8 Sommeliers – 1 Anbauregion: Einmal quer durch Rias Baixas!

 TAGS:undefined

Am Montag war es endlich soweit! Das Pazo de Mugartegui begrüßte acht deutsche Weinsommeliers, welche aus verschiedenen Städten angereist waren, um den Wein des spanischen Anbaugebiets Rias Baixas zu verkosten. Die Gruppe junger Weinfachleute verfolgt das Ziel, verschiedene Gebiete der Ursprungsbezeichnung Rias Baixas zu besuchen, um die dort beheimateten Weingüter, Winzer und Weinberge kennenzulernen. Die Sommelière Verena Herzog, welche Beirat im Vorstand der Sommelier Union Deutschland ist, sagte, dass der frische Wein perfekt zum Sommer passe und am besten mit Fisch harmoniere.

Nicht allein Wein der Region O Salnés, sondern auch Rebensaft aus Condado do Tea und Rosal wurden von der jungen Fachfrau und ihren Begleitern unter Augenschein genommen. Für Verena Herzog ist es „interessant, die Region zu besuchen und die einzigartige und außergewöhnliche Weinvielfalt zu probieren.“ Im Jahr 2014 galt Deutschland als bedeutendes Importland von Wein der Anbauregion Rías Baixas, wobei dieser derzeit überwiegend in Restaurants mit einem, zwei oder drei Sternen, sowie im Fachhandel angeboten wird. Laut der Sommelière „ist jedoch damit zu rechnen, dass der Wein binnen der nächsten drei Jahre auch im Supermarkt erhältlich sein wird.“ Zu diesem Zwecke betreibt die D.O. Rías Baixas derzeit einen beträchtlichen Werbeaufwand, da es sich laut Eva Minguez des Fördervorstandes der Region D.O. Rías Baixas „um einen Markt mit großem Potential handelt.“

Vielleicht hat der deutschlandweit bekannte Albariño aus Rías Baixas dazu beigetragen, dass Marc Almert (Restaurant Haerlin), Lisa Bader (Erno’s Bistro Restaurant), Verena Herzog (Sommelière und Mitglied der Sommelier Union Deutschland e.V.), Markus Konrad (Burg Staufeneck), Timo Neidhardt (Die Sonne Frankenberg), Melanie Panitzke (WeinAmRhein), Annette Schwarz (Schloss Burg Gastronomiekuitur) und Ronny Schreiber (Restaurant Schloss Berg) großes Interesse daran zeigten, mehr über die Region und deren Weinreichtum zu erfahren.

Deutschland gilt laut dem Amtsblatt der Rias Baixas mit 735.679 Litern importierten Wein als drittgrößter Absatzmarkt und erhöhte sein Kaufvolumen im letzten Jahr um 14,67%. 

Wir freuen uns, Ihnen nachfolgend eine Auswahl unserer besten Weine aus der Anbauregion Rias Baixas vorstellen zu dürfen. Wollen auch Sie eine Reise unternehmen?

 

 TAGS:Pazo de Senorans Camino del Pelegrino Albariño Rias Baixas 2013Pazo de Senorans Camino del Pelegrino Albariño Rias Baixas 2013

Ein Hauch von Pfirsich, Ananas & Quittengelee. Unsere Empfehlung!

 

 

 TAGS:Albariño Genio y Figura Val do Salnés 2013Albariño Genio y Figura Val do Salnés 2013

93 Punkte des spanischen Weinführers Guía Peñín. Ein ausgezeichneter Wein mit fabelhaften Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

 

 TAGS:Albariño Valmiñor 2013Albariño Valmiñor 2013

90 Guía-Peñín-Punkte und ein Gedicht zu Meeresfrüchten an einem leichten Sommerabend!

 

 

Schreibe einen Kommentar 8 Sommeliers – 1 Anbauregion: Einmal quer durch Rias Baixas!