Entdecken Sie die 7 belgischen Spitzenbiersorten!

Es gibt wohl kaum einen Bierliebhaber, der belgisches Bier nicht kennt und für den dieses nicht der Inbegriff des Paradieses ist.

Interessanterweise reicht die Bierbrautradition in Belgien erst etwas mehr als ein Jahrhundert zurück. Obwohl belgisches Bier wohl seit dem Mittelalter existiert, nahm es erst im Jahre 1904 auch als Handelsmarke Gestalt an. Die Ligue des Brasseurs (die Liga der Bierbrauer) veranstaltete einen Wettbewerb zur Förderung des nationalen Bierstils, damit dieser zukünftig mit dem deutscher, englischer und tschechischer Vorbilder in Konkurrenz treten konnte, denn das Bier aus anderen Ländern wies zu jener Zeit bereits eine sehr definierte Persönlichkeit auf.

Das Ergebnis dieses Wettbewerbs waren neue Brauereien, die wie Pilze aus dem Boden schossen, und von denen jede einzelne ihre eigenen Kreationen hervorbrachte, welche Geschmack, Brauweise und einen besonderen Stil vereinten. Das „belgische Bier“ war geboren!

Die belgische Bierkultur steht auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO, und gerne stellen wir Ihnen nachfolgend die sieben belgischen Spitzenbiersorten vor:

Tripel Karmeliet

Diese kleine hochgärige Kostbarkeit wurde 1996 nach dem alten Rezept von 1679 gebraut und hat einen Alkoholgehalt von 8,4%. Das Bier wird aus drei Getreidesorten gebraut: Gerste, Weizen und Hafer. Die Legende besagt, dass es nach einem Rezept der karmelitischen Mönche von Dendermonde geschaffen wurde, daher sein Name Tripel Karmeliet. Es wird zudem gemunkelt, dass diesem Bier etwas Öl einer geheimen Pflanze hinzugefügt wird, um seinen Geschmack noch etwas origineller zu machen.

 

La Chouffe

Das Chouffe ist vergleichbar mit französischem Weißwein: perfekt für jeden Anlass! Es ist ein helles Bier mit Dreifachgärung und hohem Alkoholgehalt, mehr als 8%! Das Chouffe wird in Belgien sehr geschätzt, besonders wegen seiner Aromenpracht aus Orangenblüten und saurem Apfel. Es wird sicherlich nicht als eines der ausgefallensten Biere angesehen, gilt jedoch als eines der bekanntesten Biere Belgiens.

 

Chimay Bleue

Bei diesem belgischen Bier liegt der Alkoholgehalt bei fast 9%. Durch seine dunkle Farbe, seine kräftigen Aromen feiner Gewürze und seinen trockenen Geschmack mit karamellisierten Noten begeistert das Chimay Bleue die Liebhaber starker Sinnesempfindungen.

 

Kasteel Rouge

Das Kasteel Rouge hat einen sehr süßen Kirschgeschmack, es ist jedoch über die Landesgrenzen Belgiens hinweg eher unbekannt. Das Kasteel (was auf Niederländisch „Schloss“ bedeutet) wird von der Van Honsebrouck-Brauerei hergestellt. Trotz seiner Süße hinterlässt es im Mund eine gewisse Säure und einen leicht bitteren Nachgeschmack. Auch bei diesem Bier liegt der Alkoholgehalt bei 8%.

 

Bush Ambrée

Mit einem Alkoholgehalt von sage und schreibe 12% gilt das Bush Ambrée als eines der stärksten in Belgien gebrauten Biere, oder besser gesagt und gemäß Etikett: „Das Stärkste in Belgien.“ Es wurde 1933 von den Brüdern Dubuisson kreiert und ist vor allem wegen seines starken Charakters sehr beliebt.

 

Kwak

Lassen Sie uns nun über eines der ältesten belgischen Biere sprechen, das von dem Brauer Paul Kwak im Jahre 1791 erfunden wurde. Es hat einen Alkoholgehalt von 8,4% und ist vorwiegend durch das Glas bekannt, in dem es serviert wird, das Verre du Cocher. Dieses Glas hat einen kugelförmigen Boden, der sich allmählich in Form einer Fackel erhebt, und wird auf einem kleinen Holzbrett präsentiert. Die Bosteels-Brauerei, die das Kwak herstellt, hat bereits eine Beschwerde gegen den Hersteller einer anderen Biermarke eingereicht, da dieser versucht habe, die ungewöhnliche Präsentationsart zu kopieren.

 

Orval

Das Orval verdankt seinen Namen der Abtei von Orval, in der es gebraut wird. Es ist also ein authentisches belgisches Trappistenbier in seiner ganzen Pracht. Mit einem Alkoholgehalt von 6,2% und einer deutlich erkennbaren bitteren Note wird es seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1932 von allen Bierliebhabern geschätzt.

 

Schreibe einen Kommentar Entdecken Sie die 7 belgischen Spitzenbiersorten!