Mumm und die Formel 1: Eine Romanze geht zu Ende

 TAGS:undefinedDas größte Autorennen, die Formel 1, hat die 15 Jahre währende Allianz mit seinem offiziellen Sponsor beendet: dem Sekt Mumm.

Der Dachverband der Formel 1 und G.H. Mumm waren 15 Jahre vereint und haben ihre Liaison trotz des Angebots eines 5.000.000 Euro-Sponsorships der Eigentümer von Mumm – Pernod Ricard – beendet. Die Führungsriege der Formel 1 sah das Angebot als zu schlecht an.

Das Ende des Sponsoring-Vertrages bedeutet auch das Ende der traditionellen Sektduschen der Gewinner, die nach jedem Rennen auf dem Podium eine 3 Liter Flasche Sekt bekommen haben. Ab sofort liefert Moët & Chandon der französischen Firma LVMH den Gewinner-Champagner. Mumm hört damit auch auf, das Formel 1-Motiv auf seine Flaschen zu drucken.

Pernod Ricard quittierte die Nachrichten mit einem versöhnlichen Statement: „Wir haben die 15 Jahre als offizieller Champagner der Formel 1 genossen – sie waren ein großer Erfolg im Bezug auf die Sichtbarkeit unserer Mission. Wir entwickeln uns ständig weiter, wollen anregen und die Grenzen austesten, weshalb wir die Gelegenheit nutzen: Die Formel E (Das Autorennen der Elektroautos) zu unterstützen. Sie ist wirklich innovativ und passt gut zu unseren Werten und unserer Marke. Sie ist auch eine natürliche Weiterentwicklung dieses Sports.“

Mit dieser Entscheidung ergreift Pernod Ricard neue Möglichkeiten für das eigene Sponsoring. Wer aber bei der Formel 1 das Podium erklimmt, soll trotzdem nicht leiden und bekommt jetzt eben Moët & Chandon.

 TAGS:Mumm Cordon RougeMumm Cordon Rouge

Mumm Cordon Rouge: Im Jahre 1876, als Tribut für die besten Kunden des Unternehmens, dekorierte das französische Weingut, G. H. Mumm, einige seiner Flaschen mit einem roten Band, dem ‚Cordon rouge‘. 

 

 TAGS:Moët & Chandon Brut ImpérialMoët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial – ein fürstlicher Edelschaumwein der erfolgreichsten Champagnermarke der Welt! Er sich zweifelsohne durch die vollendete Harmonie seiner drei Traubensorten aus, die ihm eine Eleganz verleiht, wie sie selten zu finden ist: zartperlig, geschmeidig und glamourös.

*Bild: Nick Redhead (flickr)

Schreibe einen Kommentar Mumm und die Formel 1: Eine Romanze geht zu Ende