Was hat der, was unsere Produkte nicht haben?“. Ich verrate es Ihnen. Kärntner Wein ist bislang noch ein Geheimtipp, ein kleiner Schatz, der entdeckt werden will. Der edle Tropfen aus dem Süden Österreichs ist leider schwer zu bekommen. Am besten fragen Sie bei Interesse den Weinhändler Ihres Vertrauens.

Zwar reichen die ersten Chroniken des Anbaus bis zur Zeit der Römer zurück, aber ein Schädling vernichtete alle Erträge und Weinstöcke im 19. Jahrhundert. Ab da lag die Produktion in einem hundertjährigen Schönheitsschlaf. 1972 hat man den Anbau wieder aufgegriffen. Junge Winzer gesellten sich nach und nach dazu. Auf die Frage, wodurch sich die Weine dieser Region auszeichnen, gibt es zwei Antworten: Quantität und Qualität.

Quantität. Der Jahrgang 2014 hat rund 120.000 Flaschen hervorgebracht. Es gibt in dem Sinne noch keine vergleichbare Massenproduktion wie in anderen bekannten Weinanbaugebieten. Die Menge ist auch verantwortlich dafür, dass der Vertrieb stark eingeschränkt ist.

Qualität. Das Land Kärnten darf 95% seiner Produktion als österreichischen Qualitätswein einstufen. Die Trauben stammen allesamt aus einer einzigen Lage, sprich einem Anbaugebiet. Zu den Trauben Kärntens zählen die Weißweinsorten Chardonnay, Weißburgunder, Riesling und Sauvignon blanc sowie de Rotweinsorten Traminer, Grauburgunder, Blauer Burgunder und Blauer Zweigelt. Die Winzer der Region kaufen weder Trauben aus anderen Lagen zu, noch haben sie Weingüter außerhalb des Gebietes. Das heißt allerdings noch lange nicht, dass alle Produkte gleich schmecken. Jede Flasche trägt mit einem einzigartigen Charakter zur Varietät bei. Das liegt an den geologischen und klimatischen Unterschieden im Bundesland. Auch wenn Kärnten im Süden liegt, findet die Ernte aufgrund der Nähe zu den Bergen im Schnitt zwei Wochen später als im Rest des Landes statt. Aufgrund der hohen Temperaturschwankungen produzieren die Trauben viel Aromatik.

Dieses Jahr hat Kärnten mit seiner Produktion gleich 5 Mal beim österreichweiten Landeswettbewerb abgeräumt. Hier sehen Sie die Siegerweine. Wir haben vom Weinbauverband Kärnten freundlicherweise eine Verkostung bekommen, sodass Sie sich sogleich ein olfaktorisches sowie geschmackliches Bild dieser Weine machen können.

Sauvignon blanc 2014, Obst – und Weinbauzentrum: In der Nase breitet sich intensive Aromatik nach Holunder und Minze aus, am Gaumen spüren Sie feine Anklänge an Muskattrauben, frisch mit langem sowie fruchtigem Abgang.

Chardonnay 2014Vinum paulinum: Nussiges Aroma mit Kernobst wie frischer Apfel, harmonisches Zucker-Säure-Spiel, vollmundig.

Gewürztraminer 2014, Chateau Taggenbrunn: Lebkuchengewürze mit Orangenschalen, kräftig und kompakt am Gaumen.

Chardonnay 2014 Halbtrocken, Weinbau Helga & Reinhold Janko: Frischer Apfel in der Nase, harmonisches Zucker-Säure-Spiel auch im Nachhall

Zweigelt 2014, Weinbau Lugger: Tiefes Zyklkamrot, Noten nach Pfeffer und Gewürzen, Zweigelt-typisch dunkle Beerenfrüchte, reife Gerbstoffstruktur.

Blauburgunder 2013, Weinbau Fam. Gartner: Schokolade und Weichsel, Maroni, verhältnismäßig kräftige Farbe und Gerbstoff.

Vielleicht bringen Sie sich und Ihren Lieben ja ein Souvenir von Ihrem Kärnten-Urlaub mit! Bis es allerdings soweit ist, finden Sie hier einige Empfehlungen für gute Weine aus Österreich.

 TAGS:Leo Hillinger Small Hill White 2014Leo Hillinger Small Hill White 2014

Leo Hillinger Small Hill White 2014: Ein Weißwein aus dem Weinbaugebiet Burgenland, der unter Verwendung von 2014er Trauben hergestellt wurde…

 

 TAGS:Johann Topf Strasser Chardonnay Ried Hasel 2012Johann Topf Strasser Chardonnay Ried Hasel 2012

Johann Topf Strasser Chardonnay Ried Hasel 2012 ist ein auf dem Weingut Johann Topf in der Weinregion Kamptal verwurzelter Weißwein, dessen Herstellung mit den Trauben Chardonnay des Erntejahrs 2012 erfolgte….

Tipps & Tricks für gesunde Tapas

 TAGS:undefinedWenn Sie auch gerne nach Spanien reisen, werden Sie es wissen: Spanien ist Tapasland. Egal ob kalt, heiß, Pintxos, klassisch oder außergewöhnlich originell, Tapas gehören zum spanischen Leben. Gerade in der Bar verliert man aber schnell die Kontrolle. Zu den häufig fettigen Tapas gesellt sich Wermut, Bier und Wein ohne, dass man wirklich darum bittet. Das muss aber nicht sein. Es gibt auch ein gesundes Leben mit Tapas. Befolgen Sie einfach diese Tipps.

Wählen Sie die richtigen Tapas

Zum Glück ist die Tapas-Variation schier grenzenlos. Wählen Sie daher wann immer möglich Tapas auf Gemüsebasis, Tapas mit Fisch oder Meeresfrüchten und verzichten Sie auf alles frittierte und jene, die viel Salz benötigen.

Weniger Brot is(s)t mehr

Es ist unnötig, zu jedem Teller Tapas auch Brot zu bestellen. Verzichten Sie auf große Mengen Brot. Bestellen Sie normale Tapas und zwei oder drei Pintxos mit Brot. Glauben Sie: Es ist einfach, auf Brot zu verzichten.

Vor und nach den Tapas zu Hause

Wenn Sie wissen, dass es Tapas gibt ist es immer sinnvoll, zuvor nicht zu viel zu essen. Eine Suppe, Gazpacho oder einen Salat reicht bereits aus, um es bis zum großen Abendessen auszuhalten. Das gleiche gilt übrigens auch umgekehrt. Sie hatten Tapas zum Mittag? Dann essen Sie Abends mal etwas leichtes wie Früchte oder etwas Gemüse.

Die Getränke

Bei einem guten Tapas-Essen sind die richtigen Getränke von Essenz. Verzichten Sie auf süße Softdrinks und genießen Sie lieber ein Bier oder Glas Wein – in maßen natürlich. Dazu sollten Sie Wasser trinken, begleitet von etwas Wermut, dem traditionellen Tapas-Getränk.

Wenn möglich zu Hause vorbereitet

Wenn wir snacken, dann meistens ungesund. Es muss aber nicht so sein. Gerade zu Hause steht uns eine ganze Welt von unterschiedlichen Zutaten und Gewürzen zur Auswahl. Machen Sie vegetarische Pizza mit Anchovis, Zwiebeln und Zucchini. Sie brauchen nur etwas Fantasie und einen Seitenblick auf die Kalorien, damit Sie nicht ohnmächtig werden.

 TAGS:Whispering Angel Rose 2015Whispering Angel Rose 2015

Whispering Angel Rose 2015

 

 

 TAGS:Santa Digna Reserva Cabernet Sauvignon Rosé 2016Santa Digna Reserva Cabernet Sauvignon Rosé 2016

Santa Digna Reserva Cabernet Sauvignon Rosé 2016

 

Bild: Ken Hawkins

Weinriechen verbessert Ihr Gedächtnis!

 TAGS:undefinedEine Studie aus Las Vegas ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Sommeliers und Wein-Kenner mehr entwickelte Gehirnareale haben als andere Menschen. Außerdem sind genau diese Bereiche eng verknüpft mit unserem Gedächtnis, womit Wein-Kenner weniger anfällig für Krankheiten wie Alzheimer sind.

Der Schlüssel zu dieser Entdeckung ist der Geruch. Durch Ihren Beruf haben Weinexperten einen stark ausgeprägten Geruchssinn entwickelt. Es ist aber nicht alles Begabung, das Gehirn hat sich durch das stete üben und benutzen der Nase angepasst. Den Geruchssinn zu trainieren hilft folglich dabei, das Gehirn zu entwicklen und Alzheimer vorzubeugen – so die Studie.

Die Studie wurde von Dr. Sarah Banks, eine Neuropsychologin am Cleveland Center for Mental Health durchgeführt. Man wollte herausfinden, ob Weinexperten Blumen und Geschmäcker besser erkennen können als andere Menschen. Die Studie wurde an 13 Sommeliers und 13 Weinfans unter einem Scanner durchgeführt. Die Probanden mussten verschiedene Aromen von Weinen und Früchten erschnappen. Das Ergebnis: Ja, Weinexperten können Gerüche und Aromen erschnüffeln, die andere Menschen nicht wahrnehmen. Die große Entdeckung sind hingegen die Gehirnareale, die die Experten aktivieren. Denn genau diese sind bei neuronalen Erkrankungen betroffen.

„Das sind gute Neuigkeiten für Sommeliers; die Weinexperten könnten einen gewissen Grad von Schutz vor Alzheimer haben“, so Dr. Banks in einem Interview mit CBS. Auch wenn das bislang nur Spekulation ist, bestätigt die Neuropsychologin, dass Wein eine großartige Entdeckung für die Entwicklung unseres Gedächtnisses sein könnte und so auch eine gutes Mittel für dessen Schutz.

Es war schon vorher immer einen kurzen Stopp wert, an einem Glas Wein zu riechen – aber jetzt haben Sie einen weiteren Grund: Sie verbessern Ihr Erinnerungsvermögen.

 TAGS:Ceci Otello Nero Di Lambrusco IGTCeci Otello Nero Di Lambrusco IGT

Ceci Otello Nero Di Lambrusco IGT

 

 

 TAGS:Argiolas Monica Di Sardegna Perdera 2013Argiolas Monica Di Sardegna Perdera 2013

Argiolas Monica Di Sardegna Perdera 2013