Entdecke dein Weinhoroskop für 2018

 TAGS:undefined

Jeder von uns kennt sein eigenes Sternzeichen und sein chinesisches Horoskop, die Elemente und sein Tier des Geistes. Aber was ist mit dem Wein für die Seele? Wir von Uvinum haben die Sterne befragt, um 2018 für jeden den passenden Wein zu finden.

Widder

Widder sind stark, sturköpfig und wollen immer an erster Stelle stehen. Diese Naturgewalten wissen, wie sie ihre Umgebung beeindrucken, sodass sie kaum in Vergessenheit geraten. So eine im Gedächtnis bleibende Person freut sich über einen unvergesslichen Wein wie den Belondrade y Lurton 2015. Dieser Wein hat den spanischen Weißwein Markt revolutioniert und vereint eine unglaubliche Fusion von Frucht und Holz.

Stier

Warum lieben wir den Stier so sehr? Er ist liebenswert, ehrlich und gibt uns das Gefühl von Sicherheit. Aber vor allem genießt er die schönen Dinge des Lebens. Dieses sinnliche Sternzeichen ist im Weinkeller des Llopart Brut Rosé am glücklichsten. Dieser ist eine elegante und stets verführerische Cuvée aus Garnacha, Monastrell und Pinot Noir.

Zwillinge

Zwillinge suchen stets nach neuen Einflüssen. Diese unruhigen Geister wissen Welten zu bewegen und sich perfekt in jede Situation hineinzufügen. Deshalb haben sie verständlicherweise viele unterschiedliche Freunde. In der berühmten “Komfortzone” fühlen sie sich keinesfalls wohl. Würde es sich bei den folgenden Eigenschaften um Menschen handeln, hießen ihre besten Freunde Abenteuer, Innovation und Neugierde. Dank ihnen kann nichts und niemand einen Zwilling stoppen. Setzen sie es sich in den Kopf, zu fliegen, dann tun sie das auch. Sie folgen nicht, sondern setzen unter ihren Freunden Trends. Deshalb präsentiert sie der Moët & Chandon Ice Impérial am besten: Ausgeglichen, cool und trendy.

Krebs

Unter dem harten Panzer steckt ein Herz aus Gold. Krebse benötigen wie gute Weine Zeit. Sobald sie sich einmal öffnen, entwickeln sie ihre innere Schönheit und Feinheit. Sie wählen Freunde mit viel Bedacht, aber umsorgen sie später wie ihre eigenen Kinder. Und wer in den Genuss ihrer Gesellschaft kommt, kann sich einfach nur glücklich schätzen. Jedes mit ihnen getrunkene Glas ist ein Glas voller Liebe und Teilnahme. So ein Klassiker braucht einen Klassiker wie den Marqués de Murrieta Reserva 2013. Er ist der Liebling von Experten wie Robert Parker und ein hervorragender sich mit jedem Jahrgang verbessernder Begleiter.

Löwe

Die Welt verzeiht ihm sein Gebrüll und Familie sowie Freunde folgen ihm, wohin auch immer er geht. Er bricht mit alten Traditionen und schafft neue Tendenzen. Als verdienter Protagonist, einzigartig und von unzähmbarem Charakter verlangt er nach einem würdigen Wein wie dem Naturalys Merlot de Gérard Bertrand. Ein französischer und biodynamischer Wein und wie der Löwe ist er ein Anführer in seinem Umfeld, der gegenüber seinen Wurzeln und seiner Herkunft einen großen Respekt hervorbringt.

Jungfrau

Viele halten die Jungfrau für sensibel und zerbrechlich. Trotzdem handelt es sich bei ihr um eine recht komplexe Persönlichkeit. Sie ist sehr stark und zeigt Feingefühl ebenso wie Warmherzigkeit. Ihre Arme sind stets geöffnet, um Fremde willkommen zu heißen und sie zu Freunden zu machen, auch wenn sie dabei so einige Enttäuschungen erleben muss. Diese kleinen Opfer sind es jedoch wert und lassen sie schnell einen Blick für wahre Freundschaften entwickeln. Und von ihnen hat sie viele. Der Miraval Rosé 2016 reflektiert ihren Geist perfekt: Er ist frisch und hat eine komplexe Struktur mit schmackhaften Noten roter Früchte.

Waage

Die typische Waage sucht stets nach ihrem Gleichgewicht. Sie trifft gern Entscheidungen. Allerdings gehört das nicht zu ihren Stärken. In hektischen Momenten strahlt sie Ruhe und Heiterkeit aus. Und wenn es anderem an festlicher Stimmung mangelt, kommt eine Waage zur Rettung und erzählt die neuesten Abenteuer ihres täglichen Lebens mit Anmut und Eleganz. Es ist nicht bekannt, wie sie es schafft. Aber sie ergänzt in jeder Situation das, was fehlt und hat deshalb einen großen Freundeskreis. Sie vergisst niemanden und niemand vergisst sie. Sie ist genau so wie sie ist einfach Bestandteil des Lebens ihrer Liebsten. Genau das bringt uns zu dem folgenden Schluss: Ihr perfekter Wein für 2018 ist der Llopart Integral Brut Nature.

Skorpion

Liebenswert, sympathisch und ehrgeizig – der Skorpion ist bei seinen Freunden sehr beliebt. Subtilität und seine reine Anwesenheit gehören zu seinen weiteren Superkräften. Er hält sich im Hintergrund, um im richtigen Moment hervorzupreschen. Sei es auf der Arbeit, einem Fest oder um die Freunde mit dem giftigen Stachel vor Gefahr zu schützen. Niemand sah ihn kommen, aber er kam, um zu bleiben. Angenehm und mit einem gewissen Touch, der Sommos Colección Gewürztraminer 2016 kann – genau wie der Skorpion – Herzen im Sturm erobern.

Schütze

Unglaublich, wie genau er mit seinem Bogen zielen kann. Optimismus, Ambition und Reisefieber gehören zu seinen ständigen Begleitern. Er reist gern, bewundert vorzugsweise schöne Landschaften und erweitert seinen Horizont. Er verleiht seinem und dem Leben seiner Liebsten gern Farbe, weil eine Welt ohne Farbe traurig und langweilig wäre. Er glaubt an vom Schicksal dargebotene Möglichkeiten und auf wundersame Weise verpasst er keine von ihnen. 2018 führt ihn sein Weg an viele verschiedene Orte, aber zu ihm passt ein Glas Gïk Live, da er ebenfalls ein Pionier ist, der erste blaue Wein weltweit.

Steinbock

Jeder seiner Schritte ist wohlüberlegt. Er kennt den Weg, wenn auch nicht immer seine Bestimmung. Aber gerade das macht den Steinbock so besonders. Er genießt die Gegenwart und blickt in die Zukunft. Er wird schnell und unerwartet zum Star jeder Party, macht Fremde zu Freunden und dank seines beständigen Charakters bleiben sie es auch bis zu seinem Lebensende. Jemand wie er findet in einem Wein wie dem El Molar 2016 seinen besten Begleiter. Sie teilen die gleiche Biographie. Experten und Anfänger bewerten diesen Spanier in ihren exzellenten Kritiken als einen Diamanten, den es zu entdecken gilt.

Wassermann

Das ganze Leben entsteht im Wasser. Diese Tatsache macht ihn zu einer Schnittstelle mit der Menschlichkeit. Auch, wenn er nicht immer die Hauptperson ist, ist er in seinem Freundeskreis immer ein Hauptbestandteil. Er ist auf jedem Fest stets ein gern gesehener Gast und darf an keinem Tisch fehlen, genau wie der Pago de los Capellanes Joven Roble 2016. Jung, frisch, geschmackvoll und lebendig, verbindet Kraft, Struktur und satte Frische.

Fische

Unter dem Meer, unter dem Meer, herrscht immer ein Rhythmus in unserer natürlichen Welt. Fröhlich und ereignisreich.er Fisch findet Sicherheit und viel Freude, wenn er von seiner Familie und den engsten Freunden umgeben ist. Aber, um diese Schätze des Lebens wirklich auskosten zu können, ergreift er so manches Mal die Flucht. Egal, ob – mit dem Flugzeug, Auto oder Fahrrad. Er geht einfach nur, um mit geladenen Akkus und neuer Energie zurückzukehren. Deshalb ist der Bicicletas y Peces Verdejo 2016 wie für ihn gemacht. Lebhaft und für den Genuss gemacht ist der der richtige Wein für 2018.

Tokaj: Ein Gruß vom König

 TAGS:undefined
In Tokaj beginnt die Geschichte eines der besten Weine der Welt mit der ältesten dokumentierten Ursprungsbezeichnung.

Im Nordosten Ungarns stehen ausgetrocknete Beeren und Schimmelbefall für Qualität und sorgen für eine höhere Preiskategorie beim Wein. Im Zentrum der gleichnamigen Weinregion steht die alte Stadt Tokaj. 1737 wurde die Region per königlichem Dekret offiziell zur Ursprungsbezeichnung gemacht. Allerdings reichen die Ursprünge bis ins Jahr 1413 zurück, wo die ersten Weinberge aus Disznókó dokumentiert sind. 

Die Region, über die man selten liest, genießt unter Kennern und Historikern den ehrenvollen Titel als „König der Weine und Wein der Könige„. Diese Bezeichnung beruft sich allerdings nicht auf alle Weine aus Tokaj, sondern einen ganz spezifischen. Der Tokaj Aszu, ein besonderer Süßwein, den es ausschließlich auf diesem Fleckchen Erde gibt. Ganz allgemein konzentriert sich die Region auf die Herstellung trockener Weißweine sowie edle Süßweine. Zwar findet man auch Rotweine, allerdings unter einem anderen Namen, von Tokaj keine Spur.

Qualitätsstufen derTokajer Weine

Auch die Rebsorten der königlichen Tokaj sind von besonderem Ursprung. In der Weinbereitung sind lediglich die Sorten Furmint und Kövérsz?l? sowie gelber Muskateller, Zenit (Oremus) und Lindenblättriger zum Weinbau genehmigt. Ein Großteil der Süßweine besteht aus Furmint. Zieht man die Weinlese allerdings vor, entsteht ein trockener, leichter Weißwein mit Biss. Perfekt für warmes Wetter oder als Aperitif. Je nach Jahrgang schneiden die Winzer die Furmint mit der Hárslevelü-Sorte. Die Trauben, die unter Tokaj vertrieben werden, gliedert man in drei Qualitätsstufen:

Minöségi borok = Qualitätswein

Sortenreine Weine aus dem Anbaugebiet Tokaj-Hegyalja. Dazu gehören etwa der Tokaji Furmint und der Tokaju Muskotaly

Különleges minöségü borok = Wein besonderer Qualität

Sortenreine Weine aus Tokaj mit weiteren Qualitätsansprüchen wie etwa ein maximaler Hektarertrag von 75 Hektoliter. Die Weinlese findet erst bei sehr bzw. überreifen Trauben statt.

Borkülönlegességek = Weinspezialität

Der König der Könige. Diese Weine basieren ausschließlich auf den Sorten Furmint, Harslevelü und Muskotaly. Nach einer Reifung von mindestens zwei Jahren, kommen die Weine in Flaschen und in die Verkaufsregale.

Tokajer Weingüter

Zu den wichtigsten Weingütern der Region zählen das Château Dereszla mit einer mehr als 500 Jahre alten Geschichte. In der Zeit wanderte der Weinkeller von ungarischen über türkische, österreichische sowie transilvanische Händer bis das Weingut zu einem Château einer französischen Familie wurde. Trotzdem zeigt der Hersteller authentische Züge der Herkunft und Landeskultur. Als Gegenzug der historischen Marke präsentiert sich uns die frisch und jugendliche Marke Béres Sz?l?birtok. Diese bietet uns einen ganz zwangfreien Zugang zum majestätischen Tokaj. Beide Güter beliefern die Welt mit ihren heißbegehrten Kronjuwelen und beweisen uns die Vielseitigkeit der ungarischen Herkunftsbezeichnung. 

Foto: Jerzy Kociatkiewicz

 TAGS:Tokaj Oremus Tokaji Furmint Mandolás Trocken 2015Tokaj Oremus Tokaji Furmint Mandolás Trocken 2015

Tokaj Oremus Tokaji Furmint Mandolás Trocken 2015 ist ein in der Weinregion Tokaj verwurzelter Süßwein, dessen Coupage sich aus Trauben aus dem Jahr 2015 zusammensetzt. 

 

 

 TAGS:Tokaj Oremus Mandolás Dry 2012Tokaj Oremus Mandolás Dry 2012

Tokaj Oremus Mandolás Dry 2012 ist ein Tokaj-Rebensaft des Weinguts Tokaj Oremus, der die Weintrauben, Furmint, des 2012 er Jahrgangs beinhaltet. 

2017 bei Uvinum: 85.122 Geschichten

 TAGS:undefinedEin Jahr lässt sich nicht in Zahlen zusammenfassen. Denn es geschehen so viele Dinge! Hier ist unser Beispiel: 2017 haben wir genau 85.122 Bestellungen für Kunden aus 35 unterschiedlichen Ländern abgewickelt und hinter jeder Sendung steckt eine Geschichte. Es ist die Geschichte einer Person aus Brasilien, der Schweiz oder Galizien, die einen Wein von Uvinum möchte oder die Geschichte von Hannah, die vor kurzem eine Bestellung aus London für die Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag ihres Vaters getätigt hat. Es ist sehr aufregend daran zu denken, dass unsere Weine in einem sehr intensiven und bewegenden Moment da waren. Wie lässt sich das alles in wenigen Abschnitten zusammenfassen?

Es sind 85.122 Geschichten aus 1000en von Städten. In Spanien, unserem Standort, sind es beispielsweise die Städte Madrid, Barcelona und Valencia – von dort wurde am meisten aus unserem Shop gekauft – aber auch in so abgelegenen Orten wie Pau, in der Provinz von Gerona (mit nur 551 Einwohnern) oder Adeje, auf der Insel Teneriffa. Oder auch in Städten aus anderen Ländern wie: London, Birmingham oder Glasgow; Berlin, München oder Hamburg; oder Paris, Lyon oder Burdeos. Omnipräsenz. Das ist die Magie der Online-Welt.

Hinter diesen 85.122 Geschichten liegen einige Hintergründe. Wir könnten von Spin-offs sprechen, wenn wir uns an den Serienjargon anlehnen. Viele der Personen aus allen Ländern, in die wir liefern, hatten beispielsweise den Wunsch, das gleiche Produkt zu erwerben, wie zum Beispiel 2017 den Smirnoff Red Label. Das am meisten bei Uvinum weltweit gekaufte Produkt und auch im Vereinigten Königreich … In Spanien tendierte man jedoch zu einem Weißwein, dem José Pariente Verdejo, in Frankreich war es der M de Minuty Rosé

Mehr und weniger

Wie in jeder Geschichte gibt es natürlich Kontraste. Groß und Klein, Maximum und Minimum, Ehrgeiz und Streit. Beispielsweise tätigte einer dieser 85.122 Kunden einen Kauf von großem Wert: Er zahlte nicht mehr und nicht weniger als 14.440€, die teuerste Bestellung in diesem Jahr bei Uvinum, eine ähnliche Summe wie die, die jemand zahlte, der 2017 einen Peugeot 208 GLP oder einen Dacia Lodgy Stepway kaufte. Auf der anderen Seite gab es einen Auftrag mit einem Wert von 5,20€, der günstigsten Bestellung dieses Jahres bei Uvinum.

Dann gab es da noch – die Person, die 2017 am meisten kaufte – und 138 Bestellungen tätigte. Das entspricht in etwa einer täglichen Bestellung in einem Zeitraum von vier Monaten. Und irgendjemand anders entschied sich dazu, einen Petrus für 3.893,96 € zu kaufen, den teuersten verkauften Wein dieses Jahres bei Uvinum und jemand anders kaufte ein Bier, das von aller Welt als eins der besten Biere bezeichnet wird (und auch eins der teuersten ist), Westvleteren 12, für 11,05 €. Und es gab sogar einen Whisky Fan, der The Macallan Fine Oak 25 Years für 1.031,69 € pro Flasche gekauft hat, das teuerste verkaufte Destillat dieses Jahr.

Solidarität, Originalität und Zukunft

Und es gibt auch wie in jeder Geschichte Solidarität. Die von 5.980 Kunden, die sich 2017 zum Beitrag eines solidarischen Euros entschieden. Mit diesem Euro konnten wir zu einem besseren Leben für 43 leprakranke Mädchen und Jungen in Indien beitragen – zur Unterstützung eines Wiederherstellungs-Chirurgie Projekts – und für 50 Mädchen und Jungen aus Mandrosoa (Madagascar), mit einem Stipendienprojekt, das ihnen ein tägliches Essen in der Schule garantiert.

Es gibt natürlich ein bisschen Besonderheit. Kennen Sie zum Beispiel die exklusive Edition von Absolut Elyx? Im Jahr 2017 war es eines der auffälligsten Produkte in unserem Katalog und darüber hinaus ist Uvinum eine der wenigen Seiten Europas und die einzige in Spanien, welche sie zum Verkauf anbietet. Wir freuen uns, diese kleinen Details in die Geschichte einzubringen genauso wie wir uns darüber freuen, immer mehr Produkte anzubieten: Letztes Jahr stellten wir unseren Kunden mehr als 100.000 Produkte zur Verfügung, 34% mehr als 2016. Denn es ist auch eine Geschichte von Wachstum.

Und 2018 machen wir so weiter. Mit einem aus 10 unterschiedlichen Nationalitäten bestehenden Team, was zu 100 % an dem weiteren Wachstum beteiligt ist (darüber hinaus ein Team, was auf viele unterschiedliche Arten wächst, weil wir drei neue Babys mit an Bord genommen haben!). Wir arbeiten daran, uns weiterhin zu verbessern. Indem wir uns vergrößern. Indem wir Destillate, Biere und vor allem Weine, die Teil des Lebens unserer Kunden sind, anbieten, die sie zum Lächeln bringen, zum Träumen, die zum Teil ihrer Erinnerungen werden. Nehmen wir als Beispiel den Fall von Hannah, die sich in Zukunft an den Moment erinnert, an dem Sie zum 60. Geburtstag ihres Vaters angestoßen hat.

Das ist unsere Geschichte. Fortsetzung folgt…

Die 7 kreativsten Wodkaflaschen der Welt

 TAGS:undefined

Das bekannteste Beispiel für eine die Kraft des Designs nutzende Marke zur Bewerbung des eigenen Produktes ist unbestreitbar Absolut Vodka. In der Tat hat die Absolut Company den Fokus vom Produkt auf den Container verlagert und ist dank seiner minimalistischen Flaschenform, ansprechenden Farben und verschiedenen limitierten Editionen einer der unangefochtenen Marktführer.

Dennoch haben sich die Mitbewerber schnell an den Wettbewerb angepasst und im Laufe der Jahre ließ sich eine wachsende Sorgfalt in Hinblick auf die Flasche beobachten. Auf dem wettbewerbsfähigen Markt widmeten sich einige Unternehmen höheren Ebenen. Auf Uvinum haben wir einige der kreativsten auf dem Markt aktuell verfügbaren Wodkaflaschen Designs ausgewählt.

Precious Vodka

 TAGS:undefined

Dank der Diamantenform leicht zu erkennen. Precious Vodka wurde von Precious Vodka mit der klaren Ambition designet, den Konsumenten einen Premium Luxury Vodka anzubieten. Neben seinem kristallinen Aspekt enthält es auch ein echtes Juwel wie einen Saphir, Smaragd, Rubin, Topas, Peridot und Bernstein.

Crystal Head Aurora Vodka

 TAGS:undefined

Mit mehreren Auszeichnungen von anerkannten internationalen Wettbewerben kann Crystal Head Aurora Vodka mit seinem exzellenten Geschmack auftrumpfen. Dieser erscheint dank der Flasche in Totenkopfform Hand in Hand mit einem einzigartigen Design. Darüber hinaus betören die hypnotisierenden, an die Nordlichter anmutenden Farben.

Outerspace Vodka

 TAGS:undefined

In Bezug auf Flaschen in Totenkopfform darf der Outerspace Vodka natürlich nicht fehlen. Die Inspiration hierfür waren Außerirdische, eine geeignete Wahl für einen durch Meteoriten gefilterten Wodka. Ein Drink für eine kosmische Erfahrung.

Firestarter Vodka

 TAGS:undefined

Der Firestarter Vodka stammt aus dem Hause der gleichnamigen Firma und erscheint ironischerweise in der Form eines Feuerlöschers. Er bietet genau das, was sein Name bereits verspricht: Denn er sorgt für feurige Partys. Dieser Hingucker von Moldova glänzt mit allen Vorteilen: einem großartigen Geschmack (5 Destillationen), einem originellen Design sowie einem erschwinglichen Preis.

Vodka Red Army Kalashnikov

 TAGS:undefined

Dieses Design bezieht sich recht geradlinig auf seinen gewünschten Effekt, Russland, seine Armee und die damit zusammenhängende Wodkatradition. Vodka Red Army Kalashnikov erscheint in einer an die Ak 47 Kalashnikov erinnernde Box und enthält eine Wodkaflasche in Gewehrform, sechs Shot Gläser (ohne beabsichtigtes Wortspiel) und eine mit Kräuterlikör befüllte Granate.

Vodka Bong Spirit Yosoh

 TAGS:undefined

Eine mögliche Hommage an den entspannten Umgang der Niederländer mit Betäubungsmitteln. Der Vodka Bong Spirit Yosoh kombiniert dieses Thema durch die Flasche in Bongform mit dem niederländischem Premiumwodka. Nicht das subtilste Design, aber es orientiert sich an der aktuellen Drogenpolitik.

The Ladoga Imperial Collection

 TAGS:undefined

Die beeindruckendste Flasche haben wir uns für den Schluss aufgehoben. Mit seiner Imperial Collection hat die Ladoga Company wahrhaftig ein exklusives Produkt erschaffen, dessen herausragender Preis sich lediglich durch das unglaubliche Design erklären lässt. Dieser Wodka ehrt die beiden herausragendsten Exporterfolge Russlands: traditionellen Wodka und die Fabergé Eier.

Foto: pixabay.com

Bio Wein, Gläser und Online Konsum: Die Tendenzen für 2018

 TAGS:undefined

Diskussionen über Tendenzen sind nie einfach. Denn leider sind wir keine Wahrsager, die in der Kristallkugel oder in dem Weinmeer lesen, welche Weine Ihnen 2018 gefallen werden. Aber ja: Erfahrungen in dem Bereich, Ausbildungen sowie Gespräche mit Konsumenten ermöglichen ermöglichen den Einblick in gewisse Tendenzen. Die Konsumenten und ihre Konsumgewohnheiten, die am meisten getrunkenen Weine, die Kommunikation, die Digitalisierung und sogar die Auswirkungen des Klimawandels haben das Panorama der Weinwelt verändert.

Die Tendenz der Konsumenten

Die Konsumenten sind unterschiedlich. Wir treffen auf Anhänger der großen Klassiker, diejenigen, die nur auf das Wort der großen Weinführer schwören oder diejenigen mit der meisten Neugierde – so wie im Fall der Millenials –, die keiner bestimmten Marke treu sind und ständig experimentieren.

Die Etikette
Es geht nicht nur um Neugierde, sondern auch darum, wie man den Wein betrachtet. Egal, ob es sich um einen Crianza handelt, einen Gran Reserva, “Seit 1890 entwickelt” oder einen Reserva der Familie, mit 95 von 100 Punkten oder mit einer Goldmedallie. In erster Linie zählen das Etikett und sein Design. Die Farben, das, was seine Zeichnung oder das Foto repräsentiert und besonders die Emotion oder die Geschichte hinter jedem Etikett und jedem Wein.  

Das Preis-Leistungsverhältnis
Wenn 2018 ein Wein teurer ist als der andere, bedeutet das nicht automatisch, dass er auch besser ist. Die Weinkenntnisse der breiten Masse sind weniger komplex oder fundiert. Sie will lediglich den Wein, der ihr gefällt, genießen und entdecken. Deshalb ist das Verschwinden der großen Klassiker kein aktuelles Phänomen. Die deutlichsten Tendenzen sind die Suche nach einem besseren Preis-Leistungsverhältnis, in dem die Traditionellen und die Millenials in Einklang miteinander existieren.

Weintendenzen

Leichte Rotweine
Endlich! Die Zeit der sehr dunklen, konzentrierten, fleischigen, strukturierten, starken und häufig wegen massiver – um nicht zu sagen missbräuchlicher – Nutzung trockenen Weine, welche in neuem Holz gealtert und geröstet sind, neigt sich dem Ende. In den 90ern waren sie moderne Weine mit dem Kriterium des großen Kritikers Robert Parker. Ich möchte sie nicht als schlechte Weine bezeichnen, aber sie werden häufig zu jung getrunken: Man sollte auf den Genuss dieser Weine mindestens 10 Jahre warten, um sie wirklich schätzen zu können – solange sie von Anfang an gut herausgearbeitet sind. Denn häufig dient das Holz dazu, Defekte oder eine schlechte Qualität zu verbergen. Das ist aber ein anderes Thema …

Es war an längst überfällig! Endlich kommt die Zeit der lieblichen, frischen und spontanen Rotweine mit weniger Alkohol. Sie sind leichter nachzuvollziehen und zu genießen. Letzten Endes geht es darum, ein Glas Wein zu genießen. Es ist mehr als noch ein Glas Rotwein bis zum Sommer. Weine zum Teilen, zur Begleitung eines Aperitifs, für den Feierabend. Es lebe die Frucht und es lebe die Frische ohne Qualitätsverlust. ,Diese Herausforderung wurde von Weinbauern in Angriff genommen, die wissen, wie man autochthone fast verschwundenen Trauben verarbeitet und das mit Hingabe tun oder die auf andere Arten als die bereits bekannten arbeiten.

Es kommen Rotweine aus Galizien aus den bekanntesten Reben wie Caiño Tinto, Brancellao, Bastardo, Loureiro, Mencía als der bekanntesten, Trepat sowie weitere. Aber Miss Traube 2018 ist zweifelsohne Garnacha. Lange Zeit kehrten die Weinbauern ihr den Rücken zu, da sie als schwierig zu verarbeiten gilt, wenig ertragreich und zerbrechlich ist, aber sie wurde durch kleine Hersteller wiederentdeckt, die ihr in Zonen wie Madrid, Gredos oder Katalonien die Chance geben wollten, die sie verdient. Denn von dort kommen großartige Weine zu erschwinglichen Preisen.

Biologische, biodynamische und natürliche Weine direkt aus dem Terroir und aus einheimischen Trauben
Die Tendenz geht in Richtung eines gesundheitsbewusste und nachhaltigen Konsums. Der Verbraucher sorgt sich zunehmend um die Umwelt, die Gesundheit und das Wohlbefinden. Die Bio Weine sind ein wichtiger Bestandteil des Marktes, aber nicht der einzige. Das Interesse an Weinen aus dem „Terroir“, das Volk, die Finca oder das Grundstück gehören zu den aktuellen Konzepten und erfreuen sich großer Beliebtheit bei denen, welche Wert auf die Etikette legen. Der Verbraucher legt seine Aufmerksamkeit mehr auf bekannte und einheimische Sorten, die eine immer höhere Wertschätzung durch die kleinen Hersteller erfahren. Es wäre sehr interessant, wenn sich der Verbraucher auch für die Verpackung interessiert. Denn sind solch dicke und schwere Flaschen wirklich notwendig?

Weißweine und Roséweine
Der Genuss von Weißweinen hat sich erhöht. Und anders als die Tendenz der Rotweine – bei denen die Suche in Richtung eines leichten Stils geht –, geschieht bei den Weißweinen das Gegenteil. Man sucht nach Weißweinen mit mehr Charakter, Alkoholgehalt und Persönlichkeit. Weine mit einer Alterung auf „Weintrub“, die eine goldenere und intensivere Farbe haben können. Es ist egal. Es preschen große katalanische Weißweine hervor (Garnacha Blanca) und die Weißweine aus la Rioja, welche durch den nationalen Markt im Laufe der Jahrzehnte eine komplette Abwertung erfuhren. Nun, man kann sich darüber freuen, das Modeerscheinungen sich wandeln, denn beide Zonen, sowohl Katalonien als auch la Rioja sind Hersteller für außergewöhnliche Weißweine.
Die Roséweine orientieren sich auch an der Mode. Sie sind immer weniger sind mit zeitweiligem Sommerkonsum verbunden und mehr und mehr sind von besserer Qualität. Die Vorliebe geht zu Roséweinen provenzalischen Stils, also: zu einem sehr zarten Rosa und in speziellen oder anderen Flaschen. Die Verpackung ist genauso wichtig wie die Farbe. Warum provenzalischer Stil? Die großen Roséweine der Provence sind die Bestseller und weltweit gefragt.

Weine ohne Alkohol
Ein steigender Trend, obwohl er sich nicht so schnell entwickelt wie andere. Trotzdem zeigen alkoholfreie Weine auf dem Markt eine wachsende Präsenz, besonders die sprudelnden und die mit einer sorgfältigen und überraschenden Verpackung präsentierten. Es gibt auch ein klares Bekenntnis zur Qualität. Denn das, was wichtig ist, ist ein hochwertiges Produkt ohne Alkohol. Daher bin ich mir nicht sicher, ob man sie wirklich als Weine bezeichnen kann!

Vegane Weine für Veganer eben

Einige nennen es einen Trend, andere hingegen meinen, dass es keine Modeerscheinung ist, sondern ein generalisierter Lebensstil: Die für veganer geeigneten Weine. Gemäß einer durch The Green Revolution veröffentlichten Studie, vorbereitet von der Lantern-Beratung, lebt 1,3% des spanischen Volkes einen vegetarischen lebensstil und 0,2% hat sich dem Veganiscmus verschrieben. Das bedeutet, dass es in Spanien 3,6 Millionen Personden gibt (7,8% insgesamt) deren Ernährung ausschließlich oder mit wenigen Ausnahmen auf pflanzlichen Produkten basiert. Können wir es uns erlauben, uns diesem Weinmarkt zu widmen?

Für die Herstellung der Weine für Veganer werden keine Produkte tierischen Ursprungs genutzt. Normalerweise besteht das Problem darin, dass die Klärung traditioneller Weine mit Produkten wie Eialbumin, Casein (ein aus Milch gewonnenes Protein), Gelatine (aus Tierknorpeln) oder der Hausenblase von Fischen (erhalten in der Schwimmblase einiger Fische) gewonnen wird. Aber zur Vermeidung dieser Produkte nutzt man hauptsächlich Bentonit … Genau das, was die Kellereien meiden, um natürliche Weine herzustellen. Ist es nicht der Fisch, der sich in den Schwanz beißt?

Bunte Weine
Entgegen der vorher behandelten Tendenzen ist der farbige Wein der Hauptdarsteller des Jahres 2018. Die ersten berühmten farbigen Weine waren der Passion Blue und der Gik Live, zwei blaue Weine, die ein nationaler sowie internationaler Erfolg waren und sind. Inzwischen gibt es immer mehr Farben (orange, grün, violett, etc.) und immer mehr Weinkellereien, die sich der Verarbeitung von blauen oder farbigen Weinen verschreiben. Es gibt auch bunte Schaumweine, die bei jungen Menschen gut ankommen. Mit lebendigen Farben, mit Irideszenz, mit Flammeneffekten und noch mehr.

Für viele sind das keine Weine – für mich jedenfalls nicht –, Aber dank dieser Weine interessieren sich die Konsumenten für Weine … Also, willkommen. Es verhält sich wie mit den Generationen, die Verbraucher und ihre Geschmäcker haben sich geändert und die von ihnen gesuchten Weine auch.

Konsumtrends

Weine im Glas
Wir haben noch nie so viele Bars wie heute gesehen, die Weine im Glas servieren. Diese Tendenz steigt 2018. Wir finden besonders Bars mit Weinkarten, die eine gute und sorgfältige Auslese anbieten, um verschiedene Stile zu genießen und auszuprobieren, das wird alle vom sachkundigen Weinliebhaber bis hin zum Neuling freuen. Sie vollziehen auch einen wichtigen monatlich oder sogar wöchentlich stattfindenden Wechsel auf ihren Weinkarten, um ihre Kunden zu überraschen und besonders, um sie nicht zu langweilen. Das große Übel der sich schnell langweilenden Millenials.

Das Mischen
Eine Mode, die mit aller Kraft hervorkommt. Konsumenten spielen gern Winer, der seinen eigenen Wein macht oder und mischen unterschiedliche Trauben miteinander, bis der perfekte Wein entsteht. Viele Restaurants und Bars bieten eine Auswahl verschiedener Weine, die speziell für die Mischung oder das Blending entwickelt wurden, damit der Kunde sich den Wein seiner Vorstellung kreiert. Mehr hiervon, weniger davon, ein bisschen hiervon und so weiter und sofort. Es ist ein bisschen wie Zauberlehrling spielen, aber es ist moderner!

Der Weintourismus
Der Weintourismus ist eine etablierte Mode. Das sage nicht ich, das sagt der Generaldirektor des Portals Turismodevino*. Das Interesse an Weingütern sowie dem Erleben einer emotionalen Erfahrung mit Weinen, die gefallen, ist geweckt. Uns gefällt die Geschichte hinter jedem Wein, die mit jedem Getränk verbundene Erinnerung genauso wie es mit Düften ist, die uns an die Küche unserer Großmutter erinnern oder an die Geschmäcker unserer Kindheit. Sich mit der Natur verbunden zu fühlen, indem man sieht, wie auf dem Weinberg gearbeitet wird …

Der Online Konsum
Das Jahr 2018 oder der Boom in Bezug auf die Nutzung der sozialen Netzwerke … Wir konsumieren “Informationen” über Weine: Vor dem Kauf oder der Bestellung von Wein. Denn wir wollen sicher gehen, dass wir nicht falsch liegen, wenn wir die Flasche vor uns haben, um ein Foto zu machen und es zu teilen, nachdem wir sie getrunken haben und unsere Meinung mitteilen … Sicher ist die Nutzung der sozialen Netzwerke wichtig und faszinierend. Wir suchen die persönliche Meinung derer, die den Wein bereits probiert haben, bevor wir unsere eigenen Informationen darüber haben. Die Meinung der Anderen wird immer wichtiger.
Es ist die Realität in einer Welt, in welcher der kritische Geist junger Menschen zählt. Es ist sicher: Wissen, wie man synthetisiert und Abstand nimmt, um eine eigene Meinung zu haben, das müssen wir den zukünftigen Generationen beibringen.

Tendenz und Kommunikation

Die Entwicklung von Weingütern und Herstellern
Angesichts der Entwicklung der Geschmäcker der Verbraucher müssen sich die Weingüter anpassen. Viele der Bekannten unter ihnen haben das bereits vollbracht. Große Winzer sind die Vorreiter in Bezug auf Veränderungen und Tendenzen. Es ist so im Fall von Artadi, der aus der D.O. Rioja kam, um Weine aus Dörfern und Landparzellen herzustellen. Das ist aber nicht der einzige, viele Andere verfahren inzwischen genauso. Darüber hinaus, macht eine Generation junger Hersteller eine exzellente Arbeit mit einheimischen Trauben und neuen Techniker oder sie beleben alte Bräuche wieder. Sie bearbeiten ihre Weinberge auf ökologische oder natürliche Weise und züchten ihre Weine in Amphoren oder “gebrauchten” Fässern, das heißt, wo sich bereits unterschiedliche Weine entwickelt haben. Sie suchen nicht nach Quantität, sondern nach Qualität und Gefallen.

Viele Weinkellereien nutzen Bio Produkte aus der Nachbarschaft, um ihre Erzeugnisse ohne Zusatzstoffe und ohne jegliche Manipulationen zu entwickeln. Andere gehen weiter und haben sich darauf spezialisiert, Weine für Veganer oder farbige Weine herzustellen. Außerdem erfinden sie sich durch den Weintourismus neu. Sie machen ihre Produkte über die einfache Besuchsverkostung hinaus bekannt, denn sie bieten ein nachhaltiges Erlebnis in den Weinbergen, indem sie eine Geschichte erzählen, indem sie dem Verbraucher in der Freizeit Emotionen und Genuss bieten.

Sie betonen die Bindung der Winzer zu sportlichen und musikalischen Veranstaltungen, (wie Turmalina, dem ersten musikalischen Weinfestival aus der autonomen Gemeinschaft Navarra) oder zu modischen Events, die sie mit guten Weinen vereinen, Freunden und/oder bekannten Persönlichkeiten. Sie wagen ebenfalls den Schritt in die digitale Welt und fürchten diese nicht mehr so …

Aber über das Produkt, die Qualität, die Zutaten, die Farbe oder den Ort, an dem getrunken wird hinaus, ist es uns wichtig, wie sie über Wein sprechen. Wir lassen die pompösen Reden der Experten hinter uns über das Altern in Allier-Fässern, über Aromen von weißem Pfeffer, von malolaktischen Fermentationen, Batonnage, Restzucker oder flüchtiger Säure und anderen groben Worten! Es wird eine einfache und für jedermann absorbierbare Sprache verwendet. Ein guter Sommerlier kann Wein erklären, ohne das technische Blatt des Weinguts zu zitieren, er nutzt Worte und Geschichten, welche den Wein dem Kunden näher bringen.

Eine weitere starke Tendenz der Weinwelt ist 2018 die vermehrte Publikation von Weincomics. In Spanien gibt es wenige, in Frankreich hingegen handelt es sich um ein großes avantgardistisches Phänomen. Es gibt eine große Challenge, deren Ziel es ist, die Kultur der Weinwelt durch Comics und Unterhaltung zu verbreiten. Zu den bekanntesten gehören Los Ignorantes (Die Ignoranten), Vinómics oder der Manga Las Gotas de Dios (Die Tropfen Gottes). Auch, wenn es in Spanien nur wenige gibt, lassen sich in Frankreich bereits viele verschiedene Stile ausmachen.

Die digitale Revolution in der Weinwelt
Der Weinsektor hat sich recht langsam in der digitalen Welt eingefunden, trotzdem ist seine Entwicklung dort erstaunlich. Und das musste so kommen! Heutzutage sucht die ganze Welt mit einem Klick nach Informationen und/oder einem Online Einkauf. Wir kennen Weingeschäfte mit einer Webseite, lediglich online verkaufende Weinhandel mit Monatsabos und eine an Ihren Geschmack angepasste Charge, aber erstaunlicherweise nur an Privatkäufer. Aber woran orientiert sich das Angebot 2018?

Die Figur des Marktplatzes, Plattform für den Online Einkauf ist imposant. Marktführer Spaniens mit dem wichtigsten Katalog ist Uvinum mit mehr als 100.000 Weinreferenzen, Destillaten und Biersorten.

Die Startups sorgen für Neuerungen wie nie zuvor. 2018 wird das Smartphone noch mehr genutzt. Bereits existierende Apps werden verbessert und neue konzipiert. Allesamt offerieren sie uns wichtige Suchfunktionen: Preisvergleiche; Alben für Sammler; zur Qualifizierung und dem Kauf von Weinen; andere, mit denen wir Weine besser verstehen; welche, um bereits probierte Weine zu registrieren und ihre Hauptmerkmale in den persönlichen Notizen zu vermerken; um Informationen über die Erntequalität der wichtigsten Produzenten zu ermöglichen, unter Berücksichtigung des Ursprungsjahres und der Ursprungsbezeichnung des Weins der wichtigsten Erzeugerländer; um passende Speiseempfehlungen zu erfassen (mit einer eigenen Kategorie für käsehaltige Gerichte); mit dem idealen Zeitpunkt für den Verzehr einer spezifischen Weinflasche; mit dem idealen Zeitpunkt für den Genuss natürlicher oder biodynamischer Weine mit Mondanzeige und den für das Öffnen der Weine geeigneten Tagen (wann ein Blumen- oder Blatttag ist … okay, das ist freaky, aber echt fantastisch); um Nachrichten nach eigenem Geschmack zu entdecken; und so weiter und sofort …

Wein Applikationen gibt es für jeden Geschmack, sie werden nur mehr und immer ausgefeilter. Man gibt sich nicht mehr mit nur einer Webseite zufrieden, das App Format für das Smartphone ist unerlässlich für den Zugang der neuen Verbrauchergeneration. Sie müssen nicht mehr nur interessant, einfach im Umgang und für jedes Gerät nutzbar sein. Das Bezahlsystem muss schnell und sicher sein, die Zusendung immer schneller, günstiger und effizienter. Alles muss vor allem besonders “geeignet” sein für alle sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und was es sonst noch gibt …

Internationale Tendenzen

Das waren die Tendenzen für Spanien 2018. Aber einiges ist in anderen Ländern anders.
Hinter unseren Grenzen herrscht ein Weingenuss in Bag in Box. Etwas albern? Das kommt hier auch … Aber besonders der Konsum im Magnum Format gibt den Ton an. Eine festliche und gesellige Menge.

Schraubverschlüsse für Schnellverbrauchsflaschen. In Spanien sind sie noch nicht verbreitet, aber das kommt auch noch. In Frankreich hingegen neigt die Tendenz zum Glasstopper.

Außerhalb Spaniens tendiert man zu Sekt – mehr als hier –, besonders Prosecco und Cava, die günstiger als Champagner sind.

Ein weiterer kommender, aber sehr negativer Trend ist der Anstieg des Weinpreises. Spanien, Italien, Frankreich – welche mehr als die Hälfte der Weinerzeugnisse weltweit produzieren – erlebten ihre schlechtesten Weinernten seit Jahrzehnten, nachdem die Trauben durch das schlechte Klima geschädigt wurden (durch lange Dürren und wiederholte Fröste). Und auch im Fall Südafrikas – aufgrund der Dürre – oder der Fall Kaliforniens – was durch die Brände schwere Zerstörungen erlitt –, und so verhält es sich für jedes Weinland.

Große Erzeugerländer wie Australien oder Chile erkunden ihre kälteren Zonen, um Weinberge anzulegen. Hoffen wir, dass die Länder, die bisher keine Produzenten waren, hier eine Chance entdecken. England hat mit der Produktion von Schaumweinen und Weinen begonnen. Selbst große Weingüter wie Taittinger pflanzen dort Weinberge. Mal sehen, was mir mein Weinglas verrät…

 

Hauswein: Auch mal was Gutes

 TAGS:undefined

Bei dem Begriff Hauswein oder Tafelwein kommen in den Köpfen vieler Weinliebhaber furchtbare Bilder auf in den Köpfen vieler. Zu sauer, zu bitter, zu pelzig – billig. Seinen Ruf verdankt der Hauswein einer Zeit, in der Weingenuss eben noch kein Genuss im heutigen Sinne war. Der Wein gehörte zum Abendessen dazu und jeder sollte ihn sich leisten können. Gute Qualität im Wein hatte damals einfach nicht denselben Stellenwert in der Gesellschaft wie heute. Mit der Zeit stieg der Konsum, Weinliebhaber bildeten sich weiter und entwickelten ihre Geschmacksknospen. Somit stieg auch der Anspruch der Konsumenten an einen Wein. 

Hauswein verbindet man gerade wegen dieser Entwicklung mit schlechter Qualität. Dabei sind diese Tropfen zumindest heute bei weitem nicht mehr so schlecht wie ihr Ruf. Für ein paar Euro erhält man heute ganz passable Weine, die man vielleicht nicht zur Hochzeit serviert. Bei einem spontanen Abendessen jedoch kann so ein Hauswein eine echte Rettung sein. 

Am Ende zählt doch was einem persönlich schmeckt. Eventuell schmeckt Ihnen ein 4€ Blauer Portugieser aus Österreich besser als ein 15€ Tinta Fina aus Spanien. Es gibt nur eine Art das herauszufinden. 

Wo gibt es guten Hauswein?

Guten Hauswein – wobei das „gut“ sehr subjektiv zu bewerten ist – gibt es nicht nur im Wirtshaus. Durchstöbern Sie Ihr Weingeschäft, bitten Sie Ihren Weinhändler um Beratung. Keine schiefen Blicke, versprochen! Aber auch Supermärkte rüsten mit günstigen Qualitätsweinen ohne Ursprungsbezeichnung auf. Der Wein, den Sie dort kaufen, hat dabei absolut nichts mit dem Wein im Tetrapak gemein. Eine Überraschung war die Diskonter-Supermarktkette Lidl, die sich in den letzten Jahren einen ansehnlichen Weinkatalog zugelegt hat. Und zu guter letzt finden Sie günstige und qualitativ hochwertige Weine auch bei Online-Shops wie etwa Uvinum, dem größten Marketplace für Weine und Spirituosen in Europa.

Wie lange ist der Wein trinkbar?

Bei 3-4€ sollten Sie sich keine allzu großen Hoffnungen auf die Lagerfähigkeit des Weines machen. Kaufen Sie den Wein zum einfachen Trinkvergnügen mit Freunden, dem Partner oder zum Solo-Genuss. Zwar müssen Sie den Wein nicht sofort nach dem Kauf austrinken, allerdings im Laufe des Jahres nach dem Erntejahr. Ansonsten oxidiert der Wein und verliert an Aromen sowie Geschmack.

 TAGS:Lergenmüller Grauburgunder Trocken 250ml 2015Lergenmüller Grauburgunder Trocken 250ml 2015

Lergenmüller Grauburgunder Trocken 250ml 2015 ist ein Weißwein aus der Ursprungsbezeichnung Pfalz vom Weingut Lergenmüller, dessen Coupage sich aus Trauben aus dem Jahr 2015 zusammensetzt. 

 

 TAGS:Moselland Klostor Liebfraumilch 2016Moselland Klostor Liebfraumilch 2016

Moselland Klostor Liebfraumilch 2016, ein Weißwein aus der Weinregion Nahe, der aus Trauben des Jahrgangs 2016 gekeltert wurde. 

 

 

Foto: WolfBlur

3 Klassische Prosecco-Cocktails, um das Eis zu brechen

Wer eine Dinner Party plant, darf die Wichtigkeit der zu diesem Anlass angedachten Drinks nicht außer Acht lassen. Sobald die Gäste ankommen, sollte ein Cocktail als Aperitif bereitstehen, um das Eis zu brechen und die Gespräche in Gang zu bringen. Hierfür eignen sich altbekannte Cocktails mit einer speziellen Zutat wie Prosecco als Basis. Deshalb folgen nun die Rezepte für einige interessante Prosecco Cocktails, die das Eis bei der nächsten Dinnerparty garantiert brechen werden:

1. Classic Prosecco Aperol Spritz Aperitif

Dieser klassische Cocktail stammt aus Nordostitalien und wird als Aperitif serviert. Er besteht aus 3 Anteilen Prosecco, 2 Anteilen Aperol und einem Anteil Sodawasser. Zuerst werden Prosecco und Aperol zusammen in einem Weinglas gemischt. Anschließend kommt das Sodawasser hinzu. Als Dekoration dieser Cocktail Kreation eignen sich Orangen. Diese können auch vorzeitig eingefroren werden und als Alternativen für Eiswürfel dienen. Frische Frühlingserdbeeren sind ebenfalls eine exzellente Wahl für die Dekoration eines Aperol Spritz Cocktails.

2. Bellini For a Peachy Aperitif Cocktail

Ein weiterer klassischer auf Prosecco basierender Cocktail ist Bellini. Hierbei handelt es sich um einen zu heißen Sommernächten passenden Pfirsich Drink. Er stammt ursprünglich aus Venedig und enthält als Hauptzutat Prosecco. Er enthält 4 Anteile Pfirsichpüree oder -saft und 4 Anteile Canti Prosecco Spumante sowie einen Anteil Süßstoff. Als Dekoration eignen sich frische Pfirsiche. Weiße Pfirsiche passen übrigens besonders gut zu Bellini Cocktails.

3. Fizzy and Spicy Apple Cider Prosecco Cocktail

Apple Cider (Apfelwein) Cocktails sind in vielen Ländern ein beliebtes Urlaubsgetränk. Warum sollte nicht auch ein interessanter Prosecco Cocktail mit Apple Cider für die Dinner Party infrage kommen? Für diesen Cocktail braucht man Teresa Rizzi Prosecco Brut und Apfelwein sowie Gewürzrum. Da das Auge bekanntlich mitisst, macht er mit einer Apfelspalte als Dekoration eine tolle Figur.

Zutaten:

  • Eine Braeburn Apfelspalte (Dekoration)
  • Teresa Rizzi Prosecco Brut 4oz
  • Journeyman Old Country Goodness Apple Cider Liqueur 3oz
  • Captain Morgan Original Spiced Gold3oz

Anstelle von Eiswürfeln lassen sich gefrorene Apfelspalten nutzen, um den Cocktail möglichst lang kühl zu halten.

Mit einem interessanten Aperitif Cocktail wird die Dinner Party zu einem erfolgreichen Event. Es gibt drei unterschiedliche Arten von Prosecco; Brut, Dry und Extra Dry. Vor dem Mixen unterschiedlicher Cocktails sollte deshalb erst einmal getestet werden, welcher Prosecco am besten zu den geplanten Cocktail Rezepten passt.

 TAGS:Cantine Maschio Live Brune S Extra Dry ProseccoCantine Maschio Live Brune S Extra Dry Prosecco

Cantine Maschio Live Brune S Extra Dry Prosecco: Ein ausgezeichneter Prosecco (Veneto)-Schaumwein. Laut unseren Uvinum-Nutzern verdient der Prosecco eine Bewertung von 3,5 von 5 Punkten. 

 TAGS:Borgo Molino Prosecco Extra Dry TrevisoBorgo Molino Prosecco Extra Dry Treviso

Borgo Molino Prosecco Extra Dry Treviso, ein Schaumwein aus der Ursprungsbezeichnung Prosecco (Veneto) vom Weingut Borgo Molino. 

Weingenuss ohne Kater danach

 TAGS:undefined

Im Allgemeinen ist ein Kater nach dem Genuss von Wein die große Ausnahme. Ein Grund für das Leiden stellt das Histamin dar, welches durch die Gärung der Trauben im Herstellungsprozess entsteht.

Allerdings gibt es da einen Wein, den jeder ohne Reue genießen kann. Denn er enthält dieses Molekül nicht. Dieser Wein entstand während eines Forschungsprojekts der Polytechnischen Universität Madrid (UPM) und der Universität Valencia. Er genoss sogar die Aufmerksamkeit eines breiten Publikums, weil die Ergebnisse der Studien über ihn in dem International Journal of Food Microbiology veröffentlicht wurden.

Damit der fertige Wein frei von Histamin ist, verdrängen die autochthonen ausgewählten Bakterien vermutlich auf natürliche Weise die Bakterien, welche das Allergien auslösende Histamin produzieren.

Anscheinend verursacht Histamin viele unangenehme allergische Reaktionen wie niedrigen Blutdruck, Hautrötungen und Kopfschmerzen. Dadurch fühlen sich viele Menschen zu einem Verzicht auf Wein veranlasst. Dieser neuartige Wein ist wirklich eine hervorragende Entdeckung, da Histamin zunehmend in der Herstellung von Wein Verwendung findet und, wie diese Studie zeigt, vielleicht gar nicht notwendig ist.

Die Verantwortlichen der Studie erklären, dass die Reduktion von Histamin einen Nutzen für die Lebensmittelsicherheit darstellt.

Über die Studie

Zur Findung dieses 2010 präsentierten Weins wurden zwei Lagerstätten mit identischen Eigenschaften verwendet. Während in einer dieser Stätten die malolaktische Fermentation mit Stämmen aus Milchsäurebakterien durchgeführt wurde, die kein Histamin produzieren, verfuhr man in der zweiten Lagerstätte wie seit jeher. Nach und nach wurde ein biologisches Verfahren zum natürlichen Austausch der Bakterien genutzt, welche biogene Aminen herstellen.

 TAGS:Markus Pfaffmann Sauvignon Blanc Trocken 2016Markus Pfaffmann Sauvignon Blanc Trocken 2016

Markus Pfaffmann Sauvignon Blanc Trocken 2016 bringt die fruchtige Seele der Sauvignon Blanc zum Vorschein. Karl Pfaffmann leistet bei diesem Weißwein ganze Arbeit und präsentiert Frucht und komplexe Eleganz in der Flasche. 

 

 TAGS:Pajarete Px 1908Pajarete Px 1908

Pajarete Px 1908 ist ein Malaga-Rebensaft des Weinguts Bodega Antigua Casa de Guardia, der aus Pedro Ximénez des Jahrgangs 1908 besteht. 

Top 7 Instagram-Accounts für Weinliebhaber

 TAGS:undefined

In den letzten paar Jahren hat die Weinwelt Einzug in die sozialen Netzwerke gehalten und sich dort ein nicht so kleines Publikum geschaffen. Deshalb haben wir bei Uvinum über die Top 7 Instagram-Accounts für Weinliebhaber diskutiert.

Mittlerweile gibt es für jede Weinnische eine Community auf Facebook, Twitter und vor allem Instagram. Um zu wissen, wo es die schönsten Weinwanderungen gibt, die interessantesten Châteaus sowie die besten Paarungen mit Essen. Von Weinempfehlungen über kreative Fotos und Bewerbe bis hin zu Videos – es gibt nichts, das es nicht gibt. Im Instagram-Account von Uvinum finden Sie witzige Bilder, Weinzitate und – vor allem – tolle Video-Verkostungen von hauptsächlich spanischen Weinen. Ab und wann kommen aber auch internationale Schätze zum Zug.

An alle Weintrinkenden Instagrammers: Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der 7 wichtigsten WeInfluencer aus der ganzen Welt, die Ihnen das Jahr 2018 mit aufregenden und künstlerischen Fotos verschönern..

 

winewankers

Die WineWankers beleben die alte Weinwelt mit jugendlichem und witzigem Charme. Sie nehmen sich kein Blatt vor den Mund und sagen, was sie denken und wie sie es denken. Dabei entdecken Sie neue Weine aus Australien und anderen Winkeln der Erde, sowie einfach nur schöne Fotos.

 TAGS:undefined

winerylovers

2,025 Posts und 124k Followers zu dem Zeitpunkt, als dieser Artikel hier entstand, sprechen für sich. Winerylovers bieten allen Weingütern und Weinen ein zu Hause auf Instagram sowie ein Wörterbuch für echte Weinfans. Entdecken Sie hier neue Weine, malerische Weinlandschaften und lassen Sie sich zu Weinpaarungen inspirieren.

 TAGS:undefined

veuveclicquot

Als eines der prestigereichsten Champagner-Häuser der Welt trumft Veuve Clicquot mit inspirierenden Fotos in Pastelltönen. Inspirierende Weinmomente, Empfehlungen und ansehnlich. Für Champagner-Liebhaber führt daran kein Weg vorbei.

 TAGS:undefined

 

champagneworldwide

Mit Champagneworldwide bleiben wir noch einen Moment in der Welt der französischen Schaumweine. Die Posts enthalten tolle Fotos von atemberaubenden Champagnern und liefern dabei interessante Informationen zu fast allem, von Methoden und Herstellungsprozessen über Terroir, Chateaus und Rebsorten bis hin zu Empfehlungen und Bewertungen.

 TAGS:undefined

 

enoblogger

Wein und Fashion Enthusiast Emanuele Trono zeigt uns als Enoblogger (W)Eindrücke aus Italien: Landschaften, außergewöhnliche Weinshops und natürlich Weine. Dabei lässt der geübte Weinblogger keine Gelegenheit aus, persönliche Erfahrungen zu teilen. Besonders charmant fragt er auch seine Follower um Meinungen und antwortet auf jeden Kommentar.

 TAGS:undefined

 

jmiquelwine

Julien Miquel beschreibt seine „Besessenheit mit … Wein, Essen, Reisen und Familie“ in ausdrucksstarken Bildern, die echte Geschichten erzählen. Weinempfehlungen aus Frankreich oder etwa Japan, kunstvolle Fotos und Weinlandschaften machen diesen Weinblogger zum absoluten Follow-Muss.

 TAGS:undefined

foodandwine

Ein ausgezeichneter Vlog zum Thema Essen und Wein. Dabei peppen Sie altbekannte Rezepte modern und witzig auf oder lernen neue Geschmackskombinationen. Wer sich privat als Haubenkoch identifiziert, hat per Tag auch die Chance auf eine Veröffentlichung bei foodandwine mit rund 2.4 Millionen Followern. 

 TAGS:undefined

Der Klimawandel und sein Einfluss auf die Weinproduktion 2017

 TAGS:undefined

Laut einem Bericht der internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) war der Weinertrag des letzten Jahres zum ersten Mal wieder so gering wie in den 60er Jahren. Obwohl der Weinkonsum in den diversen Bevölkerungsgruppen steigt, nimmt die Produktion ab. Im letzten Jahr wurde ein Rückgang von 8% auf 246,7 Millionen Hektoliter verzeichnet.

Einer der Hauptgründe laut OIV für den Rückgang der Produktion ist der Klimawandel. Denn durch diesen entstehen sehr warme Herbstmonate, denen später als in den früheren Jahrzehnten frostige Temperaturen folgen. Diese Veränderungen haben sowohl auf die Welt als auch auf die Natur negative Auswirkungen.

Da jedoch genug Lesegut auf Lager ist, führt das noch nicht zu einem Rückgang des Verbrauchs (allein in Frankreich sind 154 Millionen Hektoliter eingelagert). Darüber hinaus bedingt die aktuelle Situation aufgrund der gut laufenden Exporte keinen Preisanstieg. Laut den Experten der OIV könnten sich die Preise einiger günstiger Weine in Zukunft etwas erhöhen. Bei Qualitätsweinen hingegen bleiben die Preise voraussichtlich bestehen.

Der Klimawandel betrifft hauptsächlich Länder wie Italien, Frankreich und Spanien. Das hat der letzte Jahrgang gezeigt, der dem Zeitplan voraus war und eine geringere Produktion hinterlassen hat: 35,7 Millionen Hektoliter an Wein und Most waren das Ergebnis in Spanien.

Trotzdem tut sich in der Welt des Weins in jeder Hinsicht etwas. Der Weintourismus und die Exporte verzeichnen wie angekündigt einen Anstieg.

Aufgrund der Generaldirektion Landwirtschaft (GD Agri) der Europäischen Kommission liegen genauere Daten über diese geringe Produktion vor. Gemäß den Prognosen betrug die 2017/18 erwartete Weinproduktion nur 145,1 Millionen Hektoliter, was einem Rückgang von 14,4% und mehr als 24 Millionen weniger Wein als in der letzten Saison entspricht.

 TAGS:Varvaglione 12 E Mezzo Primitivo del Salento 2015Varvaglione 12 E Mezzo Primitivo del Salento 2015

Varvaglione 12 E Mezzo Primitivo del Salento 2015: Dieser Rotwein aus Salento zeigt Biss, Reife und unglaublichen Trinkspaß. Lassen Sie sich den 12e Mezzo Primitivo del Salento auf keinen Fall entgehen. 

 

 TAGS:Feudo Arancio Nero D'Avola 2015Feudo Arancio Nero D’Avola 2015

Feudo Arancio Nero D’Avola 2015 ist ein sortenreiner Rotwein. Seine Herstellung basiert auf der heimischen Rebsorte Nero d’Avola, die sich heute auf fast allen sizilianischen Weinbergen wiederfindet.