Ester, das chemische Produkt, das Wein einen besonderen Geschmack gibt

Wein hat viele Geschmacksrichtungen und das chemische Element Ester ist für sie verantwortlich, da es sich um Substanz handelt, die durch die Kombination einer organischen Säure mit Alkohol gebildet wird. Hier erfahren Sie mehr über Ester.

 

 

Was ist Ester und wie wird er im Wein gebildet?

Mit Ester werden fruchtige und zarte Aromen assoziiert, wie z.B. Bananen, Himbeeren und Ananas. Sie werden vor allem in fruchtigen Weinen nachgewiesen. Insgesamt wurden mehr als 160 verschiedene Ester im Wein identifiziert.

Viele von ihnen treten in Konzentrationen unterhalb unserer sensorischen Schwelle auf. Und wenn sie sich treffen, können bestimmte Ester ein Aroma erzeugen, das sich völlig vom einzelnen Ester-Element unterscheidet. Darüber hinaus kann die Anwesenheit von einem die Intensität eines anderen stark beeinflussen.

Es ist zu beachten, dass ein großer Teil der im Wein produzierten Ester während der Gärung entsteht. Ester sind in der Regel viel weniger stabil als andere Aromen. Sie erreichen ihre Intensität am Ende der Gärung und dominieren zu diesem Zeitpunkt den Charakter eines Weines. Im ersten Lebensjahr des Weines wird der Ester vollständig abgebaut und hinterlässt im Wein keine Spur.

Ester sind zudem aromatischer als Alkohole, Säuren und Aldehyde. Während der Fermentation produzieren Hefen fruchtige Ester oder kurzkettige Ester. Diese werden in den Fermentationen bei niedriger Temperatur hergestellt. Beispiele dafür sind Riesling und Chardonnay-Weine.

Ester werden auf recht komplexe Weise gebildet, da sie von zahlreichen Reaktionen zwischen mehreren Verbindungen abhängen. Im Allgemeinen werden Ester aus Reaktionen zwischen Alkoholen (hauptsächlich höhere Alkohole) gebildet, die durch Hefen und Komponenten (meist Fett- oder organische Säuren) von Trauben entstehen.

Neben der Verwendung von aromatischen Hefen können Winzer auch die Kohlensäuremazeration nutzen, um während der Gärung einen hohen Gehalt an Estern zu erreichen. Die Gärtemperatur ist ein weiterer wichtiger Faktor für die Menge und Art der produzierten Ester sowie für den Grad der Rückhaltung im Wein.

Ein Winzer, der beispielsweise Weine mit hohem Estergehalt herstellen möchte, verwendet in der Regel eine aromatische Hefe, spült den Most aus und vergärt den Wein dann auf eine Temperatur, die so kalt ist, wie die Hefe es verträgt. Kein Wunder, dass Weinfachleute über die Auswirkungen von wilden und kommerziellen Sorten auf die Gärung diskutieren.

Das Wasser, das nach Wein schmeckt

Ein Unternehmen aus Cerdedo-Cotobade, in der Provinz Pontevedra, hat Wasser hergestellt, das nach Wein schmeckt. Steckt Jesus dahinter? Leider nein! Es handelt sich um einen biologischen Vorgang. Hier erfahren Sie mehr über das Wasser, das nach Wein schmeckt.

Vida Gallaecia, Wasser mit Weingeschmack

Dieses Unternehmen, genannt Líquido Gallaecia, hat auf die Zusammenarbeit mit Misión Biológica de Salcedo vertraut, um dieses besondere Getränk herzustellen. Das Ergebnis ist eine Flüssigkeit mit Weingeschmack, das nicht betrunken macht und auch keine Kalorien enthält.

Schon 2016 wurde eine Studie begonnen, um Wasser mit den in der Traube vorhandenen Geschmacksstoffen anzureichen. Für den Versuch wurde die Rebsorte Godello verwendet. Heute ist dieses Getränk als weiße als auch rote Variante erhältlich und kann mit oder ohne Kohlensäure hergestellt werden. Das Produkt wird völlig natürlich und ohne den Einsatz von chemischen Lösungsmittel entwickelt.

Ein gesundes Getränk

Wir können sagen, dass es ein gesundes Produkt ist, denn die Geschmacksstoffe bieten eine Vielzahl von Eigenschaften wie Antioxidantien, schützt das Herz, und verschönert das Hautbild… und verhindert bestimmte Krankheiten wie Diabetes. Und es ist auch bahnbrechend, weil es das erste mit Wein aromatisierte Wasser ist.

Diese Flüssigkeit, welche einen wichtigen Erfolg feiert, wurde in Madrid vorgestellt und wurde auch auf der Foodex Messe in Japan präsentiert. Und vorerst ist eine Fluggesellschaft in Japan daran interessiert, das berühmte Wasser auf Flügen zu verteilen. Im Moment können wir das Wasser nicht testen, da es noch nicht auf dem Markt verfügbar ist. In der Zwischenzeit können wir immer noch einen guten Wein genießen 😉

 TAGS:Juan Gil Etiqueta Plata 2016

Juan Gil Etiqueta Plata 2016

Namen ändern sich. Jahrgänge kommen und gehen. Aber Juan Gil Etiqueta Plata 2016 ist immer noch ein Wein, der gefällt, und zwar sehr.

 TAGS:Ramón Bilbao Edición Limitada 2015

Ramón Bilbao Edición Limitada 2015

Gerichte, die mit dem Ramón Bilbao Edición Limitada 2015 harmonieren: Geräuchertes und Camembert. Der Rotwein verdient laut unseren Uvinum-Nutzern eine Bewertung von 4,3 von 5 Punkten.

Welcher Tequila sich für eine Margarita eignet

Weißer oder Silver Tequila eignen sich für viele Margarita Variationen

Welcher Tequila ist der passende für eine Margarita?

Die Margarita ist der berühmteste Cocktail auf der Basis von Tequila. Für eine klassische Margarita bedarf es eines Tequila, Zitronensaft, Eis und (häufig aus Zitrusfrüchten gewonnenem) Triple Sec. Darüber hinaus sollte der Gläserrand in etwas Salz getunkt werden.

Aber obwohl sie ein Cocktail von einfacher Zubereitung ist, verfügt die Margarita über eine Unendlichkeit von Stilen und Klassen, bei deren Zubereitung auch sehr unterschiedliche Tequila genutzt werden können. Schauen wir nun, mit welchem Tequila wir eine leckere Margarita mischen können!

Weißer Tequila für eine klassische Margarita

Es gibt drei Klassen von Tequila: weißen Tequila oder Silver, der ruhende Tequila und gereifter Tequila. Der junge Tequila oder Tequila Gold sowie der extra gereifte Tequila -welche als zwei zusätzliche Arten von Tequila betrachtet werden können – kann man tatsächlich als zwei Subtypen der drei bereits erwähnten Tequila verstehen

Obwohl es komisch erscheint, eignen sich nicht alle Arten von Tequila zur Zubereitung einer Margarita. Wie bei den meisten Cocktails, die Zitrusfrüchte bei ihrer Herstellung enthalten, wie auch bei den beliebtesten, ist die Art des Destillats, das verwendet wird, um sie herzustellen, gewöhnlich weiß oder so neutral wie möglich.

Bei der Margarita verhält es sich genauso, weshalb der beste Tequila für eine gute Margarita ein weißer Tequila ist oder ein Silver.

Welche bekannten Margarita Variationen gibt es?

Zu den Grundzutaten einer Margarita zählen Tequila (z.B. weiß), Triple Sec, Zitronensaft und Eis. Aber wie bei allen anderen berühmten Cocktails lassen hier einige Variationen Spielraum für weitere Margaritas. In den meisten Fällen besteht die Variation nicht in der Art von Tequila, sondern in der Frucht, mit der wir ihn mischen. Deshalb finden wir Margarita mit Orangensaft, Erdbeer Margarita oder Kiwi Margarita.

Darüber hinaus existieren Variationen mit Brandy, Rotwein oder Sake. Die Auswahl ist unendlich!

Die besten Tequilas für eine Margarita

Da wir nun wissen, dass der weiße Tequila oder auch Silver ausschlaggebend für ein unverbesserliches Margarita Rezept ist, haben wir hier eine Liste für Sie mit den besten Tequilas für eine klassische Margarita

Wünschen Sie eine Tequila Empfehlung für Margaritas? Dann schauen Sie einmal hier:

Jose Cuervo Silver The Rolling Stones

Jose Cuervo Silver The Rolling Stones: ein Silver Tequila aus Mexiko mit einem Alkoholgehalt von 38º.

Tequila Patrón Silver

Tequila Patrón Silver: ein weißer ultra premium Tequila. Er ist frisch und süß.

Don Julio Blanco

Don Julio Blanco: ein Silver Tequila aus Mexiko mit einem Alkoholgehalt von 38º.

Tequila Patron Silver 1L

Tequila Patron Silver 1L: ein Silver Tequila mexikanischen Ursprungs mit einem Alkoholgehalt von 40º.

Tequila Herradura Silver

Tequila Herradura Silver: ein Silver Tequila aus Mexiko mit einem Alkoholgehalt von 40º.

Tequila la Tilica Blanco

Tequila la Tilica Blanco: ein Silver Tequila aus den Tequila Destillerien aus Mexiko mit einem Alkoholgehalt von 40º.

Tequila Kah Blanco

Tequila Kah Blanco: ein Silver Tequila aus Mexiko mit einem Alkoholgehalt von 40º.

Weitere interessante Fakten über Tequila

Mögen Sie Tequila? Möchten Sie mehr über dieses berühmte Destillat erfahren? Dann finden Sie hier weitere interessante Artikel!

Tipps für die Weinbestellung im Restaurant

5ae1d23754fdbs1528482

Für die Wahl des passenden Weins gibt es unterschiedliche Techniken

Obwohl es so einfach wirkt, liegen wir mit der Wahl unseres Weins im Restaurant nicht immer richtig. Unsere Wahl hängt von unserer Begleitung und dem von uns gewünschten Wein ab. Damit Sie in dieser Situation nicht so verloren dastehen, haben wir hier ein paar Tipps für Sie:

Wenden Sie sich an den Sommelier

Zuerst einmal sollten Sie sich durch den restauranteigenen Sommelier eine Beratung einholen, falls es dort einen gibt. Er ist der Fachmann in Bezug auf Wein und weiß ganz genau, welcher Tropfen zur Gelegenheit, zum Gericht und unseren Geschmäckern passt. Damit sich Ihre Wahl also nicht allzu kompliziert gestaltet, fragen Sie im Zweifelsfall den Sommelier, denn er wird Ihnen mit den passenden Tipps zu.

Auf die Speisen kommt es an

Natürlich bestellen wir zu unserem Essen den einen oder anderen passenden Wein. Zu Reis und Fisch passt Weißwein, zu Fleisch hingegen lassen sich Rotweine genießen. Jedoch ist auf diese allgemeine Faustregel nicht immer Verlass. Denn es kommt auf die Art des Fleisches sowie auf die Reife des Weins an. Die Grundregeln in Bezug auf die Kombination von Speisen und Weinen besagt, dass es besser ist, körperreiche Weine nicht vor leichteren Weinen zu servieren. Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten, weshalb manche Aromen besser zu einem Weißwein munden, während andere mit einem Rosé fantastisch harmonieren.

Auf Bestellung

Eine andere Möglichkeit, Weine bei einem langen Mittag- und Abendessen auszuwählen, ist der Bestellung entsprechend. Die Grundregel besagt zunächst, dass Schaumweine gut mit Aperitifs harmonieren, während dann die Weißen mit den leichtesten Vorspeisen genossen werden, Rosés, junge Rotweine sowie Rotweinen im Allgemeinen eignen sich für den Genuss von Wild oder kräftigeren Speisen.

Der Anlass und die Begleitung spielen eine wichtige Rolle

Bei einem Geschäftsessen möchten wir vor unserem Gegenüber eine gute Figur machen und wählen deshalb am besten einen Wein, der uns bereits bekannt ist. So eignet sich in einem solchen Fall beispielsweise ein Rioja oder ein Toro, weil dieser sicherlich Gefallen findet. Bei einer Verabredung bleibt mehr Spielraum für kleine Experimente und wir sollten uns mit unserer Begleitung einigen.

 TAGS:Wein Und Sektgut Barth Riesling Fructus 2017

Wein Und Sektgut Barth Riesling Fructus 2017

Fruchtig und Frisch! Dieser Wein vom Weingut Barth wird Sie sofort überzeugen. Perfekt passt er zu Fischgerichten

 

Last-Minute-Geschenke zu Weihnachten

Kris Mouser-Brown Seguir Presents for All  Nikon d3300 with Nikkor 50mm f1.8 TAGS:undefinedAlle Jahre wieder. Weihnachten steht vor der Tür. Eigentlich wollten Sie dieses Jahr Anfang Dezember alle Geschenke fertig und bereit haben. Aber das Schicksal hat sich wieder einmal gegen Sie gewandt. Jemand aus der Familie hat sich verlobt, ist schwanger oder Sie haben im ganzen Weihnachtsstress einfach auf jemanden vergessen und jetzt ist es zu spät. In sechs Tagen ist Weihnachten, die vollgerammelten Geschäfte lassen Sie nur noch aufstöhnen und zudem wissen Sie noch gar nicht, was Sie dieser Person schenken sollen.

Basteln, backen oder kaufen – Uvinum hat dafür mehrere ausgezeichnete Last-Minute-Geschenksideen. Der Beschenkte wird glauben, dass Sie sich bereits seit Monaten darüber Gedanken machen.

1. Hausgemachte Marmelade

Natürlich können Sie so etwas auch kaufen, allerdings ist selbstgemacht immer besser. Und für einen Topf Marmelade brauchen Sie nur einen Abend. Wo Sie schon dabei sind, erfinden Sie doch eine kreative Kombination wie etwa Apfel-Ingwer, Orange-Zimt oder Erdbeer-Pfeffer. Das Ganze hübsch verpackt in einem alten Marmeladeglas mit personalisiertem Etikett und einem Tuch über dem Deckel. Wie aus Omas Zeiten.

2. Weihnachten im Glas

Sie haben eine alte Glasflasche zu Hause? Dann ist der Tag gerettet. Füllen Sie die Flasche mit kleinen Weihnachtskugeln und -sternen, ein paar Tannenzapfen, die Sie auf dem Weg nach Hause eingesammelt haben, getrockneten Orangenschalen, Engelshaar und Watte. Und voilá, der Beschenkte hat eine tolle Tischdeko für das Festtagsessen.

3. Schöne Erinnerungen

Wenn die Person von Ihnen ein Geschenk bekommt, dann haben Sie wahrscheinlich schöne Erinnerungen mit ihr zusammen erlebt. Suchen Sie sich ein schönes Foto aus und stecken Sie das Bild in einen besonderen Bilderrahmen. Oder Sie beginnen ein Fotoalbum und schenken dieses dem zu Beschenkenden mit der Bedingung, dass er das Album im Laufe der Zeit fertig machen soll.

4. Selbstgemachte Weihnachtsplätzchen

Sie haben noch sechs Tage Zeit. Backen Sie drauf los. Vanillekipferl, Rumkugeln, Zimtsternchen, Lebkuchen, was immer Ihnen einfällt. Natürlich können Sie auch schummeln und in einem Gourmetladen ein schönes Kästchen voller Festtagsbäckerei kaufen.

5. Bienenwachs-Kerzen oder Bio-Seifen vom Weihnachtsmarkt

Letzte und immer sichere Notfallsstätte: Der Christkindelmarkt. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen. Aber um dem Beschenkten nicht irgendeinen Kitschapparat zu schenken, greifen Sie lieber zu einem Evergreen wie schöne, handgemachte Kerzen aus Bienenwachs oder handgeschöpfte Bio-Seifen. Stellen Sie der Person eine schöne Sammlung kleiner Produkte zusammen, die zu ihr passen.

6. Gutschein für eine Schönheitsbehandlung

Sie haben keine Zeit mehr zum Einkaufen, Kochen oder Basteln? Gutscheine sind die Lösung. Suchen Sie im Internet nach einem Beauty-Salon in der Nähe des Beschenkten und kaufen Sie eine schöne Schönheitskur für diese Person.

7. Gutschein für ein Candle-Light-Dinner in einem schicken Restaurant

Wenn Sie eben noch nach einem Geschenk für Ihren Schatz suchen, können Sie ruhig etwas tiefer in die Tasche greifen. Laden Sie Ihren Liebsten doch zu einem romantischen Candle-Light-Dinner in einem Haubenrestaurant oder 5-Sterne-Hotel ein. Davon haben Sie schließlich auch etwas.

8. Strick- oder Häkelmütze

Nur für Schnellstricker und -häkler: Wenn Sie bereits Übung im Umgang mit der Nadel haben, dann werden Sie sich gleich fragen, warum Sie nicht selbst daran gedacht haben. Stricken Sie eine hübsche Haube mit einer Häkelblume am Rand für die Damen, oder eine lockersitzende Mütze für Herren. Auf Youtube finden Sie Unmengen an kostenlosen Tutorials für Mützen aller Art. Trauen Sie sich ruhig auch an Glitzerwolle ran, schließlich ist doch Weihnachten.

9. Magnum-Flasche Wein oder Champagner

Mit gutem Wein oder Champagner kann man eigentlich nichts falsch machen. Sie wissen schließlich, Ihren Freunden schmeckt. Besorgen Sie dann eine Magnum-Flasche des Lieblingstropfens der besagten Person. Wenn Sie dazu noch ein personalisierbares Etikett besorgen, setzen Sie dem Ganzen die Krone auf. Und wer weiß, vielleicht teilt der Beschenkte sein Fläschchen ja mit Ihnen.

10. Der Klassiker

Eierlikör muss sich nicht sechs Wochen lang ansetzen, wie viele glauben. Die Flasche kann man auch sofort trinken. Wählen Sie doch ein leckeres Rezept für Eierlikör und füllen diesen in eine schicke Glasflasche. Schöne Whiskey-, alte Milch- oder Ölflaschen passen immer gut. Im letzten Fall waschen Sie die Flasche gründlich vor dem Abfüllen. Es sollten keine Ölreste drin sein. Allerdings finden Sie in diversen Geschäften auch hübsche und komplett neue Flaschen.

 TAGS:Moët & Chandon Ice ImpérialMoët & Chandon Ice Impérial

Moët & Chandon Ice Impérial: Mit diesem Champagner hat Moët & Chandon erneut den Pioniergeist gezeigt, der das Unternehmen seit bereits mehr als 200 Jahren antreibt, denn dieser Schaumwein wurde nicht für ‚traditionelle Anlässe‘ geschaffen, sondern für spontane Momente der Freude, Freunde und das Leben.

 

 TAGS:Billecart-Salmon Brut RoséBillecart-Salmon Brut Rosé

Das vergleichsweise kleine, noch immer in Familienbesitz befindliche Handelshaus Billecart Salmon hat mit diesem Perlwein ein weiteres Produkt von bestechender Qualität hervorgebracht und wieder auf spritzigen Geschmack und Finesse gesetzt. 

 
Foto: Kris Mouser-Brown

So wählen Sie den perfekten Champagner für Weihnachten

 TAGS:undefined

Die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage nähern sich mit großen Schritten und jedes Jahr ist es dieselbe knifflige Aufgabe: Welchen Champagner wähle ich?

Ich würde gerne von den bekannten Marken weg. Aber woher soll ich wissen, ob mir ein anderer Champagner genauso gut schmecken wird? 

Champagnersorten und Tipps:

  • Der jahrgangslose Champagner, auch genannt Non Vintage (NV) oder Brut Sans Années (BSA) stammt aus einem Verschnitt mehrerer Rebsorten aus unterschiedlichen Lagen sowie Reserveweinen aus verschiedenen Jahren. Der Winzer versucht dabei, im Laufe der Jahre Stil und Profil des Champagners gleich zu behalten. 

Aber aufgepasst: In großen Weinkellern stellt diese Art von Champagner die häufigste und beliebteste. Wer nach großen Klassikern Ausschau hält, ist hier an der richtigen Stelle. Aber auch Winzersekte, unbekannte Champagner von kleinen Weinbauern, können für Liebhaber mit ihrer vielfältigen Persönlichkeit sowie gutem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr interessant sein.

  • Der Jahrgangs- oder Vintage-Champagner: Für diesen Schaumwein verwendet man Weine eines einzigen Jahrgangs und stellen den besonderen Charakter von Millésime und seinen Qualitäten zur Schau. Allerdings sind das oft nicht die besten Champagner. 

Unser Tipp: Ein Jahrgangs-Champagner ist dann besonders, wenn es ein Cuvée prestige von einem großen Weinkeller oder kleineren Winzer ist. Im Preis wird er isch trotzdem stark unterscheiden. Darüberhinaus gibt es auch sogenannte „falsche“ Jahrgangs Champagner (siehe Auswahl unter dem Artikel).

  • Blanc de blancs: Die Bezeichnung weist darauf hin, dass das Produkt zu 100% von Chardonnay-Beeren stammt. Diese Champagner sind elegant, rund und zeigen eine schöne Finesse.

Ein guter Blanc de blancs sollte Ihr Portemonnaie nicht zu sehr belasten. Einige kleine Kellereien wirken kleine Wunder zu erstaunlichen Preisen.

  • Blanc de Noirs: Für diese Champagner verwendet man hingegen rote Trauben wie etwa die Pinot Noir, Pinot Meunier oder andere rote Rebsorten, deren Fruchtsaft weiß ist. Im Glas beweisen sich diese Schaumweine einen starken Charakter. Darüberhinaus ist er seltener und daher oft teurer als der Durchschnitt. In der Gastronomie erfreuen sich die Blancs de Noirs besonderer Beliebtheit.
  • Rosé: Dieser Champagner entsteht durch eine Cuvée aus Rot- und Weißweinen oder durch die sogenannte Saignée-Methode. Dabei lassend färbt sich der Traubensaft durch die Maischegärung auf den Schalen der roten Sorten rötlich. Rosèchampagner passen nicht zum selben Gericht wie Weißweine. Meistens genießt man Roséchampagner als Aperitive, aber die passen auch hervorragend zu Nachtischen mit roten Beeren.

Und das ust noch längst nicht alles! Auch die Dosage trägt viel zum Geschmack edes edlen Getränkes bei. Abhängig von der Zuckerzufuhr, der Dosage eben, ist ein Champagner trocken, herb oder etwa lieblich. Dabei gilt: Je weniger Zucker, desto trockener am Gaumen.

Die Dosage:

  • Brut Natur: Keine Dosage oder kein Zuckerzusatz. Der Zuckergehalt beträgt unter 3g/l.
  • Extra-Brut: Zuckergehalt liegt zwischen 0 und 6 g/l
  • Brut: Zuckergehalt unter 12 g/l

Unter all den Dosage-Arten sind diese drei die meistverwendeten.

Sobald Sie wissen, wonach Sie suchen oder was Sie probieren möchten, werfen Sie gleich einen Blick auf das Etikett. Am besten geeignet sind die RM (Récoltant Manipulant) oder die Weinbauern, die ihre eigenen Weinberge ernten sowie die Jahrgänge selbst ausarbeiten. Auch die NM (Négociant Manipulant), die Weinhäuser, die den Wein selbst ausarbeiten und weiter verkaufen. Zum Großteile vwenden diese Winzer ihre eigenen Beeren, kaufen aber auch von anderen Weinbauern dazu.

Ein kleiner Tipp: Ich koche wirklich gern alle Mahlzeiten mit Champagner, aber nicht jeder Champagner eignet sich dazu. Wie auch bei den Weinen unterstreichen eben nicht alle Champagner komplexe Mahlzeiten. Manche Weine sind perfekt für den Aperitif oder einen Trinkspruch. Als Tischbegleitung eignen sich allerdings komplexere Champagner. 

Ihre Auswahl für die Feiertage:

 TAGS:Deutz Brut ClassicDeutz Brut Classic

Das Weingut Deutz präsentiert uns diesen gelungenen Schaumwein mit Herkunftsbezeichnung Champagne

 

 

 TAGS:Bollinger Spécial Cuvée BrutBollinger Spécial Cuvée Brut

Ein Schaumwein, der von Uvinum-Nutzern mit 3,9 von 5 Punkten bewertet wurde, während ihn Weinexperten folgendermaßen beurteilen: Robert Parker Punktzahl: 91 und Wine Spectator Punktzahl: 93.

 

 

 TAGS:Moet & Chandon Ice Rosé ImpérialMoet & Chandon Ice Rosé Impérial

Moet & Chandon Ice Impérial Rosé ist der erste und einzige Rosé Champagner, der speziell für den Genuss auf Eis entwickelt wurde. Sein Stil charakterisiert sich über weiche und fruchtige Noten mit einem wohltuenden Geschmack, der sommerliche Abende erfrischt.

 

 

Die besten Käsesorten der Welt für die Weihnachtszeit

Bei Uvinum lieben wir Käse, deshalb haben wir mehrere Artikel dieser leckeren Köstlichkeiten gewidmet: von innovativen Kombinationen mit Wein oder Bier bis hin zu gastronomischen Routen für Liebhaber dieses Milchproduktes. Der Genuss von Käse ist eines der größten Vergnügen, das wir unserem Gaumen bereiten können, unabhängig von Zubereitung: mild oder stark, cremig oder hart, Milchkuh, Ziege, Schaf, Büffel oder sogar Kamel…

Aus diesem Anlass haben wir die besten Käsesorten der Welt für die Weihnachtszeit ausgewählt. Ein hilfreicher Leitfaden, der Ihnen bei der Auswahl der Köstlichkeiten hilft, die Sie während dieser Feierlichkeiten auf Ihren festlichen Tisch servieren können.

⦁ Comté (Frankreich)

Kuhmilchkäse aus der französischen Region Comté. Er hat eine hellgelbe Farbe, sein Geschmack zeigt ein Gleichgewicht zwischen Butter und Kastanie, mit einem süßen Touch am Ende.  Dies ist auf den Prozess der Reifung in der Dunkelheit der Höhlen dieser Region zurückzuführen.

Camembert (Frankreich)

Die Legende besagt, dass das Rezept für diesen Käse 1791 von Marie Harel entwickelt wurde. Obwohl sich dieses Rezept im Laufe der Jahre etwas geändert hat, ist der Camembert zu einem der beliebtesten Vertreter des französischen Käses geworden.

Stilton (Uk)

Er ist der einzige britische Käse mit einer Herkunftsbezeichnung. Für viele ist es der beste Blauschimmelkäse der Welt, was wir auch nicht bezweifeln.

Manchego (Spanien)

Im Land des Don Quijote wird eine der führenden Käsesorten der spanischen Gastronomie produziert. Die internationale Anerkennung seiner Qualität wächst täglich, nicht umsonst wurde der Manchego Gran Reserva Dehesa de los Llanos bei den World Cheese Awards als „bester Käse der Welt“ ausgezeichnet.

Torta del Casar (Spanien)

Ein weiteres Juwel der spanischen Gastronomie. Mit seinem intensiven Geruch und Geschmack ist dieser cremige Käse aus Schafsmilch ein wahrer Genuss für Käseliebhaber.

PS: Was gibt es Besseres als einen ausgezeichneten Wein mit einem guten Käse zu genießen?

 TAGS:Mauro 2015

Mauro 2015

Elegant und voluminös, dieser Rotwein entfaltet eine reiche Komplexität an Aromen, ohne dabei zu überfordern. Sowohl in Geschmack als auch im Preis ist der Mauro einfach stimmig.

 TAGS:Viña Tondonia Reserva 2004

Viña Tondonia Reserva 2004

Der Viña Tondonia Reserva 2004 ist ein Klassiker unter den Weinen aus Rioja. Bodegas López de Heredia Viña Tondonia ist zudem eine der besten und ältesten Weinkeller der spanischen Ursprungsbezeichnung.

Kreative Geschenksideen für Weinliebhaber

 TAGS:undefinedJedes Jahr derselbe Wahnsinn. Zwar nehmen Sie sich regelmäßig vor, sich zeitgerecht um die Geschenke zu kümmern. Doch Inspiration und Fantasie ließen wieder auf sich warten. In zwei Wochen ist Weihnachten und allein der Gedanke an die Menschenmassen in den Einkaufszentren lässt Sie erschaudern? Wir nehmen Ihnen diese Sorgen ab und halten kreative Geschenketipps für Weinenthusiasten bereit, die Sie bequem im Internet bestellen können.

Das endlose Kopfzerbrechen hat endlich ein Ende. Hier sehen Sie fünf exklusive Geschenksideen. Weinzubehör und -dekoration, die in keinem Bacchus verehrenden Haushalt fehlen dürfen.

 TAGS:undefined1. Weinflaschen-Glas

„Endlich! Ein Weinglass, das meinen Bedürfnissen gerecht wird!“ Nichts für Anfänger, aber ein echter Partygag. Man füllt einfach seinen absoluten Lieblingswein in das Flaschenglas und ab da genießt man nur noch. Nachfüllen muss der glückliche Beschenkte erst, wenn die Flasche leer ist. Ob er dann noch kann, ist allerdings eine ganz andere Frage. Denn das Glas fasst wie eine Flasche 750 ml.

 TAGS:undefined2. Flaschen-Kühlstab

Das Ding, das man immer braucht und nie zur Hand hat. Kommt Ihnen die Situation bekannt vor? In 10 Minuten kommen die Gäste und der Weißwein ist noch immer nicht im Kühlschrank gelandet. Keine Sorge, der magische Zauberstab kühlt den Wein innerhalb weniger Sekunden auf die richtige Temperatur. Und während Sie die eine Flasche kühlen, frieren schon die nächsten Eisstäbchen für den Kühlstab. Ihre Gäste müssen nicht mehr Angst haben zu verdursten.

 TAGS:undefined3. Originelle Flaschenhalter

Ein Seil oder eine Kette halten eine ganze Flasche waagrecht. Wie kann das sein? Da stecken wieder ganz raffinierte und geschickt getarnte Designideen dahinter. Ein tolles Geschenk, das nicht nur schick aussieht, sondern auch von praktischem Nutzen ist. Nie wieder Ringe auf dem Esstisch!

  TAGS:undefined4. Dekorative Dekantierer

In Schlangenform oder Blutgefäße für Anatomie-Interessierte, klassisch stehend oder liegend, geschlängelt, gebogen und als Flaschenaufsetzer. Dekantierkaraffen gibt es in allen möglichen Formen. Für Weinliebhaber ein Pflicht-Accessoire. Die klassische Karaffe für einen Besuch der Schwiegereltern, die originelle für einen Abend mit Freunden.

 TAGS:undefined5. Uvinum Geschenkgutschein für den Härtefall

Ihr Weihnachtswichtel hat schon Karaffen, Kühlstäbe und Unmengen von Weinzubehör? Tja, dann fehlt doch nur noch der Wein, um die Accessoires richtig zu nutzen. Schenken Sie der Person doch einen Uvinum- Gutschein mit einem Wert von „was Sie für angemessen halten“ Euro. Sie können zwischen drei Designs wählen und den Gutschein mit einer personalisierten Nachricht verschicken oder persönlich überreichen.

Und für den Fall der Fälle, dass Sie zu jenen zählen, die Ihre Geschenke lieber selbst basteln, haben wir in diesem Artikel neun hübsche Deko- und Bastelideen für leere Weinflaschen.

Weitere Geschenkkörbe und Pakete von Uvinum

 TAGS:Pack 10 Botaniker Cocktails Gin TonicPack 10 Botaniker Cocktails Gin Tonic

Pack 10 Botaniker Cocktails Gin Tonic: Dazu ein professioneller Barkeeper-Löffel für echte Gin&Tonic-Fans. Hibiskus, Pfeffer, Sternanis, Kardamom und weitere exklusive Botanicals für stimulierende Cocktails auf Gin-Basis.

Pack 10 Botaniker Cocktails Gin Tonic Kaufen</div

 TAGS:Pack Átame ProseccoPack Átame Prosecco

Pack Átame Prosecco: Kein Geschenk für die Schwiegereltern. Überraschen Sie Ihren Schatz mit dem Erotikpaket. Dieses enthält guten Prosecco, eine venezianische Maske à la Casanova, eine Peitsche, Handschellen und weitere sexy Überraschungen. Genießen Sie einen (Un)Heiligen Abend mit Ihrem Liebling. 

Die Klassifizierung alkoholischer Getränke

Fermentation, Liköre und Cremes, Destillate, angereicherte Getränke

Es gibt zahlreiche alkoholische Getränke. Doch wie lassen sich diese klassifizieren?

Es gibt viele unterschiedliche alkoholische Getränke, was das folgende Problem bedingt: Wie lassen sich alle diese alkoholischen Getränke klassifizieren?

Wir können sie nach Herkunft oder nach Alkoholgehalt klassifizieren, aber im Allgemeinen bezieht sich die Klassifizierung alkoholischer Getränke auf die Art der Ausarbeitung.

Daher existieren 4 Typen von alkoholischen Getränken: fermentierte Getränke, Destillate oder Spirituosen, angereicherte oder reichhaltige Getränke sowie Liköre und Cremes.

Fermentierte Getränke

Fermentierte Getränke sind, wie ihr Name bereits verrät, jene Getränke, die durch einen Fermentationsprozess erhalten werden, in dem der verarbeitete Zucker der Frucht (Trauben, Äpfel) oder des Getreides (Weizen, Gerste) zu Alkohol wird. Damit diese chemische Reaktion stattfindet, werden Hefen benötigt (bei den häufigsten in Wein und Bier enthaltenen handelt es sich um Saccharomyces cerevisiae) ebenso wie optimale Bedingungen. Hiermit ist Sauerstoffmangel gemeint.

Natürlich variiert auch der Fermentationsprozess je nach Getränk. Im Fall von Wein beispielsweise sind die für die Gärung verantwortlichen Hefen mikroskopisch kleine Pilze, die natürlicherweise in den Schalen der Trauben vorkommen und für die Entstehung einer Reaktion verantwortlich sind, welche etwa zehn Tage andauert und (heutzutage) in rostfreien Stahltanks stattfindet. Dieser Vorgang trägt den Namen turbulente Gärung.

Zu den bekanntesten fermentierten Getränken gehören WeinChampagner, Cava und Bier. In diese Kategorie fallen ebenfalls Cidre, Wermut, Sato, Sake, Pulque und Tepache.

Destillate oder Spirituosen

Destillate oder Spirituosen, auch als Schnaps bekannt, werden aus der Destillation eines zuvor fermentierten Getränks gewonnen (ob von Obst, Getreide, Kräutern, Wurzeln oder zuckerhaltigen Pflanzen). Und wie vollzieht sich der Vorgang der Destillation alkoholischer Getränke? Die Flüssigkeit, die destilliert werden soll, wird auf den Siedepunkt gebracht, um den Alkohol vom Rest der Flüssigkeit abzutrennen, so dass er, sobald er kalt ist, wieder kondensiert werden kann und ein Getränk mit einem höheren Alkoholgehalt erhalten kann.

Dank dieser Tausende Jahre alten Technik entstehen viele Getränke. Das Geheimnis liegt darin, zu wissen, wie man die richtigen Zutaten dazu gibt und wie man ein Getränk mit Alkoholkonzentration bekommt, das auch am Gaumen angenehm ist. Zusätzlich können Speisestärke und andere Gewürze pflanzlichen Ursprungs verwendet werden.

Unter den wichtigsten Destillaten finden wir unter anderem Whisky (der aus der Gärung der Getreidewürze gewonnen wird), Wodka (Getreide), Tequila (Agave), Rum (Zuckerrohr), Gin (Getreide), PiscoTrester (Wein), Brandy und Cognac (Wein).

Angereicherte oder reichhaltige Getränke

Angereicherte oder reichhaltige Getränke sind jene, die fermentiert wurden, um schließlich durch den Zusatz von Weinalkohol verstärkt zu werden, um seinen Alkoholgehalt zu erhöhen und ein Gleichgewicht in seinem Geschmack zu erreichen. Somit hat der in dieser Art von Getränken vorhandene Alkohol einen doppelten Ursprung: Zum einen enthält er einen Anteil, der aus dem natürlichen Prozess der Fermentation entsteht und zum anderen einen Anteil, der aus einem Destillationsprozess mit dem Ziel entsteht, von den anfänglichen 15º auf die gewünschten 17º-25º zu gehen.

In dieser Gruppierung alkoholischer Getränke finden wir angereicherte Weine wie den Portwein, Sherry, Madeira, Marsala, Manzanilla sowie französischen Banyuls, welche meistens mit Brandy angereichert sind.

Liköre und Cremes

Bei Likören und Cremes handelt es ich um durch das Mischen von Früchten, aromatischen Gewürzen und Zucker mit Spirituosen oder Milchcreme hergestellte Getränke. Dieser Prozess gestaltet sich in der Regel vielfältig, das Ergebnis fällt jedoch stets ähnlich aus. In der Tat ist diese Qualifikation die größte, da die Vielfalt der Liköre und Cremes fast so groß ist wie die der Geographie: Aus jeder Region oder Zone der Welt stammt ein Likör oder eine Creme! Die beliebtesten sind in der Regel diejenigen aus Obst und Kräutern, einige haben eine medizinische Wirkung und der Grad des Alkohols ist in der Regel variiert, ebenso wie das Getränk selbst. Für diese Getränke existieren keine Einschränkungen oder Regeln.

Einige Liköre entstehen durch den Vorgang der Infusion, bei welcher sehr heißes Wasser (etwa 90º) auf die gewünschte Mischung aus Kräutern, Früchten, Gewürzen, Nüssen oder anderen Zutaten gegossen wird.

Andere Liköre entstehen durch die Mazeration, durch die die Flüssigkeit aus festen Substanzen durch eine Extraktionsflüssigkeit extrahiert wird, welche -im Fall von Likören- Wasser und Alkohol ist-. Dieser Prozess wird kalt durchgeführt und besteht insbesondere darin, den festen Teil der Rezeptur (Früchte, Kräuter usw.) mit der Mischung aus Wasser und Alkohol zu überziehen. Nach einigen Tagen (je nach Zutaten) wird diese Mischung filtriert, Sirup hinzugefügt und alles in Flaschen abgefüllt.

Letzten Endes lassen sich Liköre auch durch das Mischen von Zutaten herstellen. Die berühmte irische Bayleys Creme wird aus der optimalen Kombination von Milchcreme und Irish Whiskey hergestellt, eine von anderen Herstellern von Likörcremes genutzte Formel.

Weitere Fakten

Da Sie bereits mit den diversen alkoholischen Getränken vertraut sind, möchten wir Ihnen gern weitere Fakten über alkoholische Getränke ans Herz legen, die Verarbeitung von Wein, Bier sowie Informationen über die bekanntesten Marken von Wein und Destillaten anhand der folgenden Artikel zu dem Thema.

Und zum Schluss präsentieren wir Ihnen einige Liköre mit weitreichender Geschichte, die nach Ihrem Geschmack sind!

 TAGS:Barbero Amaro Diesus 75cl

Barbero Amaro Diesus 75cl

Der Wein-Aperitif aus Barbero im Piemont überzeugt und schmeckt als herrliches Magenbitter bereits seit 1960, unverändert und originalgetreu.

 TAGS:Chartreuse Verde 200ml

Chartreuse Verde 200ml

Es handelt sich um den einzigen grünen Likör weltweit. Die grüne Farbe stammt von den Pflanzen, die für dieses Produkt verwendet werden.

Kroatische Weinregionen im Überblick

In den letzten Jahren erlebt Kroatien einen Tourismusboom, der auch die Weine der Region zu einer unerwarteten internationalen Anerkennung geführt hat. Mit einer langen Tradition der Weinproduktion waren die kroatischen Weine einst bekannt, aber die osmanischen Invasionen, die Reblaus, die Weltkriege, der Kommunismus und die Konflikte im ehemaligen Jugoslawien haben die Verbreitung der Weine gebremst.

Jahrzehntelang war die kroatische Weinproduktion jedoch in „Küstenregionen“ und „Kontinentalregionen“ unterteilt. Vor einigen Jahren hat eine Gruppe von Weinproduzenten, Sommeliers und Experten ein neues System geschaffen, das vier Regionen mit 12 Subregionen und 66 Appellationen hervorhebt. Kroatien hat 64 einheimische Rebsorten mit einem bedeutenden Anteil an Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Chardonnay.

Dalmatien

In der südlichsten Region mit einem sonnigen und warmen Klima ist das Wetter ideal für reiche und fruchtige Weißweine aus den autochthonen Trauben Pošip, Debit und Maraština. Zu den Rotweinen gehören Sorten wie Babic und Plavac Mali aus bemerkenswerten Appellationen wie der Halbinsel Peljesac und den Subregionen Dingac und Postup.

Istrien und Kvarner

Im Nordwesten des Landes gelegen, ist die Region als „die andere Toskana“ bekannt und umfasst die Inseln der Kvarnerbucht. Das Gebiet ist auch bekannt für seine erfrischenden Weißweine, ideal für Fisch und Meeresfrüchte und verarbeitet mit Rebsorten wie Malvasia Istrienne sowie Zlahtina. Die Rotweine basieren hauptsächlich auf Teran und einigen internationalen Sorten.

Terres Hautes

Die Region im Zentrum des Landes, nahe der Grenze zu Slowenien und Ungarn, produziert Sauvignon Blanc, Muscat, Riesling, Pinot Gris, Sylvaner, Gewürztraminer und Chardonnay, sowie einige Rotweine aus Pinot Noir Trauben, einige ausgezeichnete Süßweine und Eiscreme.

Slawonien und Donauregion

Die Region Slawonien und die Donau ist bekannt für den trockenen Weißwein aus Grasevina-Trauben, auch bekannt als Welschriesling oder Riesling Italico. Dort finden wir auch Weißweine aus Chardonnay, Pinot Gris und Sauvignon Blanc, einige rote Blaufränkisch und andere internationale Sorten.

Viel Spaß beim Probieren und Genießen dieser köstlichen Weine.

Prost oder besser gesagt… Živjeli!