Das Geheimnis für ein 110 Jahre langes Leben? Ein Schluck Whiskey am Tag

 TAGS:undefinedAls Rezept für ein langes Leben gilt ja in der Regel ein gesunder Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung und viel Bewegung. Und auch wenn die Vorteile nicht außer Acht gelassen werden sollten, geben viele der ältesten Menschen gerne zu, dass auch Alkohol Teil ihrer Ernährung ist und Ihnen beim Altern geholfen hat.

Grace Jones aus Großbritannien ist mit 110 die zehntälteste Person des Landes und hat kürzlich gestanden, dass ihr Geheimnis für ihr langes Leben ein kleiner Schluck Whiskey vor dem Schlafengehen ist. „Ich verpasse niemals meinen Schlaftrunk und es ist das einzige, was ich trinke“, sagte Mrs. Jones, die dieser Praxis bereits seit 60 Jahren nachgeht. „Whiskey ist gut für ihre Gesundheit. Ich habe mit 50 mit dem Nachttrunk angefangen und habe seit 60 Jahren nicht damit aufgehört und werde es auch niemals tun. Auch mein Arzt empfiehlt mir, weiter zu machen, da Whiskey gut fürs Herz ist.“

Es ist auch nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Eine 102-jährige Frau machte bereits Bier für ihr langes Leben verantwortlich. Eine andere Frau über Hundert gestand, dass sie 6 Gin & Tonics am Tag fit halten, während eine 107 Jahre alte Spanierin auf 4 Flaschen Wein pro Tag schwört.

Jones hat Ihren 110. Geburtstag im September mit ihrer 78 Jahre alten Tochter mit Drinks, leckerem Essen und einem Glas des mythischen Whiskys gefeiert. Geboren am 16. September 1906 in Liverpool hat sie bereits sieben Briefe der Queen erhalten – es werden wohl nicht die letzten gewesen sein.

 TAGS:The Yamazaki Distiller's ReserveThe Yamazaki Distiller’s Reserve

The Yamazaki Distiller’s Reserve

 

 

 TAGS:The Yamazaki 12 YearsThe Yamazaki 12 Years

The Yamazaki 12 Years

Matthew McConaughey: erst Oscar dann Whiskys

 TAGS:undefinedKeine Sorge. Wir sagen nicht, dass Matthew seine Karriere für den Whisky aufgegeben hat. Er nimmt sich nur ein wenig Zeit, um sich einer zweiten Leidenschaft zu widmen, einer Leidenschaft, der Schauspieler in der Regel nicht nachgehen: Er ist jetzt Director of Commercials bei dem Whisky-Hersteller aus Kentucky: Wild Turkey Bourbon.

Die Zusammenarbeit wurde bereits im August vergangenen Jahres bekannt, wobei McConaughey zunächst beim Schwesterunternehmen Wild Turkey Campari als Gesicht des Unternehmens eingestellt wurde. Aber Matthew hatte andere Pläne und bot sich als Texter, Regisseur und Star einer ganzen Kampagne an.

„Ich wollte das ganze Projekt in meine eigenen Hände nehmen“, sagte McConaughey auf einer Pressekonferenz mit Jimmy Russel und Eddie Russell, dem Vater und Sohn-Team von Wild Turkey. „Ich wollte ein wichtiger und verantwortungsvoller Teil der Kampagne sein und nicht nur ein Gesicht.“

Das Ergebnis bekam man bereits im September im Mythe Hotel in Brooklyn (New York) zusehen: eine Mini-Doku von 6 Minuten, in der der Schauspieler Whisky-probierend durch die Destillerie der Russells streift. Hinzu kam ein 30 Sekunden langer Spot, in der man die The Hot 8 Brass Band aus New Orleans als teil einer nationalen Werbekampagne sieht.

Die Dokumentation war die erste von 3 Filmen, die Matthew über die Marke drehen will. Eine Geschichte in drei Akten. McConaughey wird auch in Zeitungswerbung zu sehen sein. Das Ziel seiner Aufgabe: Die Marke einem jüngeren Publikum zugänglich machen. Er hat zwar noch keine weitreichende Vergangenheit mit Whiskey, aber er genießt ihn eigenen Aussagen nach genau so sehr wie Rotwein.

 TAGS:Wild Turkey 101Wild Turkey 101

Wild Turkey 101

 

 

 TAGS:Wild Turkey 81Wild Turkey 81

Wild Turkey 81

Spritz, neuer Trend-Cocktail

 TAGS:undefined

Der Spritz ist vor einigen Jahren in Deutschland angekommen und wurde ein voller Erfolg! Dieser Italiener hat sich in Windeseile zum Trendgetränk gemausert. Es ist so bekannt, dass man diesen Cocktail heute in den meisten Bars in Deutschland bekommt. Der Spritz ist ein typisches Getränk aus Venetien, besteht aus Prosecco, Likör (Aperol oder Campari) und Sprudel. Darüberhinaus gibt es eine Vielzahl an Rezepten für eine ganze Reihe an Geschmäckern und Gewohnheiten.

Die Geschichte des Spritz

Der Spritz ist während der habsburgischen Besetzung der Region Venetien im 19. Jahrhundert aufgetaucht. Die Habsburger waren daran gewöhnt, Wein mit Wasser zu verdünnen, um ihn leichter zu machen. Die Herkunft des Wortes „Spritz “ kommt vom deutuschen Wort „spritzen“. Zunächst hat man kohlensäurehaltiges Wasser zum Aufspritzen verwendet. Später griff man allerdings auch auf Liköre wie Aperol, Campari, oder Select zurück. Und diese Mischung hat den Leuten von damals so gut geschmeckt, dass wir unsere Sommerlaune noch heute mit diesem Drink versüßen.

Rezept:

Zutaten :

  • 1/3 Campari oder Aperol
  • 1/3 Prosecco
  • 1/3 Mineralwasser
  • Eiswürfel
  • 1 Orangenscheiben
  • 1 grüne Olive

Zubereitung:

Einige Eiswürfel ins Glas legen und Prosecco, Campari sowie Wasser drüber leeren. Mit Orangenscheibe und Olive garnieren.

 

 TAGS:AperolAperol

Aperol

 

 

 TAGS:Campari 1LCampari 1L

Campari 1L

11 falsche Mythen über Wein

 TAGS:undefined
Zum Thema Wein gibt es viel zu lesen. Am häufigsten finden sich allerdings irgendwelche Halbwahrheiten ohne jegliche Grundlage. Wenn Sie Wein lieben, nutzen Sie die Gelegenheit: Lernen Sie so viel wie möglich über Wein, um substanzlose Phrasen zu widerlegen – egal ob beim Dinner oder Smalltalk auf einem formlosen Geschäftsessen.

1. „Je älter, desto besser“

Viele Menschen glauben, dass die Qualität von Wein durch das Fass und die Zeit, die der Wein in dem Fass verbringt, bestimmt wird. Diese Zeit dient aber nur der Definition von Joven, Crianza oder Reserva und ist kein Indikator für die Qualität des Weins. Bestimmte Weine brauchen zum Reifen einfach länger, was die Herstellung im Vergleich zu schneller reifenden Weinen teurer macht. Ein Reserva ist daher teurer als ein junger Wein, aber nicht unbedingt besser.

Die meisten Weine, die heute verkauft werden, sind für den Konsum in den nächsten drei Jahren gedacht. Über das Alter gibt es daher viele Mythen. Es gibt „Reserva“-Weine von schlechter Qualität – obwohl sie einige Zeit im Fass lagerten. Wenn Sie einen Wein auswählen, müssen Sie daher auf viele Dinge achten, die Paarung ist ein entscheidender Faktor.

Auch sollten Sie beachten, dass es Weine gibt, die mit steigendem Alter nicht besser werden. Pete Spande, Weinexperte von „Business Insider“ hat eine ganz passende Faustregel aufgestellt: Ein Wein für weniger als 20 Euro wird im nächsten Jahr nicht besser. 

2. „Rot ist für Fleisch, weiß ist für Fisch“

Eine weitere Phrase, die zum Standardrepertoire der „Weinkenner“ gehört ist ebenfalls nicht zwingend wahr. Auch wenn roter Wein gut zu kräftigen Speisen und weißer Wein zu leichten Speisen passt: Am Ende hängt die Wahl des Weines immer vom servierten Gericht ab. Das wirkliche Geheimnis einer guten Paarung ist, dass der Wein den Geschmack des Mahles erhöht – und umgekehrt. So kann man auch gerne süße Roséweine zu würzigen Speisen wie Curry essen, oder kräftige Weißweine zu Wild. 

3. „Rosé ist für Frauen“

Rosé-Weine litten schon immer unter dem Ruf als leicht zu trinkende Weine mit einer schlechteren Qualität als rote oder weiße Weine, die am liebsten von Menschen getrunken werden, die keine Weine mögen – und Frauen. Abgesehen davon, dass es sich um einen sexistischen Irrtum handelt, ist an diesem Mythos nicht viel dran. Es gibt exzellente Rosé-Weine, die zudem ideale Begleiter zu Gemüse, Pasta, Reis oder Omelett darstellen.

4. „Ich trinke vorsichtshalber nur Rioja und Ribera“

Niemand stellt in Frage, dass Rioja und Ribera del Duero die bekanntesten Weine Spaniens sind und eine große Auswahl erstklassiger Winzer haben. Viele dieser Weine tragen aber auch ein Premium-Siegel, ohne dieses wirklich verdient zu haben.

Außerdem gibt es D.O.s von exzellenter Qualität, wo Sie gute Weine für einen geringen Preis finden. Beispiele hierfür sind unter anderem Toro, Biers, Rias Baixas, Somontano, Penedes, Terra Alta, Jumilla und Alicante.

5. „Champagner ist fürs Dessert“

Ein weiteres Gerücht: Zwar ist Champagner oder Sekt zum Dessert eine klassische Variante, aber eine schlechte Idee, wenn es sich dabei um Cava Brut oder trocken handelt. Denn diese eher trockenen Schaumweine verlieren durch die Süße des Desserts ihren Geschmack. Zum Dessert sollten Sie lieber einen süßen oder halb-trockenen Sekt reichen, welcher dadurch erfrischender und weicher wirkt.

Wie beim Wein gibt es verschiedene Arten von Champagner, abhängig vom Alter (Jung, Reserve, Grand Reserve) und Beere (es gibt nur 9 Sekt-Trauben). Obendrein unterscheiden sich Schaumweine durch die Höhe des Restzuckers. Aus der Menge des Restzuckers ergeben sich verschiedene Abstufungen für Sekt: Brut Nature, Extra Brut/Herb, Brut/Herb, Extra Trocken, Trocken, Halbtrocken, Halbsüß und Süß.

Trockene Sekte eignen sich besonders gut als Appetizer zu Meeresfrüchten und Fisch, während Brut-Sekte sehr gut zu Eintöpfen und Schinken passen.

6. „Ohne Weinkorken keine Qualität“

Wir sind Weinkorken traditionell gewöhnt. Es gibt aber viele Weine, die durch einen Schraubverschluss ausreichend geschützt sind und deshalb nicht automatisch schlechter sind.

Auch wenn Schraubverschlüsse für die Lagerung von antiken Weinen problematisch sind, da Sie Sauerstoff benötigen, um weiter zu reifen, für junge Weine der meisten Sorten sind Sie der perfekte Verschluss.

7. „Weißer Wein wird kalt serviert, roter auf Zimmertemperatur“

Wein sollte mit der auf der Flasche empfohlenen Trinktemperatur serviert werden. Lang gereifte und gelagerte Weine serviert man in der Regel bei 18 Grad, weiße Weine serviert man kühler. Junge weiße Weine trinkt man bei 6 bis 8 Grad und andere bei 9 bis 12 Grad.

Wenn Sie keinen Weinkühler haben, reicht es auch, den Wein vor dem trinken eine Zeit lang zu kühlen. Legen Sie die Flasche jedoch niemals in den Tiefkühlschrank.

8. „Am Korken riecht man, ob der Wein gut ist“

In vielen Restaurants lässt der Kellner den Weinkorken am Tisch, falls die Gäste an diesem riechen möchten. Dabei erfährt man am Geruch des Korkens nichts, was man nicht auch im Weinglas riecht. Der Korken wird eigentlich liegen gelassen, damit Sie prüfen können, ob der Korken noch ganz ist und somit keine Stückchen in die Flasche gefallen sind.

9. „Weißwein macht Kopfschmerzen“

Falsch. Das Hinzufügen von Sulfiten zur Konservierung wurde viel untersucht und Wein hält mit weniger Sulfiten länger. Außerdem: Das Sulfur von Sulfiten ist nicht für Kopfschmerzen verantwortlich.

10. „Weinsäuren sind schlecht“

Die Säure ist ganz wichtig. Einen Wein ohne Säure kann man sehr schlecht mit Essen kombinieren.

11. „Soll ich die Flasche öffnen, damit der Wein atmen kann?“

Eine in Restaurants immer wieder gestellte Frage. Dabei reicht der Sauerstoff, der durch den schmalen Flaschenhals kommt, zur Entfaltung des Weines nicht aus. In der Flasche müsste der Wein mehrere Stunden atmen. Am besten gießen Sie den Wein zum Atmen bereits in Ihr Glas ein. Die Stunden verkürzen sich darin auf zwei Minuten.

 TAGS:Viña Augusta Blanco Semi Dulce 2015Viña Augusta Blanco Semi Dulce 2015

Viña Augusta Blanco Semi Dulce 2015

 

 

 TAGS:El Meson Crianza 2012El Meson Crianza 2012

El Meson Crianza 2012

 

 

Bild: Stefan Muth (flickr)

Welcher Wein zur Käseplatte?

 TAGS:undefined

Ein Käseplatte wie unsere hauptspeise ist sehr oft eine Gewohnheit, die wir nicht abhelen können, aber hier kommt die Frage : Mit welchem Wein kombiniert ? Es wäre schade, wenn wir dieses Käseplatte mit einem Wein ungeeignet aßen. Zum Beispiel, ein kräftigen Rotwein passt nicht unbedingt denn die Käse sind eigentlich wohlriechend und wir wird den Geschmack verlieren. Rotwein sind nämlich nicht die allerbesten und die halbtrockenen oder edelsüßen Weißweine passt auch wunderbar zu käse.

Welcher Wein zu welchem Käse?

Ziegenkäsen (Brousse, Crottin)
Ein trocken weißwein wie ein Sauvignon Blanc von Bordeaux oder ein Chenin passt zu fast jedem Ziegenkäse. Sie können auch ein Sancerre, ein Muscadet, ein Chablis wählen. Im Allgemeinen trocken-fruchtigen Weißwein mit feiner Säure schmecken zu Ziegenkäsen. Ein Riesling, da sagen wir nicht nein.

Hartkäsen (Comté, Gruyère)
die traditionelle Kombination mit einem Comté ist ein gelber Wein oder ein weißwein des Weinanbaugebiets Jura. Mir ein Gruyère verträgt sich sehr gut mit Dornfelder. Es wird auch empholen mit anderen Hartkäsen (Emmentaler, Pecorino,…) um einen Chardonnay de Bourgogne zu öffnen. 

Weichkäse mit gewaschener Rinde (Epoisses de Bourgogne, Livarot, Munster, Maroilles, Epoisses de Bourgogne)
Diese Käse haben haben kräftigen und würzigen Geschmack, die sollten mit aromatischen und reichhaltigen weine servieren. Entscheiden Sie sich für ein Gewurztraminer, ein trockene Riesling, ein Pinot Blanc von Elsass oder ein Silvaner Spätlese.

Weichkäse mit weißem Edelpilz (Brie, Camembert, Chaource, Saint-Nectaire)
Die rotwein Weinliebhaber werden froh sein. , manche Rotweine lässt sich sehr gut Mit diesem Käse servieren, wie Spätburgunder, Trollinger, ein Beaujolais, Gamay oder Pinot Noir. Bezüglich der Weißweinen empfehle ich Inen Trockner oder halbtrocknen Riesling, jugendlich frischer Pinot Blanc, Gutedel.

Blauschimmel-käse, Edelpilzkäse (Roquefort, Bavaria Blue)

Normalerweise sind Käse, die Weinbauern werden mit den likörartigen Weinen kombinieren. Sauternes, Coteaux-du-Layon, Montbazillac munden hier ebenso wie Portwein oder Maury, Rivesaltes.

Bestimmte Weine passen zu mehreren Käsen, aber welchen Wein öffnen, wenn wir ein Platte von verschiedenen Käsesorten anrichten ?

Am einfachsten öffnen Sie ein Weißwein nicht zu stark, sondern etwa leicht aromatisch wie ein Chardonnay von Bourgogne … Sie können ihre Gast erklären, dass Alle Käse nicht zu Wein passen. Wenn Sie Rotwein bevorzugen, wählen Sie ein Pinot Noir. Auf jeden Fall, wenn sie unbedingt ein Rotwein mit ihre Käseplatte servieren wollen, entscheiden Sie sich für ein Wein mit wenigsten Tanningehalt. Um zu sicher sein, seien Sie verrückt, und probieren Sie ein Brut oder Rosé Champagner …

Sie können auch, Ihr Käseplatte entsprechend Wein zusammenstellen… Als Sie den Wein wählen, entscheiden Sie sich für Käse. Außerdem denken Sie, daß Käse auch eine Jahreszeit haben … Und ja, man ißt nicht alle Käse das ganze Jahr… Fragen Sie ihren Käsehersteller.

Einige Weine für Ihre Käseplatte:

 TAGS:Domaine Trapet Alsace Riesling Schlossberg Grand Cru Alsace Riesling 2011Domaine Trapet Alsace Riesling Schlossberg Grand Cru Alsace Riesling 2011

Domaine Trapet Alsace Riesling Schlossberg Grand Cru Alsace Riesling 2011

 

 

 TAGS:Ruinart Brut RoséRuinart Brut Rosé

Ruinart Brut Rosé

Im Herzen der deutsche Weinstrasse

 TAGS:undefined

Die Bierfeste machen großtenteils der Lobrede auf der deutshen Kultur und Gastronomie. Die Weinfeste halten auch einen großen Platz. Unter den zahlreichen Festen im Süden von Deutschland werde ich Ihnen heute den touristischen Weg auf dem Thema von Wein, die deutsche Weinstraße vorstellen.

Die deutsche Weinstraße wurde im Jahre 1935 gegründet, liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Auf diesem Weg von 85 kilometer finden wir die drei Rebsorten wieder, den sich einen Ruf als gute deutsche Weine erweben: Riesling, Pinot gris und Dornfelder. Das ist doch selbstverständlich, dass es die Weinverkostungen von Rebsorten während dieser Rundfahrt durch die Weinberge gibt.

Warten Sie nicht längerund entdecken Sie eine Vorlage für jede Stadt zu besichtigen. Lassen sie nicht die Gelegenheit während Ihres nächsten Freizeit nicht entgehen.

Schweigen-Rechtenbach und das Weintor

In Schweigen-Rechtenbach fängt der Weg an! Um den Besuch zu beginnen, es gibt das berühmte Weintor, dieser Gebäude von 18 Meters Höhe ist den Anfang der deutschen Weinstraße seit 1936. Innerhalb des Gebäudes gibt es ein Denkmal historicher und ein Weinabr auch, die uns einen Überblick von Weinen und regionalen Produkten bietent.

Bad-Dürkheim und der Wurstmarkt

Wenn es wirklich eine Stadt gibt, muss es unbedingt während der Reise auf der Weinstraße besichtigen, ist Bad-Dürkheim! Seit fast 600 Jahren verläuft eine der größten Weinfestival, der Dürkheimer Wurstmarkt. Diese Veranstaltung besteht Weingroßen-Säle, aber auch kleine traditionelle Stände und viele anderen Orte einerseits das Weindorf, worin wir die besten Produkte von Ausländer und Europa verkosten. Jedes Jahr gibt es ungefähr 685 000 Besucher und 300 Arten von Weinen.

Neustadt und die Weinkönigin

Betrachtet häufig als Hauptstadt von Wein in Rheinland-Pfalz, empfängt Neustadt (an der Weinstraße) wichtige Wein Veranstaltungen, wie die Weinlese. Um diesen Neuen Wein aus Riesling und aus Spätburgunder zu feiern, das ist so Brauch, ihn in orginalem Glas zu trinken, Dubbeglas. Die Oberfläche dieses Glases enthält die gerippten Kreise, um damit ihn in der Hand wirklich behalten können. Mehr als eine Weinverkostung gibt es auch ein große Weinles Parade dort, während dessen wir den Kandidatinnen zu Weinkönigin zujubeln können.

Bockenheim und das Haus der Deutschen Weinstraße

Stadt gibt von zahlreichen Weinbergen um, worin Haus der deutschen Weinstraße liegt Dieses Bau ist tatsächlich das Ende des Weges und das ist auch ein Restaurant mit 120 Plätzen und Sälen, um das Ende der Weinfeste zu feiern. Es gibt nichts Besseres, um diesen langen Reise zu beenden.

Hier meine Auswahl, damit die deutsche Weinestraße zu verlängern:

 

 TAGS:Königschaffhausen Königschaffhauser Vulkanfelsen Grauburgunder 2015Königschaffhausen Königschaffhauser Vulkanfelsen Grauburgunder 2015

Königschaffhausen Königschaffhauser Vulkanfelsen Grauburgunder 2015

 

 

 TAGS:Kloster Eberbach Riesling Trocken 2015Kloster Eberbach Riesling Trocken 2015

Kloster Eberbach Riesling Trocken 2015

5 Vorurteile über Wein

 TAGS:undefined

Es gibt zahlreichen Glauben über den Wein. Aus einem Land mit einer reichlichen Weinkultur und zahlreiche sind die, dessen alles darüber zu kennen glauben. Vorsicht Vorurteile. Wir haben die erste 5 die letzte Woche gesehen. Im Nachfolgenden hier die letzte 5.

1/ Nur Q.b.A. (Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete) schmeckt gut

Falsch … Daß Weine mit “berühmten” Q.b.A. sicher Wert seien,das steht außer Zweifel, jedoch die nicht einzige Weine von hoher Qualität sind. In zunehmendem Maße in Deutschland, die Weinbauer arbeitet ihre Weine unter die Herkunftsbezeichnung geschützte geografische Angabe aus. Die Weine aus einheimischen Rebsorten können keine Q.b.A. label haben und werden also wie g.g.A. vermarkten. Keine geringe Qualität mit diesen Weinen, die g.g.A. sind manchmal höherwertig und zu günstigen Preisen. 

2/ Rotwein für Fleisch und Käse, Weißwein für Fisch

Noch ein Vorurteil … Der Wein hebe den Geschmack des Lebensmittels auf und umgekehrt. Paarungen sind unterschiedlich und verschiedenartig. Kombinationen sind mannigfach und vielfältig. Weißwein passt gut zu Geflügel, Kalb, weißen Fleisch normalerweise und vor allem zu Käse. Entgegen dem, was wir glauben können, Rotwein ist nicht der beste Freund von Käse … Rotwein passt wunderbar zu rotem Fleisch und Wilden, besonders für die Lagerweine aber servieren Sie ohne Frage junge Weine oder die mit Rebsorte wie Pinot noir oder Gamay auf die Fische. Beachten Sie, dass am wichtigsten Kochen und Vorbereitung von Fischen ist. Entscheiden Sie sich eher für “a la plancha” als im Dampf.  

3/ Der Jahrgang beim Wein, nicht wichtig

Jahrgang ist bestimmtes Jahr im Hinblick auf die Weinproduktion. Die Wirkung des Jahrgangs spielt gerade eine wichtige Rolle.  Er ist sehr bekannt in Bordeaux und zum Beispiel, die Jahrgänge 2005, 2009 und 2010 sind best of. Jedes Jahr ändert das Wetter und das spielt einen streichen Weinbauer. Das Wetter wechselt mit der Trockenheit, dem Hochwasser oder auch dem Hagel nach der Anbaugebiete für Wein.

Das Wetter kann eine katastrophale Wirkung  auf den Weinbergen und die Traubenqualität. Es kann im Gegenteil alle optimale Wetterbedingungen verbinden, um außergewöhnliche Qualität von Trauben zu haben. Jede Gegend und jedes Jahr sind unterschiedlich und ertragen diese Klimaschwankungen. Zum Beispiel, der Hagel kann eine Ernte dezimieren und Wein wird teurere sein, denn seltener wegen einer kleinen Ernten. Vielfach der Fall in Bourgogne. Die Trockenheit zwingt Auswählen mehr drastisch zu tun und der es spürt den Ertrag, das heißt der Preis. Ein sehr regnerisches Jahr zur Zeit der Entwicklung der Trauben kann verwöhntes Wasser von den Trauben und machen, daß Wein kleinerer Qualität ist. Dann ja, kann man sagen, daß der Jahrgang, vor allem den Winzern sehr wichtig ist, die „Gut“ bearbeiten.

4/ Je langer im Eichenfaß ist , desto besser Wein wird

Die Zeit im Barrique ist kein Qualitätsgarantie. Das zeigt genau an, daß Wein komplexer und mächtig sein wird. Je mehr die Züchtung ist lang, desto mehr lange Wein vor dem Öffnung  konservieren soll, damit Tanninen weich werden, besonders für die Züchtung im neuen Fässern.

Junger Wein, der nur vom inox Tank überholt würde oder mit einem leichten Vorübergehen(Durchgang) ist daher, Wein Vergnügen, das leicht ist zu trinken, mit einfachen Gerichten oder in Aperitif zu genießen. Ein junger Wein, den nicht im inox Tank oder im Barrique ausgebaut wurde, ist ein Vergnügen. Einfach zu trinken, mit leichtem Gericht zu genießen oder zum Aperitif. Trotzdem die Qualität ist nicht schlecht. Diese Weine passen nicht zu allen Gelegenheiten. Es geht ebenso mit Weinen in die lange Züchtung weg. Es ist nicht für Aperitif mit etwas Oliven zu öffnen empfohlen. Dagegen, auf einer guten Mahlzeit, zögern Sie nicht, gleiches gilt für den Weißwein.

5/ Ausländer Wein sind nicht besser als deutsche Weine

In Deutschland gibt es viele Qualitätsweine. Warum suchen woanders? Das ist so, als würde man sagen, die französische Küche ist so großartig und vielfältig, warum probieren das Essen von anderen Ländern? Es wäre sehr Schade, wenn wir auf Sushis, Serrano Schinken, Paella, Pasta mit Fusilli Pomodoro und Basilikum, Risotto, Hamburger von Zeit zu Zeit oder auf Curry verzichten würden. Kurzum, warum sollten wir auf gute Dinge verzichten? Die deutsche Weine schmeckt tatsächlich gut und man muss dazu sich nehmen aber verschließen Sie sich nicht ausländers Weine. Die italienische und spanische Weine anbietet zu einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis. Dasselbe gilt für australische, kalifornischen argentinische Weine und auch andere viele zu entdecken. Alle haben unterschiedliche Persönlichkeiten und passen für unterschiedliche und verschiedenartig gestaltete Gelegenheiten.

 

 TAGS:Farnese Gran Sasso Sangiovese 2015Farnese Gran Sasso Sangiovese 2015

Farnese Gran Sasso Sangiovese 2015

 

 

 TAGS:Varvaglione 12 E Mezzo Primitivo del Salento 2015Varvaglione 12 E Mezzo Primitivo del Salento 2015

Varvaglione 12 E Mezzo Primitivo del Salento 2015

Spanische Weine, wie soll man sich da auskennen?

 TAGS:undefined

Eine knifflige Aufgabe für die einen und eine unverzichtbare Informationsquelle für die anderen. Die Angaben auf den Weinetiketten sind nicht immer sehr leicht zu entschlüsseln. Im Falle von deutschen Weinen ist schon schwierig, also für spanische Weine… Sprich darüber nicht sogar…

Ich schlage Ihnen vor, sich einige Informationen dafür mehr zu erklären. Als die Zeit gekommen ist, zu wählen und spanischen Wein zu kaufen, und vor allem, wenn Sie online einkaufen werden.

Denominación de Origien (D.O.)

Die Denominación de Origen genannten D.O. entspricht unserem Q.b.A.  Heute zählt man 69. Die Bekanntesten, die Rioja, Ribera del Duero und Cava sind. Jedoch gibt es viele andere kleine D.O., die sehr interessante Weine haben. Außerdem gibt es die “Vinos de Pagos”, die Weine aus einer konkreten Parzelle oder aus einem Landwein mit besonderen Charakter kommen.

Alterung von Rotwein

Das ist ein typisches Merkmal für spanische Weine. Die Holzfasslagerung ist einer großen Bedeutung und unterscheidet die Weine.

Joven:vino Joven “ ist ein junger Wein, der kaum oder gar nicht  im Fass war. Es ist besser ziemlich schnell während des Jahres zu trinken. Ideal zum Aperitif.

Roble: einer “ vino Roble “ wird Begriff für die D.O. Ribera del Duero benutzen. Ein Wein auf halbem Weg zwischen Joven und Crianza. Er verbringt einige Monate im Barrique und einige Monate in der Flasche, bevor auf der Markt bringt. Roble bietet den Verbrauchern gleichzeitig den jungen fruchtig Wein und die Intensität der Aromen aus Fass an. Diese Weine sind ebenfalls ziemlich schnell zu trinken. Die passen wunderbar zu Pastagericht und Salat.

Crianza: einer „vino Crianza “ entspricht ein Wein, der mindestens 24 Monate abgelagert wird. Entweder zwischen Minimum 6 und 12 Monaten im Eichenfass oder den Rest in der Flasche vor seiner Ausfuhr. Leicht mächtiger als der vorhergehend Wein. Es wird empfohlen, mit Fleisch, Risotto oder Käsen zu kombinieren.

Reserva: einer “ vino Reserva “ bezeichnet ein Wein, der mindestens 36 Monate abgelagert wird. Mindestens 12 Monate im Eichenfass oder der Rest in der Flasche vor seiner Vermarktung. Diese Weine können sich einigen Jahren ohne Problem behalten, wenn die Temperatur von der Erhaltung korrekt ist. Kombiniert mit einem Lammkarree wird es phantastisch wird….

Gran Reserva: einer “ vino Gran Reserva “ entspricht Wein, der mindestens 60 Monate gealtert wird. Entweder Minimum 18 Monaten im Barrique oder 42 Monaten in der Flasche vor ihrer Kommerzialisierung. Das sind Lagerweine denn sie gewinnen mehr Aromen aus Fass mit der Zeit. Verbindet gut zu Fleisch und Wild.

Meine spanischer Weinauswahl:

 

 TAGS:El Meson Crianza 2012El Meson Crianza 2012

El Meson Crianza 2012

 

 

 TAGS:Remelluri Reserva 2007Remelluri Reserva 2007

Remelluri Reserva 2007

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Scotch und Bourbon

 TAGS:undefinedWenn wir von Whisky reden haben die meisten von uns ein Getreide-Destillat mit einer großen Tradition vor Augen, dessen Name aus dem Gälischen stammt und wörtlich übersetzt „Wasser des Lebens“ heißt. Trotz der gleichnamigen Bezeichnung ist es manchmal aber schwierig, die vielen Sorten auseinander zu halten, die sich aus verschiedensten Gründen wir der geographischen Herkunft oder Art der Herstellung unterscheiden.

Beim Scotch oder schottischen Whisky ist eines ganz klar: Es handelt sich fast immer um einen Whisky aus gemalztem Getreide, hergestellt nach den Standards des Order of Scotch. In diesem Regelwerk steht zum Beispiel, dass die Whiskys für mindestens 3 Jahre in Eichenfässern lagern müssen, die nicht größer als 700 Liter sind. Zusätzliche Substanzen wie Karamel oder Farbstoffe dürfen nicht hinzugegeben werden. Wichtig ebenfalls: Bei der Abfüllung dürfen die Whiskys nicht mehr als 40% Alkohol haben.

So weit so gut. Aber wussten Sie, dass auch etwas anderes in Eichenfässern reifen muss? Bourbon. Was also ist Bourbon? Nun, auch die Herstellung von Bourbon ist reguliert, allerdings durch amerikanische Gesetze.

Den Federal Standards of Identity of Bourbon nach, handelt es sich bei Bourbon um ein alkoholisches Getränk, das sich vornehmlich durch seine Zutaten auszeichnet: So muss es aus mindestens 51% Mais bestehen. Der Rest kann frei gewählt werden aus gemalztem Getreide, Roggen oder Weizen. Das Getränk muss zudem in den Vereinigten Staaten von Amerika destilliert werden und darf keine Zusatzstoffe beinhalten.

Bourbon reift ebenfalls in Eichenfässern. Diese stammen in der Regel aus dem US-Staat Kentucky. Letzteres ist aber keine Pflicht, denn Bourbon kam lange Zeit auch aus anderen Regionen. Seinen Namen verdankt er zum Beispiel dem County Bourbon, wo man als erstes ein Destillat hergestellt hat, welches hauptsächlich aus Mais besteht.

 TAGS:Old Virginia 12 YearsOld Virginia 12 Years

Old Virginia 12 Years

 

 

 TAGS:The Glenrothes Reserve 1987The Glenrothes Reserve 1987

The Glenrothes Reserve 1987

Was essen die 5 gesündesten Länder der Erde?

 TAGS:undefinedIn einer neuen Studie, die im britischen Gesundheitsmagazin The Lancet veröffentlicht wurde, wird das Gesundheitsniveau von 188 Ländern dieser Erde verglichen. Ausgewertet wurden dazu Daten zur Entwicklung der Gesundheit, von Krankheiten und sonstige Risiken unter Berücksichtigung sozial-demographischer Besonderheiten jeder Region der vergangenen 25 Jahren. Herausgekommen ist ein Gesundheits-Ranking, angeführt von Island, Singapur, Schweden, Andorra und Großbritannien.

Neben externen Faktoren wie dem hohen Einkommen, das Bildungsniveau und der Fruchtbarkeit haben vor allem die Essgewohnheiten der 5 Länder fur den hohen Rang gesorgt. Das Ergebnis wird auch von Ernähurngswissenschaftlern unterstützt.

Wir haben Ihnen einmal die Essgewohnheiten der 5 Gewinner zusammengefasst, die aus einer Recherche des Business Insider stammen.

Platz 5: Großbritannien

Vorbei sind die Zeiten, in denen die Briten noch vornehmlich vorgekochtes Essen und frittierte Speisen wie Fish & Chips oder dem fetttriefendem britischen Frühstück zu sich nehmen. Große Teile der Bevölkerung setzen mittlerweile auf saisonale, lokale Produkte mit Bio-Zertifizierung, voller Vitamin C und Ballaststoffen wie Rosenkohl und Pastinaken.

Platz 4: Andorra

Gemessen am Pro Kopf Konsum ist Andorra der zweitgrößte Weinkonsument der Welt. Eine Sache, die man schnell vergisst, die diesem winzigen europäische Land aber gute Gesundheit beschert: Die gesundheitlichen Vorteil von rotem Wein durch die beinhalteten Antioxidantien helfen dabei, Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen und schützen auch vor hohem Cholesterin.

Platz 3: Schweden

Die Schwedische Küche besteht zu großen Teilen aus vergorenen Gerichten, die es leichter machen, die zugenommene Nahrung zu verdauen. Unter den lokalen Köstlichkeiten findet sich auch filmjölk, ein besonderer Joghurt, der sich auf nahezu jedem Frühstückstisch findet.

Platz 2: Singapur

In der traditionellen Küche Singapurs kocht man viel mit Ingwer und Gelbwurz. Neben ihrem hervorragendem Geschmack, bringen die beiden viele weitere Vorteile für die Gesundheit: sie sind entzündungshemmend, schützen vor Übelkeit und regen den Kreislauf an.

Platz 1: Island

Fisch ist ein fester Bestandteil der Ernährung des kleinen Landes im hohen Norden. Lachs und Hering serviert man in Island am liebsten, die durch den hohen Anteil an Omega 3-Fettsäuren besonders gesund sind. Eine weitere typische Speise ist Harðfiskur, der in der Regel mit Brot serviert wird.

 TAGS:Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015

Lugana DOC Prestige Cà Maiol 2015

 

 

 TAGS:Vigneti del Salento 'i Muri' Primitivo 2015Vigneti del Salento ‚i Muri‘ Primitivo 2015

Vigneti del Salento ‚i Muri‘ Primitivo 2015