Die Klassifizierung alkoholischer Getränke

Fermentation, Liköre und Cremes, Destillate, angereicherte Getränke

Es gibt zahlreiche alkoholische Getränke. Doch wie lassen sich diese klassifizieren?

Es gibt viele unterschiedliche alkoholische Getränke, was das folgende Problem bedingt: Wie lassen sich alle diese alkoholischen Getränke klassifizieren?

Wir können sie nach Herkunft oder nach Alkoholgehalt klassifizieren, aber im Allgemeinen bezieht sich die Klassifizierung alkoholischer Getränke auf die Art der Ausarbeitung.

Daher existieren 4 Typen von alkoholischen Getränken: fermentierte Getränke, Destillate oder Spirituosen, angereicherte oder reichhaltige Getränke sowie Liköre und Cremes.

Fermentierte Getränke

Fermentierte Getränke sind, wie ihr Name bereits verrät, jene Getränke, die durch einen Fermentationsprozess erhalten werden, in dem der verarbeitete Zucker der Frucht (Trauben, Äpfel) oder des Getreides (Weizen, Gerste) zu Alkohol wird. Damit diese chemische Reaktion stattfindet, werden Hefen benötigt (bei den häufigsten in Wein und Bier enthaltenen handelt es sich um Saccharomyces cerevisiae) ebenso wie optimale Bedingungen. Hiermit ist Sauerstoffmangel gemeint.

Natürlich variiert auch der Fermentationsprozess je nach Getränk. Im Fall von Wein beispielsweise sind die für die Gärung verantwortlichen Hefen mikroskopisch kleine Pilze, die natürlicherweise in den Schalen der Trauben vorkommen und für die Entstehung einer Reaktion verantwortlich sind, welche etwa zehn Tage andauert und (heutzutage) in rostfreien Stahltanks stattfindet. Dieser Vorgang trägt den Namen turbulente Gärung.

Zu den bekanntesten fermentierten Getränken gehören WeinChampagner, Cava und Bier. In diese Kategorie fallen ebenfalls Cidre, Wermut, Sato, Sake, Pulque und Tepache.

Destillate oder Spirituosen

Destillate oder Spirituosen, auch als Schnaps bekannt, werden aus der Destillation eines zuvor fermentierten Getränks gewonnen (ob von Obst, Getreide, Kräutern, Wurzeln oder zuckerhaltigen Pflanzen). Und wie vollzieht sich der Vorgang der Destillation alkoholischer Getränke? Die Flüssigkeit, die destilliert werden soll, wird auf den Siedepunkt gebracht, um den Alkohol vom Rest der Flüssigkeit abzutrennen, so dass er, sobald er kalt ist, wieder kondensiert werden kann und ein Getränk mit einem höheren Alkoholgehalt erhalten kann.

Dank dieser Tausende Jahre alten Technik entstehen viele Getränke. Das Geheimnis liegt darin, zu wissen, wie man die richtigen Zutaten dazu gibt und wie man ein Getränk mit Alkoholkonzentration bekommt, das auch am Gaumen angenehm ist. Zusätzlich können Speisestärke und andere Gewürze pflanzlichen Ursprungs verwendet werden.

Unter den wichtigsten Destillaten finden wir unter anderem Whisky (der aus der Gärung der Getreidewürze gewonnen wird), Wodka (Getreide), Tequila (Agave), Rum (Zuckerrohr), Gin (Getreide), PiscoTrester (Wein), Brandy und Cognac (Wein).

Angereicherte oder reichhaltige Getränke

Angereicherte oder reichhaltige Getränke sind jene, die fermentiert wurden, um schließlich durch den Zusatz von Weinalkohol verstärkt zu werden, um seinen Alkoholgehalt zu erhöhen und ein Gleichgewicht in seinem Geschmack zu erreichen. Somit hat der in dieser Art von Getränken vorhandene Alkohol einen doppelten Ursprung: Zum einen enthält er einen Anteil, der aus dem natürlichen Prozess der Fermentation entsteht und zum anderen einen Anteil, der aus einem Destillationsprozess mit dem Ziel entsteht, von den anfänglichen 15º auf die gewünschten 17º-25º zu gehen.

In dieser Gruppierung alkoholischer Getränke finden wir angereicherte Weine wie den Portwein, Sherry, Madeira, Marsala, Manzanilla sowie französischen Banyuls, welche meistens mit Brandy angereichert sind.

Liköre und Cremes

Bei Likören und Cremes handelt es ich um durch das Mischen von Früchten, aromatischen Gewürzen und Zucker mit Spirituosen oder Milchcreme hergestellte Getränke. Dieser Prozess gestaltet sich in der Regel vielfältig, das Ergebnis fällt jedoch stets ähnlich aus. In der Tat ist diese Qualifikation die größte, da die Vielfalt der Liköre und Cremes fast so groß ist wie die der Geographie: Aus jeder Region oder Zone der Welt stammt ein Likör oder eine Creme! Die beliebtesten sind in der Regel diejenigen aus Obst und Kräutern, einige haben eine medizinische Wirkung und der Grad des Alkohols ist in der Regel variiert, ebenso wie das Getränk selbst. Für diese Getränke existieren keine Einschränkungen oder Regeln.

Einige Liköre entstehen durch den Vorgang der Infusion, bei welcher sehr heißes Wasser (etwa 90º) auf die gewünschte Mischung aus Kräutern, Früchten, Gewürzen, Nüssen oder anderen Zutaten gegossen wird.

Andere Liköre entstehen durch die Mazeration, durch die die Flüssigkeit aus festen Substanzen durch eine Extraktionsflüssigkeit extrahiert wird, welche -im Fall von Likören- Wasser und Alkohol ist-. Dieser Prozess wird kalt durchgeführt und besteht insbesondere darin, den festen Teil der Rezeptur (Früchte, Kräuter usw.) mit der Mischung aus Wasser und Alkohol zu überziehen. Nach einigen Tagen (je nach Zutaten) wird diese Mischung filtriert, Sirup hinzugefügt und alles in Flaschen abgefüllt.

Letzten Endes lassen sich Liköre auch durch das Mischen von Zutaten herstellen. Die berühmte irische Bayleys Creme wird aus der optimalen Kombination von Milchcreme und Irish Whiskey hergestellt, eine von anderen Herstellern von Likörcremes genutzte Formel.

Weitere Fakten

Da Sie bereits mit den diversen alkoholischen Getränken vertraut sind, möchten wir Ihnen gern weitere Fakten über alkoholische Getränke ans Herz legen, die Verarbeitung von Wein, Bier sowie Informationen über die bekanntesten Marken von Wein und Destillaten anhand der folgenden Artikel zu dem Thema.

Und zum Schluss präsentieren wir Ihnen einige Liköre mit weitreichender Geschichte, die nach Ihrem Geschmack sind!

 TAGS:Barbero Amaro Diesus 75cl

Barbero Amaro Diesus 75cl

Der Wein-Aperitif aus Barbero im Piemont überzeugt und schmeckt als herrliches Magenbitter bereits seit 1960, unverändert und originalgetreu.

 TAGS:Chartreuse Verde 200ml

Chartreuse Verde 200ml

Es handelt sich um den einzigen grünen Likör weltweit. Die grüne Farbe stammt von den Pflanzen, die für dieses Produkt verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar Die Klassifizierung alkoholischer Getränke