Die Berufe und das Gewerbe des Weins

 TAGS:In der Weinwelt gibt es mehr als einen Beruf und ein Gewerbe, das sich direkt und indirekt der Herstellung, der Produktion und dem Verkauf des Weins widmet.

Der Wein den wir auf den Tisch stehen haben, ist nicht nur Verantwortung eines Weinanbauers und des Handels, der uns die Flasche verkauft,
dahinter existieren noch viele Personen, die es möglich machen, dass dieses magische Getränk in unsere Hände kommt und uns das Leben versüßt.

Begleiten Sie uns dabei, alles zu entdecken, wir sind sicher, dass Sie, wenn Sie Bescheid wissen, den Wein noch mehr zu schätzen wissen.

Der Agronom – Dieser könnte sich als der Berater des Winzers bezeichnen, er studiert die Reben, ihre Verbesserung und ihre Produktion.
Der Ampelografe – Wissenschaftler, spezialisiert auf das Studieren und Identifizieren der Reben und seinen verschiedenen Klassen.
Der Ampelologe – biologischer Wissenschaftler, der die Rebe ab dem Anbau untersucht, ihren geografischen Ursprung sowie die Anpassung der Trauben an die verschiedenen Böden und Klima, ihre Pathologie und die besonderen Behandlungen, die diese haben sollte.
Der Weinanbauer – beauftragte Person für den Anbau der Reben seit Ihrer Einpflanzung bis zur letzten Ernte. Man kann sagen, er ist einer der Säulen für die Weinherstellung.
Der Pflücker – beauftragte Person für die Traubenlese (Apflückung) der Trauben, diese Personen entscheiden den genauen und geeignetsten Moment für die Pflückung, basierend auf der Reife und Zuckerinhalt derselbigen.
Der Winzer – Einer der anderen Säulen der Weinherstellung, für viele der wichtigste. Diese Person ist mit der Weinherstellung beauftragt.
Der Fassbinder – Person, die seine Erfahrung in diesem edlen Beruf einbringt, um die Fässer (Barrel oder Weinfässer), die für die Alterung des Weins benutzt werden, herzustellen.
Der Weinfachmann – sachkundige Person über den Wein  und seine Herstellung, der für die Kontrolle und Beratung in der Weinherstellung verantwortlich ist.
Der Weinkenner – Experte der Weinprobe, dieser Fachmann für Weine führt uns durch die Erkennung eines guten Weins, hervorgehoben durch seine Qualität und Fehler, der uns eine bessere Idee über des infrage kommenden Weins gibt.
Der Sommelier – ein großer Weinkenner der uns hilft, den perfekten Wein für jede Gelegenheit auszuwählen und der uns zu einem perfekten Beigericht führt.
Der Kellermeister – der Eigentümer einer Bodega, der die Weine herstellt, lagert und verkauft. Das letzte Glied zwischen Wein und Verbraucher und/oder Händler.

Schreibe einen Kommentar Die Berufe und das Gewerbe des Weins